Reichweitenanzeige

  • Ich mach mich nicht verrückt. aber bei meinem Fahrprofil muss ich bald jeden Tag laden und das find ich bei der 77KW Batterie schon mau.

    Da ich gerade 250km komme wenn ich auf 90% Lade.


    „Bei meinem Fahrprofil“ sagt mal nichts, daraus kann man nichts lesen. Ich hatte bei meinem Fahrprofil 25km Stadt- / Landstraße + 35km Autobahn als Fahrstrecke mit dem id.3 1st Max bei 90% eine Reichweite von 270 bis 282km. Werte sind vom 16.02. und 18.02.21 und da war Ich auf der Autobahn nur mit Max 120km/h unterwegs.

    ID.4 Pro Performance 1st (Mangangrau) 14.05.21 - Erstzulassung 23.03.21


    16.12.21 - Navigationsdatenbank 21.11

    07.10.21 - Navigationsdatenbank 21.9
    16.09.21 - WeCharge Optimierung
    04.09.21 - 91CA_54 / 91CA_58 / Bordbuch 3.10.0

    10.08.21 - Verbesserte Darstellung / Updates Bild & Text
    03.08.21 - Software Verbesserung

    21.07.21 - 91CA_33
    23.06.21 - Bordbuch 3.3.0 / ORURN


    ID.3 Pro Performance 1st Max vom 01.02.21 bis 14.05.21

  • Also dann genauer: 65km Autobahn zwischen 120-130km/h, 45km Außerorts 70-100 km/h und 10km Stadt bis 50km/h am Tag


    Ok. Meine Meinung, die von Dir genannte Reichweite ist normal

    ID.4 Pro Performance 1st (Mangangrau) 14.05.21 - Erstzulassung 23.03.21


    16.12.21 - Navigationsdatenbank 21.11

    07.10.21 - Navigationsdatenbank 21.9
    16.09.21 - WeCharge Optimierung
    04.09.21 - 91CA_54 / 91CA_58 / Bordbuch 3.10.0

    10.08.21 - Verbesserte Darstellung / Updates Bild & Text
    03.08.21 - Software Verbesserung

    21.07.21 - 91CA_33
    23.06.21 - Bordbuch 3.3.0 / ORURN


    ID.3 Pro Performance 1st Max vom 01.02.21 bis 14.05.21

  • Natürlich interessiert mich die Gesamtreichweite wie auch immer sie ermittelt wird. Vorletztes Wochenende 11 Grad, Auto geladen auf 100 %. Anzeige der Reichweite 313 Kilometer. Ins Auto gesetzt Anzeige 334 Kilometer Reichweite.

    Den einen Tag hin 102 Kilometer, zurück 107 Kilometer, überwiegend Autobahn, Durchschnittsgeschwindigkeit 92 km/h. Ich war noch nicht ganz wieder zu Hause, da zeigte das Auto mir an, dass ich laden muss. (Restbatterie 19 %). Wenn man sich auf die elektronischen Hilfsmittel so gar nicht verlassen kann, dann habe ich Angst stehen zu bleiben.

    Da bleibt eine "verlässliche" Reichweite bei 100 % Ladung von nicht ganz 250 Kilometern. Und das bei einer angegebenen Reichweite von 420 km laut WLTP. (Bevor jetzt irgendwer sagt, dass die 420 km NIE stimmen, das ist mir auch klar, aber an irgend etwas muss ich mich halten!). Und ich bin bestimmt kein Raser!


    Gehe ich jetzt von den 250 Kilometern bei 100 % aus und muss 10 % übrig lassen, damit ich noch nach einer Ladesäule suchen kann, bin ich bei etwa 225 Kilometern Reichweite. Bei empfohlener Ladung von 80 % wegen "Batterieschonung" wäre ich dann noch bei 160 Kilometern. Damit komme ich nicht einmal an meinen Arbeitsplatz (eine Strecke 87 Kilometer) und zurück.


    Und das sagt einem vor einem Kauf keiner! Oder man will es nicht hören.


    Der ID.3 ist ein tolles Auto, aber er ist in meinen Augen nicht alltagstauglich. Ich möchte mal behaupten, dass Ihr bei einem Verbrenner mit diesen Werten die Marke wechseln würdet.

  • Doch, Milo, das wurde so kommuniziert. Natürlich nicht auf den Kilometer, aber die Temperaturabhängigkeit bei BEV kann man als bekannt voraussetzen. Die 80%-Empfehlung auch. Darauf muss man aufbauen.


    Ich habe mir eine Winter-Mindestreichweite von 200km mit der 58-er Batterie errechnet. Alles darüber ist ein Bonus.

  • Bei empfohlener Ladung von 80 % wegen "Batterieschonung" wäre ich dann noch bei 160 Kilometern.

    Warum magst Du vor einer Langstrecke nicht auf 100% laden? Das mach ich vor jeder Langstreckenfahrt und mach mir da überhaupt keinen Kopf drüber. Klar lade ich im Alltag nicht jede Nacht auf 100% oder lade auf 100% und lass das Auto dann im Hochsommer 3 Wochen in der Sonne stehen...

  • Warum magst Du vor einer Langstrecke nicht auf 100% laden? Das mach ich vor jeder Langstreckenfahrt und mach mir da überhaupt keinen Kopf drüber. Klar lade ich im Alltag nicht jede Nacht auf 100% oder lade auf 100% und lass das Auto dann im Hochsommer 3 Wochen in der Sonne stehen...

    Natürlich mag ich auf 100 % laden. Ich mag nur nicht bei den von "Loucyber" errechneten 200 Kilometern landen. ^^ Ich bin halt enttäuscht von der Reichweite bei einem 40 K Auto trotz zusätzlicher Wärmepumpe und moderater Fahrweise. Ich mag mir garnicht ausrechnen was passiert, wenn ich mit Gepäck und Fahrrädern Huckepack im Winter fahre. :rolleyes:

    Hier im Forum bei der Softwareversion 2.3 habe ich gelesen, dass bei manchen mit OTA Update der Verbrauch auch stark gestiegen ist. Dann muss ich lesen dass im März das Update zu 3.0 kommen soll, dass dann mit geänderten Steuergeräten und einer anderen Batterie eine größere Reichweite erreichen soll. Im März? Wenn der Winter vorbei und das Auto ein halbes Jahr alt ist? Da frage ich mich, ob man mich für dumm verkaufen will und warum das nicht bei der Auslieferung des Fahrzeugs bereits optimiert wurde. Also habe ich ein Bananen Auto gekauft. Das reift erst beim Kunden.

  • Ja, 200km wären mir auch zu wenig. Wenn ich mich richtig erinnere wurde beim Pro Perf. die Praxisreichweite bei uns (Schweiz) mit 280km - 400km angegeben. Die Spanne ist natürlich gross aber das kommt m.E. schon so in etwa hin. Mit Anbauteilen auf der AHK wird das sicher weniger aber das hat der Händler hoffentlich entsprechend kommuniziert. Die Zuladung spielt dagegen für die Langstreckenreichweite so gut wie keine Rolle.

  • Bercher: Unser ID.3 kommt erst in "rund" einem Jahr ;( aber trotzdem lese/schaue ich in diversen Foren und Youtube mit.


    Eine Frage ist bei mir immer noch offen: Wenn der ID.3 an der Wallbox angeschlossen ist, kann man dann - nebst der Vorklimatisierung - auch Die Vorheizung der Batterie mit Strom ab der Wallbox betreiben oder geht das nur, wenn der ID.3 nicht an der Wallbox hängt?


    Liebe Grüsse aus der Schweiz!


    Die zwei NEMAs

  • Wie das bei Deinem ID.3 in ca. 1 Jahr sein wird kann vermutlich keiner sagen. Die aktuell ausgelieferten Fahrzeuge können das nicht. Der Akku wird nur beim DC-Laden oder unter einer bestimmten Zelltemperatur während der Fahrt beheizt.

  • Ich habe bei mir auch den Eindruck, dass bei gleicher niedriger Außentemperatur der initiale Verbrauch direkt nach dem Start bei 2.3 OTA auch etwas höher ist als vorher bei 2.1.


    Das Update der bei 2.3 OTA noch fehlenden Steuergeräten hat bei rezis ja zu einer deutlichen Verbesserung geführt so dass ich mir jetzt darum nicht große Sorgen mache. VW hat ja schon angekündigt, dass das bei Bestandskunden noch *vor* 3.0 in der Werkstatt nachgeholt werden wird. Ich gehe schon davon aus, dass das noch vor Ende des Winters der Fall sein wird, auch wenn hier noch niemand das Startdatum der Aktion kennt.


    Ich könnte mir aber vorstellen, dass VW zumindest bis zum Abschluss der 2.3 OTA Kampagne warten will, um die Händler nicht mit einem Gemisch von 2.1 und 2.3 Fahrzeugen zu konfrontieren. Es sollen ja auch Batterie oder zumindest Batteriesteuergeräte ausgetauscht werden, da müssen auch erst die nötigen Stückzahlen vorrätig gemacht werden, bevor man die Kunden auf die Händler hetzt 😀

  • Hallo zusammen,

    ich fahre seit August 2020 einen 1st und hatte letzten Winter schon die "Reichweitenprobleme".

    Ich dachte, dass dies mit dem neuen Update besser würde, da hat sich aber nichts getan.

    Habe heute Nacht geladen und beim Einsteigen 298 km Reichweite (80%) angezeigt bekommen.

    Lüftung/Heizung angeschmissen und da waren es nur noch 251 km :(

    Ich muss aber zugeben, dass ich extrem viel Kurzstrecken fahre!

    ABER - meine Frau fährt seit September 2020 einen e-Kona. Der geht deutlich souveräner

    mit den niedrigen Temperaturen um, bei gleichen Kurzstrecken.

    Ich hoffe wirklich, dass VW hier noch nacharbeitet....

  • Habe heute Nacht geladen und beim Einsteigen 298 km Reichweite (80%) angezeigt bekommen.

    Lüftung/Heizung angeschmissen und da waren es nur noch 251 km :(

    Aber die Reduzierung in der RW-Anzeige ist doch „normal“

    Lüftung/ Heizung und vermutlich Akkuheizung verbrauchen unmittelbar halt +/- 6 kWh und rein rechnerisch erhöht das halt den Verbrauch und reduziert entsprechend die Reichweite. Das Auto kann nicht wissen, wie lange Du diesen erhöhten Verbrauch haben wirst.

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 2.3 (0910, seit 9.8.2021)

  • Das habe ich schon in einem früheren Beitrag geschrieben.


    VW sollte die Anzeige aufteilen: Momentan-Verbrauch und tatsächlichen Ladestand.


    In den alten Verbrennern hat man doch auch getrennte Anzeigen, für den momentanen Verbrauch und eine Tankfüllstandsanzeige.


    Angaben von fiktiven Reichweiten oder Restreichweiten sind immer Irreführend.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Aber die Reduzierung in der RW-Anzeige ist doch „normal“

    Lüftung/ Heizung und vermutlich Akkuheizung verbrauchen unmittelbar halt +/- 6 kWh und rein rechnerisch erhöht das halt den Verbrauch und reduziert entsprechend die Reichweite. Das Auto kann nicht wissen, wie lange Du diesen erhöhten Verbrauch haben wirst.

    Ja. Aber nicht beim Einsteigen und starten des Motors. Weil das Auto, wie Du ja beschrieben hast, nicht weiß wie weit ich fahre. Wenn Du in einen Verbrenner einsteigst und in dem Moment wo Du den Motor anlässt die Tankanzeige um fast 20 % nach unten geht, dann würdest Du das auch nicht als normal erachten.
    Ich persönlich würde es begrüßen wenn die Reichweitenanzeige das macht was sie soll: Die Reichweite anzeigen. Und nicht eine imaginäre Zusammenkunft aus vorhandener Batteriekapazität, bereits getätigter Fahrten und errechneten voraussichtlichen Verbräuchen während der zu erwartenden Fahrt. Das ist Voodoo oder Kristallkugel aber nichts worauf man sich als Teilnehmer im Straßenverkehr verlassen kann.


    Meiner geht Freitag in die Werkstatt. Dann werde ich berichten.