Beiträge von Wolfi

    Die 30 sec download und 5 min Installation sind exakt die Zeiten der WeCharge App. ?????

    Ich hatte die WeCharge App schon. Die 2.3. hatte ich damals wegen eines Steuergeräte-Fehlers beim Händler von USB Stick installien lassen. Vielleicht hängt das damit zusammen. Das System "dachte" vielleicht ich hätte die APP noch nicht und hat sie einfach nochmal geliefert. :)

    Ich habe die Version 2.3. schon seit September und die üblichen kleinen Folge-Updates kamen auch kurz danach. Die WeCharge Kachel ist auch vorhanden.

    Jetzt kam gestern nach langer Zeit wieder mal ein sehr kleines Update. Der Download war in ca. 30 Sekunden erledigt und ich sollte aussteigen und die Installation in mind. 5 Minuten abwarten. Danach war nichts mehr zu sehen, also alles ok.

    Hatte das noch jemand, bzw. wer kann sagen, was das Update bewirkt hat? Ich habe keine Änderung bemerkt.

    Sorry, vielleicht hatten wir das Thema schon...
    Hat schonmal jemand erfolgreich die Kreditkarte geändert/aktualisiert?
    Meine läuft 12/21 ab, aber ich bekomme die Neue nicht eingetragen - es kommt immer zu einem Fehler.


    aktuellstes Android, aktuelle App

    Ich hatte vor etwa einen Monat eine neue Kreditkartnenummer eingetragen. Zweimal hatte ich einen Fehler bekommen. Die genaue Meldung weiß ich nicht mehr. Ich dachte auch, dass das überhaupt nicht funktioniert. Beim dritten Versuch, etwa eine halbe Stunde später, ging es dann plötzlich.

    Bei den anderen APPs, EnBW, Maingau hat das alles völlig problemlos geklappt.


    Android 9, aktuelle App vor einem Monat

    Das passiert beim Aufruf des Interfaces von WeConnect auf dem VW-Server über Power Script vom PC aus. Normalerweise werden hier sämtliche Daten des Autos angezeigt, die erreichbar sind.

    Code
    PS C:\Users\wolfg> weconnect-cli get /vehicles/WVGZZZE2ZMP0****8
    Traceback (most recent call last):
      ...
      File "C:\Users\wolfg\AppData\Local\Packages\PythonSoftwareFoundation.Python.3.9_qbz5n2kfra8p0\LocalCache\local-packages\Python39\site-packages\weconnect\weconnect.py", line 482, in updateVehicles
        raise RetrievalError(f'Status Code from WeConnect server was: {vehiclesResponse.status_code}')
    weconnect.errors.RetrievalError: Status Code from WeConnect server was: 500
    PS C:\Users\wolfg>

    Der Error 500, konkret Server Internal Error 500, wird im Browser angezeigt, wenn der Server unerwartet nicht auf die gesendete Anfrage reagieren kann. In diesem Fall hat man in der Regel keine andere Wahl, als die gewünschte Website zu verlassen.


    Die WeConnect ID.APP auf dem Smartphone funktioniert und zeigt den aktuellen Ladestand der Batterie und Restkilometer an.

    Schönen Gruß an die Werkstatt: "Da wird nichts gut".

    Ich und noch mehrere andere hatten das Problem genau so auch. In JEDEM Fall musste das Auto in die Werkstatt. Dann wurde dort ein Steuergerät ausgetauscht, welches offenbar den Update-Prozess verhindert hat. Danach wurde die Version 2.3 in der Werkstatt von einem USB-Stick aufgespielt und alles war wieder chic. Das dauert etwa 3 Werktage, weil das Steuergerät bestellt werden muss.


    Ich würde mich über 22kW Ladeleistung für meinen 77kWh - Akku sehr freuen.

    Warum?

    Ich sehe in absehbarer Zeit keine Möglichkeit, an meinem Stellplatz eine Wallbox zu installieren. Da müsste ich wohl als erster mit mehreren Tausend Euro für die anderen 24 Eigentümer in Vorleistung gehen. Das amortisiert sich nicht, weil direkt vor dem Haus eine öffentliche Ladesäule der örtlichen Stadtwerke mit 2 * 22kW Ladeleistung aufgebaut wurde. Der Tarif ist zudem noch günstig mit 0,35 Euro pro kWh. Um den Akku von 10 auf 80 Prozent zu laden brauche ich bei 11kW Ladeleistung schon mal 5 Stunden. Über Nacht möchte ich das Auto aus Sicherheitsgründen und wegen der bescheuerten Blockiergebühr nicht an der Ladesäule stehen lassen. Damit ich nicht laufend an der Säule stehe, fahre ich den Akku auch gern leer, ehe ich dann wieder "volltanke". Eigentlich habe ich als Rentner genügend Zeit, aber eine Halbierung von 5 auf 2,5 Stunden Ladezeit tagsüber wäre dann doch sehr angenehm.

    Ich habe mir zum ganzen Prozedere zum Rücksetzen auf Werkseinstellungen mein eigenes Dokument geschrieben. Damit stelle ich meine persönlichen individuellen Einstellung wieder her. Vielleicht hilft es jemand. Das ist natürlich nicht perfekt und keineswegs für jeden übertragbar. Man müsste das noch korrigieren, erweitern, anpassen und verallgemeinern, damit es von jedem allgemein nutzbar wird.

    Außerdem habe ich hier nochmal die in einem E-Mail vom VW-Service empfohlene etwas komplexe Vorgehensweise zum Werksreset reinkopiert. Das habe ich irgendwo hier im Forum gelesen.


    PS: Diese ganze Prozedur Werksreset wäre ein gutes Thema für ein zukünftig geplantes Wiki.

    Ich war auch enttäuscht von der Rückfahrkamera bei Dunkelheit, hätte aber eine Idee für einen Workaround:

    Wenn man nun im Dunkeln beim Rückwärtsfahren die Nebelschlussleuchte einschaltet? Ich habe das noch nicht probiert, wäre aber mal einen Versuch wert.

    Vielen Dank für die Erklärung. Dann müsste man also bei Kommunikationsproblemen (keine Verbindung zum Server, Auto geht nicht online usw.) die Sicherung 19 ziehen und bei Ausfall oder Fehlfunktion des Infotainment wäre dann die Sicherung 30 zuständig.

    Bin jetzt bezüglich der Sicherung etwas irritiert.

    1.

    Ich habe immer gelesen, man soll die Sicherung 19 ziehen, wenn man LTE-Verbindungsprobleme hat oder wenn das Display tot ist. Gilt das nur für den ID.3 oder auch für den ID.4?

    2.

    Hier ist jetzt von Sicherung 30 die Rede. Gilt das nun nur für den ID.4 oder auch für den ID.3?


    Ich habe einen ID.4, was muüsste ich denn nun im Fehlerfall ziehen, Sicherung 30 oder 19?

    Das Update ist wohl hängen geblieben? Hatte 3 Tage die normalen Hinweise bzgl. Aktualisieren (170 Min. etc.) und das ist nun herausgekommen. Infotainment-Bildschirm kommt nicht über das VW-Logo hinweg - ich kann aber noch fahren. War in der Werkstatt, die Meldung kommt auch nach Batterie abhängen. Und jetzt muß in der Werkstatt ein Reset/neu aufgebaut gemacht werden...

    Hier clicken

    Hier clicken


    udmoe  gooofy seidechris  Wolfi

    Dann bist du der vierte dem genau das passiert. Es muss ein Steuergerät ausgetauscht werden und anschließend die Software 2.3 mit einem USB-Stick aufgespielt werden. Da geht nichts mir Batterie abklemmen, Sicherung ziehen u.ä.

    Vielen Dank, dadurch dass das hier im Forum diskutiert und nach Prüfung von Arnold empfohlen wird hat man doch eine gewisse Sicherheit. Das ist mehr wert als ein paar Euro mehr, welche ein anderes unbekanntes StartUp evtl. auszahlt oder auch nicht. Außerdem finde ich es gut, dass man auf der Webpage von Geld-Für-eAuto.de den Status des Antrages abrufen kann. Man kann sogar sein Auto verwalten, indem man es abmelden und auch ein evtl. neues Fahrzeug eintragen kann.

    • Fahrzeugschein wurde hochgeladen
      Dein hochgeladener Fahrzeugschein ist bei uns eingegangen.
      Abgeschlossen
    • Fahrzeugdaten werden überprüft
      Deine Fahrzeugdaten werden von uns erfasst und überprüft. Nach Abschluss informieren wir dich per E-Mail.
      In Bearbeitung
    • Nächster Schritt: Unterlagen werden eingereicht
      Wir reichen deine Unterlagen bei den Bundesbehörden ein, welche deine eingesparten Emissionen zertifiziert und Umweltzertifikate ausgibt.

    So sieht der Zustand bei mir in Geld-Für-eAuto.de seit 29.09.2021 aus. Nur zur Überprüfung der Fahrzeugdaten braucht man doch keine Ämter, wenn eine Kopie des Fahrzeugscheins vorliegt. Warum dauert das so lange? Ist das dann doch unseriös und man sammelt erst mal nur Daten (Phishing)?

    Meine Kontonummer habe ich vorsichtshalber erst mal nicht eingegeben.

    Gibt es schon jemand, bei dem die Überprüfung der Fahrzeugdaten bereits erfolgt ist und das E-Mail verschickt wurde?