Beiträge von Der Schmiddi

    Moin zusammen, hatte auch diese Störung und nu hat sich die Fertigung von Standard auf Dresden geändert.😍Aber noch keine FIN🥴

    Frage: Sollte ich die Abholung auf Dresden ändern oder doch beim AH abholen? Würde das eventuell schneller gehen? Möchte da keine Verzögerung oder der gleichen verursachen.🤔


    Bei einer Änderung des Abholorts wird sich die Lieferzeit um ca. vier Wochen verlängern.

    Zudem kostet die Abholung im Autohaus deutlich mehr.

    Mein am 04.06.2021 bestellter ID3 hat sich von Lieferung in September 2021 auf Anfang Oktober verschoben.;(

    Die Spannung steigt wann ich endlich meinen ID.3 in Empfang nehmen kann.

    Ersatzmobilität wurde schon angeboten:thumbup:, mal schauen in wie fern ich diese in Anspruch nehme.


    Da bist Du nicht der einzigste beim dem sich die Lieferung verspätet.

    Ich habe 10 Tage nach Dir bestellt und gestern erfahren, dass sich meine für die erste Oktoberwoche geplante Abholung in Dresden verschiebt.

    Neuer (unverbindlicher) Abholtermin ist nun Ende Oktober, wobei mir mein Händler sagte, dass aktuell mein ID.3 noch nicht für die Produktion eingeplant ist.

    Tja, dass wird dann wohl November bei mir werden :(

    Es gibt was neues bezüglich der geplanten Öffnung der Supercharger.

    Im Rahmen der gestrigen Präsentation der jüngsten Geschäftszahlen hat sich Elon Musk darüber geäußert, wie nicht Tesla Kunden zukünftig an den Superchargern laden könnten.

    Er sagte:

    "Wir denken über eine wirklich einfache Lösung nach, bei der man einfach die Tesla-App herunterlädt, zum Supercharger geht, einfach angibt, auf welchem Ladeplatz man sich befindet, sein Auto anschließt, auch wenn es kein Tesla ist, und man einfach auf die App zugreift, um zu sagen: ‚Aktiviere den Ladeplatz, auf dem ich mich befinde, und übermittele die gewünschte Strommenge‘, und das sollte für fast jedes Elektroauto eines Herstellers funktionieren"


    Was Du zum Thema Meinungsfreiheit schreibst ist vollkommen richtig.


    Wenn dann aber folgender Kommentar von Schraeg kommt (siehe hierzu auch Seite 1 dieses Themas), nur weil einige hier nicht seiner Meinung sind, dann finde ich diesen Kommentar auch nicht in Ordnung (um das jetzt mal diplomatisch zu formulieren).


    Ich zitiere aus dem Kommentar von Schraeg vom 13.05.:

    "Echt interessant wie schwierig es für einige hier doch ist einen "sinnvollen" Kommentar abzugeben...

    Wer nichts zum Thema beitragen kann sollte auch nichts kommentieren - ist doch ganz einfach zu verstehen, oder?"


    Dann muss er sich wirklich nicht wundern, wenn er mit so einem Kommentar Öl ins Feuer gießt.

    Hallo zusammen,

    wann kommt Sie denn nun, die bessere Innenausstattung?
    Zum MJ2022 oder erst zur Mopf?

    Danke und Gruß


    Die wird wohl frühestens mit dem Modelljahr 2023 kommen.

    Alles andere würde bei den 1st Mover und den Fastlane Bestellern nicht besonders gut ankommen.

    Ich vermute mal, dass es die Sportsitze als Sonderausstattung bereits mit dem Modelljahr 2022 in vielen Ausstattungsvarianten geben wird.

    Alles weitere werden wir am Donnerstag sehen.

    Leute, regt euch doch nicht so auf. Es muss dich wohl möglich sein, dass ein YouTuber die Fahrzeuge kritisierten kann. Gerade weil VW ja nun wirklich auf einem sehr hohen Ross sitzt, finde ich etwas gepiekse von unten durchaus erfrischend.

    VW gibt sich ja selbst, ganz offiziell, als Tesla Jäger zu verstehen, und Tesla ist im Bereich „Software defined car“ nun mal Benchmark.
    Diesen Schuh hat VW sich selbst angezogen! Die Software ist bei dem ID3 noch nicht auf dem Stand, was Tesla seit Jahren bietet, und da sollte man auch den Finger drauflegen, wenn VW sich plötzlich Turnschuhe anzieht und meint, „sie könnten das, was Tesla macht nun auch“.
    zukünftige OTA/OMU werden da sicherlich einiges noch geradeziehen, aber ich habe nicht die Erwartung, dass die 1. Generation MEB mit Tesla gleichzieht.


    Sicherlich darf ein YouTuber den ID.3 kritisieren, denn der ID.3 ist nicht perfekt.

    Was aber an seinem Video zu kritisieren ist, dass er vor der Bestellung seines ID.3 (vor ca. 3 Monaten) gewußt hat, was der ID.3 kann und was nicht, da er zu diesem Zeitpunkt bereits etwa 30 Videos mit ausführlichen Tests über den ID.3 veröffentlicht hatte.

    Und wenn dann für ihn der Maßstab das Model 3 ist und er immer wieder in seinen Videos durchblicken läßt, dass er den Tesla eh für das bessere Auto hält, dann frage ich mich, warum er sich überhaupt den ID.3 bestellt hat (seine Argumentation, dass er einen Tesla nicht über seinen Arbeitgeber bekommen hätte, kann ich nicht nachvollziehen, denn dann bestellt man sich einen Tesla einfach privat).

    So muss er sich nicht wundern, wenn er mit seinem Fazit in diesem Video Kritik einsteckt.

    Bemerkenswert finde ich dann, dass er den Leuten den Mund verbieten will, nur weil sie nicht seiner Meinung sind (siehe hierzu seinen Kommentar auf Seite 1 dieses Themas).


    Die Ernüchterung von ihm kann ich nicht nachvollziehen.

    Er hat vor drei Monaten auf seinem YT-Kanal bekannt gegeben, dass er den ID.3 bestellt hat.

    Zuvor hatte er den ID.3 bereits ca. 2 Monate für ausführliche Tests zur Verfügung (es gibt von ihm in diesem Zeitraum ca. 30 YT-Videos über das Auto).

    Also war ihm bekannt, was der ID.3 kann und was er nicht kann.

    Wenn dann Dinge dabei sind, die fehlen, aber für eine Kaufentscheidung wichtig sind, dann warte ich entweder die weitere Entwicklung des Autos ab oder bestelle mir den ID.3 erst gar nicht.


    "Echt interessant wie schwierig es für einige hier doch ist einen "sinnvollen" Kommentar abzugeben...

    Wer nichts zum Thema beitragen kann sollte auch nichts kommentieren - ist doch ganz einfach zu verstehen, oder?"


    Das zeigt mir, dass Du mit Kritik nicht umgehen kannst.

    Jedenfalls werden sich hier die Leute nicht von Dir den Mund verbieten lassen, nur weil sie eine andere Meinung als Du haben.

    Sowas nennt man auch DISKUSSION...