E-Kennzeichen Regelungen und Pflichten

  • Liebes Forum!


    Erster Post :-) aber ich lese schon lange mit und bin hier sehr gut Informiert worden :-)


    Ich bekomme meinen ID3 PRO Perf. Max am Freitag und es hat sich (darüber habe ich leider nicht im Vorfeld nachgedacht) herausgestellt, dass mein aktuelles Kennzeichen zu "lang" ist um noch das E mit anzuhängen. Da mein Kennzeichen mich aber schon seit meinem 18 Geb. begleitet und vor, Nachname und vollständiges Geburtsjahr abdeckt, werde ich mich davon niemals trennen. Hat einfach eine Besonderheit und auch emotionalen Wert ^^.


    Gerade in Hamburg (HH) ist es nicht so leicht ein seine Wunschkennzeichen zu kommen.


    Ende vom Lied: ich verzichte aufs E. bzw muss verzichten.


    Nachteile: Keine Busspur, und Parken kostet wieder wie ein Verbrenner (kann ich vielleicht verschmerzen)

    Beim Laden sehe ich aber keine Probleme.


    Oder muss ich mich auf extreme Einschränkungen einstellen, die ggfs in Zukunft mich noch über einen Kennzeichenwechsel nachdenken lassen sollten?


    LG

    Michael

  • Hallo Michael,

    Die von dir genannten Nachteile (+evtl. Irritationen am Ladeplatz) sprechen dafür, nicht auf das E- Kennzeichen zu verzichten. Die alte Nummer wirst du nach einiger Zeit nicht mehr vermissen, sondern dich über dein E- Kennzeichen freuen.

    LG und viel Freude am neuen Auto

  • Bei 8 Zeichen gibt es Engschrift. Hab ich immer, sieht für meine Augen besser aus.

    id.3 1st line1 / haldenfahrzeug gebaut 13.1.20 / EZ 23.9. / 11600 km

  • Danke für die Zahlreichen Rückmeldungen.


    Ich werde erstmal mit meinem alten Kennzeichen starten und schauen ob ich da gegängelt werde.


    Wenn ich den ID3 zum laden angesteckt habe, ist es ja ziemlich eindeutig.


    dauerhaft Parken muss ich nicht, da gemieteter TG Platz und im öffentlichen Raum ist es dann eben halt wie es ist. Ich bekomme bis zum Sommer noch eine Wallbox in meiner TG. Dann ist es eh nicht mehr relevant.


    Ganz ehrlich: mein Kennzeichen ist mir zu heilig um irgendeine Zufallsproduktion zu bekommen. Die möglichen Kombinationen beim Online Check sind, gelinde gesagt, grausam :-)


    zu den 8 Buchstaben: die sind auch noch bundesweit so genormt und vorgeschrieben. Da ist nichts zu machen.


    Es wäre aber sehr cool, wenn man sich beim Gesetzgeber mal in Form einer E-Parkscheibe oder E-Ausweis was überlegen könnte (ähnlich wie mit einem Schwerbehinderten-Parkausweis). Kennzeichen und Parkerlaubnis auf diese Parkscheibe aufdrucken, Hologramm mit drauf, damit keiner fälschen kann, dies auf Armaturenbrett und gut ist.

  • Wenn ich den ID3 zum laden angesteckt habe, ist es ja ziemlich eindeutig.

    Naja, Auch wenn du einen Stecker drinstecken hast, sieht man aufgrund des fehlenden E auf dem Kennzeichen nicht, das es sich auch wirlich um ein Elektroauto handelt. Irgendwo habe ich einen bericht gesehen, wo Strafen verteilt wurden wegen dem fehlenden E, welches dem ein oder anderen eben bestimmte Privilegien verschafft.


    Ich suche nochmal danach

    Jna

  • Gibt es die genannten Vorteile denn in Hamburg?

    Nutzung der Busspur, günstiger parken, etc.

    Kenne das nur aus Norwegen.

    Busspur nicht, wie ich vorhin gelernt habe. Aber Parken im öffentlichen Raum ist, bis zur Höchstparkdauer die an den Parkautomaten steht, kostenfrei.........


    Da habe ich jetzt überlegt, wie oft ich das genutzt habe. Sehr, sehr selten, daher Kann ich das verschmerzen.

  • Ich werde erstmal mit meinem alten Kennzeichen starten und schauen ob ich da gegängelt werde.

    Ich denke nicht dass Du gegängelt werden wirst. Bestenfalls wird geltendes Recht angewandt und im Extremfall das Fahrzeug umgesetzt.


    Soweit ich weiss, und man möge mich korrigieren, ist das E Voraussetzung um überhaupt auf einem entsprechend (korrekt) beschilderten Platz stehen und laden zu dürfen.


    Aber hey, ist Dein Geld, nicht meins. :S

    ID.3 Pro Performance Family, mit alles und scharf, bestellt am 09.02.21, beim Händler 01.04.21, Übergabe 16.04.21

  • Ich denke nicht dass Du gegängelt werden wirst. Bestenfalls wird geltendes Recht angewandt und im Extremfall das Fahrzeug umgesetzt.


    Soweit ich weiss, und man möge mich korrigieren, ist das E Voraussetzung um überhaupt auf einem entsprechend (korrekt) beschilderten Platz stehen und laden zu dürfen.


    Aber hey, ist Dein Geld, nicht meins. :S

    Das umsetzen wäre schon am Rande der Sachbeschädigung, wenn das Kabel drinnen steckt und verriegelt ist...... 8o8)

  • Wenn ich den ID3 zum laden angesteckt habe, ist es ja ziemlich eindeutig.

    Das interessiert die Polizei/Ordnungsamt nicht die Bohne. Gerade in Hamburg habe ich schon öfter gelesen das dort Knöllchen verteilt werden, selbst wenn es ein E-Fahrzeug ist. Verbrenner werden direkt abgeschleppt, das ist beim E-Fahrzeug nicht immer möglich weil der Stecker verriegelt ist. Auch bei uns in der Gegend gibt es 55 Euro Tickets wenn man als E-Fahrzeug ohne E im Nummernschild an der ladestelle steht.


    Dazu fährt man ja bestimmt ab und zu auch mal ne weitere Strecke und lädt auswärts.

    Ich denke nicht dass Du gegängelt werden wirst. Bestenfalls wird geltendes Recht angewandt und im Extremfall das Fahrzeug umgesetzt.


    Soweit ich weiss, und man möge mich korrigieren, ist das E Voraussetzung um überhaupt auf einem entsprechend (korrekt) beschilderten Platz stehen und laden zu dürfen.


    Aber hey, ist Dein Geld, nicht meins. :S

    Wie ronaan schreibt: Es ist ja nicht mein Geld....

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Das interessiert die Polizei/Ordnungsamt nicht die Bohne. Gerade in Hamburg habe ich schon öfter gelesen das dort Knöllchen verteilt werden, selbst wenn es ein E-Fahrzeug ist. Verbrenner werden direkt abgeschleppt, das ist beim E-Fahrzeug nicht immer möglich weil der Stecker verriegelt ist. Auch bei uns in der Gegend gibt es 55 Euro Tickets wenn man als E-Fahrzeug ohne E im Nummernschild an der ladestelle steht.


    Dazu fährt man ja bestimmt ab und zu auch mal ne weitere Strecke und lädt auswärts.

    Wie ronaan schreibt: Es ist ja nicht mein Geld....

    Werde ich mal auf mich zukommen lassen. Ihr habt da alle recht....... dennoch: Ich habe bei mir ca 500 meter um die ecke einen ENBW Schnellader mit 150 kw (ADAC Mitgliedstarif) und ich gehe derzeit sowieso zusätzlich noch davon aus, dass ich diesen hauptsächlich nutze und daher eh beim Fahrzeug bleibe. Zusätzlich habe ich in der Firma auch noch Ladeplätze (im Moment, in der Home Office Zeit, leider nicht von belang :( ) .


    Alles nur bis meine Wallbox steht. Wenn die da ist, werde ich ohnehin nur "Destination" Charging machen (d.h. an der Autobahn in der Pipipause)


    Sollte ich feststellen, dass ich bis dahin unverhältnismäßig oft (2x oder so) 55 Euro entlohnen musste, werde ich über das Kennzeichen nochmal nachdenken.

  • Ja so ist er unsere geliebter Amtsschimmel.


    Ich mag es jetzt nicht ausrechnen (ich bin mir sicher hier findet sich aber jemand) aber die fehlende 8te Stelle beschränkt ja die Anzahl der möglichen E Autozulassungen auf eine Kleinstadt Ordnung. Da dürfte in HH oder B bald Schluss sein mit dem E. Wie geht es dann weiter?

    ID.3 Pro Familiy - Leistung: 107 kW - Makena-Türkis Metallic - WP - Fahrrädchenhaltervorbereitung

    Softwarestand: ME2.0 (0783)

  • Wenn die Buchstaben und die Zahlen "heilig" sind, bleibt nur in eine Stadt zu ziehen, die mit einem Buchstaben aus kommt. W uppertal z.b. 😉

    Die Autofahrer aus WITten oder WATtenscheid oder HERne tun mir leid. Da passt ja kaum noch was aufs Nummernschild

    LG Haiko
    seit dem 09.02.2021:
    Māra ist ein fehlerfreier ID.3 Pro Performance Tech 150 kW, Mondsteingrau mit WP auf 18' Alus (winter/sommer), SW 0792