Beiträge von Schraeg

    Na das hat doch angenehm problemlos geklappt - wenn das bei uns allen so läuft ist das doch fein.

    Ab Schluss sollte man wohl nicht auf INFO drücken!

    Der ID.Furkan hast sich ja danach gefragt ob das Update wirklich durchgelaufen war...

    Nach einigem hin- und herklicken nahm er das dann an. Im Auto sichtbar war es aber nicht!

    (X) IONITY only würde helfen.

    Und solange da 50 kW Säulen fernab der Autobahn eingeplant werden - naja!


    Ohne Expertenwissen kann man im Moment mit dem ID.3 nicht auf Langstrecke fahren...

    Meine Meinung!


    Kann man alles verbessern - muss man nur machen!

    ID-Light und EM-Flaggen sind da definitiv nicht Prio 1

    Ich hatte tatsächlich den WAF - Woman-Akzeptanz-Faktor


    Mein Frau kann mit Ihrem Verbrenner "beliebig" weite Strecken fahren - optionales Nachtanken an einer Autobahn-Tankstelle auf der Strecke.


    Nachdem wir die ersten Langstrecken mit dem Model S oder X gefahren sind hast sie sich das auch alleine zugetraut, weil sie gesehen hat dass die Ladestationen ganz einfach im Navi waren und das Auto auch rechtzeitig gewarnt hat wenn man evtl. nicht ankommt wg. zu hohem Verbrauch.

    Auch hat sie fasziniert dass die Ladestationen einfach funktionieren und man nur einstecken muss. Auch sagt der Tesla ja beim Ladevorgang wann er den nächsten geplanten Lader erreichen kann und man jetzt mit dem Laden aufhören kann - natürlich auf der APP denn man trinkt ja gerade einen Kaffee.


    Mit dem ID.3 und dem aktuellen Navi traut sie sich das gar nicht zu. Am liebsten wäre Ihr das Navi würde nur IONITYs verwenden, die sind den SuperChargern noch am ähnlichsten vom Handling und Zuverlässigkeit her. Die HPC-Lader von EnBW sind ihr schon suspekt in der Bedienung.

    Und als Ladekarte geht nur die WeCharge von VW - ein Glück dass ich noch Freigutgaben habe...


    VW kann hier primär nur die Planung und Verfolgung im Auto sprich Navi verbessern, damit auch solche Anwender sich sicher fühlen.

    Meiner Meinung nach sind das ganz einfache Punkte die man verbessern muss. Bin daher gespannt was ID2.3 da schon bringt - offiziell ja nichts.

    In den Videos vom Presseevent habe ich aber einige Punkte gesehen die besser aussahen...


    Aber zurück zum Thema: Grundlage dahinter ist natürlich dass das Auto abschätzen kann wie weit es auf der geplanten Route noch kommt.

    Und das dem FahrerIn auch ordentlich anzeigen kann. Für mich ist daher so ein Burndown-Chart weiterhin unerreicht:


    pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png

    Sorry ich bin halt vor inzwischen 5 Jahren das erste mal mit einem E-Auto einer kalifornischen Marke mit T von Stuttgart nach Hannover (600km) gefahren.

    Einfach Ziel im Navi eingeben und los. Und es hat einfach alles gestimmt und funktioniert!


    Seit her such ich ein deutsches E-Auto bei dem das auch so gut funktioniert...

    Finde es halt seltsam dass 5 Jahre später alles so ein Problem sein soll, was damals schon ging?


    Ich denke die T-Autos haben vieles dabei auf das Wesentliche reduziert.

    Es gibt keine Spiegelei-Reichweitenansicht, dafür für die Navigation eine ziemlich gute Vorausberechnung.

    Und eine sehr gute Ansicht wärmend der Fahrt mit Aktualisierung genau dieser Vorausberechnung (Burndown).


    Aber das nur am Rande als Hintergrund meine spitzen Bemerkungen- SORRY!

    Super, das sind ja mal ein paar richtige Technik-Fragen.

    Versprechen kann ich nichts, aber es wurde angeboten dass alle Fragen beantwortet werden.


    Klar sollte man erstmal die allgemein interessanten Fragen angehen un dann die ganz speziellen.

    Daher bräuchte ich noch eine Detaillierung was mit "Wann wird die We Connect ID App oder die Elli App fertiggestellt?" gemeinst ist.

    Gibt es da einen Release/Funktionsplan der noch nicht vollständig in der App ist?


    Rückfrage: wie kann man die Revision der Wallbox feststellen?

    Habe meine vor ca. 6 Monaten gekauft - ist also nicht die neuste. Nur halt nicht installiert...

    Bin mir nicht sicher ob das faktisch wieder "alle anderen" Hersteller können nur VW nicht und man daher händeringend nach einem Argument sucht warum das bei VW wieder nicht geht! Das Audi e-Tron Navi kann es wohl (Dirk Himmelmann führ vorher e-tron und Model S, der kann das gut vergleichen).

    Wird im 1. Schritt nicht auch das HuD geflasht? Das haben ja nicht alle und könnte einen Unterschied machen in den Versionen.

    Ja, mich würde auch so langsam mal interessieren WAS da wirklich als Update 1 gekommen ist und was das an Verbesserungen bringt.

    Bitte nicht wieder irgendwelche Links und RN Texte posten - Erfahrungsberichte aus der Praxis sind gefragt!

    Sind die orangen Linien vom Spurverlassenswarner besser an der Linie auf der Strasse (AR) ?

    Funktioniert der Travel-Assist anders/besser?

    ...

    Bei mir geht es Richtung München den Berg hoch mit deutlichem Mehrverbrauch.

    In dem Spiegelei aber gar nicht zu sehen.

    Dirk Himmelmann hat das in seinem ID.4 auch dokumentiert - ich wollte es erst gar nicht glauben.

    Der Reichweitenkreis orientiert sich rein an den Strassenklassen wie es scheint.

    pasted-from-clipboard.png


    Den Algorithmus bekommt man wohl nur raus wenn man die Daten im Auto nochmal ganz genau analysiert.

    Da waren noch deutlich mehr Werte und Angaben zu sehen. Den Zusammenhang raus zu bekommen ist vermutlich nicht so einfach...


    Tronity dokumentiert zumindest nach jedem Ladevorgang die "Umrechnung" % in km.

    Bei mir sieht man deutlich den Defaultwert bei Auslieferung im Februar und dann die Wintermonate.

    Jetzt im Sommer steigt die Reichweite wieder.

    pasted-from-clipboard.png

    Lt. VW - Thomas Ulbrich gibt es zwei Teile tatsächlich wegen der Größe, um auch mal das Video von meinem früheren "Arbeitgeber" zu zitieren...

    Teil 1 ist Kamera und Teil 2 ist Infotainment...

    Inzwischen denke ich aber sie haben das auch wegen der Abschaltung der Kamerasystem getrennt.

    Das mit dem Kameraspeicher als Puffer gilt auch nicht mehr als wahrscheinlich, da die Kamera beim Großen Download 2 ja wieder aktiv ist.

    Die Berechnungsgrundlage lässt sich daraus nicht ableiten - da steht ja kein Algorithmus oder eine Beschreibung. Es lässt aber darauf schließen, dass der ID.3 möglicherweise Straßentypen unterscheidet und entsprechend die Reichweitenprognose daraufhin anpasst.


    Aber auch dieser Rückschluss ist nur mit Vorsicht zu genießen. Wer sich einmal die ganzen Messwerte angesehen hat weiß, dass das Vorhandensein nicht zwangsläufig auch bedeutet, dass diese explizit befüllt und/oder für Algorithmen benutzt werden.

    Aber klar doch!

    Werde vielleicht wenn ich Zeit habe mal besser dokumentieren.


    Der Reichweitendurchschnittswert war genau der Faktor zur Umrechnung von % Akku (SoC) auf im Display angezeigte km.


    Und die Verbrauchswerte für die Strassenklassen sind für das Navi. Here liefert genau solche Strassenklassen zurück.

    Daraus malt das Navi dieses Reichweiten-Spiegelei.


    Was fehlt sind übrigens der Mehrverbrauch durch Höhenunterschiede.

    Und genau die berücksichtigt das VW Navi gerade auch nicht!


    Die Verbrauchswerte sind übrigens dynamisch. Da fehlt vielleicht der Algorithmus?

    Danke für alle die hier den Updateprozess ihres Autos mit uns teilen!

    In den zitierten Interviews kam nämlich leider nicht raus wie der Zustand nach Kampanie 1 (Teil 1) des Updates ist.

    Ich habe auch kein Video von dem Presse-Event gesehen bei dem Kampanie 2 (Teil 2) installiert wurde.

    Alles Neuland also hier im Moment!


    Mein Beobachtung dazu: VW hat sehr viel Aufwand für die Abschaltung der Kamera getrieben.

    Mit Bestätigungslink über e-Mail etc. und in der Realität ist die Kamera dann nur wenige Minuten wirklich ausgeschaltet.

    Wegen des Aufwandes hätte ich auch gedacht die Kamera ist womöglich bis Ende Install Kampanie 2 (Teil 2) aus.

    Dem ist wohl nicht so, also kein Problem!


    Freue mich auf weitere Fortschrittsberichte hier...