Die schönsten Ladesäulen und Ladeparks

  • Bisher kenne ich das so, dass man bei der Einfahrt ein Parkticket zieht, das man beim Verlassen des Parks am Automaten bezahlt.
    Es macht dann keinen Unterschied ob man in dieser Zeit umparkt. Nehmen wir mal an, man hat vormittags an der Ladesäule geparkt und der Ladevorgang ist abgeschlossen, dürften am frühen Nachmittag bereits Parkplätze in der Nähe frei sein.

    ID.3 Pro Performance Max "Fast Lane" mit WP
    Infotainment 2.3.0 / HW: H20 / SW: 0910 / ABT HW: H55 / ABT SW: 2092 / Navi DB: 21.7

  • Bei sowas würde ich entweder beim Schnelllader nach Abfahrt oder vor Ankunft laden oder einfach den ganzen Tag die Ladesäule zu parken. Wenn die voll sind sollen die doch ausbauen.


    Für mich die gleiche Situation wie wenn ich bei einer Bergbahn im Parkhaus parke und lade und wandern gehe.

  • Gut die Ladezeit kann man ja reduzieren, aber das ändert dann auch nichts daran dass man eine saftige Blockiergebuhr bezahlt. Grundsätzlich ist das ja ein guter Ansatz finde ich, allerdings ist das bei so etwas blöd gelöst.

    Ich gebe gerne den Stecker automatisch frei damit ein anderer laden kann, das Problem bleibt aber dann immer noch das Umparken.

    --------------------------------------------------------------------

    ID.3 Pro Performance Max 58kWh SW-Stand 2.3

    Mangan Grau

    Abholung 27.04.2021 Dresden

  • Ruf doch einfach mal bei der Badenova an und frag nach - die sagen selber, dass man auch AdHoc mittels QR-Code laden könne für 39 Cent / kWh. Eventuell erheben die ja dann keine Blockiergebühr.


    Und ansonsten: 12 € maximal. Entweder nutzt du dann einfach einen Schnelllader an der Autobahn oder du gönnst dir den Spaß.


    Prinzipiell ist die Blockiergebühr bei so etwas aber mies. Ich habe im Herbst das gleiche Problem: Einladung zu einer Hochzeit. Entweder geh ich dann mitten während der Hochzeitsfeier Abends das Auto umparken, oder nicht. Ich bin noch unschlüssig. Das Hotel hat keinen Ladepunkt, aber in der Tiefgarage gibt es von einem Mitmieter exakt eine öffentliche Lademöglichkeit. Yay. Vielleicht erübrigt sich das Problem dann auch ;-)


  • Die schönsten Ladeparks bringen leider nichts wenn die Säule in real nicht existiert aber in den Apps angezeigt wird.

    Car Maniac steht in den letzten Videos etwas auf Kriegsfuß mit der Ladeinfrastruktur.

    ID.3 Pro Performance Max in Stonewashed Blue Metallic Schwarz; Softwarestand: 0792

  • Wir haben woanders drüber schon in einem anderem Thread bezüglich Youtuber gesprochen, den Ladepark gibt es wohl aber etwas anders wo sein Audi meint. Siehe Facebook Kommentare z.B.

  • Trotzdem bleibt das Problem: Es gibt keine anständige Alternative.


    Die Tankstelle am Ortseingang ist zu? Nehm ich halt die 2 km weiter.


    Hier muss noch einiges passieren, meine Eltern wollten im kommenden Winter einen id4 bestellen, aber nachdem ich ihnen erklärt habe, wie laden funktioniert, warten sie mit der Unstellung auf E wahrscheinlich noch mal ein paar Jahre. Schade eigentlich.

  • Schön wäre es, wenn man solche Tools nicht mehr bräuchte (bzw. wenn überhaupt, dann zum Geld sparen)


    Naja, back 2 topic ^^


    C0D42056-B3B8-41B4-B627-78BCDB6B8767.jpeg


    meine „Heimat-Ladesäule“ in Würzburg, Frauenland. Schön überdacht, da werd ich sicher auch mal stehen, wenn es mal gewittert/hagelt :)


    Supermarkt mit Kaffee/Restaurant 200 meter die Straße hoch , direkt daneben das Landesgartenschau-Gelände. Lohnt sich also auch mal für Menschen, die vllt nen kleinen Besuch in Würzburg machen

  • Wer von euch mal die A31 lang fährt oder im Westmünsterland unterwegs ist, kommt eventuell auch in Ahaus vorbei. In Ahaus gibt es Tobit - ein Softwarehaus, das Hausautomation schon seit 25 Jahren predigt.


    Eines deren Vorzeigeprojekte waren damals mal vier Flugsimulatoren mit angeschlossener Gastro. Das Besondere: Die Simulatoren waren richtige Kapseln, konnten selber gesteuert werden und waren in der Lage, Loopings und Rollen zu fliegen. Leider sind die Simulatoren nicht mehr. Aber die Gastro ist geblieben, es gibt Burger und co in subtropischer Atmosphäre ( https://bamboo-ahaus.com ). Bestellt wird (natürlich muss deren Software auch demonstriert werden) per QR-Code am Tisch, das Essen ist in zehn Minuten da.


    30m weiter befindet sich die Firma, und dort vor der Tür gibt es einige AC-Ladesäulen. Da diese augenscheinlich selber konstruiert sind (und die Abrechnung natürlich auch über Tobit direkt erfolgt) wollte ich sie in diesem Thread nicht unerwähnt lassen. (PS: Bezahlen per QR-Code z.B. mit Paypal, 30 Cent / kWh, AFAIK keinem Ladekartensystem angeschlossen)


    tobit.jpg


    Wenn das Wetter gut ist, kann man also draußen im Sand unter Palmen in einem gehobenen Themen-Fast-Food-Schuppen essen und das Auto 1h laden lassen.


    Wären die Simulatoren noch, könnte man auch durchaus einige Stunden verbringen ;-)

  • Wer von euch mal die A31 lang fährt oder im Westmünsterland unterwegs ist, kommt eventuell auch in Ahaus vorbei. In Ahaus gibt es Tobit - ein Softwarehaus, das Hausautomation schon seit 25 Jahren predigt.


    bei Google Maps findet man die Station schnell, nicht jedoch in der Karten App von Apple. Auch nicht durch einzoomen, und nicht über die Suche nach Ladesäulen in Ahaus. Hier wäre Apple car play also keine Hilfe ...

  • Hallo,


    dank einem User in einer Facebook Gruppe ein Hinweis auf einen holländischen Freizeitpark mit 22!x Ladesäulen

    https://www.goingelectric.de/s…teling-Europalaan-1/9383/