Beiträge von stefantscho

    och, das ist mir auch schon auf Reisen in Deutschland passiert. Muss sich nicht auf Italien beschränken. Nach ein paar Wochen auf der gleichen Strecke, hatte das Navi dann doch beschlossen einige Schnelllader zwischen dem Bodensee und München zu kennen.

    Es gilt immer die Regel

    maximales Gesatzgewicht - Eigengewicht = maximale Anhängelast

    Und ich habe immer gedacht, das Gesamtgewicht bezieht sich auf die Zuladung und nicht auf den Anhänger? Zu beachten ist allerdings die Führerscheinklasse, wenn man nicht mehr als 3,5 t bewegen darf.

    Egal wem ich recht gebe, sinnlos ist jedenfalls nur dieser Kommentar.

    Sobald der Staat den Verbrennern unter die Arme greift, muss ein 80 / 100 kmh her. Ansonsten 100 / 130 kmh. Energiesparen, sicherer unterwegs sein und wesentlicher entspannteres Fahren.

    Den Dienstwagenfahrern die einen großen Boliden fahren, ist es egal wie viel der Sprit kostet. Energiewende fängt mit Einsparung an. Später kann ja wieder gelockert werden, wenn es genug alternative Energiequellen geben sollte (trotzdem max. 130 kmh!).

    Startgebühr 1,2614 €

    pro kWh 0,5046 €


    -> macht keinen Sinn

    Ich finde 49 ct/kWh für AC schon etwas überhöht, denn die SWM verlangen momentan für einen neuen Haushaltsstromvertrag in der Grundvergsorgung auch nur 29,x ct/kWh.

    Die HP sagt da aber was anderes: für normalen Strom 40,53 Cent und Ökostrom, der auch aus den AC Ladern kommt, ist aktuell gar kein Neuvertrag erhältlich.


    Die Frage ist auch, ob die Preissenkungen durch EEG etc. weiter gegeben werden?

    In Grenzen bestimmt "normal" und auch akzeptabel.

    Ich empfinde es allerdings als etwas extrem und kenne das auch nicht von anderen Fahrzeugen mit LED Heckleuchten.

    Mal schauen was mein Händler (der Bilder angefordert hatte) am Montag sagt.

    Muss eh hin wegen des Türgriffs.

    Bitte uns auch wegen des Türgriffs auf dem Laufenden halten.

    Und noch eine Frage an die Leute die bereits ihr Auto in der GMD abgeholt haben:

    Könnte jemand mal bissl über den Ablauf berichten?

    Wir bekommen unser Auto um 18:00 Uhr. Darf man davor schon die Führung machen, dort Essen gehen usw oder erst nach dem man das Auto entgegen genommen hat?

    Hat man nach der Übergabe noch Zeit das Auto zu inspizieren? Oder wird man dann „verscheucht“ 😆

    Gibt es einen Chaffeur Service vom Bahnhof?

    Sofern es die Corona Bestimmungen zulassen, solltest Du alles vorher machen. Aber die Mitarbeiter in Dresden sind unglaublich nett und sehr auskunftsbereit. Ich wurde mit einem Shuttle am Bahnhof abgeholt, habe die Unterlagen übergeben, bin zum Essen eingeladen worden, habe dann die Stadtrundfahrt gemacht, wieder in der Manufaktur einen Kaffe und Kuchen bekommen, die Führung gemacht und endlich um 17 Uhr die Übergabe. Eingeplant waren ca. 20 Minuten, weil ich so viele Fragen hatte, wurden daraus 30 Minuten. Hat aber wirklich für alles gereicht.

    Stimmt. Hier wird man von einigen aber gerne als plemplem bezeichnet, wenn man eine andere Meinung hat. Ich wundere mich z.B., dass die Spiegelabsenkung hier zu so ausufernden Diskussionen führt. Wenn ich jetzt schreiben würde, dass ich die bei einem meiner vorhergehenden Autos einmal benutzt und dann sofort wieder abgestellt habe, würde ich ganz schnell einen auf die Mütze bekommen. Aber so ist das eben, muss man einfach gar nicht ignorieren.

    Juchu, endlich mal jemand mit Eiern in der Hose! Ich finde dieses Gimmick auch blöd. ;)