Wechsel von Tesla Model 3 auf ID 3

  • So langsam wird es echt unterirdisch hier. Quasi Kindergarten für große.

    ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    ID.4 Pro Performance

    Mondsteingrau
    20 Zoll, Assi Plus IQ WD3, Design Paket, Sportpaket Plus, Infotainment Paket Plus, Komfort Paket Plus.

    Bestelldatum: 09.06.21, Ausgeliefert 06.01.23, Kommissionsnummer AF48XX, MJ23.

    Fertigungsablauf Emden seit 13.10.22, Fahrzeugdetails verschwunden 04.12.22, wieder aufgetaucht und Fin seit 16.12.22

  • Also meine Scheibenwischer wischen und die Fensterheber heben :/

    Bei meinen Fensterheber wurde durch das AH eine Reparatur durchgeführt, seitdem funktionieren die besser. Meine Scheibenwischer schmierten auch einen milchigen Schleier auf die Scheibe. Wischerblätter sauber machen und Scheibe auch selber (ordentlich) reinigen, dann geht das schon. Endkontrolle wurde bei VW vermutlich eingespart.

  • Wer glaubt, dass VW nur Mist baut, kann ja mal ein bisschen im Tesla TFF Forum lesen - danach ist man vielleicht wieder etwas entspannter. Und wer bei VW Qualitätsproblemen die Krise bekommt ist bei Tesla garantiert nicht richtig aufgehoben.


    Dieses ständige „Aber Tesla hat hier und dort auch Probleme!!!“-Gerede bringt einem doch auch nichts.

    Wenn man im Tesla-Forum liest, sieht man vor allem eines: Neben Problemen mit den Tesla Modellen auch reihenweise Leute, die sich über VW-Modelle lustig machen. Da nehmen sich die Foren nichts.


    Jeder Hersteller hat seine Stärken und Schwächen. Allerdings kann man auch feststellen, dass gerade VW in manchen Bereichen wesentlich langsamer aufholt, als andere Hersteller in einstigen Paradedisziplinen der traditionellen deutschen Hersteller. Bestes Beispiel ist die Innenraumqualität beim neuen Model 3 im Vergleich zu den ID-Modellen.

    Einmal editiert, zuletzt von godra ()

  • Bei meinen Fensterheber wurde durch das AH eine Reparatur durchgeführt, seitdem funktionieren die besser. Meine Scheibenwischer schmierten auch einen milchigen Schleier auf die Scheibe. Wischerblätter sauber machen und Scheibe auch selber (ordentlich) reinigen, dann geht das schon. Endkontrolle wurde bei VW vermutlich eingespart.

    Schleier auf der Scheibe kommen durch diese „Wachsbeschichtungen“ und „Hochglanz-Nanoversiegelung“ in Autowaschanlagen. Scheibe ausgiebig mit Persil reinigen und gut.

  • Dieses ständige „Aber Tesla hat hier und dort auch Probleme!!!“-Gerede bringt einem doch auch nichts.

    Wenn man im Tesla-Forum liest, sieht man vor allem eines: Neben Problem mit den Tesla Modellen auch reihenweise Leute, die sich über VW-Modelle lustig machen. Da nehmen sich die Foren nichts.


    Jeder Hersteller hat seine Stärken und Schwächen. Allerdings kann man auch feststellen, dass gerade VW in manchen Bereichen wesentlich langsamer aufholt, als andere Hersteller in einstigen Paradedisziplinen der traditionellen deutschen Hersteller. Bestes Beispiel ist die Innenraumqualität beim neuen Model 3 im Vergleich zu den ID-Modellen.

    Ich sehe das auch so - als Besitzer von ID4 und Tesla M3 tummel ich mich in beiden Foren - da habe alle Hersteller ihre Themen. Beide Marken haben große Stärken und große Schwächen. Wenn ich allerdings sehe, wie dünnhäutig manch VW Besitzer ist, dann würde ich persönlich nicht unbedingt den Wechsel zu Tesla empfehlen.

    ID4 Pro Performance, gletscherweiß, Hamar 19", großes Assistenzpaket, Komfortpaket

    bestellt 16.06., unverbindlicher LT: Ende November , Mitte Dezember ?????? 12.01.2022

    Modeljahr 2022, Softwareverbund 4, alte Batterie

    Wallbox: ID Charger Pro

    Fin: seit 17.12.2021

    Auto abgegeben 13.06.2023 :(, aktuell Tesla M3 SR

    Neu ab 22.06.23: ID 4 Pro vom Ehepartner

  • ... Wenn ich allerdings sehe, wie dünnhäutig manch VW Besitzer ist, dann würde ich persönlich nicht unbedingt den Wechsel zu Tesla empfehlen.

    Würdest du das bitte näher erläutern, wo es bei Tesla, insbesondere Model 3 zwickt (außer dem bekannten nicht wie angekündigt funktionierenden FSD)?

  • Dieses ständige „Aber Tesla hat hier und dort auch Probleme!!!“-Gerede bringt einem doch auch nichts.

    In einem Thread, in dem ein Tesla- und ein VW-Modell vergleichen werden, ist das wohl nahliegend.

    ID.3 ProS (4-Sitzer) - 2023 | Design | Assistenz+ | Komfort | Infotainment+ | Interieur Style+ | WP |🚗 1. April 2023

  • Würdest du das bitte näher erläutern, wo es bei Tesla, insbesondere Model 3 zwickt (außer dem bekannten nicht wie angekündigt funktionierenden FSD)?

    jawohl - spontan fällt mir ein:


    - keine Ultraschallsensoren mehr seit einem Jahr bei gleichzeitig fehlender Frontkamera. Die Funktionalität wurde ersetzt durch Vision Only welches auch

    nach 6 Monaten auf einen halben Meter ungenau ist. Es ist unbrauchbar. Funktionsloses FSD hast Du selbst angesprochen und da ist nicht jeder Kunde, der es bestellt und bezahlt hat so happy mit.

    - unkontrolliertes Trockenwischen (meiner Ansicht nach seit ein paar Wochen und einem Softwareupdate jedoch deutlich verbessert), Wischerautomatik ist gekoppelt an Autopilot

    - Model Y hat Probleme durch eindringendes Wasser im Bereich der Frontscheibe, wenn das Wasser hangaufwärts geparkt wird

    - Spaltmaße müssen bei der Übernahme des Autos selbst überprüft werden (soviel zum Thema Endkontrolle)

    - unterirdische Lackqualität - lt. Tesla Bedienungsanleitung darf man mit dem Auto daher nur in kontaktlose Waschanlagen.


    Für mich ist allerdings der Hauptknackpunkt der "Service" bei Tesla, dieser geschieht ausnahmslos über die App und die Servicegedanke existiert quasi nicht. Wir hatten in der Firma hinterher Teslaverbot. Es gibt keine Mobilitätsgarantie und keinen Ersatzwagen bei gleichzeitig nicht sichergestellter Teileversorgung.


    Mein M3 schnurrt, das Auto ist für mich ok. Und an die Effizienz und die Software kommt VW nicht mal annähernd heran. Aber für mich persönlich spielt der nachhaltige Servicegedanke - den ich in 25 Jahren VW-Erfahrung gesammelt habe - eine wichtige Rolle.

    ID4 Pro Performance, gletscherweiß, Hamar 19", großes Assistenzpaket, Komfortpaket

    bestellt 16.06., unverbindlicher LT: Ende November , Mitte Dezember ?????? 12.01.2022

    Modeljahr 2022, Softwareverbund 4, alte Batterie

    Wallbox: ID Charger Pro

    Fin: seit 17.12.2021

    Auto abgegeben 13.06.2023 :(, aktuell Tesla M3 SR

    Neu ab 22.06.23: ID 4 Pro vom Ehepartner

  • Mein M3 schnurrt, das Auto ist für mich ok. Und an die Effizienz und die Software kommt VW nicht mal annähernd heran

    Danke für deine Einblicke. Das bei der Software Welten liegen, müssen wir hier nicht weiter debattieren, denke ich. Aber weiß heißt, bei der Effizienz kommt VW nicht annähernd heran? Denn der ID3 kommt mir eigentlich ganz ok diesbezüglich vor. Auf der Autobahn im Sommer komme ich auf 14-15 kW/100km und bei um die 6°C waren es 18-19 kW/100km bei 120 km/h. Wenn das nicht einmal annähernd vergleichbar ist, was verbraucht denn der Tesla?

    ID.3 ProS (4-Sitzer) - 2023 | Design | Assistenz+ | Komfort | Infotainment+ | Interieur Style+ | WP |🚗 1. April 2023

  • also ich komme vom ID4 und habe mich im Sommer über 16 kW/100 gefreut - im Winter waren es eher 22 KW. Beim M3 waren es im Sommer 12 und jetzt aktuell 14,5 KW - das sind Werte, die mir persönlich aber völlig egal sind. Interessant wird es bei höheren Geschwindigkeiten - mit dem ID4 bin ich Langstrecke mit 120 km/h gefahren, um eine akzeptable Reichweite zu haben - und beim M3 sind auch 160 km/h noch reichweitenverträglich.

    ID4 Pro Performance, gletscherweiß, Hamar 19", großes Assistenzpaket, Komfortpaket

    bestellt 16.06., unverbindlicher LT: Ende November , Mitte Dezember ?????? 12.01.2022

    Modeljahr 2022, Softwareverbund 4, alte Batterie

    Wallbox: ID Charger Pro

    Fin: seit 17.12.2021

    Auto abgegeben 13.06.2023 :(, aktuell Tesla M3 SR

    Neu ab 22.06.23: ID 4 Pro vom Ehepartner

  • Vergleichst du da gerade den Verbrauch von einem SUV mit einer Limousine? Dir ist schon klar, dass das gerade bei Geschwindigkeiten über 100 alleine von der Physik schon unmöglich ist dass der Verbrauch ähnlich ist. Unter 100 nicht ganz so extrem, aber ein SUV wird immer mehr verbrauchen.

  • Vergleichst du da gerade den Verbrauch von einem SUV mit einer Limousine? Dir ist schon klar, dass das gerade bei Geschwindigkeiten über 100 alleine von der Physik schon unmöglich ist dass der Verbrauch ähnlich ist. Unter 100 nicht ganz so extrem, aber ein SUV wird immer mehr verbrauchen.

    Auch das Gewicht ist ein Faktor, ein ID4 hat 2,x Tonnen, ein M3... ?

    ID4 GTX bestellt 01/22

    ab 08/22 bestätigter Liefertermin 06 - 13.10.22

    ausgeliefert an Händler am 11.10.2022

    Abholung und Zulassung am 18.10.22

  • Absolut. ID4 gegen M3 ist nicht einmal Äpfel mit Birnen, das ist eher Äpfel mit Tintenfischen. Will gar nicht behaupten dass Tesla nicht effizienter ist, aber die Logik passt hier absolut gar nicht.

  • Leute... Hier hat jemand gefragt, der von einem Model 3 auf einen ID.3 umsteigen möchte. Für den ist es doch völlig egal, ob Teslas mit Thema x, y oder z häufiger Probleme haben. Entweder hat er die bisher gehabt, dann ist das evtl ein Grund für seinen Wechsel oder er hat sie bei seinem Auto nicht gehabt, dann spielen sie für ihn keine Rolle. Ebenso ist die grundsätzliche Frage 'Elekroauto im Alltag' keine mehr.
    In seinem konkreten Fall sind doch die spannenden Fragen:

    - gibt es irgendetwas, was ihm aufgrund seiner Tesla-Erfahrung als so normal vorkommt, dass er es gar nicht besonders beachtet und das beim ID.3 nicht so ist?

    - gibt es irgendetwas, was man bei gebrauchten ID.3s beachten muss?

    - gibt es irgendwelche Sonderausstattung beim ID.3, die wirklich praktisch ist?

    - gibt es Sonderausstattung, die beim Tesla eher schwach ist und die er daher als 'bringt eh nichts' einstufen würde, die aber beim VW so gut ist, dass sie tatsächlich einsetzbar ist?


    Ihr braucht euch doch hier nicht streiten, welche Firma das bessere Auto baut. Gibt doch eh nicht 'das beste' Auto. Es gibt nur 'das beste für mich' - was an sehr individuellen Anforderungen, Budgets, Randbedingungen, Vorlieben und Geschmäckern liegt. Ihr kennt den Fragesteller nicht und seine Anforderungen erst recht nicht. Wenn ihr mit einem ID glücklich seid, ist das kein Grund, dass das für alle anderen auch die beste Entscheidung ist. Und wenn ihr unzufrieden mit eurem ID seid, dann ist das kein Grund, dass VW der schlimmste Hersteller der Welt ist.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!