Software Chat - Fragen, Talk und Spekulationen für alle Versionen

  • Wenn man daheim eine Wallbox hat, mag das auch anders sein. Denn dann kann man knapp auf Kante laden. Aber ich möchte dann im Winter nicht mit 5% zu Hause ankommen sondern muss ggf. am letzten Schnellader noch bis 80%-90% laden und dann sind es bei richtig kalten Temperaturen vermutlich nicht nur 5-10 Minuten. Und wenn man Freitag Abend nach dem letzten Kundentermin und noch 300km vom Ziel entfernt lädt, dann würde man auch gern die 10 Minuten eintauschen, schätze ich.

    Die spannende Frage wäre, was bringt es wirklich. Die Vorheizung verbrät ja auch einige kWh, da müsste mal ein Test her, zwei gleiche Fahrzeuge, einmal mit und einmal ohne Vorheizen bei gleichen SOC an den HPC, wäre interessant.

    *ID4 Tech - Mondsteingrau AHK WP GJR bestellt 24.02.2021 am 14.6 in Dresden mit 2.1 abgeholt / Update 2.3 OTA am 4.8 auf 2.4 seit 27.12 3.0, seit Dez. 22 3.2

    *seit Juli 2020 eine Zoe Intens mit allen was es so gab und GJR und Kaufakku

    *von August 2016 bis Juli 2020 einen Smart electric Drive

  • Unabhängig davon, ob man die Vorkonditionierung braucht oder nicht, es ist mittlerweile bei vielen E-Auto Interessenten ein Kaufargument, egal ob sie es im Endeffekt dann brauchen.

    Ich hab für mich die ersten Monate keine Notwendigkeit gesehen, ich fahr aber öfters im Jahr zur Verwandschaft meiner Frau, 650 km einfach. Da ich immer dieselben Ladestationen ansteuere, hab ich letzte Woche deutlich gemerkt, dass das bei unter 10 Grad schon länger dauert, ich kann bei dem einen Ladevorgang die 10-15 Minuten verschmerzen, als Vielfahrer wäre das definitiv nicht so.

  • Wenn man daheim eine Wallbox hat, mag das auch anders sein. Denn dann kann man knapp auf Kante laden. Aber ich möchte dann im Winter nicht mit 5% zu Hause ankommen sondern muss ggf. am letzten Schnellader noch bis 80%-90% laden und dann sind es bei richtig kalten Temperaturen vermutlich nicht nur 5-10 Minuten. Und wenn man Freitag Abend nach dem letzten Kundentermin und noch 300km vom Ziel entfernt lädt, dann würde man auch gern die 10 Minuten eintauschen, schätze ich.

    "richtig kalt": bei mir war es im Winter dann meistens salznass, wenn der Akku besonders kühl wurde, trotz der max 130km/h in AT.. X/

    "Freitag Abend": Ansichtssache, ich hatte schon vor Jahrzehnten die "Einstellung", eher eine halbe Stunde zu spät, als eine "Ewigkeit zu spät" ... ist halt Ansichtsache und "Priorität" ..

  • Unabhängig davon, ob man die Vorkonditionierung braucht oder nicht, es ist mittlerweile bei vielen E-Auto Interessenten ein Kaufargument, egal ob sie es im Endeffekt dann brauchen.

    Woher kommt diese Aussage?


    Du darfst nicht den Fehler machen die Forenmitglieder hier als den normalen Käufer anzusehen. Ich wette um sehr viel Geld, dass keiner meiner Freunde weiß, was eine Akku Vorkonditionierung beim E-Auto ist, und da sind einige Informatiker und anderweitig technisch affine Menschen dabei. Ich behaupte (kann es nicht belegen, ist nur mein Bauchgefühl, vermutlich ähnlich wie bei dir), dass nur ein SEHR kleiner Bruchteil der Käufer dies als Kaufargument sieht, vermutlich sogar deutlich unter 5% der Käufer, und demnach für VW zu vernachlässigen.


    Dazu kommt dass es immer noch viele Debatten gibt wie sinnvoll diese nun ist. Bei meinen Fahrten bisher war das Auto immer vor mir Voll, sprich die Pause hat länger gedauert als der Ladevorgang. Demnach wäre hier die Vorkonditionierung sogar von Nachteil, weil sie Reichweite kostet. Und den Reichweitenverlust muss man in der ganzen Berechnung auch mit einbeziehen.

  • Woher kommt diese Aussage?


    Du darfst nicht den Fehler machen die Forenmitglieder hier als den normalen Käufer anzusehen. Ich wette um sehr viel Geld, dass keiner meiner Freunde weiß, was eine Akku Vorkonditionierung beim E-Auto ist, und da sind einige Informatiker und anderweitig technisch affine Menschen dabei. Ich behaupte (kann es nicht belegen, ist nur mein Bauchgefühl, vermutlich ähnlich wie bei dir), dass nur ein SEHR kleiner Bruchteil der Käufer dies als Kaufargument sieht, vermutlich sogar deutlich unter 5% der Käufer, und demnach für VW zu vernachlässigen.


    Dazu kommt dass es immer noch viele Debatten gibt wie sinnvoll diese nun ist. Bei meinen Fahrten bisher war das Auto immer vor mir Voll, sprich die Pause hat länger gedauert als der Ladevorgang. Demnach wäre hier die Vorkonditionierung sogar von Nachteil, weil sie Reichweite kostet. Und den Reichweitenverlust muss man in der ganzen Berechnung auch mit einbeziehen.

    Deshalb, optional, wer will, der kann, wer nicht will, der kann es lassen...

    Naja ich für meinen Teil, rate jedem vom VW Konzern ab, und kläre die Leute auf, was wichtig ist, denn die meisten die heute kein Elektroauto fahren, fahren kein Elektroauto, weil sie noch kein passenden Ersatz gefunden haben, der ihr Verbrenner ersetzen kann, und dann ist es wichtig, dass man denen das so schmackhaft wie möglich macht und das geht mit den ID Modellen ohne Vorkonditionierung einfach nicht..

  • Habe ich auch absolut nichts dagegen, bin auch dafür. Hier ging es aber gerade um das Verkaufsargument, und da spielt es meinem Bauchgefühl nach kaum eine Rolle.

  • Woher kommt diese Aussage?

    Zum einen von meinem Händler, ist zumindest bei ihm schon ein Thema bei Interessenten. Und zum anderen von einigen Kollegen, die mich explizit danach fragen, wenn sie meinen ID begutachten.

    Das Thema läuft nicht so unter dem Radar wie viele hier immer meinen.

    Einmal editiert, zuletzt von gluafamichl ()

  • Naja ich für meinen Teil, rate jedem vom VW Konzern ab, und kläre die Leute auf, was wichtig ist... und dann ist es wichtig, dass man denen das so schmackhaft wie möglich macht und das geht mit den ID Modellen ohne Vorkonditionierung einfach nicht..

    Also kannst du entscheiden was für andere wichtig ist und du weißt was jeder braucht?

    Ist es nicht eher so dass so etwas jeder für sich selber entscheiden sollte? Man kann andere aufklären warum man selber nicht zufrieden ist und was man sich persönlich, aus welchem Grund auch immer, wünschen würde.

    Das heißt aber nicht dass andere die gleichen Präferenzen haben.

    Auch hier stellen wir ja durchaus unterschiedliche fest, manche wollen die Vorkonditionierung unbedingt, andere brauchen sie gar nicht, und noch andere, so wie ich, sehen es nur als "nice to have" an.

    ID.4 GTX, Gletscherweiß

    1M6 WD3 PA2 PBM WPW

    bestellt, 02.05.22

    geliefert, 26.05.23

    zugelassen, 05.06.23

    Software 3.5.0



    Grüße aus dem Siegerland

  • Also kannst du entscheiden was für andere wichtig ist und du weißt was jeder braucht?

    Ist es nicht eher so dass so etwas jeder für sich selber entscheiden sollte? Man kann andere aufklären warum man selber nicht zufrieden ist und was man sich persönlich, aus welchem Grund auch immer, wünschen würde.

    Das heißt aber nicht dass andere die gleichen Präferenzen haben.

    Auch hier stellen wir ja durchaus unterschiedliche fest, manche wollen die Vorkonditionierung unbedingt, andere brauchen sie gar nicht, und noch andere, so wie ich, sehen es nur als "nice to have" an.

    Was wichtig ist, entnehme ich den Präferenzen der Leute, und die fragen nunmal meistens nach Reichweite und Ladezeit..

    und da sage ich gerne, im Winter ist VW zum kotzen, weil es keine Vorkonditionierung gibt und die Ladezeit sich drastisch erhöht und VW die Fahrzeuge ohne neuer Hardware links liegen lässt, wenn bitte nur ID4/5/7 mit neuer Hardware frisch bestellen, und Finger weg von Bestandsfahrzeugen...

  • Also kannst du entscheiden was für andere wichtig ist und du weißt was jeder braucht?

    Ist ja sicherlich nicht nur die fehlende Akkuvorkonditionierung. Träges OS - unbrauchbare Laderoutenplanung (wollte von Barnim nach Bremen und nur EnBW laden, kann man vergessen) - Vorheizen oder Laden zu festgelegten Abfahrtszeiten funktioniert nicht zuverlässig - unausgereiftes Bedienkonzept - konservative Ladeperformance.

  • ...

    Auch hier stellen wir ja durchaus unterschiedliche fest, manche wollen die Vorkonditionierung unbedingt, andere brauchen sie gar nicht, und noch andere, so wie ich, sehen es nur als "nice to have" an.

    Und gerade deshalb ist es völlig unverständlich, warum VW das nicht einfach als Option zur Verfügung stellt. Dann könnte es jeder so handhaben, wie er es gerade braucht bzw. will.

    Technisch (Hardware) ist ja alles vorhanden, die ID's können ja mit bis zu 6 kW die Batterie heizen, es fehlt nur "das Icon auf dem Bildschirm".

    Und die Zeitersparnis wäre schon beachtlich, wenns mal Minusgrade hat.

    Das ganze Thermomanagement der Batterie und der restlichen Bordtechnik ist m.E. nicht zu Ende gedacht ...

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

  • Was wichtig ist, entnehme ich den Präferenzen der Leute, und die fragen nunmal meistens nach Reichweite und Ladezeit..

    Das hört sich doch schon anders an, so sollte es sein :thumbup:


    Ist ja sicherlich nicht nur die fehlende Akkuvorkonditionierung. Träges OS - unbrauchbare Laderoutenplanung (wollte von Barnim nach Bremen und nur EnBW laden, kann man vergessen) - Vorheizen oder Laden zu festgelegten Abfahrtszeiten funktioniert nicht zuverlässig - unausgereiftes Bedienkonzept - konservative Ladeperformance.

    andere haben mit genau diesen Sachen keine Probleme 🤷‍♂️

    Bisher hatte ich keine Probleme mit der Routenplanung, per Sprachbefehl EnBW Ladepunkte entlang der Route anzeigen lassen und den passenden dann als Zwischenziel ausgewählt und fertig. Mit Tesla Säulen ebenfalls problemlos.


    Elektroniker


    Ich verstehe es auch nicht, VW könnte da ruhig mal etwas mehr Kommunikation betreiben

    ID.4 GTX, Gletscherweiß

    1M6 WD3 PA2 PBM WPW

    bestellt, 02.05.22

    geliefert, 26.05.23

    zugelassen, 05.06.23

    Software 3.5.0



    Grüße aus dem Siegerland

    Einmal editiert, zuletzt von useless* ()

  • Naja, warten wir erstmal ab wie gut die Vorkonditionierung und generell neue Software tatsächlich funktioniert, die ersten Tests vom ID.7 werden bestimmt im Winter zeitnah kommen, vielleicht bleibt es auch weiterhin bescheiden...

  • ...die ID's können ja mit bis zu 6 kW die Batterie heizen, ...

    wo steht das?

    ID4 Pro Performance

    Komm.Nr: AM6xxx

    Farbe: Mondsteingrau

    Pakete: viele Plus Pakete


    Bestellt: 16.07.2022

    Vorauss. Liefertermin bei Bestellung: 16.02.23

    Vorauss. Liefertermin bei Auftragsbestätigung: 02.23

    FA Emden: 18.12.22

    FIN: 08.02.23

  • wo steht das?

    hab ich selbst erlebt mit meinem ersten ID.3, als er noch Software 2.1 und dann 2.3 OTA hatte, da hat er bei Fahrtantritt unter 8°C im Stand (Innenraumklima = OFF) mit 6 kW die Batterie geheizt.

    Ist allgemein bekannt, siehe auch hier: Batteriethermalmanagement

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!