Wenn einer versucht eine Reise zu wagen....

  • Wir waren von Mittwoch bis Donnerstag auch unterwegs: nach Kiel und wieder zurück.

    Hinfahrt: zu Hause auf 100% geladen und einen Ladestopp zur Mittagspause in Bad Segeberg, Leopardstr. 2., ews. Ladeleistung 70 kW anstatt 150 kW, 29,4 kWh in 25 Minuten; Restladung in Kiel 34%

    Rückfahrt: 32% im Akku, geplanter Ladestopp gem. Navi: Leopardstr. 2, Bad Segeberg, war aber von einem Fahrzeug des schleswig-holsteinischen Stromnetzbetreibers blockiert. Der ID4 hatte 100% im Akku und stand dort bereits über 1 Stunde. Danke dafür!
    Also 3 km weiter zu einem Renault-Autohaus: Der 150 kW-Lader schafft bei 10% Akku "nur" 90 kWh, 50 kWh in 36 Min. nachgeladen.

    Weiter bis Neuruppin zu Total: 4 HPS-Säulen und alle defekt... Nächste Möglichkeit war 3,5 km entfernt von EWE bei McD. Max 75 kW, weil bereits ein Enyaq am laden war, 22,5 kWh in 19 Minuten.

    Die Umwege und "schlechten" Ladeleistungen haben uns auf der Rückfahrt ca. 30 Minuten gekostet. Aber aus unserer Sicht alles im Rahmen und verschmerzbar. Ist ja Urlaub - auch die Rückfahrt...

    Jetzt lädt unser IDefix gestern und heute 100% Sonnenstrom von der PV-Anlage auf umme ;)

    Wichtig zu wissen: In Gudow haben wir versucht jeweils hin und rück an einer "Eon"-50kW-Säule zu laden. Beide Versuche verliefen negativ. EnBW Karte keine Reaktion der Säulen, die App meinte die Ladung startet, der ID "Fehler beim Laden". Auch mit der WeCharge-Karte waren die Säulen nicht zum Laden zu bewegen. Unser Gedanke war eben nur: "Steht er, lädt er". Sollte nicht sein. Wiederum eine typische Eon-Erfahrung...

    ID.4 Pro Max

    Einmal editiert, zuletzt von CRHN () aus folgendem Grund: Ergänzung: eon Drive

  • Der ‚grosse‘ Akku braucht einen hohen Ladestrom. Am besten Säulen mit 400A aufwärts anfahren. Bei den meisten 150kW-Säulen wird man mit einer Systemspannung von 400V nicht über 80-100kW (200A bzw. 250A) kommen.

  • Danke für die Info.

    Das ist doch aber kontraproduktiv, wenn ich eine 350er Säule mit meinem max. 135 kWh-schaffenden ID4 blockiere, obwohl ja theoretisch eine 150er ausreichend wäre ?( Rein von den kwh-Zahlen her...

  • Danke für die Info.

    Das ist doch aber kontraproduktiv, wenn ich eine 350er Säule mit meinem max. 135 kWh-schaffenden ID4 blockiere, obwohl ja theoretisch eine 150er ausreichend wäre ?( Rein von den kwh-Zahlen her...

    Die meisten 300/350KW Säulen haben doch meist zwei Anschlusspunkte (außer IONITY).

    Wenn wirklich der Platz knapp wird dann kriegt die andere Person immernoch 215kw und die meisten Fahrzeuge können das sowieso aktuell nicht ausnutzen. Mach dir da keinen Kopf und lade so wie es für dich optimal funktioniert :)

    Mit 150KW Säulen hatte ich persönlich meist nur 70-90kw

    ID.5 Pro Performance (als Ersatz zum AutoAbo ID.3)

    Wann?: 21.12.2021

    Liefertermin(e):

    • Bestätigter Liefertermin 1 -> 13.07 bis 20.07.2022
    • Bestätigter Liefertermin 2 [seit 21.07.2022] -> erste Oktoberwoche

    Kommnr: AJ26XX

    Modelljahr: 2022

    Softwareverbund: letzter Stand -> 7; seit dem 12.07. nicht mehr vorhanden

    Ausstattung: Infotainment, Assi Plus, Design, Komfort, Interieur Style Plus Sitze in Schwarz, Mondsteingrau

    FIN: WVGZZZE2ZNP51XXXX

    Produktionsstatus: Auslieferung zum Händler

  • Die Angabe in kW bezieht sich i.d.R. auf 800V-Systeme, d.h. Fahrzeuge mit 400V verhalten sich anders. Entscheidend ist, wie schon geschrieben der maximal mögliche Ladestrom, den die Säule liefern kann. Wer es mit dem ‚grossen‘ Akku eilig hat und mit relativ leerem Akku an der Säule ankommt, fährt nur Säulen mit 300kW aufwärts an. Bei den HYC300 muss man dann ggf. noch aufpassen, dass man den Stecker mit den 400A/450A (Burst) nimmt. Die Säulen werden teilweise mit einem ‚dünnen‘ und einem ‚dicken‘ Kabel aufgestellt.

  • Aus gegebenem Anlass: Bitte beim Thema bleiben!


    Die entsprechenden Beiträge wurden gelöscht, zudem wurden weitere Maßnahmen in die Wege geleitet.

    Gruß Arnold

  • So, in 4 Wochen geht es los zum 2. Versuch.

    Nach damals erfolgreichem Gardassee Besuch geht es dann nach Porec in Kroatien. Nochmal 400km mehr an Fahrtstrecke.

    Laut ABRP laden durchgehend mit Ionity möglich. Vielleicht habe ich Glück und das OTA läuft vorher an und kann das Navi dann testen.

    Bericht folgt nach Rückreise.

  • Gerne wieder einen Bericht meiner gestrigen Fahrt:

    Abfahrt zu Hause mit 50% im Akku Richtung Bielefeld.

    1. Ladestopp:
    Theeßen "Eurorastpark" bei Allego - alle 300 kW-Alpitronic-Säulen frei.

    31 Min., 48 kWh nachgeladen

    2. Ladestopp:
    Bielefeld, Shell Recharge by EnBW, ein ID4 stand bereits an der einzigen 300 kW-Säule
    34 Min., 56 kW nachgeladen

    neben mir dann ein Tesla (Model Y) als Taxi und ein eSprinter von "Miles" musste warten.
    3. Ladestopp:

    Theeßen (wie 1.) - hier kann man sehr gut Essen und mit Bedienung am Tisch... haben aber leider nur Pepsi ;(

    33 Min., 53 kWh nachgeladen

    erst war ich alleine, dann wurde es zum ID 4-Treffen ;) 3x ID 4 Pro - sah cool aus (grau, schwarz und weiß)


    Immer jeweils bis 80% geladen und weiter...

    Am Ende waren es 801 km, in 10 Stunden mit durchschnittlich 79 km/h. Hin nur einen kurze Verzögerungen, aber zurück auf der A 2 lief es nicht mehr ganz so flüssig - insgesamt zwei Umfahrungen auf "Anraten" des Navi bei Hannover und am Dreieck Potsdam.

    Insgesamt alles sehr problemlos - selbst bei Allego ;)

    Das alles mit dem "hauseigenen" Navi meines ID 4. Ich bin damit mehr als zufrieden. Ich brauche keine zusätzlich Navis auf dem Smartphone. Um zu schauen, ob die Säule frei sind, habe ich kurz vor Eintreffen die WeCharge-App des Navis bemüht. Nicht sehr schnell aber zuverlässig.

  • ich habe seit kurzem WeCharge für die Autobahn / Ionity und mir kommt es vor, daß mein Auto an den Ionity Säulen besser und zügiger lädt.. Einbildung?

  • Ich vergaß in meinem vorherigen Post den angezeigten Durchschnittsverbrauch auf die gesamte Strecke zu erwähnen: 18,7 kWh. Fahrweise: ausschließlich Travelassist und max. 130 km/h.


    Also ich habe bis dato keinen Unterschied feststellen können. Ich habe diesmal zwar nicht bei Ionity laden müssen/dürfen, aber vorher bereits. Die Ladezeiten und der Ladeverlauf sind nach meiner Erfahrung bisher identisch - gestern gab es zeitlich bei Allego und EnBW ja offensichtlich keine Abweichungen.


    Das konnte ich auch im weiteren Vergleich nicht feststellen.


    Ionity: 45 kW in 27 Min./14 kW in 12 Min.

    Aral: 53 kW in 33 Min.

    Total EV: 20 kW in 10 Minuten

    Shell: 32 kW in 30 Min./37 kW in 59 Min.


    Meine Erfahrungen mit Fastned sind eher ernüchternd (11 kW in 15 Minuten).


    Klar, alles immer abhängig vom SoC bei Ladebeginn.

    Ps: Ich persönlich bevorzuge die Säulen von Aral…

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!