Juice Booster 2, NRGkick oder Go-e Charger im Vergleich

  • Ich möchte dann direkt die Gelegenheit ergreifen und das erste Thema im neuen Marktplatzbereich erstellen und einen Kauftipp für alle abgeben, die ihren VW ID.3 zuhause aufladen möchten.

    Ehrlich gesagt gehe ich davon aus, dass die meisten den ihren ID.3 in der eigenen Garage an der heimischen Steckdose aufladen möchten.

    VW ID.3 zuhause laden, was benötigt man?

    Wenn man mit 11kW laden möchte, dann benötigt man dazu entweder eine Wallbox oder eine mobile Ladestation. Neben den von VW selbst angebotenen Lösungen (ID.Charger) gibt es noch zahlreiche weitere Optionen, wie den ID.3 zuhause landen kann. Auf unserer "Schwesternseite" smaveo.de haben wir einige Eigenschaften der drei gängigsten mobilen Ladestationen übersichtlich miteinander vergleichen. Die sicherlich bekanntesten mobilen Ladegeräte sind:

    Hier geht es zum Artikel auf smaveo.de: Mobile Ladestation – Die drei Besten Mobile Charger im Vergleich!



    Auch ich bin irgendwann mal (Februar/März 2019) vor der Frage gestanden, wie ich zuhause laden kann. Da ich mich noch absolut nicht mit der E-Mobilität auskannte, konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht beurteilen ob eine Wallbox für mich ausreicht oder ob ich eine mobile Ladestation benötige. Letztendlich habe ich mich dann (zum Glück) für die flexible Lösung mit einer mobilen Ladestation entschieden. Ich gebe offen zu, dass ich sie unterwegs nicht allzu oft benötigt habe. Trotzdem geht man damit auf Nummer sicher und ist auch dafür gewappnet, wenn man mal beim Besuchen der Verwandtschaft für 1-2 Stunden deren Starkstromsteckdose in Anspruch nehmen möchte. Ich habe diese Entscheidung bisher nicht bereut. Mittlerweile habe ich zwei der drei genannten Optionen persönlich und meiner Ansicht nach auch einen guten Eindruck davon bekommen:

    NRGkick 32A

    Als Erstes habe ich mir das NRGkick Ladegerät als 32A Version zugelegt. Dazu habe ich dann noch die Bluetooth Anbindung mit App genommen weil ich solche Spielereien sehr mag. Das NRGkick ist meiner Ansicht nach erstklassig! Es ist absolut simpel zu bedienen - da reicht Einstecken und schon kann man loslegen. Das Gehäuse ist im ersten Eindruck etwas klobig aber es ist sehr robust. Ich war erstmal etwas schockiert über die Größe als ich es bekommen habe. Mit dem 5M Kabel und dem NRGKICK NRGkick Adapterset 32A (Affiliate-Link) ist man im Prinzip für alle Situationen gewappnet. Man sollte aber bedenken, dass man, wenn man mit der 32A Version an einer 16A Starkstromsteckdose laden möchte, das entsprechende Adapterstück und somit auch ausreichend Platz dafür einplant.


    Das NRGkick habe ich bis vor wenigen Wochen besessen und auch regelmäßig damit geladen. Mittlerweile habe ich es an ein Mitglied hier im Forum weiterverkauft, der demnächst seinen ID.3 bekommt.


    Die App Steuerung ist eine ganz nette Sache und war damals auch einer der Hauptgründe, weshalb ich mich für das NRGkick entschieden habe. Über die App kann man ein paar Einstellungen vornehmen und vor allem: Genau sehen, wie schnell das Auto im Moment lädt und wie viel Strom aktuell, aber auch insgesamt geladen wurde. Dies fand ich sehr nützlich, da ich den Strom vom Auto getrennt abrechne. Mittlerweile habe ich direkt vor dem Starkstromanschluss allerdings einen eigenen Zähler installieren lassen, so dass ich diesen Vorteil nicht mehr wirklich genutzt habe.

    Juice Booster 2

    Der Juice Booster 2 ist vermutlich das bekannteste mobile Ladegerät. Da ich beruflich mit dem Kauf von meinem E-Auto immer mehr Interessen in diesem Bereich hatte und auch neue Kontakte geknüpft habe, hat sich irgendwann die Möglichkeit für einen Juice Booster 2 geboten. Ich fand ihn ja schon von Anfang an interessant und war auch daran interessiert, wie er im direkten Vergleich mit dem NRGkick ist. Also habe ich zugeschlagen.


    Eine Zeitlang habe ich beide Ladegeräte abwechselnd genutzt, also jedes mal individuell entschieden ob ich NRGkick oder Juice Booster 2 verwende. Der Juice Booster ist etwas kleiner als das NRGkick. Er hat ein noch stabileres Gehäuse und sieht meiner Ansicht nach auch optisch etwas schöner aus. Wenn ich es richtig weiß, ist das Ladekabel vom Juice Booster 2 etwas kürzer (das könnt ihr zur Sicherheit nochmal bei den verlinkten Artikel nachlesen), das stört mich aber nicht wirklich, weil ich direkt neben der Steckdose parke. Im Juice Booster Angebot (Affiliate-Link) gibt es weiter unten mehrere Optionen zur Auswahl, bei denen verschiedene Adaptersets mit dabei sind.


    Die Entscheidung, ob ich den Juice Booster oder das NRGkick dauerhaft nutzen möchte, habe ich aus dem Bauch heraus getroffen. Vermutlich habe ich mich wegen dem schickeren Gehäuse und weil ich die App Steuerung des NRGkick nicht nutze, für den Juice Booster 2 entschieden. Einen weiteren Vorteil davon erkenne ich im Alltag ehrlich gesagt nicht.


    Sicherlich gibt es auch technische Unterschiede die relevant sind. Meiner Erfahrung nach gibt es in der praktischen Anwendung aber keine spürbaren Unterschiede. Im Prinzip kauf man sich ein mobiles Ladegerät ja damit das Auto zuverlässig aufgeladen wird - und das beherrschen beide Geräte hervorragend!


    Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Ausführung ein bisschen weiterhelfen :)


    Hier nochmal der Link zu unserem Artikel auf smaveo.de: Mobile Ladestation – Die drei Besten Mobile Charger im Vergleich!

    Dort bekommt ihr noch weitere Infos und einen tabellarischen Vergleich.

    Juice Booster 2 Bilder


    NRGkick Bilder

  • Arnold

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Wir fahren seit fast 4 Jahren elektrisch und nutzen den Go-echarger. Absolut problemlos und am preisgünstigsten von allen. Die Mobilität haben wir bisher noch nie genutzt.


    Die Mobilen werden es zukünftig schwer haben, da die Förderung von Ladeneinrichtungen nur fest verbaute bis maximal 11kW vorsieht.

    Zur KfW Förderung

    ID.3 1st Pro Performance, BMW i3, PV-Eigenstrom, go-eCharger

  • Ich denke das die mobilen Geräte für Vielfahrer die vlt auch mal in Hotels übernachten und für E-Fahrer die nur einen Stellplatz mit Steckdose haben weiterhin interessant bleiben. Für den Eigenheimbesitzer mit Carport oder Garage sind sie zumindest eine Alternative, aber sicher nur eine Nische....

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Das Teil sieht aus wie schnell mal zusammengeschustert . Einen Sinn gegenüber einer richtigen geförderten wallbox kann ich da nicht erkennen.

    Der Sinn besteht darin, ein eigentlich mobiles Charger-Kabel mit allen Sicherheitsvorkehrungen und Adaptern für ganz Europa und jeden möglichen Stecker, wenn gewünscht, als fixe Wallbox gefördert zu bekommen!

    🤩 ID 3 first Pro Performance Plus 😍

    mit Bulli California für den Urlaub 😎 und als Reserve, falls die ID-Software spinnt! 🤕

  • Das mag so gedacht sein. Dann hängt das Zusatzkasterl am Kabel rum ohne Wandbefestigung:/

    Allerdings kann man mit einem gewieften ELO das ganze ummodeln und zwischen Kasterl und Booster eine Steckverbindung mit CEE machen dann hat man eine Mobile Box und das Kasterl beleibt zuhause.

    So könnte ich mir vorstellen dass das der Hintergedanke ist.

    Ich hab aber nix gesagt.;):saint:

  • Der Juice Booster 2 ist mittels des Juice Connectors in der JuiceCharger EASY 1 Box angeschlossen (analog zum Juice Charger 2). Bei Bedarf können Sie durch Öffnen der JuiceCharger EASY Box die Kupplung des Juice Boosters lösen und so den Juice Booster mitnehmen. Bei Rückkehr, schließen Sie den Juice Booster einfach wieder an die JuiceCharger EASY Box an. Weitere Details zum Juice Booster entnehmen Sie bitte den folgenden Zeilen.https://www.ladehero.de/juicecharger-easy-1/jce1e2?gclid=EAIaIQobChMIrK6dxuag7QIVw513Ch27YQ_QEAAYASAAEgJqf_D_BwE


    Das meinen die aber nicht Ernst:D

  • Ich werde mich nach aktuellem Stand für den Juice-Booster2 entscheiden, da nach meinen Recherchen nur für diesen ein Verlängerungskabel (10m und 5m) angeboten wird (ich benötige daheim ca. 10 m von der Steckdose bis ins Carport) und da nur der Juice-Booster auch am Boden verlegt werden darf (die übrigen dürfen nur hängend zu verwendet werden, wie ich ich einem Testbericht - ich des ADAC - gelesen habe ).

    ID.3 ProS Tour gletscherweiß, Winterreifen VW Loen 19 Zoll,

    bestellt beim Händler um die Ecke: 09.Okt. 2020 ohne Zusatzvereinbarung

    Übergabe: 29. Jan, SW 2.0, Update auf 2.1 am 22. Mar. 2021 (Dauer 1 1/2 Tage) - lt. ServiceTechniker ohne Probleme