Ladung Schnellladesäulen

  • Es ist halt leider sehr wenig intuitiv und man muss mehr oder weniger ausprobieren wie es reagiert, und manchmal hat man Pech. Heute erwischte ich hier beim Einkaufen bei 48% SoC und 22°C einen kostenlosen Schnellader, freute mich schon, es war aber weitgehend nutzlos weil das Auto nicht mehr als 20kW annehmen wollte. Warum weiß der Geier. 🤣

  • Hat die DC Säule denn mehr geliefert?


    Denn bei uns sind die kostenfreien DC Lader die ich kenne alle auch 20kw beschränkt.

  • Das wird im Wesentlichen durch die Physik bzw. Chemie bestimmt. Je heisser die Zellen und je leerer die Zellen umso mobiler sind die Li-Ionen. Wenn ich den kalten (15 °C) Akku mit 5 % SoC lade, kann der Strom hoch sein weil die Zelle leer ist. Wenn der Akku 50 % SoC erreicht, kann der Strom immer noch hoch sein, weil der Akku jetzt durch das Laden mit dem hohen Strom heiss ist (rd. 45 - 50 °C je nach Zelltyp). Stecke ich dagegen mit 50 % SoC und kaltem (15 °C) Akku an, ist der Ladestrom niedrig, der Akku wird nicht heiss und der Strom bleibt niedrig.


    Das ist natürlich eine grobe Vereinfachung aber die Richtung stimmt.

  • Genau, es wird aber halt nirgends kommuniziert sodass man als Nutzer nie wirklich weiss was einen erwartet.

    VW ist ja im Vergleich zu Tesla und MG sehr vorsichtig (oder die Batterie ist tatsächlich empfindlicher?) sodass die Ladefähigkeit stark variiert.

    Und einen Knopf zum Vorheizen wie beim MG gibt es bei VW ja nicht.

    Ich bin mal gespannt wie sich das im Winter benehmen wird. Für den Weihnachtstrip zur Familie haben wir diesen lieber einen Flug gebucht, die Nummer gebe ich mir ohne Erfahrungswerte nicht 😆


    Was bei dem Schnellader gestern das Problem war, weiss ich auch nicht. Der gibt normalerweise 46kW aber vielleicht haben sie es geändert, oder er fan irgendwas faul... oder es war das Auto selbst, aber man kann eben nur raten.

  • Und einen Knopf zum Vorheizen wie beim MG gibt es bei VW ja nicht.

    Bei den "alten" ID ja.

    Bei den Autos, die ab Werk mit der Software 4.0 kommen (ID.4/5/7/Buzz) und ab nächstem Jahr der ID.3 gibt es dann die manuelle Batterieheizung und auch eine Anzeige im Display, wie schnell das Auto jetzt maximal laden würde, wenn man ihn jetzt anstecken würde.

    Und bevor man sich Hoffnung macht. Nein, das wird es leider nicht für Bestandsfahrzeuge geben.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ID.3 Pro Max - Bestellung: 03/2023 - Übergabe: 07/2023

  • Hat die DC Säule denn mehr geliefert?


    Denn bei uns sind die kostenfreien DC Lader die ich kenne alle auch 20kw beschränkt.

    Bei uns auch.

    ID.3 Pro Performance

    Gletscherweiß

    150kW

    HUD

    Panoramadach

    Fahrradträger

    Assi+ und IQ

    Memory Sitze

    Bestellt: 03.08.21

    AB: 05.08.21

    AG46xx

    Unverb. LT: 01/22 , geändert auf Ende März/Anfang April, geändert auf September, geändert auf Dezember, jetzt Januar, Jetzt Februar ;(  :cursing:  :thumbdown:

    FIN: seit 26.11.22 :)

    Softwareverbund 8

    Batterie 49Ah

    Angeliefert 07.12.22 (ohne WR)

    Zulassung 12.12.22

    Übergabe 13.12.22

  • Ich bin mal gespannt wie sich das im Winter benehmen wird.

    Es ist ziemlich einfach, beim ersten Ladestopp hast du wahrscheinlich Coldgate um die 60kW. Bei weiteren Ladestopp hast du bei normalem Autobahntempo mit 120-140 dann Full-Power Charging, sofern es die Säule hergibt. Praxiserfahrung mit ID3 v3.2 von letztem Dezember bei -10° bis -5°.

  • kürzlich hat jemand über E Autos geschumpfen er habe mit seiner Familie im Audi 18h mach Italien gebraucht das sei eine Katastrophe… nach einigem Fragen kam dann raus dass sie immer komplett auf 100% voll geladen haben und auch nie soweit runter dass die volle Ladegeschwindigkeit zum Tragen kommt.

    Nun ja, Audi etron 55 hat sogar bei 50 - 60% SoC sein Maximum. Ja ab 80 % geht es rapide runter.


    Habe hier ein Screenshot von Tronity-Daten meines Audi etron 55. In manchen Fällen bin ich auf 90%, geht ab mit 70 kW immer noch recht flott.


    Bildschirmfoto vom 2023-10-28 20-16-41.png

    ID.3 Pro S (5-Sitzer) 150 kW (204 PS) - Assistenz "Plus", Design-Paket, Komfortpaket, Wärmepumpe, Zellmodul C


    05.11.2021 - Bestellung

    02.02.2023 - FIN

    03.08.2023 - Übergabe (nach 20 Monaten bzw. 636 Tagen)

    13.02.2024 - OTA auf 3.4.1 (OUI3)

    25.03.2024 - OTA Antrieb (OUA8_01)

  • Ja, mal sehen ob das irgendwann auch zu den älteren Modellen durchkommt. Die Luft anhalten werde ich nicht

    Schöner Traum, der jedoch nie wahr werden wird. Beim ID-Treffen 2023 hat VW klar dargestellt, dass die Eigenschaften ab der Softwareversion 4.x niemals in die vorhandenen Bestandsfahrzeuge eingeführt werden, weder kostenlos per Softwareupdate oder kostenpflichtige Nachrüstung. Träume sind immer etwas schönes, wir sollten uns trotzdem dem tollen Fahrspaß unserer ID-Modelle erfreuen

  • Arroganz eines deutschen Herstellers. Dass es die Hardware nicht kann, mag ich nicht glauben. Ich hoffe immer noch dass es mal eine Möglichkeit über einen Dongle o.ä. gibt , die Heizung einzuschalten

    OTA und Shop sind eigentlich die Kunden veräppelt, außer dem Handbuch kommen keine Updates. Gut, dass die HW für die schwachsinnigen Spiele ausreichend ist

  • Arroganz eines deutschen Herstellers. Dass es die Hardware nicht kann, mag ich nicht glauben. Ich hoffe immer noch dass es mal eine Möglichkeit über einen Dongle o.ä. gibt , die Heizung einzuschalten

    OTA und Shop sind eigentlich die Kunden veräppelt, außer dem Handbuch kommen keine Updates. Gut, dass die HW für die schwachsinnigen Spiele ausreichend ist

    Trotzdem, bei der "Schnelligkeit der Hardeware" kommt bei den Spielen keine wahre Freude auf. Dann spiele ich lieber auf dem Smartphone oder Tablett.

  • Ich habe den ID.3 ganz klar mit der Erwartung gekauft; dass software-mäßig von VW wenig kommen wird. Die Fortschritte seit 2020 sind ja eher bescheiden, aber das Fass brauchen wir hier auch nicht weiter aufmachen.

    Ich freue mich aber zu lesen dass es zumindest im Winter mit der Schnelladung jetzt einigermaßen klappen soll. -10° bekommen wir hier eh nicht, ich wollte bei einer 1200km Route nicht riskieren zu Weihnachten womöglich mit stundenlangen Ladepausen hängenzubleiben

  • Ich habe den ID.3 ganz klar mit der Erwartung gekauft; dass software-mäßig von VW wenig kommen wird. Die Fortschritte seit 2020 sind ja eher bescheiden, aber das Fass brauchen wir hier auch nicht weiter aufmachen.

    Ich freue mich aber zu lesen dass es zumindest im Winter mit der Schnelladung jetzt einigermaßen klappen soll. -10° bekommen wir hier eh nicht, ich wollte bei einer 1200km Route nicht riskieren zu Weihnachten womöglich mit stundenlangen Ladepausen hängenzubleiben

    Die IDs sind bei keinem Langstreckentest in Norwegen wegen coldgate aufgefallen.

    Auch technisch ist im ungünstigsten Fall der Akku nach dem ersten Laden warm. Man verliert also max. 15-20 Minuten auf 10.000 km wenn man einen kalten Akku provoziert.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.20

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783; 30.03.21: 0792; 22.09.21: ID 2.3 26.08.2022: 0912 07.07.2023: 3.2

    VW Äpp auf div. Androids


    ID. Charger Connect (seit 30.12.20 läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz, seit 19.12.21 auf ID Charger Pro gepimpt)

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit anderen VW ID. Fahrern
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!