Beiträge von Schraeg

    Das Auslesen der API ist was für Freaks und nicht für die breite Masse.

    Genauso Export als EXCEL, CSV oder TXT. Ist doch alles nicht datensicher!

    Was soll ich mit einem geeichten Zähler wenn der Prozess dahinter alle Türen zur Manipulation offen lässt?


    Für Besitzer einer Elli Wallbox mit Zähler wäre es daher eine tolle Lösung wenn die Daten für die Abrechnung mit dem Arbeitgeber direkt aus der Wallbox/app "fälschungssicher" raus kommen würden. Meine Meinung und Anforderung.

    Hallo, der erste Teil des OTA wurde letzten Montag erfolgreich heruntergeladen und installiert. Der zweite Teil begann am Dienstag, ich hatte jedoch keine Zeit, ihn vollständig herunterzuladen, am nächsten Tag war vom zweiten Teil keine Spur mehr, seitdem habe ich vom zweiten Teil der Ota keine Spur, irgendwelche Ideen?

    Bis zum nächsten "Updatetag" des Autos warten...

    "Bonuspunkte" kann man normal privat behalten. Zumindest bei geschäftlichen Flugreisen bisher.

    Bei Strom - keine Ahnung! Würde sonst die Abrechnung erheblich verkomplizieren.

    Wobei Elli den Bonus wohl monatlich ausschüttet, immer mit der aktuellen Rechnung.

    (ob das unterm Strich günstiger ist als andere Strom-Anbieter?)


    Ich denke man braucht für die Abrechnung:

    • Datum, Uhrzeit der Ladung
    • geladene kWh
    • aktueller Preis dazu
    • km-Stand des Autos

    oder?

    Richtig, wenn man so will wie beim "tanken". Wieviele Liter und zu welchem Preis. Und auch der Sprit Preis ist ja variabel.


    Eigentlich aber nicht komplex. Ein eigenes Smart Meter Gateway (oder davon einen eigenen Ausgang) und dann ist das kein Hexenwerk da dieses ja dann die geladenen kW kennt, und den immer aktuellen Preis ja sowieso. Der Rest ist dann nur noch (einfache) Mathematik und ein hübsches Frontend.

    Wallbox liefert die Strommenge im Zeitbereich und Stromlieferant den Preis - geht doch auch...


    Mir gehts nur darum wie offiziell/fälschungssicher das sein muss.

    EXCEL-Export ist da dann sicher nicht. PDF wäre besser. ScreenShots mühsam.

    Alles natürlich nicht komplett fälschungssicher, aber da gibt es schon verschiedene Stufen.


    Außerdem hast DU meist im Leasing-/Überlassungsvetrag beim AG unterschireben dass die die Tank-/Ladekarten oder die Wallbox nicht für andere Autos verwendest. Bei uns musst Du beim Tanken immer noch den km-Stand mit eingeben, da kann man das dann eigentlich eindeutig nachvollziehen.

    Genau, der km-Stand vom E-Auto fehlt uns noch!?

    Wenn die das kann, ja. Ich vermute langfristig wir das eher das Smart Meter Gateway werden welches dann auch die variablen Strompreise kennt und abbilden kann. Im Zweifel wird der AG auch lieber ein solches stellen als die WB, da deutlich günstiger.

    Wenn nicht pauschal abgerechnet wird möchte der AG ja die tatsächlichen Kosten erstatten und das wird in naher Zukunft stündlich variabel sein.


    Wenn man so will, ganz wie bei den Sprit Preisen auch :D

    Dann verlagert sich der Nachweis/Abrechnung aber an den Stromlieferanten?

    Da bietet Elli übrigens auch was neues an - Lastabhängigen Grünstrom.


    Was bleibt ist immer noch ein gültiger Nachweis wie viele kWh ins Firmenauto geflossen sind.

    Und evtl. auch was das zu dem Zeitpunkt gekostet hat? Wird ja immer komplizierter...

    HIntergrund ist ja dass die zuständige ECU (Gerät) in Busruhe keinen Strom über KlemmeXY bekommt und daher gar nichts runter laden kann.

    Hätte mich also gewundert wenn das die VW-Prorgrammierer doch inzwischen hinbekommen haben.

    Immerhin ist das Auto in Busruhe über die App noch erreichbar, d.h. es gibt Geräte die noch mit Strom versorgt werden...

    Diese können aber kein Update runter laden?


    Schaut mal im Handbuch unter "Update" da wird auch immer geschrieben dass Downloads nur in Fahrbereitschaft, also AN möglich sind.

    Ich bin ja gerade mit Elli in Kontakt und bereite zur Wallbox ein FAQ-Video vor.

    Diese Abrechnungsproblematik wäre doch auch ein Thema, oder?

    Was sind Eure Anfroderungen:

    - export der Ladevorgänge aus der Wallbox als EXCEL?

    - direkter PDF Export (datensicher)?

    - Export in welchem Format? Gibt es da Gutbeispiele anderer Anbieter?


    Ich bin der Meinung die Nachweise für den Arbeitgeber/Finanzamt müssen direkt aus der Wallbox/App kommen.

    Der Chris von "Auto Wahnsinn" ist halt bekannt dafür Leute anzupöbeln und Zuschauer zu beleidigen.

    Vor allem in seinen Kommentaren. Das erzeugt im YouTube unglaubliche Klicks.


    ok, sein aktuelles Video ist tatsächlich sehr sachlich und gut abgedreht/geschnitten.


    Er hatte aber selbst Angst das es wieder ausartet - siehe seinen angepinnten Kommentar unter dem Video...


    Übrigens zum Inhalt: habe das Video tatsächlich fast bis zum Ende geschaut bis mir klar wurde dass es eigentlich nur ein Missverständnis zwischen den beteiligten Personen war. Aber gut zu wissen wie man jetzt in einem solchen Fall vorgehen sollte.

    naja, die Erwartung war schon anders!


    Vor allem die Funktionen die man in den Prototypen schon gesehen hat (z.B. % und kWh Anzeige, Uhrzeit, Temperatur im Fahrerdisplay).

    Die höhere Ladeleistungen (wie bei den aktuellen Autos im Konfigurator).

    Die Fahrerprofile und meinetwegen auch der In-Car-Shop.

    u.s.w.


    Einiges davon soll erst in der "nächsten" Version kommen (3.0?) - wenn es klappt bis Ende des Jahres.