Beiträge von RedID

    ...ich denke, West-Ost hat da recht - leider habe ich den ID.3 zu gut gepflegt, da freut sich der nächste Leasingnehmer X/

    Ich spekuliere ja auf den ID.3 Pro Goal, mit der Erweiterung auf die 170 kw Motorleistung. Die soll sich ja laut der VW-Seite im Paket "Fahrdynamik" verstecken, aber etwas Belegbares dazu finde ich leider nicht. Ich habe jetzt erst mal noch 2 Monate Zeit bis ich ordern muss, bis dahin wird sich ja auch klären, ob es weiterhin eine "Umweltprämie" oder ähnliche gibt - ich geh erst mal in die Garage, schnapp mir mein Motorrad und mache die Dolomiten unsicher 8) :love:

    ...das Leasing für meinen ID.3 Pro (außer Wärmepumpe und 20"-Räder "volle Hütte") läuft im November 2024 ab. Damaliger Preis 48.325,- €, Sonderzahlung 12.100,- (Umweltprämie etc).


    Ich wollte das Auto eigentlich aus dem Leasing herauskaufen (dann ca. 35.000 km) - Schätzung meine Händlers: etwa 25.000 würde es wohl kosten (aktuelle Gebrauchtwagenpreise zugrunde gelegt) - Angebot der VW Leasing nun fast 30.000,- €!! Kopfschütteln beim Händler und erst recht bei mir!! Vergleichbare Fahrzeuge werden über die VW-Seite für 26.000,- bis 28.000,- € inklusive Wärmepumpe und Garantie-Verlängerung angeboten - als Verkaufspreis der Händler (und die wollen ja auch noch was verdienen).


    Da der ID.3 ursprünglich nur als Übergangslösung gesehen war, der gewünschte ID.2 Cross (oder wie der dann heißen wird) sich immer noch verzögert, wird es nun wohl ein weiterer ID.3 als "GOAL" werden, ob erneut ein "RedID" oder nun ein "BlueID" - mal sehen :)

    ...heute Nachmittag bei meinem freundlichen VW-Händler im ID.7 das Harman Kardon gehört, unmittelbar danach (im nächsten Ausstellungsraum) einen XPENG G9 mit einem Dynaudio-System (samt ausfahrenden Hochtöner im Armaturenbrett) - der Unterschied ist GEWALTIG - was die Chinesen in dem Auto mit der Anlage abliefern: Respekt! :thumbup: Leider ist der G9 ein echtes "Dickschiff" und mit gut 70.000 € auch nicht in meiner Gehaltsklasse - aber der Sound ist schon gewaltig.

    Ea haben schon in den 70ern und 80ern diverse Experten vorhergesagt, wie lange Öl noch existieren wird. Trotz weit massiverem Einsatz als gedacht, ist nichts davon eingetreten. Daher möge man es mir bitte nach sehen. wenn ich mir nicht anhöre, was Prof. Fichtner dazu sagt.

    ...da ging es aber grundsätzlich auch darum, was technisch und wirtschaftlich förderbar ist - die technischen Möglichkeiten sind vorangeschritten, es kann viel mehr gefördert oder aus Ölschlamm etc erzeugt werden - aber die Grenze, das sich das wirtschaftlich rechnet, verschiebt sich gewaltig. Nicht nur, dass immer härtere Umweltschutzbestimmungen zu beachten sind, dass es Gerichte gibt, die Öl-Multis zu Zahlungen verdonnern weil sie als Teil der Ursache der menschengemachten Klimaveränderung angesehen werden. Nein, die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler und Fachleute weltweit stimmt darin überein, dass die Veränderungen des Klimas mit dem CO²-Ausstoß in Verbindung gebracht werden muss. Und da schließt sich dann der Kreis: will man das Klima von seinem derzeitigen unheilvollen Weg "abbringen", hilft nur die Abkehr von sämtlichen fossilen Energieträgern, idealerweise sogar von sämtlichen thermischen Prozessen. Natürlich geht das nur über einen längeren Zeitraum - und deshalb darf man auch seine Gasheizung oder seine geliebten Verbrenner noch eine Zeitlang fahren (und ich mein Motorrad). Sich vor anderen Meinungen oder Informationsquellen zu verschließen, hilft da nur für das eigene Gewissen. Aber die unbequeme Wahrheit steht halt vor der Türe - oder schon in jedermanns Hausflur. Raus bekommt man sie dort leider nicht mehr.

    ....ach Menno, etwas die Überschrift zum Thread beachtet, dann wäre das nicht passiert! Es geht hier um den ID.3 als GTX - der hat weiterhin ausschließlich einen Heckantrieb - also keinen Motor vorne, dementsprechend auch keine Antriebswellen vorne. Der größere Wendekreis könnte eher mit der 235er Bereifung auf dem GTX Performance zu haben, da kommen dann ja auch so minimale kleine "Flaps" an den Kotflügeln zum Einsatz - damit die Reifenabdeckung passt

    ...ich spekuliere halt darauf, dass der ADAC mit seinem neuen Kooperationspartner bis dahin die Preise bekannt gibt. Allerdings, eine Zustimmung zu einem ABO-freien Vertrag ist ja auch unschädlich - wenn ich überlege, bei wem ich überall schon in der Datenbank stehe... :D

    ....wenn ich mir die bisherigen Mails von der EnBW vor Augen halte, stand da bisher nicht drin, dass es eine Frist (von einer oder zwei Wochen) zur Zustimmung gibt. Nach meiner Auffassung kann ich auch noch am letzten Tag vor der Umstellung auf die neuen Tarife die Zustimmung geben - oder habe ich da etwas übersehen gehabt? :/

    ....die "BILD"-Abstimmung befindet sich am Ende des Artikel zur gefloppten "CDU/CSU"-Abstimmung - die ja heute in allen Medien genannt wurde.

    Die "BILD" hat halt die Frage etwas anders formuliert, wer hier mit "JA" abstimmt, unterstützt den eingeschlagenen Prozess "keine Neuzulassung von Verbrennern ab 2035" - und da ist die aktuelle Stimmabgabe eher so, wie es sich die "CDU/CSU" erhofft hatte <X

    ....die "BILD" ist mit ihrer eigenen "Gegenabstimmung" ja auch nicht viel besser, jedenfalls, was die technische Umsetzung betrifft - man kann die Seite mit unterschiedlichen Webbrowsern aufrufen und auch dort auf diesem Wege mehrfach seine Stimme abgeben - ist im Ergebnis also genauso bescheiden gelöst :saint:

    ...früher musste man an die Bahngleise um den Kabeldiebstahl zu begehen, heute werden die "Ressourcen" an fast jedem Supermarkt aufgebaut - solange man das Kupferkabel irgendwo noch zu Geld machen kann.... :(