WeConnect ID.APP - DISKUSSIONEN - FRAGEN - PROBLEME

  • Bei mir war gestern plötzlich mal der Hauptnutzer einfach so verschwunden und das Fahrzeug hat mich ohne Rückfrage gezwungen als Gast zu fahren. Es poppte nur eine kurze Message auf, die ich nicht so schnell lesen konnte. Die OK-Bestätigung gab es auch nicht. Ich habe dann die Kachel User gesucht, die gab es nicht mehr. Wollte dann den Offline, Online Trick probieren, habe das aber auf die Schnelle nicht gefunden,

    Ein Reset des Infotainment brachte das gleiche Ergebnis. Erst die Busruhe hat das wieder geheilt und ich durfte mich wieder als Hauptnutzer normal mit OK einloggen.


    Das Reset auf Werkseinstellungen ist mir erspart geblieben. Trotzdem macht man sich da so seine Gedanken.


    Vielleicht ist das schon diskutiert worden... ich frage trotzdem mal so naiv, rein aus Interesse, weil ich mir das normalerweise nicht getraue und ein Reset auf Werkseinstellungen vermeiden möchte wegen der möglichen Folgen und aus Respekt vor der hervorragend programmierten VW-Software.


    Was ist wenn man in der APP Fahrzeug löschen drückt?


    Kann man sich dann einfach wieder in die APP einloggen und alles ist gut?


    Oder ist dann das gesamte Profil weg und man muss sich wieder am Fahrzeug neu anmelden, den Hauptnutzer anlegen, mit QR-Code scannen usw., was dann womöglich beim ersten mal nicht geht. Dann fährt man womöglich wieder nur als Gast. Man kennt ja diese Probleme.


    Sollte man das Fahrzeug löschen in der App, wenn man im Fahrzeug auf Werkseinstellungen zurücksetzt. Oder wird das Fahrzeug dann automatisch gelöscht?


    Ich weiß, das Fahrzeug fährt, auch wenn man als Eigentümer nur Gast ist. Das sind alles kleine Softwarefehler, aber die Vielzahl macht es, dann verliert man das Vertrauen. Ach ja, dann geht auch mal die Rückfahrkamera und Klimaanlage nicht, wie heute früh. Das ist auch so ein kleines Problem, wenn man offenbar beim Hochfahren des Computers zu falschen Zeitpunkt OK drückt.

    Vokswagen ID.4 Pro Performance in Honey Yellow Metallic

    Im Leasing seit 6/2021

    4 Mal editiert, zuletzt von Wolfi ()

  • Ach ja, dann geht auch mal die Rückfahrkamera und Klimaanlage nicht, wie heute früh. Das ist auch so ein kleines Problem, wenn man offenbar beim Hochfahren des Computers zu falschen Zeitpunkt OK drückt.

    ;) Naja, wenn ich bei meiner Kaffeemühle erst die Automatik drücke bevor ich sie einschalte, muss ich sie auch sehr liebevoll tätscheln und klopfen, bevor sie ihren Dienst versieht. Villeicht hilft das beim Auto auch?

  • Meine Rückfahrkamera fällt regelmäßig aus. Dann bleibt der Bildschirm einfach schwarz. Händler hatte den Wagen da. Mit dem Problem nach einem Tag zurück bekommen. Man hat VW kontaktiert und es sei angeblich ein Update in der Mache. Wann das sein wird, weiß keiner. Ist schon ziemlich nervig, wenn die Kamera ständig nichts angezeigt aber VW ist das anscheinend nicht dringend genug....

  • Meine Rückfahrkamera fällt regelmäßig aus. Dann bleibt der Bildschirm einfach schwarz. Händler hatte den Wagen da. Mit dem Problem nach einem Tag zurück bekommen. Man hat VW kontaktiert und es sei angeblich ein Update in der Mache. Wann das sein wird, weiß keiner. Ist schon ziemlich nervig, wenn die Kamera ständig nichts angezeigt aber VW ist das anscheinend nicht dringend genug....

    Welchen Softwarestand hast du? Hatte den Ausfall der Rückfahrkamera auch mehrmals nach dem Update auf 3.0. Seitdem ich jetzt 3.2 habe funktioniert wieder alles und die Kamera ist seitdem nicht mehr ausgefallen.

  • Meine Rückfahrkamera fällt regelmäßig aus. Dann bleibt der Bildschirm einfach schwarz. Händler hatte den Wagen da. Mit dem Problem nach einem Tag zurück bekommen. Man hat VW kontaktiert und es sei angeblich ein Update in der Mache. Wann das sein wird, weiß keiner. Ist schon ziemlich nervig, wenn die Kamera ständig nichts angezeigt aber VW ist das anscheinend nicht dringend genug....

    Kenne das Problem mit 2.3, 2.4 und 3.0 - ab 3.2 ist das Problem weg.

  • Ich habe manchmal auch ein Problem mit 3.2 - aber viel viel seltener als mit 3.0. Das System aktiviert sich nicht.

    ID.4 Pro Performance 1St Max 04/21-, smartWB mit openWb Software

  • Kenne das Problem mit 2.3, 2.4 und 3.0 - ab 3.2 ist das Problem weg.

    Ich habe 3.2. In der Werkstatt vor dem Sommer erhalten. Problem ist seit dem häufiger als vorher🙈


    Hab auch mehrere Videos gemacht und den Händler gegeben. Da die das nie nachstellen konnten...

  • Seit wann hält der ID nicht mehr den Ladestand nach dem Erreichen des Zielladestands, sondern geht wieder auf „Laden starten“ obwohl die Wallbox noch freigegeben ist?


    pasted-from-clipboard.jpeg pasted-from-clipboard.png

    Ladestand halten wird nur angezeigt, wenn der ID den Zielladestand erreicht hat und dann ein Verbraucher eingeschaltet wird. Dann wird die Ladung erhalten.

  • ;) Naja, wenn ich bei meiner Kaffeemühle erst die Automatik drücke bevor ich sie einschalte, muss ich sie auch sehr liebevoll tätscheln und klopfen, bevor sie ihren Dienst versieht. Villeicht hilft das beim Auto auch?

    Eine richtige Software kann genau mit sowas problemlos umgehen.

    Ich habe wohl auch vorgestern zu schnell oder zu langsam auf OK gedrückt.

    Seitdem zeigt er mir an „Fehler Rückfahrkamera“. Jetzt hilft wohl wieder mal nur Sicherung 19.

    Die Software ist einfach zu doof um alleine wieder aus diesem Fehler Zustand herauszukommen.

    Schon ziemlich schwach.

    Ich weiß, daß das Fehlerhandling oft der aufwendigste Teil der Implementierung ist. Noch aufwendiger allerdings sind Werkstattbesuche.

    Tendiere deshalb das diesmal die Werkstatt machen zu lassen. Ein echtes Kasperltheater. Man könnte ja zumindest beim Neustart die Fehler zurücksetzen und neu checken.

    Gibt es denn gar keine richtigen SW Entwickler bei VW?

    Ich kenne ein paar sehr gute. Die arbeiten allerdings gerade für Porsche.

  • Ladestand halten wird nur angezeigt, wenn der ID den Zielladestand erreicht hat und dann ein Verbraucher eingeschaltet wird. Dann wird die Ladung erhalten.

    Das war aber mal anders. Da ist in der App in der linken Kachel immer „Ladestand halten“ als Laufschrift durchgelaufen und wenn man drauf geklickt hat war der Schieberegler nicht „Laden starten“.


    Der Schieberegler „Laden starten“ macht ja auch gar keinen Sinn in diesem Szenario, da er gar nicht Laden dürfte, da 80%.

    Einmal editiert, zuletzt von C_iD.4 ()

  • Eine richtige Software kann genau mit sowas problemlos umgehen.

    ..............

    Gibt es denn gar keine richtigen SW Entwickler bei VW?

    Ich kenne ein paar sehr gute. Die arbeiten allerdings gerade für Porsche.

    Ich kann mir auch vorstellen dass in bestimmten Abteilungen auch einfach nur Frust vorherrscht. Stell Dir vor Du reichst ständig Wirtschaftspläne ein, weil die Server zu alt und zu schwach sind, die Anbindung mindestens eine Stufe höher gehoben werden muss und sonstiger wichtiger Kram. Und dann wird das vom Vorstand radikal zusammen gestrichen und Du kannst wieder keine vernünftige Ergebnisse liefern? So könnte es auch sein, aber die Details betrachtet kommen einem an dieser Version auch Zweifel.

    Was hab ich geflucht, weil die IT bei Tesla allen möglichen Blödsinn zusammen gebastelt hatte, aber eine zeitgesteuerte Temperierung Jahre auf sich warten ließ. Die hatten die europäischen Bedürfnisse einfach nicht auf dem Schirm, war dem Vorstand völlig egal.

  • Ich kann mir auch vorstellen dass in bestimmten Abteilungen auch einfach nur Frust vorherrscht. Stell Dir vor Du reichst ständig Wirtschaftspläne ein, weil die Server zu alt und zu schwach sind, die Anbindung mindestens eine Stufe höher gehoben werden muss und sonstiger wichtiger Kram. Und dann wird das vom Vorstand radikal zusammen gestrichen und Du kannst wieder keine vernünftige Ergebnisse liefern? So könnte es auch sein, aber die Details betrachtet kommen einem an dieser Version auch Zweifel.

    Was hab ich geflucht, weil die IT bei Tesla allen möglichen Blödsinn zusammen gebastelt hatte, aber eine zeitgesteuerte Temperierung Jahre auf sich warten ließ. Die hatten die europäischen Bedürfnisse einfach nicht auf dem Schirm, war dem Vorstand völlig egal.

    Ich kenne das. Bei uns waren es die vom Vertrieb versprochenen/verkauften Termine. Da fällt einiges über Bord wenn man Versionen pünktlich abliefern muss. Es fehlen dann einfach wichtige Komponenten. Z.B. sauberes Error Handling und ein ergonomisches UI.

    Da kann der beste Entwickler nichts dafür. Das war eher sarkastisch gemeint von mir.

    Bloß hatten wir einzelne Firmen als Kunden (wenn auch sehr große). Da fällt das nicht so auf.

    Aber VW ruiniert sich seinen Ruf quasi in der Öffentlichkeit wenn sie nicht bald das Software Ruder herumreißen und die Sache ordentlich in den Griff bekommen.


    Wir hatten auch mal eine zweijährige „Durststrecke“. Aber dann war die SW richtig flott und konkurrenzlos gut, ohne etwas neues einzukaufen und einzusetzen - was das Management parallel versucht hatte.


    Ein Management müsste sich sw-technisch besser auskennen um Situationen besser einschätzen zu können.

    Das ist wahrscheinlich bei VW das gleiche Thema. So erfolgen Entscheidungen wenig fundiert auf kaufmännischer Basis und von Beratern beeinflusst.


    Aus meiner Sicht fehlen nur noch ein paar Prozent und schon wäre die SW eigentlich ganz gut.

  • Ich kann mir auch vorstellen dass in bestimmten Abteilungen auch einfach nur Frust vorherrscht. Stell Dir vor Du reichst ständig Wirtschaftspläne ein, weil die Server zu alt und zu schwach sind, die Anbindung mindestens eine Stufe höher gehoben werden muss und sonstiger wichtiger Kram. Und dann wird das vom Vorstand radikal zusammen gestrichen und Du kannst wieder keine vernünftige Ergebnisse liefern?

    … und was macht man dann als guter Entwickler, wenn sowas mehrfach passiert? Man kündigt und geht. Der Rest (die schlechten Entwickler) bleibt dann bei CARIAD und es geht noch mehr bergab.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!