Habt ihr Fragen an Volkswagen? Fragen an das We Connect-Team - Ein Angebot vom Support an mich

  • Ja, würde mich auch massiv ärgern. Habe seit Februar 22 eine FIN, Auto also noch nicht mal da. Im Portal steht Softwareverbund 4. Würde nach dem Lesen hier für mich bedeuten, dass ich nix upgraden kann. Wäre aber ein Widerspruch zu dem oben genannten Datum, da definitiv nach 51/2021 produziert. Bei mir steht auch Modelljahr 2022.

    Und ja, mir wurde auch die Upgrade-Möglichkeit versprochen.


    Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie finde ich denn bei Auslieferung heraus, ob das Auto upgradefähig ist oder nicht?

    Produktion vielleicht nach KW51/21 begonnen. Aber wenn noch SW-Verbund 4 dann vermutlich vor KW51/21 für die Produktion eingeplant. Wenn er vor KW51/21 für die Produktion eingeplant wurde, dann mit allen entsprechenden Komponenten, also auch einer 12V-Batterie, die du dann demnächst in der Werkstatt noch mal tauschen lassen musst.


    Einverstanden, hatte ich falsch in Erinnerung. Mag auch meine persönliche Leasing-Rate gewesen sein.

    Ändert aber trotzdem nix an der Kernaussage.

    Da kann dann aber VW nichts dafür, wenn dich dein Verkäufer falsch beraten hat. Mag natürlich sein, dass er sich darauf beruft, dass VW das so in einer Schulung versprochen hat. Oder er es so verstanden hat. Auf jeden Fall ist dein Ansprechpartner dein Verkäufer. Aber wenn es die Zusage nicht schriftlich gibt, könnte das schwierig werden.


    Wie schon weiter vorne erwähnt macht die Aussage mit KW 51/2021 keinen Sinn. Ich würde das weiter beobachten aber hier noch nicht in Panik verfallen. Für KW 51 waren einmal Änderungen geplant. Das wurde allerdings nach hinten verschoben. Eigentlich sollte ab da bereits 3.0 installiert sein. Ist es aber immer noch nicht.

    Wie viele IDs, die nach KW51/21 für die Produktion geplant wurden, hast du schon auf ihren SW-Stand überprüft?


    Nein gibt es nicht. Es gibt aber optional 30 Farben statt der serienmäßigen 10.

    Wow. Ich bin mit den 10 Farben schon überfordert und habe es beim Standard gelassen. Eco blau, Comfort weiß, Sport rot. Aber ich habe auch keine Hue-Leuchten zu Hause und schalte das Licht über einen Schalter in der Wand ein und aus...


    ID. Fahrzeuge ab Produktionsdatum KW 51/2021 werden technisch bereit sein, aber erst ab KW 25/2022 We Upgrade Produkte kaufen können.

    Fahrzeuge, die vor KW 51/2021 produziert wurden, werden nicht We Upgrade fähig sein, auch dann nicht, wenn sie über ein Update die ID. Software 3.0 bekommen haben.

    Die We Upgrade Funktionen für die ID. Fahrzeuge werden unter anderen folgende Funktionen beinhalten.
    - Fernlichtregulierung (Fernlicht Assistent)
    - Ambientebeleuchtung (mehrfarbig und Effekt)
    - ACC (Automatische Distanzregelung)
    - 2-Zonen-Klimaanlage

    Ob man daraus schließen kann, dass ab 51/2021 alle HW-Komponenten wie z.B. auch die seitlichen Parksensoren grundsätzlich verbaut werden, auch wenn der Kunde die entsprechenden Pakete nicht bestellt? Muss ja eigentlich, sonst könnte man nicht upgraden... Na ja, habe eh den Max, bis 10/24. Park-Assi wäre schön, bin ich vom Insignia gewöhnt. Aber der war auch fast nen halben Meter länger als der ID.4.... ;)

    PV: 5,28 kWp mit SMA Sunny Boy 5000TL (seit 09/2010, ich bekomme Geld für's Laden :D)

    Wallbox: cFos Power Brain 11 kW (seit 04/21). 20 € beim Kauf sparen geht hier mit Rabattcode F64DBC12A0D :thumbup:

    VW ID.4 Max Mangangrau/Silber mit AHK (Firmenwagen, bestellt 16.02.21, 1. Liefertermin 04.05.21, FIN seit 17.09.21, ausgeliefert am 07.10.21:))

    4 Mal editiert, zuletzt von Oceanwaves () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Oceanwaves mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • mich würde interessieren ob es die Möglichkeit gibt, das wenn der ID zuhause im WLAN ist über Netzwerk einige Daten (SOC würde mir schon reichen, mehr ist natürlich besser) abfragen zu können also ohne VW Server dazwischen. Mir würde das sogar schon reichen wenn es nur geht wenn er gerade an der Wallbox hängt :)

    Geht mit EVNotify.


    Möglichkeit 1: Geeigneten Bluetooth-ODB2-Dongle mit dem Smartphone verbinden (auf dem die EVNotify-App installiert ist), in Bluetooth-Reichweite kannst Du dann SOC plus etliche weitere Daten (z.B. Akkutemperatur) überwachen


    Möglichkeit 2: Den Dongle mit einem ausgemusterten Smartphone verbinden, das die Daten an den EVNotify-Server als Relay schickt - Du siehst dann die ausgelesenen Daten auf Deinem Haupt-Smartphone. Wenn der ID in WLAN-Reichweite ist, braucht das Zweit-Smartphone nicht mal eine SIM. Mit Multi-SIM kann man aber auch den Ladevorgang an einer öffentlichen Ladesäule verfolgen, wenn man an der Raststätte einen Kaffee schlürft. Nett z.B., wenn man verfolgen will, wie der Akku am Schnelllader vorgeheizt wird :)


    Möglickeit 3: Anstelle ODB2-Dongle und Zweit-Smartphone die spezielle EVNotify-Hardware.

  • Mit Alarmanlage funktioniert das mit dem Dongle nach dem Abschließen nicht zufriedenstellend, da diese sich meldet, wenn nach Verschluss noch etwas über OBD zugreift.

    Habe ich auch gehört, und kann nur bestätigen, dass die Dinger von OBDLink einwandfrei funktionieren, und die Alarmanlage nicht auslösen. Ist bei mir im Dauereinsatz, noch kein Problem gehabt.

  • Ich finde es erschreckend, dass hier Leute ein Auto zur Hälfte bestellen, weil man es eventl. später upgraden kann. Warum macht man sowas? Entweder ich brauche/will die Funktion und kaufe es oder lasse es gleich bleiben..


    Meine Einstellung ist, alles was man später vielleicht Upgraden kann oder einfach so per Update bekommt, ist ein Bonus. Ansonsten sollte das Auto alles was man will/braucht schon enthalten haben. War früher ja auch so..

  • Zitat

    Es ist weiterhin geplant, alle We Connect Dienste aller Fahrzeuge in die We Connect ID. App zu implementieren, jedoch ist uns noch nicht bekannt, wann das geschehen wird.

    daraus schließe ich dass es in Zukunft nur noch eine App für alle Fahrzeuge geben wird. Lest ihr das auch so? Das habe ich zwar erwartet, aber schön es bestätigt zu lesen.

  • daraus schließe ich dass es in Zukunft nur noch eine App für alle Fahrzeuge geben wird. Lest ihr das auch so? Das habe ich zwar erwartet, aber schön es bestätigt zu lesen.

    Ja, das kann man daraus lesen, aber ob das ein kleiner Supporter das wirklich final weiß - ist auch die Frage.


    Und wichtig ist doch, dass die Funktionen der anderen VW-Reihen auch in den IDs implementiert werden - ob ich nun für mein Auto die WeConnect ID oder die ‚ältere’ WeConnect App nutze, ist für mich eher nebensächlich.

    ID.4 Tech, Scale Silver, WP, 20" Felgen,

    SW: V 2.3, Bestellt 01/21, Geliefert 05/21

    Wer Tippfehler in meinen Kommentaren findet, kann sie behalten:thumbup:

  • Ja, das kann man daraus lesen, aber ob das ein kleiner Supporter das wirklich final weiß - ist auch die Frage.


    Und wichtig ist doch, dass die Funktionen der anderen VW-Reihen auch in den IDs implementiert werden - ob ich nun für mein Auto die WeConnect ID oder die ‚ältere’ WeConnect App nutze, ist für mich eher nebensächlich.

    Ja, für die meisten ist das egal. Für mich persönlich ist das eine gute Nachricht, weil ich dann auf die richtige Schnittstelle gesetzt habe.

    Ansonsten ist das natürlich insofern gut dass dann die Energie in eine App geht und noch fehlende Funktionen schneller nachkommen.

  • Hello fellow IDFouries,


    was schreibe ich denn nun um mich unbeliebt zu machen? Ah, ich weiss.


    Mir ist klar, dass viele hier aus der "Auto-Ecke" kommen und vielleicht nicht so viel mit Computern, Hardware und Software zu tun hatten. Deswegen mal die vorsichtige Belehrung, bitte nehmt es mir nicht übel: Gerade in diesem Bereich ist es besser, den Spatz in der Hand zu haben als die Taube auf dem Dach. Zu oft habe ich gesehen - und selber auch am "eigenen Leib" gespürt - dass gerade in der Soft- und Hardwareecke Dinge versprochen werden, die dann nicht gehalten werden.


    Abgesehen davon, dass ich persönlich so eine Upgrade-Nachkaufen-Strategie nicht mag (ich hab auch sehr lange gebraucht, bis ich mit dem Online-Kauf von Filmen zurecht kam, die dann eben nicht auf meiner eigenen Festplatte sind, sondern beim Anbieter (beispielsweise Amazon)), ist es viel zu oft so, dass Dinge versprochen werden, die dann nicht gehalten werden.


    Ich verstehe, dass Ihr angefressen seid, und es gibt nichts, was das ändern wird. Aber vielleicht könnt Ihr das fürs nächste Mal mitnehmen: Lieber gleich nehmen, was man kriegen kann, das mit den späteren Upgrades wird allzu oft nix, und dann schaut man mit dem Ofenrohr in das Gebirge.


    I feel you.


    Lieben Gruß aus Wien,


    S.

  • Wenn wir schon beim Lästern sind …

    Tesla hat gleich ein Steuergerät für die Lenkung weg gelassen und die Kunden nicht mal informiert. Aber fleißig das autonome Fahren beworben und verkauft.

    Das ist dann die Steigerung …

    Soll jetzt keine Verteidigung für VW sein, aber schlimmer geht offenbar immer …

  • Es gibt dafür ja einen eigenen Thread, aber bei der Tesla Geschichte wird echt eine Sensation aus nichts gemacht. Dieses Steuergerät ist nur notwendig sobald das Fahrzeug eine Level 3 Zulassung bekommt. Ob das je passiert steht ja ohnehin in den Sternen. Bis dahin ist das Ding nicht notwendig. Sollte es also diese Zulassung geben müssen alle die FSD gekauft haben noch mal in die Werkstatt und bekommen das Steuergerät nachgerüstet.

    In die Werkstatt um Funktionen nachgerüstet zu bekommen? Kommt auch uns ID-Fahrern bekannt vor, oder?

  • Ich finde es erschreckend, dass hier Leute ein Auto zur Hälfte bestellen, weil man es eventl. später upgraden kann. Warum macht man sowas? Entweder ich brauche/will die Funktion und kaufe es oder lasse es gleich bleiben..

    Aha. "Erschreckend"? Warum das?


    Zu Beginn gab es nur komplette Pakete, da wären nur für das ACC mehrere Tausend Euro mehr fällig geworden. Technisch gibt es auch keinen Grund, das Update nicht anzubieten. Gäbe es einen technischen Grund, könnte man ja argumentieren (z.B. dass ein Sensor fehlt). Oder würde VW sagen: Über das Bordsystem klappt es wohl nicht, aber es gibt ein Angebot, sich das beim Händler freischalten zu lassen...


    Hier aber ist es einzig und allein die Einstellung von VW, ein gegebenes Versprechen nicht einzulösen. Und das mutwillig, obwohl alle Voraussetzungen gegeben sind.


    Und, mal ganz ehrlich: Erweiterbare Dinge zu kaufen ist doch im Sinne der Nachhaltigkeit absolut sinnvoll.

  • Mein Händler sagte übrigens, dass sie nichts davon wüssten, dass da keine Upgrade-Fähigkeit käme. Fände er durchaus auch kritisch, schließlich sei das durchaus auch Verkaufsargument. Nen richtigen Grund wieso es nicht gehen sollte, konnte er nicht nennen.

    Er sagte auch: Abwarten bis es was richtig offizielles gibt.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!