Beiträge von Id.Roman

    Jupp, solltest Du dann schnell fixen lassen. Allerdings sind die Tachoeinheiten nicht wirklich gut lieferbar gerade. Ich habe 2 Wochen gewartet.

    Ich hatte das Problem beim Kunden und stand dann im Wendehammer ohne Rückwärtsgang und wartete auf Busruhe. Der Depp der im Wendehammer geparkt hatte fand das nicht so toll. Aber als ich ihm sagte, dass wegen ihm ich nicht in einem Zug rumkam war dann Ruhe. :D

    Mein iPhone wird bei Carplay über Bluetooth auch handwarm, wenn da noch Qi dazu kommt wird es wohl ein gutes Stück wärmer.

    Das Problem bei den Qi Ladefächern in den Autos ist, dass die Handy verrutschen und dann bricht das Laden ab. Ich würde da mit dunklem Styropur links und rechts eine Führung basteln, dann kann nichts verrutschen. Die Wärmeabfuhr links und rechts sollte zu vernachlässigen sein.

    Daher lade ich mein iPhone auf Langstrecke per Kabel was bei der Positionierung der USB-C Buchsen ja kein Ding ist. Es wird dann fast gar nicht wärmer, Datenübertragung über Bluetooth ist schlimmer.

    Ich hatte letztens einen Golf 8 als Leihwagen, der hatte so ein Qi Fach. Bis 7 Zoll passt da wohl alles rein, aber wirklich rutschfest war der Belag nicht. Da ist dann Qi Laden ein Glücksspiel.

    Moinsens,


    da meine Plötze auch den defekten Fahrwahlschalter hatte, dachte ich wir machen da mal ein Zählthread.

    Damit sammeln wir dann Infos für alle die da noch dran kommen mit.


    Wer: ID.3 Pro Performance First 12/20 ca. 8000 km

    Wann: Mitte Juli fing es, Werkstatttermin 22.07.

    Wie lange: 2 Wochen (am 7.8. abgeholt)

    Symptome: Fehlermeldung "Fehler im Antriebssystem. Werkstatt aufsuchen!". Nach Busruhe ging es wieder ist aber immer schneller wieder aufgetreten. Wenn der Fehler aktiv ist ist keine Fahrwahl mehr möglich, d.h. nur noch nach vorne und Einstellung "D".

    Was wurde gemacht: Tachoeinheit getauscht, hat jetzt den matten Abschluß unten

    Also hier ist der versprochene Bericht:


    Da bei meinem Update auf 2.1 das Steuergerät zerschossen wurde und damit getauscht wurde, ist nun anzunehmen, dass dabei die Scheinwerfer nicht richtig "angelernt" wurden. Denn das war die Meldung im Fehlerspeicher und nach dem Anlernen ist die Meldung auch weg.

    Ich hab gestern meinen ID3 gegen 19 Uhr an den Schukolader angestöpselt. Da ich kurz vorher erst zurück gekommen war, lief beim Ladestart der Lüfter. Aber auch heute früh um 9 Uhr, als ich in die Tiefgarage kam, lief dieser noch immer. Der Ladevorgang war noch aktiv.

    Ist das normal bei 20° Nächten ?

    Also das klingt doch seltsam. An einem Schukoladeziegel habe ich von meinem noch nichts gehört, beim letzten Mal war es auch mehr als 20° C. Und bei Dir stand er ja noch in der Tiefgarage, da kann ja auch keine Sonnenstrahlung einwirken.


    Zurück zum Thema:

    Ich fahre derzeit öfter die Strecke KL - D und zurück. Auf der Autobahn fahre ich 130 km/h mit ACC. Das Laden an Schnellladern lief immer im Rahmen der Ladekurve ab und Meldungen über zu heißen Akku hatte ich auch noch nicht.

    Einer der Tests in der Automobilbranche ist es das Fahrzeug mit laufender Klimaanlage im Death Valley zu parken und zu schauen, dass es keine Probleme gibt. Ist für einen Verbrenner natürlich härter. Einen Test in der Art hat VW mit dem ID.3 sicher auch gemacht. Und nur um die Elektronik einstellen zu können, wurden sicher auch Tests durchgeführt was so passiert, wenn man derbe beschleunigt und wieder abbremst.

    Daher finde ich es spannend, was die Werkstatt/VW bei WET.ID so heraus findet.

    War gerade beim Händler:

    Das einzige Diagnosegerät in der Dialogannahme für 3 Autos hatte nicht die richtige Softwareversion. (Kopf --> Tisch)

    Die beiden anderen Geräte in der Werkstatt sind mindestens eine Woche ausgebucht.

    Beim Termin machen stellte sich raus, dass noch der Wischwasserbehälter gewechselt werden muss. Da ist wohl der Sensor nicht so zuverlässig.

    Dauer 0,5 -1 Stunde!