Elektroauto Ladekabel: Zuhause und unterwegs laden

  • 20181106 235 stationär mobil typ 2 laden hd.jpg


    Liebe ID.3 Interessenten, bevor ich mir vor fast 3 Jahren einen BMW i3 bestellte, ließ ich mir eine Typ2 11KW Ladestation genehmigen - installierte dieselbe neben dem Seiten Sektionaltor der Garage.

    Zusätzlich auch zwei extra 16A Schuko-Steckdosen, 1 Campingsteckdose, eine 16A Kraftsteckdose.

    Die KEBA Ladestation klemmte ich nicht direkt an den Subverteiler, sondern wird mit einer 32A Steckdose wegen der mobilen Verwendung dort verbunden.


    Ladestation mobil bzw. stationär verwendet:

    20181106 240 stationär mobil typ 2 laden hd.jpg


    Im Einzelnen findet man bei mir folgendes Ladeequipment:

    20181106 239 stationär mobil typ 2 laden hd.jpg   20181106 248 ladeequipment hd.jpg


    Und nun auf einem Haufen samt Ladestation zum Mitnehmen:

    20190404 250 ladeequipment berlin hd.jpg



    Übrigens, beim Laden an einer öffentlichen Ladestation, verwende ich eine hinter die Windschutzscheibe gestellte, selbstkreierte Ladescheibe:

    20190407 250 Park - Ladescheibe i3 drucken.jpg


    Für Rückfragen,

    viel Spaß fürs E-Mobile,

    bis dene Ernst

    ID.3 Tech Stonewashed Blue 17.Dez.2020 Software 07928)

  • Das ist ja schon ein ganzer Haufen Kabel und Stecker, der da mit muss! Der Kofferraum des i3 ist damit ja schon fast voll. Ich frage mich, ob das alles wirklich nötig ist ....


    Eine Steckdose für 16 A CEE rot (11kW) wird jetzt im März in meinem Carport angeschlossen. Zusätzlich auch eine 220 V Schuko Steckdose. Fürs Wichtigste bin ich dann erstmal gerüstet. Was ich dann noch an mobilen Wallboxen kaufe schaue ich noch, ich liebäugele mit NRGkick.


    Die Lade-Parkkarte ist eine super gute Idee. Sowas würde ich auch benutzen.


    Hast du PV auf deinem Dach, wenn ja wieviel (Peak)?

    „The future runs on batteries.“ (Elon Musk)

  • Also wenn man mit seinem e-Auto quer durch die Mongolei bis nach China fahren möchte ist diese Ausrüstung auf jeden Fall empfehlenswert. Ich würde dann aber ein platzsparenderes Equipment empfehlen. Der NRGkick oder der Juicebooster mit komplettem Adapterpaket ist zwar nicht unbedingt günstig aber kompakter und deckt auch alle Eventualitäten ab.

    Wenn man sich aber nicht gerade fernab der Zivilisation bewegt, kann man wohl auf so ein umfangreiches Equipment verzichten. Ich schätze man kann heut zu Tage ganz Europa auch nur mit einem Typ2-Kabel durchqueren. Eventuell noch ein Ladeziegel für ne normale Haushaltsdose einpacken, fertisch.

    Vor ein paar Jahren noch, als die Ladeinfrastruktur noch nicht so weit war, war eine Ladelösung die man auch mal CCE16 oder 32 anschließen konnte, durchaus angeraten, falls man mal bei einer Werkstatt oder Handwerksbetrieb um Strom betteln musste. Also falls man nicht unbedingt irgendwelche Abenteuer-Trips mit dem E-Auto plant würde ich auf die Anschaffung von diesen mobilen Ladern abraten und lieber eine feste Wallbox zu Hause installieren, das ist mittlerweile günstiger.


    Ich merke gerade, ist das Thema hier nicht fehl am Platz? Passt doch eher in "Wallboxen & mobile Ladekabel"

    Einmal editiert, zuletzt von Wobber () aus folgendem Grund: Ergänzung

    1. Eine Bitte an den Admin diesen Thread auf „Wallboxen & mobile Ladekabel“ zu verschieben.
    2. Anfang Juni wieder nach Berlin zum Formel-E Rennen vom Ösiland ca. 1300km hin und zurück, wenn ich nur an den CCS-Ladestellen hänge, werde ich nichts von meinem Ladeequipment brauchen!
    3. Bis auf den Camping-Adapter war schon alles einmal in Gebrauch. Speziell bei der Pensions-Garage im Zillertal, E-Fahrzeuge-Treffen mit verschiedenen Lademöglichkeiten und Fahrt nach Kroatien hat sich so manches Kabelchen bewährt.
    4. Die Ladestation ist in der Regel an der Wand verschraubt. Auch das Verlängerungskabel bleibt zuhause.
    5. @mr.bro

    Ich habe keine PV-Anlage - könnte aber eine ca. 10KWP unterbringen.

    Solange unsere Gesamtstromkosten für Wasser-Wasser-Wärmepumpe 208m2 Fußbodenheizung, Kochen, Waschen, Licht und Elektroauto nicht einmal 5% unseres Renten-Einkommens betragen, muss ich eine PV-Anlage noch überdenken.


    my home is my castle


    2010 home kombi 1 chili.jpg


    bis dene Ernst

    ID.3 Tech Stonewashed Blue 17.Dez.2020 Software 07928)


  • mr.bro



    20171117 262 ladeequipment im frunk hd.jpg



    Neben meiner 6-teiligen Ladekabel-Grundausstattung führe ich im Frunk des BMW i3 noch ein Reifenreparatur-Set, Drehmomentschlüssel mit überlanger 17ener Nuss, Wagenheber, Haushaltsbodenwischtuch, und Handschuhe mit – Platz wäre dann noch für 13 Flaschen Bier

    und der Deckel ist zu.


    20171117 263 ladeequipment + bier im frunk hd.jpg


    Für die Zuleitung Carport zu 16 A CEE rot (11kW) Kraftsteckdose würde ich ein Kabel 5x42mm empfehlen.

    Die 220V Schukostecktose sollte nicht vom Bauhaus, sondern vom Fachhandel gekaufte, exakte 16A übertragen können! (billige verschweißen gerne bei Überlastung)


    bis dene Ernst

    ID.3 Tech Stonewashed Blue 17.Dez.2020 Software 07928)

    Einmal editiert, zuletzt von tobacco ()

  • Das Kabel mit 5 x 4mm2 für die CEE 16 A rot ist schon verlegt. Jetzt muss nur noch der Elektriker zum Anschließen kommen.


    Aber wie es aussieht, dauert es noch länger, ich hatte eigentlich auf endgültige Bestellung des ID.3 im April und Auslieferung im Juni gehofft. Daraus wird wohl nichts:


    https://ecomento.de/2020/02/25…-weiter-probleme-bericht/


    Volkswagen scheint mit Software-Problemen zu kämpfen. Anders als z.B. Tesla hatte VW mit Software bisher wenig zu tun. Das merkt man jetzt...

    „The future runs on batteries.“ (Elon Musk)

  • Ich habe dieses Typ 2 Kabel vor ca. 2 1/2 J, damals noch etwas billiger gekauft:

    https://www.leebmann24.de/bmw-…-5-meter-61900003163.html


    Günstiger nun auch bei:

    https://www.nic-e.shop/produkt…es-ladekabel-typ-2-typ-2/

    länger aber nicht so praktikabel zum Aufrollen und Einpacken


    Mein BMW-Händler gab mir damals großzügig Rabatt für original Winterräder und 2 BMW Kindersitze (Enkelkinder)


    Ich meine auch, wenn schon Typ 2 Laden, dann auch das dazugehörige Kabel - und nicht nur der Ladeziegel!


    20181106 242 P1000670.JPG mein Ladeziegel

    ID.3 Tech Stonewashed Blue 17.Dez.2020 Software 07928)

  • Wie viele von Euch mache ich mir natürlich auch Gedanken zum Thema -zuhause laden-.

    Ich habe eine Garage mit Stromanschluss (230V Schuko), möchte aber kein 3Phasenkabel neu verlegen, da mir der Aufwand einfach zu groß ist (Neuer Anschluß im Sicherungskasten im Keller, Weg zur Garage aufbuddeln ect.). Deshalb habe ich mal im Internet rumgestöbert. Die „normale“ Schukosteckdose ist zu schwach und könnte durchschmoren. Ich habe mir die

    Legrand SAT00194 Green up Steckdose, Aufputz, IP66

    im Internet bestellt und zwischenzeitlich auch installiert. Das ist eine sehr robuste Steckdose und kann lt. Angaben mit 3,6 kW belastet werden, ohne dass etwas heiß wird. D.h., ich kann über Nacht meinen künftigen ID3 problemlos laden.

    Leider muss ich bis dahin noch e w i g warten.


    Viele Grüße Heenzer

  • Hi Heenzer,


    hast du da mal ein Foto davon? Und mit wie viel Kosten/Aufwand war das verbunden?

    Grüße

  • Hallo

    Sehr interessant was Ihr alle für Lösungen habt. Im Prinzip würde ja eine Schuko für den Ziegel reichen. Aber irgendwann stinkt diese dann nach Fisch.

    Die Schuko gegen einen Camping Stecker austauschen, wäre dann möglich.

    Ich habe günstig eine TESLA WallBox ergattert und diese dann vorschriftsmäßig installiert. An den Stellplatz vor dem Haus. In die Garage kommt auch noch eine. Die von VW oder E3/DC. Da warte ich noch auf eine Fördermöglichkeit seitens des Saarlandes.

    Beide werden mit 11 KW betrieben. Da mosern die Stadtwerke nicht. Habe auch nur die TESLA WallBox angemeldet. Von der Anderen müssen die nichts wissen.:P Habe auch in Eigenregie montiert, was die Sache billiger gemacht hat. Bei mir zu Hause sind aber die Voraussetzungen für die Montage sehr gut. war an einem Nachmittag erledigt.


    VlG.....Frank 8)

    DSCN8352.jpgDSCN8368.jpg

    DSCN8354.jpgDSCN8356.jpg

    DSCN8366.jpg

    Elon Musk ist mein Held, alles dauert zwar ein wenig, aber er hält Wort und verändert mit seinen Taten die Welt :!:

    Und für unsere Nachkommen sollten wir etwas tun, dass auch Sie noch eine Lebenswerte Welt haben. :)