Der ID.4+ID.5 Reichweiten-Talk: Reichweite im Sommer & Winter

  • Das klingt doch sehr sehr gut.

    Das macht mir auch Hoffnung, dass der ID.3 auch vom Verbrauch her noch wintertauglicher wird.

    September 2021 bis März 2023 einen ID.3 ProP im Abo. Seit März 2022 für 4 Jahre im Leasing einen ID.3 ProP.

  • Wenn der Verbrauch hoch ist und die Reichweite runter geht dann gehört das einfach optimiert und nicht beschönigt.

    Die Optimierung kann nur der Fahrer vornehmen: Nicht für unter 5 Minuten Autofahrt die Heizung einschalten oder zumindest nicht mit 20K oder mehr Unterschied zur Außentemperatur. Das ist energetischer Unsinn, unabhängig von der Antriebsart.

    Auf Langstrecke verliert sich der Energie"verbrauch" des anfänglichen Hochheizens (denn ist der Innenraum einmal warm, wird nur noch geringe "Erhaltungsenergie" benötigt), aber wer immer nur weniger als 5 Minuten mit einem vorher durchgefrorenen Auto fährt, die Heizung aber volle Pulle stellt, hat halt einen hohen Verbrauch auf dieser Kurzstrecke.

    ID.4 Pro Performance

    Softwareverbund 8

    Modelljahr 2023

    Ausstattung: Design, Assistenz Plus IQ.Drive, Interieur Plus, Infotainment Plus, Komfort, AHK, WP

  • Hersteller von Standheizungen zum Nachrüsten geben einen Verbrauch zwischen 0,6 und 1,7 Liter Sprit je Stunde an. "

    Das sind dann Verbrauch 5 kW/h (auf kleiner Leistung) bis 15 kW/h (hohe Leistungsstufe) , was man durch Strom ersetzen muss.

    Ich fahre ein E-Auto und das aus Überzeugung,

    fossile Brennstoffe gehören bei mir der Vergangenheit an, 30 Jahre WW und Heizen mit Wärmepumpe.

    PV-Anlage - 26,65 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch + intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Alter Fritz - Kurzstrecke ist das eine aber ich habe ja auch geschrieben, dass es bei 55km auch noch nicht besonders bessert. Und das ist mal nicht Kurzstrecke.

    Ich habe einen Verbrauch von etwas 28kwh/100km. Das sind 20% von meinem Akku.

  • Alter Fritz - Kurzstrecke ist das eine aber ich habe ja auch geschrieben, dass es bei 55km auch noch nicht besonders bessert. Und das ist mal nicht Kurzstrecke.

    Ich habe einen Verbrauch von etwas 28kwh/100km. Das sind 20% von meinem Akku.

    Das einzige was sich optimieren lässt ist die Heizung. Alles andere ist Physik, und nicht verhandelbar. Winterreifen haben mehr Rollwiderstand, nasse Straßen haben mehr Rollwiderstand, kalte Luft ist dicker, mehr Fahrwiderstand. Akku ist kälter hat mehr Innenwiderstand. Alles das ist Mehrverbrauch.


    Mit runterregeln der Heizung auf 18°C, und nutzen von Lenkradheizung, sowie Sitzheizung kann man ein paar kWh/100km sparen.

  • Was ist das wieder für eine "Milchmädchenrechnung"

    Bei einem Verbrauch von 47,6 KW auf 100 km wäre das bei 30 Cent 14,28 Euro. Das wäre bei 1,80 Euro pro Liter 7,9l auf 100 km. So und mit meiner Standheizung im bösen Diesel hab ich auch ein Raumklima von 20° in zwei Minuten und auch die Vorklimatisierung als "Zuckerl".

    Und ich fahr mit 5,8l auch im Winter. - Punkt.

    Mein Diesel hatte auch eine Standheizung, aber 20 Grad in 2 Minuten, geh noch mal in dich und mache 20 Minuten daraus.

    *ID4 Tech - Mondsteingrau AHK WP GJR bestellt 24.02.2021 am 14.6 in Dresden mit 2.1 abgeholt / Update 2.3 OTA am 4.8 auf 2.4 seit 27.12 3.0, seit Dez. 22 3.2

    *seit Juli 2020 eine Zoe Intens mit allen was es so gab und GJR und Kaufakku

    *von August 2016 bis Juli 2020 einen Smart electric Drive

  • Ich denke hier wird in zwei verschiedene Systeme gedacht. Die eine Standheizung ist eine Heizung für das komplette System. Dort wird der Motor und auch der Innenraum geheizt. Das andere system ist ausschließlich für den Innenraum ausgelegt und erhitzt hier auch kein Kühlwasser. Somit auch keine motorvorwärmung. Letzteres ist in der Tat sehr schnell bei der gewünschten Temperatur. Wir haben das bei unserem T5-Bus. Ist eine reine Innenraumheizung und hat auch eine extra Batterie dafür unter dem Fahrersitz.

  • Alter Fritz...

    Ich habe einen Verbrauch von etwas 28kwh/100km. Das sind 20% von meinem Akku.

    Den Akku hätte ich dann auch mal gerne. ;)


    Inzwischen frage ich mich, was denn die Quintessenz der vielen Beiträge in diesem buntgemischten ID4-/ID3-thread ist und so gebe ich mal meinen Senf dazu.


    Genau wie den meisten hier Schreibenden geht es auch mir: die Reichweite geht zurück*. Befremdlich finde ich, das daraus ein so großes Thema (siehe Länge des Threads) gemacht wird. Es sind doch viele gute Antworten gegeben worden, die dieses Phänomen erklären.


    *Ich habe aber auch mit nichts anderem gerechnet. Mit knapp über 300km angegebener Reichweite liege ich in diesem Winter etwa da, wo ich den Wagen im vergangenen Winter übernommen hatte (nun gut, da mögen es gelegentlich mal ein paar Minusgrade mehr gewesen sein).


    Was ich noch gut in Erinnerung habe, ist die bemerkenswerte Zunahme der Reichweite (real und auf dem Display angegeben) schon kurze Zeit nach der Übernahme des Wagens, kontinuierlich bis in den Sommer hinein (wobei ich mich nicht an einen damaligen thread "OMG-Was ist mit meinem Akku passiert? Ich komme ja immer weiter!" erinnern kann).


    Und ja, ich hätte auch gerne 500km Reichweite im Winter(s.o.). Bei meinem derzeitigen Streckenmix bin ich davon genau so weit entfernt wie von der Aussage, der ID wäre nicht kurzstrecken- oder wintertauglich.

    Grüße von der Küste

  • vw empfehlung im winter nicht unter 40% und nicht höher 80%

    bleiben 40% = 23kw

    heisst für mich, alle 3 tage an dem auf der strecke liegenden 50kw lader wenigstens eine halbe stunde laden.

    Wenn man als Hobby das Warten am 50-KW-Lader hat und sich freut, doch immer nette E-Mobilisten kennenzulernen, dann kann man das so machen.

    Ansonsten kann man den ID auch einfach nutzen, fahren und Spaß haben :)

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 3.0 (8.1.2023)

  • Und ich fahr mit 5,8l auch im Winter. - Punkt.

    Aber bestimmt nicht, wenn du den Diesel nur auf der Kurzstrecke bewegst, wie in dem Beispiel! Zu mal bei dem Streckenprofil dann auch bald der DPF dicht sein sollte, weil er niemals auf seine 600 - 800 Grad kommt.

  • Sind denn mehr als 300 km Reichweite bei Langstrecke 110 km/h Autobahn bei ca. 0 Grad Celsius mit dem ID4 möglich?

    Erfahrungen Langstrecke?

    Ich denke nicht!


    Bin letzte Woche 120 km Autobahn gefahren


    ID.4 tech mit WP

    Durchschnittsgeschwindigkeit 90 km/h

    Aussentemperatur: 2°C

    Heizung auf 20° C

    4 Erwachsene + Gepäck

    Nasse Fahrbahn

    Verbrauch lt Display ID.4 ca 28 kWh

  • Meine Beschreibung sollte als Hinweis für alle zukünftigen eAutofahrer dienen!


    eAuto und Kurzstrecke im Winter ist nicht das gelbe vom Ei. (es sei denn sie haben eine beheizte Garage)


    als meine Entscheidung vor einem Jahr anstand, hiss es im Winter 20% weniger Reichweite. Damit könnte ich Leben.


    Mein Mercedes E200D war nach 110.000 km wegen Kurzstrecke nur mit einer Reparatur, laut Mercedes, für 5.500€ zu retten. Der Grund für meinen Wechsel zum eAuto

  • ... na aufgrund Deiner Erfahrung aber auf lange Sicht eben besser als der Diesel-Benz, oder nicht?

    September 2021 bis März 2023 einen ID.3 ProP im Abo. Seit März 2022 für 4 Jahre im Leasing einen ID.3 ProP.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit anderen VW ID. Fahrern
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!