Sound nach 3.0 OTA Update

  • Ich habe vor zwei Wochen endlich das 3.0 OTA Update erhalten. Eigentlich lief alles problemlos durch.


    Viele haben ja schon davon geschrieben, dass sich der Sound des Infotainments verändert hat. Das hat er auf jeden Fall, allerdings in meinem Fall sehr nachteilig. Der Ton ist sehr tiefenbetont geworden, viel zu basslastig. Selbst tiefere Klaviertöne dröhnen in der Verkleidung und gefühlt vor allem im Armaturenbrett (ich habe das 6+1 System mit dem Center Speaker).


    Damit es so klingt wie vorher musste ich die Tiefen bis auf -9 komplett raus drehen. Bei dieser Einstellung würde man erwarten, dass es keine Bässe mehr gibt, die gibt es aber trotzdem. So klingt es wie vorher, was eigentlich angenehm ausgewogen war, allerdings hatte ich die Tiefen da auf +3. Wenn ich alles auf 0 drehe ist der Ton eindeutig viel zu brummig und dröhnt so sehr, dass es für mich schon bei etwas höherer Lautstärke nicht mehr zu ertragen ist.


    Es ist jetzt nicht so, dass ich der größte Fan von neutralem Sound bin, ich mag es schon auch mit etwas mehr Bass (und die Höhen etwas höher, Mitten etwas raus -> Loundness Wanne). Vorher hatte ich auch einen Golf 7 mit Dynaudio wo die Bässe auch ordentlich waren. Aber jetzt nach dem 3.0 Update ist irgendwas kaputt, das Dröhnen frisst die Höhen total auf. Alles spielt sich irgendwie mehr in den Mitten ab, die Mitten raus drehen hilft aber auch nicht gegen das Dröhnen.


    In der ID.Drivers FB Gruppe hat ein User davon berichtet, dass das Problem wohl bekannt sei bei VW und das Soundsystem "neu kodiert" werden müsse. Eine konkrete TPI konnte er mir nicht nennen, das Problem soll aber im System bekannt sein.


    Daher meine Fragen ins Forum:

    - empfindet jemand den Sound auch so unangenehm wie ich nach dem 3.0 OTA Update?

    - war schon jemand damit in der Werkstatt?

    - kennt wer eine TPI?

    - kann jemand mit erWin Zugang evtl. mal schauen ob es eine entsprechende TPI gibt?

  • Ich liebe den neuen Sound seit 3.0. Ich höre viel elektronische, basslastige Musik, habe aber trotzdem einen Anspruch an saubere Audioqualität. Mit 2.4 hatte ich Mitten und Höhen auf 0 und den Bassregler auf +5.

    Mit 3.0 empfinde ich den Bass als stärker und sauberer im Subbereich und ich habe das Gefühl er lässt auch mehr Lautstärke zu. Bei 2.4 hatte ich es schon des Öfteren, dass ich die Lautstärke so hoch gedreht habe, dass wenn Bass kam, der komplette Sound extremst gelimited wurde. Jetzt habe ich das Gefühl mehr Freiraum bei höheren Lautstärken zu haben und wie gesagt dass Subbässe sauberer und stärker hervorkommen. Eine signifikante Reduktion der Qualität der Höhen empfinde ich nicht, was auch an der Art der Musik liegen kann, die ich höre.

    Ich habe mit 3.0 den Bassregler jetzt runtergesetzt auf +2.

    Ich habe allerdings den ID.3 mit 4+1 ich glaube aber nicht, dass es da große Unterschiede in der Klangveränderung 2.4 —> 3.0 geben sollte im Vergleich zum 6+1.

    Natürlich ist der Geschmack für einen ausgewogenen Sound auch höchst subjektiv. Ich habe schon Posts von ID.3 Fahrern gesehen, die den Bassregler auf +9, Höhen und Mitten auf -9 hatten. Das ist meiner Meinung nach natürlich auch absoluter Quark. Ebenso gibt es Leute die Bässe stören, was ich im Leben nicht nachvollziehen könnte.

  • Jup, kann ich definitiv bestätigen! Ich empfinde es zwar nicht als "krass" aber es ist schon deutlich hörbar. Musste die Tiefe auch sehr reduzieren. Wollte den Fall aber erst beim nächsten regulär geplanten Werkstatt Aufenthalt ansprechen, habe allerdings in der Richtung wenig Hoffnung. Da kann man vermutlich nur auf einen Fix bei künftigen OTA Updates hoffen...

    ID.3 1st Max seit 30.09.2020

    Produktionsdatum: KW 28 / 2020

    Software 3.0 OTA

    Navigationsdatenbank 22.12

    Android 13 - We Connect ID 3.0.0

  • Ich hab kein Soundsystem und den Bassregler ganz links habe ich um 1 reduziert um wieder das Klangbild zu haben das ich wollte. Haben die Leute mit einer extremen Veränderung ein Subwoofer im Kofferraum hier?

    VW ID.4 GTX (Modelljahr 2022) mit allen Plus Paketen ausser Komfortpaket (kein doppelter Ladeboden und auch keine 3 Zonen Klima)


    Ich betreibe einen Youtube Kanal rund um die Elektromobilität und vielleicht hast du Lust dort vorbeizuschauen und ein Abo zu hinterlassen. Schau doch auch auf meiner Website, Twitter, Mastodon oder Facebook rein bei mir. Links dazu hier in meinem Profil oder auf meiner Website oben rechts.

  • Ich liebe den neuen Sound seit 3.0. Ich höre viel elektronische, basslastige Musik, habe aber trotzdem einen Anspruch an saubere Audioqualität.

    Das ist ja genau der Punkt, dass es eben nicht sauber ist. Gegen basslastig habe ich ja auch nichts und mir ist total klar, dass es subjektiv ist. Aber aus meiner Sicht ist es bei meinem ID.3 jetzt so schlimm, dass es aus dem subjektiven Empfinden heraus ragt und wirklich kaputt klingt.


    Für mich wirkt es als wäre da die Frequenzweiche die die Tiefen von den Mitten trennt stark in Richtung Mitten gerutscht.


    Das was du beschreibst, dass die Musik jetzt lauter geht merke ich auch. Allerdings habe ich auch den Eindruck, dass das was jetzt 100% Lautstärke ist vorher so 80% ist. Dadurch fällt dieser Bereich weg bei dem zu starke Dynamik vom Limiter eliminiert wurde und es schlagartig leiser wurde.


    Ich hab kein Soundsystem und den Bassregler ganz links habe ich um 1 reduziert um wieder das Klangbild zu haben das ich wollte. Haben die Leute mit einer extremen Veränderung ein Subwoofer im Kofferraum hier?

    Nee, den gabs damals leider noch nicht.


    Hier mal die Beiträge aus dem ID.Drivers Club dazu:

    F8A5F3DE-CEBF-4BAA-A0DA-49743FD90ECE.jpg

  • Das ist ja genau der Punkt, dass es eben nicht sauber ist. Gegen basslastig habe ich ja auch nichts und mir ist total klar, dass es subjektiv ist. Aber aus meiner Sicht ist es bei meinem ID.3 jetzt so schlimm, dass es aus dem subjektiven Empfinden heraus ragt und wirklich kaputt klingt.

    Also kaputt klingt es bei mir definitiv nicht, auch nicht objektiv. Vielleicht gibt es dann wirklich Unterschiede bei verschiedenen Nutzern, die durch einen Softwarebug hervorgerufen werden.

  • Servus!


    Noch bin ich auf Version 2.3 aber anfangs hatte ich das Problem dass mir der Sub gar nicht aufgefallen ist (6+1). Erst als ich den fader mehr nach hinten verlagert habe kam mir gefühlt der Sub besser zur Geltung. Endlich hat er was getan.


    Vielleicht auch mal mit dem fader spielen und nach vorne / hinten verlagern?

  • Servus!


    Noch bin ich auf Version 2.3 aber anfangs hatte ich das Problem dass mir der Sub gar nicht aufgefallen ist (6+1). Erst als ich den fader mehr nach hinten verlagert habe kam mir gefühlt der Sub besser zur Geltung. Endlich hat er was getan.


    Vielleicht auch mal mit dem fader spielen und nach vorne / hinten verlagern?

    Meines Wissens nach hat das 6+1 System keinen Subwoofer. Nur wenn es in deiner Ausstattung explizit erwähnt ist und ich glaube dann auch nur für einige ID.4 und ID.5. Beim ID.3 gibt es bis jetzt keinen verbauten Sub.

  • WALL-E

    6+1 sind 6 Lautsprecher und ein Center

    6.1 sind 6 Lautsprecher und ein Sub

    Wie ID.3besteKarre richtig sagt, gibt es nur für ID.4/5 mit Sub wenn entsprechend Paket bestellt wurde. Hieß irgendwas mit Soundpaket.

    Wenn man das Soundpaket hat gibt es auch im Equalizer auch einen eigenen Slider für den Subwoofer.

    Freundliche Grüße Simon

  • Danke für die Aufklärung !

    Und das habe ich nun fast 2 Jahre lang gedacht er hätte n Sub.

    Das ging mir am Anfang tatsächlich auch so mit meinem ID.3 mit 4+1 (dachte auch das 1 steht für Sub), da ich finde dass das System wirklich gut in sehr tiefe Frequenzen kommt (obwohl es ja keinen Sub hat) :)

  • Empfinde es genauso mit OTA 3.0. Schrecklich ist untertrieben. Selbst wenn ich den Bassregler auf -9 drehe, was dem alten Sound "näher" kommt, ist der Sound undefinierter, schwammig und ihm fehlt der Punch von damals. Auch die Höhen sind verschwunden und ich muss sie auf ca. +5 drehen. Der Equalizer kann es mit den 3 Bändern nicht wett machen, da fehlt ein Regler für die unteren Mitten, der das Wummern reduzieren kann. Insgesamt unverständlich, warum VW an dem Sound rumdoktert und diesen sogar verschlimmbessert, da gibt es wahrlich wichtigeres zum "optimieren". Ich kann nur hoffen, dass sie den alten Sound wieder in 3.1 oder 3.2 zurückholen!

    8) ID.4 GTX Mangangrau Metallic (25.01.2022) 8)

  • Kann das eine Generationsssche sein? Ich (58) war neulich mal wieder im Kino und war schockiert, wie extrem übertrieben der Bass eingestellt war. Offensichtlich ist dieser wummernde Bass modern und wenn man eine gute transparente Anlage gewohnt ist, ist das Gewummere kaum mehr erträglich.

    Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich 3.0 noch haben will.

  • id377 Nein, ich kenne viele jüngere Leute - mich inkl. - die Neutralität einer Anlage schätzen. Ich kann auch nicht mehr ins Kino.


    Aber es scheint Unterschiede zu geben. Bei mir bekomme ich den ID. auf einen ähnlichen Stand wie zuvor mit -4 beim Bass. Andere reden hier von -9 und es reicht nicht.


    Ich denke ein Besuch in der Werkstatt für eine Anpassung kann hier Abhilfe schaffen. Ich spreche das beim nächsten Besuch Mal an.

    Freundliche Grüße Simon

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!