Beiträge von christopherfranz

    Es gibt eine Vorgabe von VW das bei der Übergabe 80% drin sein sollen. Habe aber auch schon gehört das das nicht immer der Fall war.Ich war auch in Dresden. Bei mir waren es 90% und ich wurde gefragt ob ich nach der Übergabe noch etwas draußen laden möchte und da haben sie mir die Seulen freigeschaltet.

    in Dresden und Wolfsburg gibt es mittlerweile genug Ladepunke wo sie Abholer noch nach der Abholung laden lassen bei bedarf

    Hey,

    ich war jetzt im Urlaub viel an Nord und Ostsee unterwegs und war ein wenig erschrocken.

    Haben ein Häuschen in Büsum und die haben mittlerweile verdammt viel Lademöglichkeiten ich glaube fast 30Stück nur in Büsum.

    Und dann wieder rum rüber an die Ostsee nach Fehmarn war fast gar nix auf der Navi Karte zu sehen und auf der Insel selbst nur eine Hand voll 11KW.


    Und da dachte ich nur bei uns hier unten ist es auf dem Land ein wenig mau, aber da war es ja gefühlt noch schlimmer.Und dann standen da immer die Hybriden. Aber viel schlimmer sind dann noch die rücksichtlosen die die Ladeplätze zu Parken. Als ich ihn dann drauf angesprochen habe nur die Floskel bin ja gleich weg. Also nachdem wir unseren Toilettengang beendet hatten stand er immer noch da und ich hätte 10min ein paar schöne KW laden können.


    Aber an sich war es wieder eine total entspannte Urlaubsfahrt die jetzt bedingt durch den größeren Akku des Mustangs mit einem Stop weniger versehen war, aber Ostern mit dem ID3 auch ohne Probleme mit Hund und Kind gelaufen ist.

    Ich kann jetzt nur vom ID3 sprechen da mein 4er nicht mer kommen wird.

    Aber die Armauflage finde ich jetzt nicht so prickelnd, rein von der sache her sehr retro um es vorsichtig auszudrücken(Material und verarbeitung wie aus dem Bus meiner Eltern von ganz früher).

    Ich klapp die halt immer hoch und runter um mich an/ab zu schnallen. Find ich Persöhnlich nicht so toll gelöst.


    Aber bei der Haube kann ich meinem Vorredner Recht geben. Mann muss ja nicht dran, is ja nix drunter außer mal Flüssigkeite zum nachfüllen.

    Bei meinem Mustang hat man ja noch Stauraum und nutzt das quasi öfter, da ist das schon schön.

    Ich weis nicht ob ich den e-Berlingo als was mit Reichweite bezeichnen würde, zumindest wenn man auch ab und an im Winter auf die Autobahn will. Das kommt natürlich auf das Fahrprofil an, bei uns wäre er für die Firma eine Option gewesen aber die Reichweite wäre es doch eine Einschränkung gewesen also gibt es noch einmal einen Diesel (wenn Citroen ihn irgendwann Mal ausliefert das Fahrzeug wurde auch im September bestellt).

    genau das ist leider das Problem. Wenn man schon elektrisch gefahren ist sieht man das sehr entspannt aber dann immer nur so 200km zu kommen wie mit dem Vito ist dann doch nerfig warscheinlich. Vorallem wenn man schon andere Autos mit Reichweite gefahren ist.


    Aber das passt hier nicht so ganz.


    Um beim Thema zu bleiben wollte damit nur verdeutlichen, das es bedenkenlos machbar ist. Wir haben auch zwei Außendienstler die auf ID4 und ID4 GTX umgestiegen sind. Einer davon hat auch schon zwei Stunden fahrt bis er in der Firma ist, da läd er dan eventuell noch ein wenig oder es geht zum Kunden.

    Das klappt ohne Probleme.

    ei bei den heutigen Preisen wird nicht voll getankt und da kann man schon mal ins grübeln kommen obs noch reicht 8o

    Aber Spaß bei Seite ich fahre jetzt schon seit einiger Zeit EV und hatte nie Angst.

    Erst den I3 mit Range(der nie gelaufen ist außer zum Wartungslauf), dann den I3s und jetzt den I3 und Mach e


    Ich war so genervt von der ersatzmobi als Benziner.Ich habe einen Bekannten der aus Familiären gründen ein größeres Auto brauchte und daher von eNiro wieder aud Sharan gewechselt ist und der ist nach einem Monat schon so genervt und er sucht schon wieder nach elektro, aber in der größe mit dreimal ISO Fix gibt es nicht wirklich was mit Reichweite was bezahlbar ist. :(