Beiträge von HaraldB

    Heute früh um 7:30 stand der Elektriker vor der Haustür.

    Heute wird die Zappi installiert.

    Aber erst einmal ohne HUB, da dieser (neue Variante) aufgund der Bauteileknappheit nicht lieferbar ist.

    Egal .. Hauptsache ich kann ab heute nachmittag auch mal "schneller laden" :)

    WLTP basiert auf besteimmten Parametern Ein Vergleich ist mMn mit den normalen Fahrprofilen nicht zu vergelichen.

    WLTP ermöglicht aber Fahrzeuge auf einer Basis zu vergleichen.


    WLTP


    Testparameter:

    • Die Temperatur in der Prüfkammer liegt zwischen 20-30°
    • Die Streckenlänge beträgt 11 km
    • Der Zyklus dauert 20 Minuten
    • Der Zyklus setzt sich aus zwei Phasen zusammen: 13 Minuten simulierte Stadtfahrt, 7 Minuten simulierte Überlandfahrt
    • Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei ca. 33 km/h
    • Der Standzeitanteil beträgt 25 %
    • Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h
    • Die Schaltpunkte für Modelle mit Handschaltgetriebe sind genau vorgegeben
    • Sonderausstattung und Klimatisierung werden nicht berücksichtigt

    Der gewählte Titel sagt m.E. schon viel aus.

    Weil andere kritisch mit einem Thema umgehen, die Kritik nicht sachlich und fachlich fundiert ausformulieren, sind sie Dummschwätzer, etc.

    Genau so findet man Akzeptanz …


    Wäre man nicht eventuell erst etwas später ein besserer Mensch geworden wenn man keine 9.000€ von Staat geschenkt bekommen hätte um endlich die staatlich verordnete Technologie in die Masse zu transportieren?

    Sind die Argumente hinsichtlich Kobalt und Lithium nicht richtig weil die Probleme einfach mal in das Verhältnis gesetzt werden?

    Die schieren Mengen an Lithium die für die Fertigung von Millionen hunderte Kilo schweren Batterien benötigt werden sind ein Problem. Das ist nicht wegzudiskutieren. Und die anderen im Artikel genannten Nutzungen auch.

    Die Frage der Dummschwätzer ist berechtigt und kann leider nicht befriedigend beantwortet werden.


    Das Grundproblem ist, es wird immer einen Preis geben der zu zahlen ist. Nur weil man sich auf der richtigen Seite der Moral befindet, ist der aber nicht gerechtfertigter.


    Ehrlicher Weise wählt man mit dem erzwungenen Ersatz des Verbrenners durch BEVs doch nur ein kleineres Übel.

    Wenn das die Lösung ist, bitte, gerne.
    Aber berechtigte Kritik, natürlich nicht polemisch vorgetragen, muss man verstehen.


    Der gewählte Titel zeugt nicht von Toleranz und verkörpert genau den Teil der mir bei der E-Mobilität so auf den Geist geht.

    Diese moralische Überhöhung und Missionierung.

    Hallo,

    mich persönlich hat das nicht gestört, weil ich keine der von dir als "wünschenswert" geannten Optionen benötige. Und wahrscheinlich ist es eine Kombination aus mehreren Dingen warum es "nicht stört".


    1. Der Enyaq wurde zwar schwer gehypt aber ich finde ihn nicht hübsch

    2. Der Innenraum beitet zwar hie rund da praktikablere Lösungen (hier und da ein Schalter) aber insgesamt spricht er mich nicht an

    3. Da ich das Fahrzueg nicht mit Kindern nutze, ist mir das was hinten verfügbar ist ode rnicht egal

    4. Ein Notebook muss ich auch nicht laden. Ich hatte im Leben noch nie eine 230 Volt Steckdose im Auto vermisst


    Es ist doch immer die Frage welche persönlichen Ansprüche und Anforderungen man an ein Auto stellt.

    Sind mir verschiedene praktische Optionen extrem wichtig, sehe ich eventuell über ein hässlicheres Design hinweg. Nach ein paar Wochen ist das eh wurscht.

    Ich denkle es ist auch eine Sache der differenzierung zwischen den Marken, dass man nicht unbedingt jede Option auch bei jedem Derivat findet.

    Dem Kunden bleibt die Wahl.


    An deiner Stelle hätte ich dann wohl eher den Enyaq genommen.

    Meinst aber es wird für Android und IOS kommen oder?

    Hat jemand mal direkt beim VW Kundenservice nachgefragt?

    Logo kommt das. Man wird von beiden Seiten nicht auf das wichtigste Mobiltelefon verzichten. Bei BMW geht das seit Mitte 2020 mit den iPhone und der Apple Watch.

    Alles nur eine Frage der Zeit.

    Wie sieht denn deine typsche Pendelstrecke aus?

    - Gesamtkilometer

    - Anteil Landstrasse in Prozent und in Kilometern

    - Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Landstrasse

    - Anteil Stadtverkehr in Prozent und in Kilometern

    - Stop and Go - Anteil

    - Temperattur beim Losfahren am Morgen und am Nachmittag

    - Fahrmodus

    - Durchschnittsgeschwindigkeit


    Ich denke dann kann man das seriös bewerten.

    Um einen ID4 mit 12-14 Kwh zu bewegen benötigt es mMn entsprechende Voraussetzungen.

    Nur wenn man die ganzen Parameter kennt kann man das verstehen. Ich denke es kommt eben extrem stark auf die Gegebenheiten an. Manche Voraussetzungen erlauben selbst bei "LKW Schleppbetrieb" solch niedrigen Verbräuche gar nicht.

    Aber schön wenn man es so hinbekommt.

    Diese Funktion ist hei den ID3, ID4 noch nicht verfügbar.

    u.a. weil die Nutzerprofile noch nicht implementiert sind. Danach wird es wohl in der We Connect iD App verfügbar sein.

    … sollte die notwendigen HW bereits bei allen Fahrzeugen verbaut sein.


    Achtung: We Connect App ist nicht gleich We Connect ID App

    An meinen typischen Laternenparkplätzen habe ich zwar 4g aber höchstens Mal einen Balken.

    Ich glaube also nicht, dass das für das Kartenupdate relevant ist. Wahrscheinlich wird das während der Fahrt heruntergeladen, oder?

    Und ich vermute auch Mal, dass nur veränderte Daten heruntergeladen und aktualisiert werden.

    Ich denke, das Problem, dass ihr kein Update bekommt liegt an anderer Stelle in der Software. Ich würde euch empfehlen, dass an VW zu melden.

    Klar, es sind immer nur inkrementelle Updates.

    Mir gefällt gar nicht das es mit dem IPhone12 nicht funktioniert. Mir war beim Kauf das induktive Laden sehr wichtig. Jetzt im Nachhinein zu hören das es nicht geht. Find ich total blöd.


    Vielleicht kommt ja mal ein Update oder ein Ersatzteil das es doch mal funktioniert

    Es ist ja nicht so, dass es nicht funktioniert. Allerdings treten häufig Verbindungsabbrüche auf und es entsteht beim Laden wohl eine recht hohe Temperatur. Irgendwo hatte ich gelesen, dass die an der Magsafe-Technologie liegt. Bedingt durch den Verbauort kann es zu Problemen beim Laden kommen. Eventuell werden die Probleme auch in Abhängigkeit der verwendeten Hülle verstärkt?

    Das hatten wir doch schon einmal, meine ich mich zu erinnern.

    Es gibt da Probleme, für die es keine Lösung gibt … ausser mit dem Kabel laden.


    Gruss

    Harald

    Car Maniac ist ab heute bei mir in Youtube ausgeblendet. Der Typ hat echt ein Problem.

    Das sind eben die Abnutzungserscheinungen…

    Was sollen denn die ganzen YouTube auch immer neues berichten?
    irgendwann wird es dünn.

    Ich denk nur die allerwenigsten könne konstant über eine lange Zeit interessanten I halt liefern. Carmaniac und einige andere haben es aufgrund ihrer Reichweite zumindest geschafft hier und da mal ein neues Auto „testen“ zu dürfen. Diese Art Exklusivberichterstattung bringt dann natürlich noch ein paar Klicks.

    Aber sonst … die meisten sind inzwischen langweilig und auch belanglos.

    Hallo,


    ich bin gerade auf die SMOOV Ladeapp gestossen.

    So wie ich das verstehe kann man seine (alle?) Ladekarten dort hinterlegen (ich habe mal die EnBW und die EWE Karten hinterlegt) und kann dann beim Laden auswählen.

    Die App zeigt aber z.B. in meiner Umgebung keine Ladesäulen an, weil offensichtlich dann doch nur die Partnersysteme unterstützt werden.


    Allego, Fastned, New Motion, Webasto, Shell


    Hat jemand diese App im Einsatz?


    Gruss

    Harald