Vergleich Fahrassistenz mit Golf 7

  • Ich bin vor dem ID.3 drei Jahre Golf GTI PP (MK7 Facelift) gefahren. Die Assistenzsysteme waren dort merklich ausgereifter, im ID.3 fühlt sich vieles wie eine Neuentwicklung an. Das muss dann wohl auch so sein, wenn es heißt, dass die Software an und für sich neu ist. Hätte aber nicht gedacht, dass sie die Kennzahlen so schlecht nachprogrammiert kriegen. Ich denke dann immer: Beim Golf7 hat das bestimmt Bosch zugeliefert und über Jahre entwickelt, beim ID.3 ist es nun vielleicht inhouse und wurde in 6 Monaten aufgrund von "Akten" zusammengeklöppelt, 4 Wochen unfallfrei getestet und dann auf die 1st Mover losgelassen.


    Habe leider keinen Vergleich mit einem Golf 8, bei dem ja wahrscheinlich dann die ganzen Assistenzen mehr mit dem ID.3 gemein haben sollten als mit denen im Golf 7.


    Konkret ist mir aufgefallen, dass der Lane Assist ohne Travel Assist sehr viel dümmer ist. Im Golf 7 fuhr sich der Lane Assist eigentlich genauso wie der Travel Assist im ID.3. Mit dem Unterschied, dass der Travel Assist meinem Gefühl nach immer zu weit rechts fährt. Deckt sich auch damit, dass der Lane Assist mit ACC (also ohne aktiviertem Travel Assist) häufig bei mir der Meinung ist, ich führe zu weit links und ich sollte doch bitte gefälligst in der Mitte fahren. Das gepiepse dabei nervt ziemlich, weil ich so fahren will und/oder muss, weil ja die dummen SUV Fahrer nebendran auch immer nie ihre Spur halten können.

    Ich möchte nicht ermahnt werden, solange ich die Linie nicht überfahre. Nur weil ich seiner Meinung nach zu nah an der Linie fahre… da möchte ich ihm als Rache dann im Travel Assist auch gerne den Finger zeigen und sagen "du du du, fahr mal nicht so weit rechts, du musst in der Mitte fahren!". Kann ich aber nicht, offenbar weiß er das auch und nutzt das schamlos aus :D


    Beim Golf 7 hat mich nie etwas gestört und nach kurzer Eingewöhnungszeit war ich quasi "eins" mit dem Auto. Ich kann mir aktuell noch keine gleichwertige Symbiose mit dem ID.3 vorstellen. Natürlich nicht zuletzt auch wegen dem ganzen Touch Gedöns. Ich komme damit zwar klar, aber wenn ich mich aufregen wollen würde, dann sicher über dieses Lenkrad. Aber das gehört nicht in diesen Thread ;)


    Dann die Schildererkennung. Die war zu 99% zuverlässig. Beim ID.3 wird so viel murks erkannt, vielleicht wegen der Mischung mit den Kartendaten, was beim Golf 7 nicht dabei war. Grad lese ich noch, dass Ortsschilder nun nicht mehr über die Kamera erkannt werden, sondern nur noch ausschließlich über die Kartendaten. Das würde es für mich erklären, warm er oft meint er müsse plötzlich auf einer Umgehungsstraße auf 50 runter bremsen. Da ist dann warscheinlich 50m nebendran eine Auffahrt, an der ein Ortsschild steht und wenn die GPS Position gerade nicht so genau ist, meint er eben er müsse mal die Ortsgeschwindigkeit setzen. Aber die Übernahme der Geschwindigkeit im Travel Assist habe ich nun eh aus, macht keinen Sinn ohne eine Varianz mit einzustellen und ohne dass er da nicht etwas intelligenter in die niedrigere Geschwindigkeit reinsegelt. Pardon, schweife schon wieder leicht ab :S


    Auch das Matrix LED Licht: Auch wenn es beim Golf7 kein Matrix war, sondern "nur" eine einzelne Stelle im Beam ausgespart werden konnte, ich konnte im Golf 7 nahezu immer problemlos mit Fernlichtassistent fahren, auch auf der Autobahn. Hatte es auch umcodiert, so dass der Fernlichtassistent immer automatisch an war nach dem Start. Das war wunderbar, so konnte ich es nie vergessen einzuschalten. Wenn es beim ID.3 mal zu codieren ginge, dann würde ich mir das aktuell sehr genau überlegen. Habe die letzten Tage immer versucht dran zu denken den Fernlichtassistent direkt mit anzuschalten, aber der löst so oft falsch aus und wenn er auslöst, blendet er auf der Gegenfahrbahn viel unzuverlässiger aus, gerade auf der Autobahn (bitte keine Diskussion darüber, ob man das macht oder nicht). Beim Golf 7 hat er auf der Autobahn letztlich zumeist einfach nur rechts den Highbeam angehabt und gut war. Beim Matrix LED funktioniert das wirklich sehr schlecht im Vergleich.




    Meine große Hoffnung ist natürlich wie bei so vielem das sagenumwobene 2.1er Update. Daran werden inzwischen aber so viele Erwartungen geknüpft, da kann man nur enttäuscht werden. Viel spannender wird aber erst, ob sie dann tatsächlich nach agiler DevOps Manier im 14-täglichen Rhythmus kleine Updates OTA nachliefern, die dann eben auch genau bei den Fahreigenschaften nachbessern. Netterweise wäre das nicht erst zum Ende der Leasinglaufzeit. Aber auch dieser Teil soll in diesem Tread bitte nicht vertieft werden, dafür gibt es ja bereits mindestens 2 andere 8o



    Also, back to topic: Habt ihr auch den Eindruck, dass die Assistenten schlechter geworden sind im Vergleich mit der Vorgänger-Generation?

    ID.3 Pro Performance Max MJ 2021 Stonewashed Blue, WP, AHK, SW 0783

    4 Mal editiert, zuletzt von Loredo ()

  • Schöne ausführliche Darstellung. Danke!

    Ich kann keinen Vergleich beisteuern, da mein Vorgänger Fahrzeug diese ganzen Spielereien noch nicht hatte.

    Aber (oder deshalb?) bin ich eigentlich sehr zufrieden und kann die geschilderten Auffälligkeiten nicht nachvollziehen.

    Bin gespannt, wie die Diskussion hier weitergeht.

    Dennoch ein Beispiel:


    Ider Travel Assist meinem Gefühl nach immer zu weit rechts fährt. Deckt sich auch damit, dass der Lane Assist mit ACC (also ohne aktiviertem Travel Assist) häufig bei mir der Meinung ist, ich führe zu weit links und ich sollte doch bitte gefälligst in der Mitte fahren. Das gepiepse dabei nervt ziemlich, weil ich so fahren will und/oder muss, weil ja die dummen SUV Fahrer nebendran auch immer nie ihre Spur halten können.

    Ich möchte nicht ermahnt werden, solange ich die Linie nicht überfahre. Nur weil ich seiner Meinung nach zu nah an der Linie fahre… da möchte ich ihm als Rache dann im Travel Assist auch gerne den Finger zeigen und sagen "du du du, fahr mal nicht so weit rechts, du musst in der Mitte fahren!". Kann ich aber nicht, offenbar weiß er das auch und nutzt das schamlos aus :D

    Gibt es hier nicht einen anderen User der genau das Gegenteil berichtete, dass der TA immer zu weit mittig fährt?

    Also vielleicht ist es eine subjektive Wahrnehmung? Oder die Systeme sind bei Euch nicht korrekt kallibriert.

    Ich für meinen Teil finde, der TA macht - in den Grenzen seiner techn. Möglichkeiten - einen guten Job.


    Und nun lehne ich mich mal zurück hier ;)

  • Gibt es hier nicht einen anderen User der genau das Gegenteil berichtete, dass der TA immer zu weit mittig fährt?

    Also vielleicht ist es eine subjektive Wahrnehmung? Oder die Systeme sind bei Euch nicht korrekt kallibriert.

    So selbstkritisch bin ich, dass ich das auch gerne wissen wollen würde. In solchen Situation hätte ich gerne ein Video aus dem Fahrzeug hinter mir.

    Hab auch schon überlegt beim Händler zu fragen, ob man da was kalibrieren kann und ob das mal geprüft werden könnte. Wenn ich übernächste Woche wegen des 2.1er Updates mal anfrage, werde ich das ggf. mal mit erfragen.


    Nicht lösen kann die Kalibrierung allerdings, dass ich so penetrant ermahnt werde mittig fahren zu müssen. Solange ich nicht auf die Linie Fahre, soll das System gefälligst seine Klappe halten und sich besser den SUV Fahrern widmen, die es verdient haben mal ordentlich ermahnt zu werden. Hoffentlich kann das eine spätere Software im ID.3 mal, die anderen Autos nebendran zurechtweisen 8)

    ID.3 Pro Performance Max MJ 2021 Stonewashed Blue, WP, AHK, SW 0783

  • Ich fahre ja auch den Egolf 7 und kann bestätigen das viele Sachen einfach beim Golf besser funktionieren. So zum Beispiel die Schildererkennung, der Spurhalter und das ständige gepiepse geht einem echt auf die Nüsse. Hatte beim fahren des ID4 einen Ausfall vom Travelassi und ACC und alle zwei Minuten meinte das System mich erinnern zu müssen. Das geht gar nicht und wenn ich den Lautsprecher finde wird er rigoros abgeklemmt.


    Zum Glück möchte ich den Style bestellen und habe dort nur den ACC als Einzelsystem und keine Spurhalte oder Travelassistents.

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Beim Matrix LED hab ich auch den Eindruck, dass die Highbeam LEDs viel zu hoch strahlen. Man erkennt einen deutlichen Übergang zwischen dem normalen Scheinwerferschein und dem Highbeam der Matrix LEDs. Und die Kante ist bei eigentlich ebener Fahrfläche geschätzt 1 bis 1,5m über dem Boden. Am Ende des normalen Lichtkegels ist es dann schon ziemlich dunkel, eigentlich zu dunkel. Ich will dann immer gerne den Highbeam weiter nach unten schwenken, was natürlich nicht geht.


    Weiß nicht, ob das auch falsch eingestellt ist oder überhaupt kann, denke die Relationen sind da fest im Scheinwerfer verbaut.

    ID.3 Pro Performance Max MJ 2021 Stonewashed Blue, WP, AHK, SW 0783

  • Das weiß ich leider nicht bzw habe noch keine Möglichkeit gehabt das zu vergleichen weil ich nicht drauf geachtet habe. Ich hatte aber nicht das Gefühl das es schlechter ist als beim Golf.

    Eigentlich wurde das Matrixlicht bisher von allen Testern als sehr gut empfunden...

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Mein Beitrag anno 04.2018

    VW e-Golf 300: Autopilot mit ACC und Laneassist? | FAZIT e-Golf | Strominator

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0792) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de Teil 1 ist drauf, warte auf OTA ID.2.3  Teil 2 :sleeping: über die #Luftschnittstelle
    ...immer Mittwochs wird bei mir auf neue OTA-Updates gecheckt!


  • Gibt es hier nicht einen anderen User der genau das Gegenteil berichtete, dass der TA immer zu weit mittig fährt?

    Also vielleicht ist es eine subjektive Wahrnehmung? Oder die Systeme sind bei Euch nicht korrekt kallibriert.

    Ich für meinen Teil finde, der TA macht - in den Grenzen seiner techn. Möglichkeiten - einen guten Job.

    Ja, hier, allerdings mit einem dicken ABER: Die letzten Tage hatte ich immer wieder Hinweise, dass ich doch bitte mittig fahren solle, obwohl ich eindeutig mittig war. Grund für die Verwirrung des Lane Assists war wahrscheinlich die abwechslungsreiche Wetterlage. Z.T. war von der Straße nichts mehr zu sehen außer die zwei Spuren des vorausfahrenden Verkehrs. Nichtsdestotrotz (ich wiederhole mich, siehe anderer Thread) sind die Fahrten mit dem ID.3 bei dieser Wetterlage die wohl entspanntesten meiner bisherigen "Fahrerkarriere". Ich erinnere mich an eine Fahrt durch die Hamburger Innenstadt bei gleicher Wetterlage mit einem Smart, das war damals absoluter Horror.


    Ich lese übrigens immer wieder über Unzufriedenheit mit dem Lane Assist. Manche gehen sogar so weit, dass es zu deren Standardprozedur gehört, den Lane Assist vor Fahrtantritt mühevoll auszuschalten. Ja, manchmal irrt er und macht komische Sachen. Ich hatte jedoch nie Probleme, den Lane Assist zu übersteuern. Böse Überraschungen bleiben ohnehin aus, wenn mindestens eine Hand am Lenkrad bleibt, wo sie auch hingehört.

  • hab dich aber bisher glaube ich noch nie so direkte Vergleiche ziehen sehen/hören/lesen 🙃

    Bin mit Deinen Aussagen weiter oben etwas ins Grübeln gekommen...

    Hatte eigentlich den e-Golf von 2018 als deutlich schlechter zu dem heutigen ID.3 in Erinnerung.

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0792) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de Teil 1 ist drauf, warte auf OTA ID.2.3  Teil 2 :sleeping: über die #Luftschnittstelle
    ...immer Mittwochs wird bei mir auf neue OTA-Updates gecheckt!


  • Beim Matrix LED hab ich auch den Eindruck, dass die Highbeam LEDs viel zu hoch strahlen.

    hab die Gassirunde grad mal etwas außerhalb verlegt und das etwas länger beobachtet. Es hat irgendwie den Anschein, als wenn der Highbeam links vollkommen ok und unauffällig ist. Rechts hingegen kommt er mir viel zu hoch vor bzw hat eben zu viel Abstand zum Lowbeam. Da die Matrix LEDs ja aber wie es aussieht feststehend neben dem Zwinkerauge sind, würde das wohl bedeuten, dass der Scheinwerfer entweder falsch eingestellt oder gar falsch montiert wäre.


    Daran, dass er rechts die Schilder dunkler anstrahlt kann es nicht liegen. Wenn ich manull das Fernlicht dauerhaft anschalte, habe ich den selben Eindruck.


    Übrigens bemerkenswert am Rande: Man kann super sichtbar machen, wie gut er Schilder dunkler anstrahlt, wenn man zwischen Fernlicht Automatik und Dauerfernlicht hin und her schaltet. Ups, jetzt ist mir doch was positives rausgerutscht =O


    nicht falsch verstehen hier also, das Auto macht schon sehr viel Freude und hoffentlich ist es nur das Problem eines älter werdenden Mannes sich umzugewöhnen :saint:

    ID.3 Pro Performance Max MJ 2021 Stonewashed Blue, WP, AHK, SW 0783

  • Golf 8, Passat PA funktionieren auch nicht besser als der ID.

    Der Hersteller der Kamera (glaube Bosch auf Valeo) hat sich geändert. Schaut so aus, also ob die das nicht so gut können. Zusätzlich hat sich die Systemfunktion noch etwas verändert. Golf 7 hatte eine apparative Spurführung, welches sich auf den Fahrer eingestellt hat. Wer gerne weiter re/Li fährt, hast dürfen. Jetzt wird versucht aus Auto in der Mitte zuhalten. Mag diese Funktion so nicht besonderes. Finde aber mit 2.0 ist es besser geworden oder man hat sich an das System gewöhnt und fahrt jetzt mehr in der Mitte. Allerdings werden die Fahrbahnmarkierungen, im Fehlerfall falsch erkannt.

  • Zum Thema Fernlicht:

    Ich hatte vorher im A5 auch schon Matrix LEDs drin. Jetzt im ID.3 wieder. Aber andere ;). Das automatische Fernlicht funktioniert bei beiden nicht auf einer Autobahn. LKWs werden nicht wirklich zuverlässig erkannt. Und ein Fahrer im LKW sitzt nunmal wesentlich höher und wird dann übelst geblendet.

    Gut die meisten können sich wehren: die haben die Fernlichter auf dem Dach :evil:

    Das Abblendlicht im ID.3 scheint mir nicht so weitreichend wie das im A5 zu sein, vlt. sind auch die Scheinwerfer nicht optimal eingestellt.

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--

    ID.3 Pro Performance 1st Plus 20er Jahrgang #3083 made in Zwickau SW 0783

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--