Volkswagen Leasing

  • Kundeninformationen zur Abwicklung der temporären Mehrwertsteuersenkung...

    Ich muss 217 Euro noch extra bezahlen... Hat wer auch einen Brief bekommen? Ist das rechtens?

  • Wie mein Bekannter meinte, eine nachversteuerung.... wenn du viel angezahlt hast musst du viel nachzahlen...

    Nur bedingt, hier handelt es sich um die korrekte Berechnung der Mehrwertsteuer aufgrund Deiner Leasingvertraglaufzeit und des in 2020 reduzierten Steuersatz.

    Wenn Du eine geringere Sonderzahlung vereinbart hättest, müsstest Du es über die mtl, Raten bezahlen und in 2021 mit 19%, somit stimmt die Aussage nicht. Eher wären Deine Leasingraten, unabhängig des Steuersatz, höher ausgefallen als bei einer Sonderzahlung.


    Hättest den Wagen in 2020 gekauft, wären auch nur 16% angefallen, somit sind es 16 und 19%.

    ID.3 Pro Performance Max in Stonewashed Blue Metallic Schwarz; Softwarestand: 0792

  • Krass, ich habe extra 10k angezahlt. Das war auch ausdrücklich mit Beratung im Autohaus. Jetzt hab ich in den Vertrag geschaut und da steht das auch wirklich so drin dass es nur anteilig ist. Dann erwarte ich jetzt auch so eine Nachzahlung. Das ist ja echt ärgerlich. Man muss halt doch alle 50 Seiten bis ins kleinste Detail durchlesen :(

  • Habe ich auch bekommen. Ist so ok.

    Die Sonderzahlung wird ja auf die gesamte Laufzeit verteilt. Dies wurde jetzt mit 16% versteuert und ab 2021 mit 19%. Daher müssen 3 % nachgezahlt werden. Aber für mich kein Problem da Gewerbeleasing und somit durchlaufender Posten.

    ID.3 Pro Performance Life ohne WP, 58kWh, Gletscherweiß Metallic / Schwarz, 0783


    Kannst du mir sagen, wann aus "Sex, Drugs und Rock'n'Roll" eigentlich ', Veganismus Laktoseintoleranz und Helene Fischer' wurde?

  • VW hätte nach Abschnitt 13.1 Absatz 3 UStAE auch die Berechnung wie folgt vornehmen können.


    „Das Enddatum der Vertragslaufzeit bestimmt den Umsatzsteuersatz. Der Tag der Rechnungsstellung oder Zahlung ist hier nicht maßgeblich“.


    Somit seht dies doch positiv, das die Ust. nur anteilig berechnet wird.

    ID.3 Pro Performance Max in Stonewashed Blue Metallic Schwarz; Softwarestand: 0792

  • Krass, ich habe extra 10k angezahlt. Das war auch ausdrücklich mit Beratung im Autohaus. Jetzt hab ich in den Vertrag geschaut und da steht das auch wirklich so drin dass es nur anteilig ist. Dann erwarte ich jetzt auch so eine Nachzahlung. Das ist ja echt ärgerlich. Man muss halt doch alle 50 Seiten bis ins kleinste Detail durchlesen :(

    Ich hab auch 10 tsd angezahlt bei 24 monatiger Laufzeit. Ich hatte aber im Dez eine Gutschrift vom Autohaus über 258, - kommentarlos bekommen, und zahl jetzt 210 , - an VW Leasing. Differenz 48, - für die 4 Monate in 2020, rechnerisch ok.

  • Ha, was soll ich da erst sagen...

    Auto in 2020 bestellt wurde ach in KW51 noch produziert...

    Auslieferung aber erst im Feb. 2021 - also gesamtes Auto auf dem höheren MWSt.-Satz!

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0910) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de OTA ID 2.3.0 (0910) ist komplett drauf über die #Luftschnittstelle
    ...immer Mittwochs wird bei mir auf neue OTA-Updates gecheckt!


  • In 2020 hat es von mehreren Finanzgerichten Urteile gegeben, die eine periodengerechte Zuordnung von Leasing Sonderzahlungen zur Folge haben. In diesen Fällen ging es nicht um die Mehrwertsteuer, sondern um die Unterbindung des Sachverhaltes, durch hohe Sonderzahlungen im Erwerbsjahr, Steuern zu sparen. Bei gewerblichen Leasingverträgen wird die Mehrwertsteuer beim Kauf ein durchlaufender Posten sein, und die mit den monatlichen Leasingraten zu entrichtende Mehrwertsteuer auch. Diesen Spezialfall, bei den Privatkunden und Kleinunternehmen/nicht vorsteuerabzugsberechtugte Unternehmer, hat wohl keiner auf dem Schirm gehabt.

    Ich glaube auch nicht, dass die Revisionsverfahren vorm BFH Erfolg haben werden.

    ID.3 1st Max, MJ 2021, EZ 10/2020, 58kWh, SW 792, PV und openWB Series 2+

    Einmal editiert, zuletzt von wo+bev ()

  • Hallo, ich habe jedoch noch eine weitere Frage. Am 17.12.2020 habe ich 6000€ an meinen Händler als Sonderzahlung überwiesen. Er hat noch 1000€ dazugelegt und es erfolgte in Summe eine 7000€ Sonderzahlung an die Volkswagen Leasing für den ID.3.


    Letzte Woche kam ein Brief indem VW Leasing von mir 172,79€ Umsatzsteuer erstattet haben möchte. Laut Beschreibung ist der Grund die temporäre MWST Senkung auf 16%. Der Dezember hatte 16% MWST und die restlichen 47 Monate müssten jedoch mit 19% MWST verrechnet werden.


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Das Auto wurde am 22.12.2020 an mich übergeben. So weit ist für mich alles noch verständlich. Was mich wundert ist, dass Volkswagen Netto Mietsonderzahlung 5882,35€ angibt. Dies entspricht bei 16% MWST nur 6823€ und bei 19% MWST 7000€. Meiner Meinung nach wurden also bereits 19% auf die 7000€ angerechnet, warum wollen sie noch mehr Geld?


    Ich habe also folgende 2 Erklärungen:

    - meine Anzahlung wurde Netto mit 19% MWST verrechnet -> höhere Leasing Rate da geringerer Abzug vom Auto Netto Preis -> und dann noch Steuer Nachzahlung

    - der angegebene Netto Preis ist durch VW falsch angegeben


    Leider hat VW Leasing auf EMail nicht reagiert und telefonisch kann ich niemanden erreichen. Verstehe ich etwas falsch oder was ist eure Meinung?

    Was sind eure Erfahrung mit VW Leasing?

  • Das mit den +1000€ vom Händler war bei mir auch so - noch hab ich kein Schreiben von VW nach der Übergabe des Fzgs - da warte ich noch drauf. Bin auch schon gespannt was da noch kommt. Mein Fzg. wurde aber auch erst im neuen Jahr an mich übergeben (aber der Vertrag und die Unterschrift sind natürlich aus dem alten Jahr).. bin gespannt.

    ID.3 Pro Performance Life
    150kW - 58kWh - WP - mondsteingrau - East-Derry (18") / Andoya (19") je nach Jahreszeit - Software: 2.3 (0910) - Laternenparker

    2 Wochen Tronity extra? - hier der Empfehlungslink

  • Das Auto wurde am 22.12.2020 an mich übergeben. So weit ist für mich alles noch verständlich. Was mich wundert ist, dass Volkswagen Netto Mietsonderzahlung 5882,35€ angibt. Dies entspricht bei 16% MWST nur 6823€ und bei 19% MWST 7000€. Meiner Meinung nach wurden also bereits 19% auf die 7000€ angerechnet, warum wollen sie noch mehr Geld?

    Der Grund ist, das dein Händler eben nicht 1000,00 Euro draufgelegt hat, sondern nur den entsprechenden Anteil bei 16%. Als Mietsonderzahlung sind also bei 16% nicht 7000,00 Euro geflossen


    Ich hatte 11.000 Euro vereinbart, überwiesen habe ich aber nur 10.724,00 Euro bei 16%

    Gruß

    Henning


    Prebooker mit ZV, First Mover,

    ID.3 1st Max, Version 2.3.0 (0910), Mondstein-Grau

    Leasing seit 18.09.2020