Reichweitenanzeige

  • Laut Anleitung darf ich bei Minusgraden nur bis 40% entladen, und ich sollte nur bis 80% laden. Also bleiben von 58kWh nur 40% über, das sind 23,2kWh. Bei einem Verbrauch von 35kWh/100km habe ich eine Reichweite von 66 (!) km.

    Du hast das falsch interpretiert, natürlich darfst du den Akku auch auf 1% runterfahren wenn es kalt ist. Du sollst ihn bei <40% nur nicht länger stehen lassen sondern ihn wieder auf mindestens 40% nachladen.


    Die Akkuheizung ist nicht sinnlos. Die haben meines Wissens auch so ziemlich alle anderen E Autos. Ohne Akku heizung könnte es passieren, dass du im tiefsten Winter noch mit 20kw DC laden kannst.

    btw. beim Ioniq5 kostet die Akkuheizung zusammen mit der WP 1500€ Aufpreis

    Einmal editiert, zuletzt von HeiFire () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von HeiFire mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • p5freak wie schon mehrfach geschrieben ist das von dir als sinnlos benannte Verhalten bereits lange gelöst. Das Update hierzu wird dich zeitnah auch erreichen.


    Ich denke wir drehen uns aber im Kreis. Wir haben glaube ich alle Meinungen jetzt mehrfach gehört. Ich denke weiteren Input braucht es jetzt nicht mehr.

  • So steht's im Katalog, d.h. ein Pro Perf. wird mit 290km - 425km angegeben. Ich finde das nicht so realitätsfern.


    Screenshot 2021-11-30 at 14.00.47.png

    Absolut korrekt angegeben… wobei ich im Sommer deutlich über die 425 gekommen bin und jetzt bei 100% habe ich ne Reichweite von 325 mit Klimatisierung

    ID 3 Pro Performance Tech 58 kWh seit 02/2021

    02/2022: Klimaanlage musste quasi komplett auseinandergebaut werden wegen eines defekten Drucksensors, Sensor und Kompressor getauscht

    05/2022: Klimakompressor defekt... Auto muss 2 Tage in die Werkstatt... keine Ersatzmobilität...


    ID 4 Pro Performance 77 kWh bestellt am 19.08.2021

    1. LT: 01/2022

    2. LT: Q1/2022

    3. LT: 06/2022

    4. LT: ??/????

  • Ich habe mein Auto jetzt schon eine Woche bei den doch schon eher tieferen Temperaturen abgestellt ohne es zu benutzen. Von den anfänglichen 70% SoC sind stand heute noch 67% SoC verfügbar. D.h. er läd vermutlich schon wieder recht fleißig die 12V Batterie nach (zum Glück - mit SW1.0 sah das noch ganz anders aus). Damit reduziert sich auch auf diese Weise im Winter die Reichweite zusätzlich schon alleine beim Herumstehen des Fahrzeugs.


    Entgegen der Vermutung von Schraeg in einem seiner Videos habe ich bei mir sehr wohl die SoC Reduktion über die App feststellen können ohne dass das Auto in der Zwischenzeit einmal in Fahrbereitschaft versetzt wurde. Von daher scheint die App sehr wohl den Standverbrauch 'transparent' weiterzugeben.

  • Von den anfänglichen 70% SoC sind stand heute noch 67% SoC verfügbar.

    Wie war denn die jeweilige Temperatur an den beiden Erfassungstagen?

    Die verfügbare Kapazität ist ja auch temperaturabhängig.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP,

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.

    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx / LT: Dez. Jan. Feb. März, April, Mai ?

    31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" / 20.01.2022 FIN: WVGZZZE2ZNP024xxx

    03.05.2022 "Strichzeichnung -> original Bilder"


    PV-Anlage - 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch / intelligente Wallbox "sonnenCharger" wartet noch auf seinen Einsatz

  • Wie war denn die jeweilige Temperatur an den beiden Erfassungstagen?

    Die verfügbare Kapazität ist ja auch temperaturabhängig.

    Das stimmt natürlich - in der letzten Woche war bei uns die Temperatur am Tag recht konstant im Bereich 0-4°C, sollte jetzt also nicht so einen großen Unterschied machen.


    Darüberhinaus war es in den 1-2 Wochen davor auch schon ähnlich kalt, aber da konnte ich keine SoC Veränderung bemerken. Meine Vermutung ist daher, dass die 12V Batterie bisher noch genug Kapazität hatte und seit Anfang dieser Woche immer wieder mal nachgeladen werden muss.


    Das deckt sich ganz gut mit meiner Erfahrung auch aus dem letzten Winter. Mit den älternen SW Versionen konnte ich nach dem Abstellen des Fahrzeugs nie eine SoC Reduktion erkennen (beim Prüfen über die App) - erst mit der (ich glaube SW2.1) welche dann die 12V Batterie nachladen konnte bemerkte ich bei längerer Standzeit und tieferen Temperaturen eine SoC Reduktion.

  • Hat jemand mittlerweile eine Info, wann die Maßnahme von VW (OTA 2.3): Update auf Werks 2.3 der Steuergeräte, die noch nicht OTA-Update fähig sind, Tausch 12V Batterie, usw... starten soll? Mein Händler, hat noch keine Info.


    Wurde hier ausführlich mitgeteilt. Eintrag z.B. am 16. Januar 2022 von Plumperqutsch. Dankeschön


    ID.4 Pro Performance 1st (Mangangrau) 14.05.21 - Erstzulassung 23.03.21

    ID.3 Pro Performance 1st Max vom 01.02.21 bis 14.05.21


    Mein Name ist eigentlich Michael und bin in Stuttgart Feuerbach aufgewachsen. Sagt nicht Schwabe zu mir, denn „Ich bin ein Württemberger“.

  • Ich bin seit drei Wochen und ca. 500 km mit dem ID.3 unterwegs (58 kWh-Batterie). Mein Problem: für mein Fahrprofil ist die Reichweitenangabe immer viel zu optimistisch, so dass ich mich frage, wann das Auto denn endlich mein Fahrverhalten "lernt".


    Beispiel: Ich lade auf 80% und bekomme ca. 250-270 km Reichweite angezeigt, was etwa 310-340 km bei 100% entspricht.


    Mein Langzeitverbrauch liegt bei 21 kWh/100 km. Dies entspricht beim 58 kWh-Akku etwa 220 km bei 80%, bzw. 270 bei 100%. Also deutlich weniger, als das Auto meint!


    Fahre ich dann los, verliere ich pro gefahrenem Kilometer merklich mehr als 1 Kilometer Restreichweite. Und zwar ziemlich egal, ob innerstädtisch, über Land oder Autobahn. Folglich sind die angegebenen 250-270 km Reichweite bei 80% SoC völlig illusorisch - ich schaffe eher 200 km.


    Dies soll keine Beschwerde über einen erhöhten Winterverbrauch sein, die Ursachen dafür sind bekannt und ausgiebigst in jedem zweiten Thread diskutiert worden. Mir geht es um die meines Erachtens unzuverlässige Restreichweitenabschätzung des Fahrzeugs.


    tldr: Nach 500 gefahrenen Kilometern liegt die angezeigte Restreichweite systematisch über der tatsächlich erreichbaren Reichweite. Ist das normal? Gibt es Erfahrungswerte, wann die KI mein Fahrverhalten gelernt hat und vernünftig prognostiziert?

  • Eine vernünftige Prognose ist m.E. nicht möglich, es sei denn man startet eine Navigation (dann müssten sinnvollerweise die Streckendaten und dein Fahrstil in die Kalkulation mit einfließen. Ohne Navigation kann das Auto nicht wissen, was der Fahrer an diesem Tag vorhat. Und schon gar nicht, ob ihm heute nach Durchtreten des Spaßpedals ist, ob es stark regnet, ob es Gegenwind gibt, etc.
    Erst wenn du eine Weile fährst, passt sich die Rechweitenprognose an, weil es dann bereits aktuelle Fahrdaten gibt.

  • Genau das, gem. Routenplanung die Reichweite zumindest grob anpassen wäre ja schon einmal ein Anfang. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Würde nur funktionieren wenn die Software ein Fahrerprofil für verschiedene Situationen über längere Zeit erstellt. Das ist für die Fahrzeughersteller komplex und damit zu teuer. Und Prio 1 schon gar nicht.

  • Die Anzeige ist bei uns fast immer gleich ungenau 🙈

    Wenn er voll geladen ist zeigt er, jetzt im Winter ca 250km an und sind froh wenn wir 250 km kommen..

    Meine Frau hat ca 7km zur Arbeit und verliert auf der Strecke meist 20km Reichweite

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!