Heckklappe wird als offen erkannt

  • Bei mir und mindestens einem anderen ID.3 Besitzer gibt es das Problem, dass häufig angezeigt wird, dass die Heckklappe angeblich noch offen ist.


    Wenn man die Heckklappe normal schließt- also sie runterfallen lässt - wird sie als offen erkannt.

    Man muss sie wirklich mit zusätzlicher Kraft „runterwerfen“.


    Finde ich nicht besonders elegant und ist meines Erachtens ein Fehler.


    Haben andere auch dieses Problem?

  • Man kann im Gegensatz zum Golf die Heckklappe beim ID.3 nicht einfach fallen lassen. Es bedarf hier ein klein wenig Schwung, damit es vernünftig schließt. Das Reindrehen der Gummipuffer führt im schlimmsten Falle zu einer nicht richtig dichten Heckklappe.


    Das ist aber kein Fehler. Im Gegensatz zum Golf hat man zum ersten Mal beim ID.3 eine Heckklappe aus Kunststoff verbaut (ohne Metall). Die ist deutlich leichter und entsprechend gut für den Verbrauch. Nur halt nicht schwer genug damit es von selbst zufallen kann.


    Ist bei vielen anderen Autos aber ähnlich, dass man Kraft braucht.

    Freundliche Grüße Simon

  • Ich habe das Problem leider auch bei meinem neuen ID.3. Man muss der Klappe richtig Schwung geben.

    Einmal ging dann auch die Alarmanlage los, als ich von außen die nicht richtig eingerastete Heckklappe angefasst habe. Das ist Mist.

    ... und nicht normal, denn bei dem vorherigen Abo-ID.3 hatte ich dieses Problem nicht, da fiel die Heckklappe von selbst satt in Schloss und war auch dicht.

    Ich denke schon, dass es eine Einstellungssache ist.

    meinst du eher das raus drehen?

    Ich denke auch, dass ein Reindrehen der Puffer die Klappe eher dichter macht.

    Ich werde das mal ausprobieren, wenn ich die Puffer finde ...

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

  • Ich habe das Problem leider auch bei meinem neuen ID.3. Man muss der Klappe richtig Schwung geben.

    Ich finde die Erklärung von siduenho schlüssig.

    Erfordert nur ein bisschen (Um-)Gewöhnung. Dann klappt das schon. Als "Problem" empfinde ich es nicht...

    (Und wenn hierbei etwas mehr Kraft aufgewendet wird, dann kann man ja umso sensibler die Geschwindigkeitseinstellungen beim TA bedienen... ;):D )

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 2.4 (0912, seit 27.7.2022)

  • Ich finde die Erklärung von siduenho schlüssig.

    Warum schlüssig?

    Müsste ein reingedrehter Puffer nicht zu einem engeren Spalt und somit zu einer dichteren Klappe führen, statt zu einer undichten?


    Erfordert nur ein bisschen (Um-)Gewöhnung. Dann klappt das schon. Als "Problem" empfinde ich es nicht...

    Naja, hängt halt davon ab, wie stark man zuschlagen muss ... ist ja nicht bei allen gleich. Bei meinem vorherigen ID.3 war das perfekt.

    Jedenfalls werde ich mal nach den Puffern suchen, wenn ich wieder am Auto bin.

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

  • Ein zu weit reingedrehter Puffer kann zu Klappergeräuschen beim Fahren führen. Das Problem ist, dass sich der Dichtungsgummi mit der Zeit anlegt und die Werks-Einstellung für das Autoleben danach passen sollten und nicht für die ersten paar Betriebswochen. Ich hatte das 'Dichtung muss sich anlegen'-Problem bei Türen/Heckdeckeln bei verschiedenen Herstellern.

  • ...

    Das Problem ist, dass sich der Dichtungsgummi mit der Zeit anlegt und die Werks-Einstellung für das Autoleben danach passen sollten und nicht für die ersten paar Betriebswochen.

    ...

    Das ist natürlich ein valides Argument. Danke!

    So werde ich wohl erst mal ein paar Monate abwarten, bevor ich an den Puffern rumfummle.

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

  • Also ich habe an unserem ID.3 die Puffer kurze Zeit nach der Auslieferung ein wenig weiter reingedreht, weil sowohl ich als auch meine Frau immer wieder die Klappe nicht richtig geschlossen hatten und wir dann mehrfach mit Wucht schließen mussten… aber auch jetzt nach 4-5 Monaten muss man die Klappe noch mit Schmackes zuwerfen und am Besten noch beim Ins-Schloss-Fallen oberhalb des VW Emblems etwas mit drücken, damit die Klappe sicher schließt.

    Volkswagen ID.3 Pure Performance (110 kW; 45 kWh) in Kings Red Metallic

    wird geladen mit Go-eCharger 11 kW home fix Laderegelung durch EVCC mit Überschuss von Dach (11,2 kWp Photovoltaikanlage mit Kostal Plenticore Wechselrichter)

  • Ich habe das erst vor einer Woche eingestellt. Jetzt fällt die Klappe sauber und satt ins Schloss.

    Die Puffer gleichmässig reindrehen. Um zu prüfen, dass die Puffer auch anschlagen etwas Spucke ran ;).

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!