ID3 Pure Akkukapazität

  • Entgegen der Veröffentlichungen im Internet hat der ID3 Pure 55KW Brutto und 45 Netto Batteriekapazität:

    ?thumbnail=1


    Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen ID3 Pure City (also mit 100KW Lade Option) der am 24.03.2021 in Zwickau von Band gelaufen ist.

    Ich haben den Wagen am Donnerstag auf der Rückfahrt von Wolfsburg von SOC 5% auf 80% an einem 350KW Lader in knapp unter 31 Minuten geladen.


    Die zweite Ladung an einem IONITY Charger von 29% auf 85% (25,4 KW) dauerte 26 Minuten. Bei 85% ist die Ladeleistung dann unter 45 KW gefallen und ich habe das Laden beendet. Initial hat das Fahrzeug mit 86KW geladen.


    Ich vermute also das die 55KW Brutto stimmen und die brachliegende Kapazität genutzt wird, um die Ladeleistung lange auf hohem Niveau zu halten.


    Im Vergleich zu den anderen Varianten sind 10KW Reserve schon üppig.:saint:

  • im Gegensatz zu mp74.ID3 blicke ich da gut durch und bedanke mich für die Info über die 55kwh Bruttokapazität!

    Jetzt wird für mich auch ein Schuh draus, warum bei den kleinen ID4 und Enyak 52/55 Kwh angegeben sind. Es ist wohl der gleiche Akku.

    Kapazitätsreduktion per Software, wie z.B. bei Renault ZOE.

    Den Nutzer freut es. Somit ist der kleine Akku auch mein Favorit!

  • Das ist das erste Mal das ich so detaillierte Informationen über mein neues Auto lesen darf.

    Vielen Dank dafür...

    Hat der Wagen bei 29 % Ladestand zu Beginn der Ladung auch mit 86 KW geladen?

    Kannst du noch ein wenig zum Verbrauch berichten?


    Danke vorab...

    LG Michael


    ID 3 "City" bestellt am 11.02.2021/ Bestelleingang VW : 11.03.2021

    unverb. LT: 23.07.21, 16.07.21, 09.07.21, 25.06.21, 11.06.21, 18.06.21, 04.06.21, CP19, 30.05.21

  • Da die Akkumodule im ID3 gleich sein sollen

    12 Module ID3 82 kWh

    9 Module ID3 62 kWh

    Eine kleinere Kapazität hat also etwa 55 oder 48 kWh Brutto.


    "Basis: LG Pouch Zellen mit 78Ah. Später möglicherweise auch prismatisch Samsung Zellen.
    Zell-Chemie soll NMC-622 sein. Später (nach 2020) auch NMC-811.
    49kWh, 55kWh, 62kWh, 83kWh
    1 Modul bestehend aus einer 12s2p Schaltung
    7 Module = 84s2p = ca. 49kWh (308V*)
    8 Module = 96s2p = ca. 55kWh (352V*)
    9 Module = 108s2p = ca. 62kWh (396V*)"

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792


    ID. Charger Connect
    (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • bei 29% SOC standen die besagten 86 kw auf der Anzeige (Ionity). Der piepsende allegro Lader mit 350kw Leistung zeigte zu Beginn bei 5% SOC 96kw.


    Das nächste mal ist mein ODB Dongle drin und ich zeichne die Ladekurve einmal auf.

  • Danke für die Ladeinfos. Die Batteriekapazität hatte ich schon im Netz gesehen. Mein Pure kommt in ca. 3 Wochen. Interessant finde ich das VW hier recht viel Puffer lässt. Damit könnte man ja auch noch knapp 40km weiter fahren oder? Dann wäre aber der Abstand zur 58KWh Batterie so gering ;-) Ist das vielleicht eher Taktik?

    Falls du mal auf 100% lädst wäre interessant ob das dann 45KWh sind.

    ID3 Pure Perf. Style ohne Wp, mit Style plus Innen, Ganzjahresreifen.

    Bestellt 16.02.2021

    1. Februar: Lieferdatum Mai

    2. Anfang April: Lieferdatum: 01.05.21

    3. Mitte April: Lieferdatum: 04.05.21

    4. Am 19.04.: Lieferdatum: 08.05.21

    5. Am 22.04.: FIN + neues Lieferdatum 07.05.21 :love:

    6. Anruf 27.04 vom 😊: Brief+Rechnung sind da, wird jetzt angemeldet (Fahrzeug in Produktion)

    7. Am 03.05.: ARRIVED_AT_DEALERSHIP

    8. Am 04.05. Anruf von 😊: Auto ist da. Zugelassen!

    9. 12.05. Abholung


  • https://www.volkswagen.de/de/e…egarantie-und-pflege.html


    Langsam wie mit allem X(X(X(. Ich vermute auch das wir Sterbliche, Götterspeise nicht essen dürfen...!

    Sorry. Wie kann man sowas schreiben: „Ich vermute also das die 55KW Brutto stimmen und die brachliegende Kapazität genutzt wird, um die Ladeleistung lange auf hohem Niveau zu halten“


    Oben im Link auf der VW Homepage zum Thema Akku. Wenn die Abweichung nun wirklich 10% betragen sollte, dann haben die sich bei VW auch dabei was gedacht oder das muss so notwendig sein....! Seit doch froh darüber das es einen unteren / oberen Puffer gibt, schließlich schadet das dem Akku nicht.

    ID.4 Pro Performanze 1st (Mangangrau) seit 14.05.21


    ID.3 Pro Performanze 1st Max (Mangangrau) von 01.02.21 - 14.05.21

    davor auch e-Golf und Zoe mehrere Wochen gefahren


  • https://www.volkswagen.de/de/e…egarantie-und-pflege.html


    Langsam wie mit allem X(X(X(. Ich vermute auch das wir Sterbliche, Götterspeise nicht essen dürfen...!

    Sorry. Wie kann man sowas schreiben: „Ich vermute also das die 55KW Brutto stimmen und die brachliegende Kapazität genutzt wird, um die Ladeleistung lange auf hohem Niveau zu halten“


    Oben im Link auf der VW Homepage zum Thema Akku. Wenn die Abweichung nun wirklich 10% betragen sollte, dann haben die sich bei VW auch dabei was gedacht oder das muss so notwendig sein....! Seit doch froh darüber das es einen unteren / oberen Puffer gibt, schließlich schadet das dem Akku nicht.

    evtl wird man später im incarshop mehr nettokapazität freischalten können. Wie bei Performance Paketen auch.

  • evtl wird man später im incarshop mehr nettokapazität freischalten können. Wie bei Performance Paketen auch.

    Es ging um den Brutto 55 kWh Akku und das „Vermutlich“...! Was möchtest bitte bei Brutto 55 kWh / Netto 45 kWh noch freischalten lassen. Sowas geht nur wenn der Akku bei Kauf vom Fahrzeug schon größer ist und im Nutzungsbereich nach oben begrenzt wurde.

    ID.4 Pro Performanze 1st (Mangangrau) seit 14.05.21


    ID.3 Pro Performanze 1st Max (Mangangrau) von 01.02.21 - 14.05.21

    davor auch e-Golf und Zoe mehrere Wochen gefahren

  • Da der ID bei angezeigten 100 % immer noch rekuperiert ist er nicht wirklich "voll".

    Deswegen läd der ID oben viel schneller als ein Tesla der ja wirklich voll ist.

    Die Reserve oben könnte durch Softwareupdate des BMS verändert werden.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792


    ID. Charger Connect
    (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • Da der ID bei angezeigten 100 % immer noch rekuperiert ist er nicht wirklich "voll".

    Deswegen läd der ID oben viel schneller als ein Tesla der ja wirklich voll ist.

    Die Reserve oben könnte durch Softwareupdate des BMS verändert werden.

    Wiso bei angezeigten 100% immer noch rekuperiert und nicht wirklich voll. Die Energie fließt in den Antriebsstrang und Nebenverbraucher. Wenn der Messpunkt für die Anzeige direkt an der Rekuperation, muss durch das BMS nicht bedeuten das über 100% geladen wird, maximal eine Erhaltungsladung stattfindet. Überleg mal was mit dem Akku passiert wenn er jedes Mal auf 100% Brutto Wert laden würde. Tschüss Akku 💥.


    A6DB7A56-30F2-412B-AC63-BA9EA25B9389.png

    https://www.volkswagen.de/de/e…egarantie-und-pflege.html

    ID.4 Pro Performanze 1st (Mangangrau) seit 14.05.21


    ID.3 Pro Performanze 1st Max (Mangangrau) von 01.02.21 - 14.05.21

    davor auch e-Golf und Zoe mehrere Wochen gefahren

  • Dein Pro Performance hat 62kWh Brutto und 58kWh netto. Also weniger als 10%.


    Der Pure hat 55/45. Da ist deutlich mehr Reserve, sowohl prozentual als auch absolut.


    Variieren kann der Netto-Gehalt auch abhängig von der Größe der Batterie, was ebenfalls mit den Garantieleistungen zusammenhängt. Soll eine Batterie auch nach Fahrleistung X noch mindestens 70 Prozent ihrer ursprünglichen Speicherkapazität zur Verfügung stellen, muss der nutzbare SoC auch entsprechend ihrer Größe angepasst werden. So gibt es E-Auto-Modelle, für die der Kunde verschieden große Akkus bestellen kann. Um die Laufleistung mit einer kleinen Batterie zu erreichen, steigt über den Lebenszyklus hinweg auch die Zahl der Ladezyklen, was wiederum den Alterungsprozess beschleunigt. Mit relativ gesehen größeren Puffer lässt sich diese Ladezyklus-Alterung verlangsamen. Große Batterien müssen zur Erreichung eines Laufleistungsziels weniger oft geladen werden, weshalb hier der Puffer kleiner ausfallen darf. Insofern ist es wahrscheinlich, dass bei einem Modell mit zwei Batteriegrößen im Angebot neben dem Bruttogehalt auch der relative Anteil des Puffers variiert.


    https://www.focus.de/auto/news…s-brutto_id_12110937.html

    ID.4 Pro Performanze 1st (Mangangrau) seit 14.05.21


    ID.3 Pro Performanze 1st Max (Mangangrau) von 01.02.21 - 14.05.21

    davor auch e-Golf und Zoe mehrere Wochen gefahren

    Einmal editiert, zuletzt von Kuiil ()

  • Es ging um den Brutto 55 kWh Akku und das „Vermutlich“...! Was möchtest bitte bei Brutto 55 kWh / Netto 45 kWh noch freischalten lassen. Sowas geht nur wenn der Akku bei Kauf vom Fahrzeug schon größer ist und im Nutzungsbereich nach oben begrenzt wurde.

    eigentlich macht es vw bei Id Modellen mit 55 kWh brutto(52 kWh) netto. Deshalb war die Vermutung, dass die Modelle mit 55(45 netto) später die Möglichkeit haben werden 7 kWh netto zuzukaufen(ca. 50 km Reichweite)