Beiträge von agL

    Ich war inzwischen mit dem Auto in der Werkstatt, dort wurde festgestellt, dass die rechte Heckleuchte nicht richtig eingebaut war und von dort Wasser eindrang. Nach dem "richtigen" Einbau und dem Befestigen des zugehörigen Kabelstrangs ist von den beiden Schlaufen rechts hinten im Kofferraum hinter der Abdeckung nur noch die für die Notentriegelung der Ladeklappe zu sehen, die andere für die Notabschaltung des Hochvoltsystems aber nicht mehr. Die Werkstatt-Mitarbeiter behaupteten, dass sei so richtig, die Feuerwehr würde diese sowieso nicht benutzen ! ?

    Das ist absoluter blödsinn und muss von der Werkstatt unverzüglich behoben werden! Trete denen mal auf die Füße und schalte bei fehlender Einsicht VW mit.dazu.


    Im Notfall kann die fehlende Notabschaltung wertvolle Zeit kosten!!

    Wie die installation wirklich bei jedem ID.3 gleich abläuft. Man könnte meinen, dass es Absicht ist. ^^


    Mal ernsthaft, glaubt ihr wirklich solche Beiträge wie: "Meiner hat jetzt das Update runtergeladen.." oder "Ich habe mein Update immernoch nicht..*jammer*". Helfen der Community, interessieren den einzelnen oder bringen einen wirklichen Mehrwert?


    Reportet doch lieber über Funktionen, (z.B. die neuen Funktionen des ID Lights), Bugs oder Verbesserungsvorschläge.


    Alles andere ist doch nur nerviger Spam..

    So ein selbstverschuldeter Schaden ist immer sehr ärgerlich. Aber auch ich bin der Meinung das das technisch äußerst ungünstig gelöst wurde, da die Heckleuchten ungeschützt sehr stark hervorstehen und nicht seitlich durch Karosserie oder Verkleidung geschützt sind.


    Hier hat sich Design durchgesetzt, weil eine Kunststoffheckklappe neue Möglichkeiten der Gestaltung bot.

    Definitiv ärgerlich, jedoch verstehe ich nicht warum das ungünstig gelöst sein soll. Das ist auch nix neues. Fast jeder Golf hat das so.


    Wie nehmt ihr denn eure Wasserkisten aus dem Kofferraum? :/

    Heute ist habe ich beim ausladen der Wasserkisten aus dem Kofferraum die Ecke der rechten Heckleuchte zerbrochen<X.

    Und das beim 4 Tage alten Auto, was bin ich bescheuert............. !! Eigene Doofheit, aber die Ecke ist auch sehr gut geeignet für solche Mißgeschicke. Irgendwie blöd gemacht.

    Was ist daran blöd gemacht? :/

    Sei froh, wenn Du 2.3 bekommt. 2.1 hat in Teilbereichen ziemliche Defizite. Für mich ist der Sprung in der Sprachbedienung das, was die 2.3 besonders macht. Endlich kann man mit Heidi ohne Probleme reden. Auch das Eindeutschen von Englischen oder Französischen Begriffen kann man sich mit 2.3 sparen. Von der flüssigen Bedienung will ich gar nicht wieder anfangen.


    Ich hatte mit 2.3 bisher 1x nach 3 Stunden Fahrt am Stück das Problem, das Heidi keinerlei Sprachsuchen in der Navi DB mehr machen wollte. Inzwischen weiß ich, dass ein Reset (ON/OFF ein paar Sekunden lang drücken) das Problem schnell behebt.


    Als Fazit nach nun fast 2000 Km mit 2.3 kann ich nur sagen: Top. Funktioniert erstklassig.

    Das klingt fast so, als wäre 2.1 unzumutbar. Das ist es definitiv nicht. 2.1 läuft schon ganz gut mit ein paar kleineren Bugs.


    Verbesserung bei der Sprachbedienung freut mich schonmal. Meiner hat das Problem, dass es nach dem Platznehmen gefühlt ewig dauert, bis ich ihm mal was per Sprachbedienung befehligen kann. Ich hoffe das wird auch bald vorbei sein..

    ich möchte ja gerne daran glauben, dass VW nur die Gerechtigkeit im Sinn hat, aber mir fällt es sehr schwer.

    Was, wenn sich herausstellt, dass die Wärmepumpe dauerhaft keine Einsparung hat, wie beim 1. Test von Nextmove? Dann ist auch der verringerte Preis zu hoch.

    Mich irritiert auch, dass VW keine genaueren technischen Hintergründe raus gibt, aber mit Geld so freigiebig umgeht. Ich hätte lieber mehr Details mit realistischer Aussicht auf Verbesserung, als ein paar Euro Entschädigung.

    Von keiner Einsparung kann man definitiv nicht reden. Diverse Tests in Youtube haben gezeigt, dass es unter bestimmten Voraussetzungen durchaus eine Einsparung gibt.

    Am besten ist es auch wie bei anderen Geräten.

    Nicht zu leer fahren und nicht zu voll laden. Heisst bis 10% runter fahren und auf 80% wieder vollladen.

    Jeder Ladezyklus ist "schädlich" für den Akku, (DC schädlicher als AC) demnach ist das die beste Strategie für ein gesundes Batterieleben.

    Falls es um das Vid von mir geht sry das es mir entgangen ist das es in den 14 Std in denen es Online ist schon tatsächlich 7 x gepostet wurde. Shame

    Wenn man in einen Thread postet, dann sollte man auch aktiv mitlesen..


    Ich habe nichts gegen eine Bevorzugung der Firstler. Diese mussten teilweise erhebliche Bugs ertragen und haben auch noch vorher investiert, da ist so ein Schmankerl das Mindeste.