Beiträge von HaraldB

    Danke für die Mühe.

    Apps sind ausreichend vorhanden.

    Bleibt für meinen Wohnort … Gateway Gardens.


    Bis ich in Hanau und zurück bin, ist der Akku wieder halb leer ^^


    Wie auch immer … der Ausbau wird mit der steigenden Anzahl Fahrzeuge und der Erwartungshaltung flexibel und schnell laden zu können, nur schwerlich mithalten können. Eventuell sollte man den Chipmangel etwas verlängern und so die Verbreitung der BEVS verlangsamen ;)

    Schön wäre wenn es hier im Rhein Main Gebiet mal ein paar Schnelllader geben würde aber scheinbar passiert da nicht viel. Zu 90% lade ich auch langsam aber ab und zu kommt es halt mal vor das man unangekündigt eine längere strecke fahren muss und da wäre es schön mal hier irgendwo auf die Schnelle mal 20 bis 30% laden zu können.

    So ist es. Ich habe den Eindruck, dass sich der Bau der grossen neuen Ladeparks stark auf den Norden konzentriert. In Frankfurt und Umgebung gibt es eine kleine Station am Flughafen (Gateway Garden). Soll ich da aus Bad Homburg aus hinfahren wenn ich mal schnell laden muss?

    Ich hatte auch die Stadt Bad Homburg angeschrieben und aufgrund der sehr niedrigen Anzahl Lademöglichkeiten um Antwort gebeten. Antwort „Null“.

    Wenige 22KW Lader. Am Rathaus gross beworben 6 Anschlüsse … aber exklusiv für die Carsharing Flotte.

    Gut, ich kann zu Hause laden, hätte aber gerne wie viele andere der stark wachsenden Elektroauto Community den ein oder anderen Schnelllader in sinnvoller Reichweite.

    Wenn sich da nicht grundsätzlich etwas tut, wird es spätestens in 1, 2 Jahren zum Chaos kommen. Da helfen auch die ganzen Fahrradstrassen und Lastenräder als Option nichts.


    Id3_firstmover dann freu dich auf ein bald kommendes Stadtbild: DC-Wallbox Systeme mit 25 / 50 kW pro Ladepunkt. Die lassen sich Netzanschluss-technisch günstig aufbauen (ähnlich wie AC-Ladestation mit 2x 22 kW) und erlauben das sinnvolle Aufladen eines leeren Akkus z.B. beim wöchentlichen Einkauf. Für alle ohne Wallbox wird Elektromobilität dann komfortabel nutzbar :)

    Wo ist der Plan dazu?

    98% der Beiträge sind doch eh nur Spekulation. So wie zur Zwischenmassnahme „Batterie“ auch. Wobei der Tausch der Batterie wiederum ja auch ein Teil der Massnahmen zur Vorbereitung von diversen Fahrzeugen für OTA 3.0 ist.

    So schliesst sich der Kreis.

    Ernsthafte Informationen zu 3.0 bekommst Du nur über die offiziellen Kommunikationskanäle von VW und die handvoll daran angeschlossenen Youtubekanäle. Also die mit entsprechender Reichweite und somit für VW nutzbaren. u.a. CM, nextmove, … die anderen kleineren ohne direkten Draht spekulieren auch nur rum.


    Von daher ist es schwierig abzugrenzen.

    Auf facebook hat ein Besitzer (eventuell auch hier) von einer defekten Batterie berichtet. In der Werkstatt wurden dann die Batterie und eine andere Hardware (wohl das zughörige Modul) ausgetauscht. Der Energieverbrauch ist danach signifikant gesunken. Ob auch gleichzeitig sie SW aktualisiert wurde, hat er nicht geschrieben.

    Nach dem nextmove Video gehe ich auch von einem Update aus. Obwohl es die gute Frau nicht expliziert erwähnt hatte, so wurde es ja nicht ausgeschlossen.

    Das war aber doch schon durch … neue Batterie und das BMS.

    Wir werden es erleben.

    Ich sehe da jetzt auch kein Problem.

    Bei mir spricht sie nicht selbständig.

    Ansonsten lasse ich sie auch in Ruhe.

    Kommt eh selten etwas vernünftiges raus.


    Heute mal die Zieleingabe für den Urlaub ausprobiert.

    Ich lasse das jetzt und tippe alles ein …

    Ich habe mal den Karton aufgemacht:


    Die Breite der Tragstäbe, beträgt 62 mm


    Das ist übrigens ein geiles Teil. Der Träger wird völlig werkzeuglos mit Klapphebeln am Fahrzeug befestigt. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber wenn es wirklich so leicht geht, wie es aussieht, dann kann man den Träger tatsächlich schnell mal auf- und abbauen und fährt nicht ewig sinnlos damit durch die Gegend. Was man ja gerade bei dem E-Auto nicht möchte obwohl die Ding auch noch super aerodynamisch aussieht. So ein gute Teil hatte ich bis jetzt jedenfalls noch nie.

    Funktioniert prima.

    Allerdings … der vordere Träger soll ca. 260mm von der vorderen Kante der Dachreling entfernt montiert werden. Macht man das, so sitzen die Halter links und rechts allerdings etwas schief. Würde sich wahrscheinlich lösen lassen wenn man etwas weiter nach hinten geht. Je nach Länge der Dachbox könnte das aber aufgrund der Hecklappe schwierig werden.