Beiträge von Gerhard V.

    Vermutlich ist das hier das Problem Probleme mit Infotainment wenn Sonne scheint..


    Versuch auf jeden Fall ein Video davon zu machen und zeig das der Werkstatt.

    Und bestehe am besten auf einen Austausch vom Infotainment. Alles andere scheint keine langfristige Lösung zu sein

    Tausch des Infotainments hat nicht geholfen, im Gegenteil die Abstürze sind noch mehr geworden.

    Mein Ton gegenüber VW ist nun etwas rauer geworden. Mittlerweile bin ich wegen diverser Mängel zum 6ten Mal binnen eines Jahres in der Werkstatt und unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren.

    Meiner geht nun Montag in die Werkstatt und da bleibt er vorerst zur intensiven Ursachenforschung, zu der lt. Auskunft des Händlers auch ein Sachverständiger von VW einbezogen wird Ich bekomme solange E-Ersatzmobilität.


    Stand jetzt werde ich im Oktober, wenn die BAFA-Sperrftrist abgelaufen ist, die Rückabwicklung vornehmen, falls das Auto bis dahin nicht fehlerfrei ist.

    Ich habe nicht warten müssen, ich konnte die Meldung (bei mir waren es die Online-Dienste) einfach am -X- weg klicken und von da ab tauchte sie auch nicht mehr auf.

    Dasselbe ist mir heute passiert.

    Eine wahre Odyssey!

    Das habe ich so noch nicht erlebt.

    Ich bin derzeit unterwegs auf einer Strecke von 120 KM - und ca alle 10 Minuten(!) Neustart des Infotainments.

    Das Schlimme dabei, ich bin auf die Routenführung angewiesen.

    Ich hab dann jetzt das Infotainment ausgeschaltet und bin mit Google-Maps unterwegs. Ist natürlich umständlich aber was hilft's.


    Der Absturz hat sich immer kurz vorher angekündigt:

    Erst hatte das Radio kurze Aussetzer, dann kam im Fahrerdisplay die Meldung "Verkehrszeichenerkennung funktioniert nicht richtig" und ein paar Sekunden später wurde es finster.


    Was das Ganze noch toppt:


    Ich habe vor 2 Wochen genau deswegen ein neues Infotainment verbaut bekommen!😄 Bis dahin trat der Absturz immer nur sporadisch auf.

    Und jetzt das!


    Grade eben hab ich mit meinem Händler gesprochen und ihm klargemacht das es so nicht weitergeht.


    Morgen früh geht der GTX auf den Hof und ich bekomme bis auf Weiteres E-Ersatzmobilität.

    Ich habe dem Händler zu verstehen gegeben dass ich in das Auto erst wieder einsteigen, wenn der Laden läuft. Wie sie das anstellen ist mir egal.


    Mir geht's wie meinen Vorrednern.

    Fahrtechnisch ein tolles Auto - und dann so eine SCH....

    Wie waldschrat richtig vermutet will ich ich mich nicht verbinden. Die App interessiert mich 0. Dafür habe ich jetzt keine nervige Begrüßungsmaske und das gefällt mir viel besser. Ob ich die SW Versio nejtzt weiß oder nicht ist mir am Ende auch egal.


    Bild der SW Version Infotainment kann ich mal machen.

    Wegen EINEM Klick (der mich übrigens noch nie auch nur ansatzweise gestört hat) auf die ganzen Komfortmerkmale verzichten? - Man muss es nicht verstehen. ;)


    Wenn ich nur daran denke wie man beim Inernet-Surfen die blöden Cookies wegdrücken oder zustimmen muss...

    Aber jeder so wie er will ;)

    Am besten mietest du dir hierzu die Veltins-Arena. Da ist es windstill und vollkommen eben. ^^

    Chapeau - endlich mal ein fundiertes, sachliches und wie ich finde berechtigtes "Nörgeln".


    Ich bin fast komplett bei dir.

    Den Fauxpas mit dem verkehrt herum funktionierenden Scheibenwischerschalter verzeihe ich VW, weil er andersherum mit dem Fahrwahlschalter am Display kollidiert wäre.


    Im FL hat man das Problem -wie ich finde nicht zum Besseren- gelöst, indem man den Fahrwahlschalter als Lenkstockhebel ausgeführt hat und die Scheibenwischer-Funktion auf die linke Seite "verbannt" hat.


    Mir ist ehrlich gesagt meine Lösung lieber🙂

    Seit wann hast Du den Cupra Born, bzw. die Fahrzeuge und zu welchen Konditionen erfolgt die Rückabwicklung? Neupreis minus kalkulatorischem Nutzungsentgelt bestehend aus Haltedauer und gefahrenen km? Da dürfte Volkswagen eher am oberen Ende der Leasingraten ansetzen, aber wenn man die Raten der 0,5% - Aktionen im April sieht, würde man als Kunde auch gute Argumente haben um nur < 200 € pro Monat durchzusetzen.

    Ich hatte im Februar ein Rückabwicklungsangebot von VW vorliegen mit einem Faktor von 0.65% bezogen auf eine Laufleistung von 200TKM.


    War in meinen Augen fair, ich habe es aber nicht angenommen, weil die Haltedauer für den Behalt der BAFA-Prämie erst im Oktober abläuft.


    Werde wahrscheinlich dann nochmal beantragen.

    Lieber ID.Gerd keine Ahnung ob es klug ist mal so einfach Firmeninternas z.b. zum WA Leasing zu machen.

    Um auf auf den Privatverkauf zurück zu kommen.

    Genau deshalb habe ich den Wagen im privatleasing. Dann ist es nach 4 Jahren nicht mein Problem

    Genau so ist es

    Nach 10 Jahren und 2 zu meiner vollsten Zufriedenheit abgewickelten Privatleasings bin ich sicher, dass es auch bei meinem aktuellen ein positives Ende nehmen wird. Warum ?

    Ganz einfach: Weil ICH in zwei Jahren entscheiden werde, was mit dem Fahrzeug passiert.

    Von "nach mir die Sintflut" bis "es bleibt meiner" ist alles möglich.

    Ganz ohne Stress und Zeitdruck.

    ;)

    Bei solchen Fehlern verstehe ich nicht warum man da auf großen Update warten muss. Das ist doch kein Problem was alle Fahrzeuge betrifft.

    Kann man keine Steuergeräte mehr einzeln tauschen oder updaten?

    Das klingt irgendwie nach Ausrede der Werkstatt, so nach dem Motto: „ja da kommt bald ein neues Update müssen wir warten, können wir nix machen“

    Ich bezweifle dass das immer so stimmt.

    Da kann ich was zu beitragen:


    Sämtliche Steuergeräte wurden getauscht, Fensterhebermotoren ebenso


    Ich hatte 3 Werkstatttermine diesbezüglich

    Hat alles nicht geholfen