Ausbau Schnellladenetz

  • Reine Heatmap bringt auch nicht so viel, ...


    Klar ist der wirkliche Mehrwert, ohne die vielen Möglichkeiten an Kontext und Parametern zu berücksichtigen, gering bis speziell.


    Interessant fand ich die Fragestellung trotzdem, deswegen habe ich heute mal schnell eine Visualisierung gebastelt. Schon erstaunlich, wieviele Bereiche des Stadtgebiets in Ingolstadt keine fußläufige (250m angenommen) Ladestation haben. Neben den 3 "Siegern" noch Tübingen im Vergleich.


    Ingolstadt.pngRegensburg.pngEmden.pngTübingen.png


    Vielleicht interessierts ja noch jemanden, auch ohne wirklichen Mehrwert. :)

  • Das sieht schon spannend aus - ist ja aber auch nicht 'ohne Kontext' :)
    Wenn man, wie du, auf bestimmte Orte schaut (so wie hier auf Stadtzentren), die vergleichbare urbane Räume sind, dann kann man da schon was mit anfangen.

    Bei Emden sieht man halt direkt, wie absurd die Durchschnittszahlen sind. Da gibt es einen riesigen roten Fleck am VW-Werk und der dominiert jede Statistik. Schaut man sich die Verteilung ohne diesen Ausreißer an, sieht man aber ganz gut, dass Emden im Stadtgebiet recht gleichmäßig abgedeckt ist. Und wenn man da auch nur etwas aus dem Zentrum rausgeht überwiegt ja Wallbox-freundliche Wohnbebauung. Ingolstadt finde ich da kritischer. Tübingen ist natürlich ein Traum, auch wenn mich da die Uni wundert. Ist da so wenig Bedarf?


    Danke für die Aufbereitung!

  • Wenn man schnell ein Schnelladenetz ausbaut, gerät schnell die IT-Sicherheit unter die Räder ;) .

    Default credentials, ein Wildcard Zertifikat für alles, Junge Junge ... das sind schon ziemliche Klopper. KRITIS anyone? ("Lass uns mal morgen um 18 Uhr alle Hypercharger in Europa ausschalten ...")
    Zumindest war die Reaktion seitens Alpitronics schnell und professionell.


    Hypercharger: Unsicheres Passwort erlaubte Zugriff auf Ladesäulen - Golem.de
    Auf das Webinterface von Hypercharger-Ladesäulen konnte man mit Zugangsdaten zugreifen, die in der Anleitung zu finden waren.
    glm.io

  • Im Main Taunus Zentrum Frankfurt/Sulzbach werden gerade neue SuperCharger plätze vorbereitet.

    Denke mind 8 sollen dort hin. Kabel liegen schon und die SC`s stehen schon da.

    ID.3 Family

    Gletscherweiß

    Derry Sommer und Winter.

    Style Plus in Schwarz

    Fahrradträger Vorbereitung.

    Ohne WP8)

  • Das sollte tatsächlich mal als ernsthaftes Problem mit der e-Mobilität (insbesondere für Familien) benannt werden: man landet viel zu oft bei irgendeinem Burgerbräter. Wobei Kinder das vermutlich als großen Vorteil der e-Mobilität begreifen. Endlich ausreichend fettige Ernährung :)

  • Ich bin im Winter überwiegend in Mallorca.

    Das Ladenetz vermehrt sich überwältigend.

    Man kann hier schon von einer Ladesäulen-Invasion sprechen. :huh:


    Warum nicht in Deutschland? :sleeping:

    Gruß Richard

  • Weil es davor auf Mallorca nahezu nicht vorhanden war!? In Deutschland gibt es schon deutlich länger eine brauchbare Infrastruktur. Nicht gut, aber brauchbar. Inzwischen ist diese sogar gut. Je nachdem wo man gerade unterwegs ist, sogar sehr gut. Schnelllader sind an vielen BAB sehr häufig anzutreffen, auch in Form von größeren Ladeparks.

  • Stimme Patrik zu. Habe am Wochenende einen Freund auf der Heimfahrt vom Schwarzwald ins Sauerland mitgenommen. Der war vom Bahnstreik betroffen und sehr skeptisch ob der Fahrt mit 58er Batterie. Jetzt wird wenigstens der Zweitwagen wohl elektrisch....

    ID3 Pro Performance 150kW / Kings Red / mit Alles außer Sportpakete, Infotainment+, AHK, Pano und WP / 19-Zoll Andoya GJR

    Bestellung 30.08.2021, Privatkauf

    Lieferung am 16.12.2022 nach 473 Tagen

  • Weil es davor auf Mallorca nahezu nicht vorhanden war!? In Deutschland gibt es schon deutlich länger eine brauchbare Infrastruktur. Nicht gut, aber brauchbar. Inzwischen ist diese sogar gut. Je nachdem wo man gerade unterwegs ist, sogar sehr gut. Schnelllader sind an vielen BAB sehr häufig anzutreffen, auch in Form von größeren Ladeparks.

    Da kann man was Deutschland betrifft aber unterschiedlicher Meinung sein.


    Meine Erfahrungen sind, dass sich die HPC verschiedener Anbieter immer wieder knubbeln und dann gibt es wieder Gegenden, da ist im Umkreis von 50 - 70 km kein Schnelllader zu finden.


    Es wird einiges ausgebaut, gerade von Ionity, Aral und EnBw, aber der Bedarf steigt mindestens genauso, wenn nicht sogar mehr.

    ID4 , Blue Dusk Metallic Schwarz, Modeljahr 2022

    nach alter Konfiguration ist es ein Tech mit Wärmepumpe

    Bestellt 01.06.21 / AF54.. / LT: KW47/21, Neu; KW 52/21, KW 46/47, KW 7-8/2022, 04.04. - 11.04. 2022, KW 15/22 ||||||

    Wallbox: 11KW Daheimladen

    Ersatzmobilität seit 17.12.21 VW Passat Variant mit einigen Assis, so kann ich mich wieder an VW gewöhnen


    Nach dem der Liefertermin auf Oktober gesetzt wurde, bekommt ein Kollege das Auto und ich habe anderweitig bestellt :!::!::!:

  • Meine Erfahrungen sind, dass sich die HPC verschiedener Anbieter immer wieder knubbeln und dann gibt es wieder Gegenden, da ist im Umkreis von 50 - 70 km kein Schnelllader zu finden.


    Es wird einiges ausgebaut, gerade von Ionity, Aral und EnBw, aber der Bedarf steigt mindestens genauso, wenn nicht sogar mehr.

    erstes stimmt offenkundig aber die Lücken schließen sich.

    Beispiele:

    Bislang war die A44 (dortmund-Kassel) eine HPC-Wüste. Jetzt baut da Ionity 2x

    Die A31 (Oberhausen-Leer) war auch ganz schön stromarm. Jetzt ist es richtig proper geworden.


    Letzteres meine ich: falsch.

    Da die HPC pro Standort immer mehr werden ist die Gefahr, dass von 4 Kabeln 1 kaputt und 3 belegt sind immer geringer. Es verteilt sich sehr gut.

    Es ist alles so geworden, wie ich es mir gedacht habe.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!