ID.Software 2.3 (0910)

  • Alle Infos zu ID.Software 2.3

    1 ID.Software 2.3

    Softwareversion Releasedatum Zentralrechner Version
    ICAS1
    Infotainment Version
    ICAS3
    2.3 (OTA) Q3 2021 0123 0910*
    2.3 (ab Werk) Q3 2021 0123 0910*

    Werte mit einem * zeigen eine Veränderung zur Version 2.1. Weitere Informationen zur Version befinden sich hier: Übersicht der Versionsstände


    Achtung: Diese Software gibt es in 2 Ausprägungen. Fahrzeuge, welche das OTA auf diese Version erhalten, sind nicht auf dem gleichen Softwarestand, wie ausgelieferte Fahrzeuge des MJ22, bei denen der Softwarestand 2.3 bereits vorinstalliert ist.

    2 Zeitraum

    :!: Hinweis: Das Update 2.3 wird seit März nicht mehr als OTA-Update angeboten. Fahrzeuge mit älteren Softwareversionen werden direkt auf Software 2.4 gezogen.

    • Installation Softwareversion 2.3 ab Werk
      • Alle Fahrzeuge des Modelljahr 2022
      • Alle Fahrzeuge, welche nach (TODO: Kalenderwoche hinzufügen) produziert wurden
    • OTA-Update
      • Friendly-User Phase: TODO
      • Start erster Welle: TODO

    3 Welche Fahrzeuge erhalten das OTA-Update?

    Alle Fahrzeuge der ID. Familie erhalten das OTA Update.

    4 Beschreibung

    Ziel dieser Version waren kleinere Performancesteigerungen sowie viele kleine Verbesserungen im Infotainment.

    Bei dieser Softwareversion handelt es sich um das erste OTA Update, welches auf Fahrzeuge mit Software 2.1 (0792) aufgespielt werden konnte. Das OTA-Update kam in zwei Teilen:

    1. Update der Frontkamera (A5) & OCU (75 - Steuergerät für Kommunikation mit VW Servern)
    2. Update des Infotainments (5F - ICAS 3)

    Aufgrund von Einschränkungen bei diesem ersten OTA-Update kam es ab Start vom Download des ersten Teils bis zur Installation zum Ausfall der Frontkamera. Dies wurde dem Nutzer mit diversen Fehlermeldungen zum Ausfall von Assistenzsystemen bestätigt. Mit der Installation des ersten Updates kommt es beim 2. Teil und folgenden Updates nicht mehr zu Ausfällen der Assistenzsysteme.

    Da der Download von OTA-Updates im Hintergrund während der Fahrt erfolgt, hat VW sich dazu entschieden vom Nutzer per E-Mail und Opt-In Verfahren das Update freizuschalten. In diesem wurde der Nutzer auf den plötzlichen Ausfall der Kamera-basierten Assistenzsysteme hingewiesen.

    5 Bekannte Veränderungen (OTA & ab Werk)

    • Frontkamera: Verbesserung Fahrzeug- & Objekterkennung
    • AR-HUD: Schärfere Darstellung
    • Zusätzliche Funktionen ID.Light (TODO: bitte beschreiben)
    • Verbesserte Konnektivität (OCU)
    • Infotainment
      • Angepasste Menüstruktur
      • Angepasstes Design
      • Performanceverbesserung (Bootzeit & allgemeine Performance)
      • Verbesserung bei der Navigation
      • Auswahl eines Symbols oder Flagge als "Home-Knopf" im Infotainment

    6 Bekannte Veränderungen (nur ab Werk)

    Im Gegensatz zur OTA Version haben Fahrzeuge mit Software 2.3 ab Werk folgende Verbesserungen:

    • Angepasste Batterieheizung (geringerer Verbrauch auf Kurzstrecke)
    • Verbessertes Verhalten der Klimaanlage (Kühlen & Heizen)
    • Verbesserte Bedienbarkeit der Lenkradtasten
    • Verbesserte Ladekurve bei einigen Fahrzeugen (z.B: ID.3 mit 58 kWh von 100 kW -> 120 kW)

Kommentare 4

  • Ich fahre immer noch mit der Version 0792, da das erste OTA auf 0910 nicht geklappt hat. Jetut wird es im Infotainment nicht mehr zum Download angeboten. Was kann ich machen? Die VW-Werkstatt weiss auch nicht weiter.

    • Ich habe es oben mal hinzugefügt:

      Zitat

      Das Update 2.3 wird seit März nicht mehr als OTA-Update angeboten. Fahrzeuge mit älteren Softwareversionen werden direkt auf Software 2.4 gezogen.

  • Hier fehlt noch eine Beschreibung der Historie (First Mover Phase) und die genauen Zeitpunkte, wann es los ging.