ID3 Reichweitenvergleich 58kwh - 45kwh

  • Welchen ID3 soll ich nehmen, City 45kwh oder Life 58kwh.

    Normalerweise kommt man mit einer grösseren Batterie weiter. Ich hab bei "A Better Route Planner" mal den Vergleich gemacht. Als Strecke hab ich Überlingen, Bodensee nach Berlin eingegeben. Mit der kleineren Batterie muss ich fünf mal laden, mit der 58er ebenfalls (gleiche Strecke).

    Der Verbrauch ist lt. VW bei 45kwh weniger, wegen des Gewichts? Wer weiss etwas dazu, bin gespannt auf Eure Antworten.

  • Bei Langstrecke auf jeden Fall den Life. Du musst bedenken, dass du in dem Falle ja effektiv nur 70% deiner netto Kapazität nutzt. Schnellladen in der Regel nur bis 80% und mit weniger als 10% Akku kann man in der Regel eh nicht planen am Schnelllader anzukommen. (Sind 5kwh bzw 25-15 km Restreichweite). Das ist echt knapp!
    Du hast du also beim kleinen Akku auf Langstrecke maximal 31kWh freie Energie. Das sind 100km-200km Reichweite je nach Jahreszeit und Tempo.
    ABRP ist für den ID3 noch in der beta Phase und nimmt in meinen Augen zu optimistische Werte an.

  • Ich bin die letzten 4.5 Jahre mit einem i3 (94Ah) rund 90.000km gefahren. Das Ziel war immer mit 5-7% am Schnelllader an zu kommen. ABER 5% von 45kWh sind 1.5x so viel wie beim i3 mit 30kWh (netto). Geladen wurde beim i3 immer bis ca. 85%, beim ID.3 würde man vermutlich bei 80% aufhören. Ob man den ID.3 mit 58 oder 45kWh kauft würde ich davon abhängig machen wie oft Langstrecken anstehen, sprich es kommt auf das Fahrprofil an.

  • Welchen ID3 soll ich nehmen, City 45kwh oder Life 58kwh.

    Normalerweise kommt man mit einer grösseren Batterie weiter. Ich hab bei "A Better Route Planner" mal den Vergleich gemacht. Als Strecke hab ich Überlingen, Bodensee nach Berlin eingegeben. Mit der kleineren Batterie muss ich fünf mal laden, mit der 58er ebenfalls (gleiche Strecke).

    Der Verbrauch ist lt. VW bei 45kwh weniger, wegen des Gewichts? Wer weiss etwas dazu, bin gespannt auf Eure Antworten.

    bei mir ist Bodensee-Berlin mit 58 kWh nur 3 mal laden. 120 kmh. Und mit 45 kWh Batterie 5 mal laden.

  • Danke für Infos. Ich bin nicht der Experte bei ABRP, das Ergebnis mit 5 Ladestationen hat mich schon etwas überrascht. Werde schon mal üben.

    Es wird wohl schon der 58er Akku werden, künftig braucht man auch Reserven für den Kampf um die Ladesäulen. Besonders bei den AC Ladern, wenn die lieben Hybrid mal wieder Strom-Parken.

  • Ich bin auch gerade in der Findungsphase. Fahre morgen einen ID.3 Probe.

    Ich neige zu 58 kwh ohne WP.

    Bestellt am 26.02.2021

    "orderDate":"2021-03-22"

    Auftragsbestätigung 23.03.2021

    "deliveryDate":" 2021-08-03"

    ID.3 Pro Performance Business

    "Juppeidi"

    Gletscherweiß metallic

    Andoya 7,5 J x 19

    Anschlussgarantie 3 J. 100k km

  • ABRP ist für den ID3 noch in der beta Phase und nimmt in meinen Augen zu optimistische Werte an.

    Kann ich für den ID3 1st Max so nicht bestätigen. Das passte sehr überraschend gut. (s.a. irgendein Video von Björn Nyland, in dem er das auch so erfahren hat und - im Vergleich den er ja unbestritten hat - sehr positiv überrascht war.


    Ansonsten stimmt es aber, was hier Tenor ist: Auf Langstrecke besser den 58 kWh nehmen; damit kommst Du immer gute 200km zwischen den Stopps weit. Das lässt sich dann schon fast im Kopf planen

  • Ich fahre derzeit häufig KL-D (289 km) und muss mit 58 kWh Akku einmal laden bei den Temparaturen.

    Wenn Du mindestens einmal im Monat längere Strecken (> 200 km) fährst, dann nimm den 58er oder 77er Akku.

    Der 45er ist eher für überwiegende Stadtautos gedacht.

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--

    ID.3 Pro Performance 1st Plus 20er Jahrgang #3083 made in Zwickau SW 0783

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--

  • Kann ich für den ID3 1st Max so nicht bestätigen. Das passte sehr überraschend gut. (s.a. irgendein Video von Björn Nyland, in dem er das auch so erfahren hat und - im Vergleich den er ja unbestritten hat - sehr positiv überrascht war.


    Ansonsten stimmt es aber, was hier Tenor ist: Auf Langstrecke besser den 58 kWh nehmen; damit kommst Du immer gute 200km zwischen den Stopps weit. Das lässt sich dann schon fast im Kopf planen

    kann ich für meine Life auch nicht bestätigen. Wenn Man genau die Angaben macht, sprich Geschwindigkeit, Wetter und Strassenverhältnisse komme ich immer knapp unter dem vom abrp angegebenen Wert an. Das einzige was man dem abrp vorwerfen kann ist, dass er nichts von Akkuheizung im id3 weiß. Das könnte das einzige sein was zur Ungenauigkeiten führt. Und das nur bei Angaben unter 10 grad.

  • Außerdem ist noch zu bedenken, dass die kleine Batterie eine geringere Ladeleistung hat.

    aber nur bei AC 7,2kw, 100kw bei allen 45er und 58er, die 135kw DC gibts erst beim der 77er Akku.

    werde schon den 58 nehmen, die Ladesäulen werden künftig ziemlich umlagert sein, ich fahr im Moment einen Smart mit 22 kw Lader und bekam ein paar Mal keinen Stecker, die Nachfrage ist letztes Jahr merklich gestiegen, besonders durch die Hybrid.

  • aber nur bei AC 7,2kw, 100kw bei allen 45er und 58er, die 135kw DC gibts erst beim der 77er Akku.

    werde schon den 58 nehmen, die Ladesäulen werden künftig ziemlich umlagert sein, ich fahr im Moment einen Smart mit 22 kw Lader und bekam ein paar Mal keinen Stecker, die Nachfrage ist letztes Jahr merklich gestiegen, besonders durch die Hybrid.

    Der Pure Lädt gemäß Vergleichstabelle nur mit 50 KW.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792

    ID. Charger Connect (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)