Mehrere Nutzer Wallbox - Abrechnung nach ID-Card?

  • Beim ID.Charger ist doch die ID-Card Funktion für den Ladestart dabei. Kann ich 3 Personen mit einer Card ausstatten und personenbezogen abrechnen oder wird der Verbrauch nicht pro Card erfasst? Was wäre eine Alternative für ein Mehrfamilienhaus?

  • Abrechnung geht nur mit dem ID.Charger Pro.

    Ab dem ID Charger Connect soll das mit dem "nächsten Software Update in Herbst 2020 ?" die Nutzung von RFID - auch mehrerer Karten - möglich sein.
    Man kann hier vermutlich auch beliebige RFID Karten/Schlüssel "anlernen", sofern die Software nicht auf "Ladekarten" pocht...

    Beim nächsten Software Update in Q1/2021 geht auch die Kommunikation per Ladekabel zum Auto: Plug & Charge (ISO 15118)

    Und ich sehe gerade, das sie inzwischen sogar mit neuster OCPP 2.0 Kommunikation werben (bisher OCPP 1.6).


    Ah zu Alternative:
    Vielleicht kann sich der Nachbar auch eine Ladestation bestellen? Jetzt zwar mit 19% MWSt. aber immer noch preiswert.
    Der ID.Charger kann auf statisches oder dynamisches Lastmanagement durch den Elektriker entsprechend begrenzt werden und die beiden (oder andere Modelle) über das OCPP Protokoll die Last gerecht aufteilen... gezeigt z.b. in Lastmanagement bei Wallboxen! Statisches & dynamisches Lastmanagement am Beispiel Keba!

  • naja, wäre mit KfW Förderung aber nur mit wenig Mehrkosten verbunden...


    Dann suchen wir mal ... Tante G findet schon mal ein Bild eines Pros, wo man sehen kann, wie der Zähler montiert ist:

    https://www.goingelectric.de/f…698b4fcacb92c7ff#p1361371

    (auch nochmal schön zu sehen, das es ein EVBox "Fork" ist)


    Aber sonst scheint es noch keine passenden Infos auf anderen Seiten zu geben...
    Also mal ein Blick in das Benutzerhandbuch aka "Manual A" geworfen ;)

    https://charging-energy.elli.eco/de-de/IDcharger#download


    Wie auf den öffentlichen Seiten lässt sich finden:

    Autorisation*: NFC / RFID (ISO 14443, ISO 15693). Plug & Charge (ISO 15118).


    was immerhin schon mal eine Vermutung gibt, das man per NFC, per RFID und per Plug&Charge per User die Autorisation und damit auch die Abrechnung bei einer Pro Variante unterscheiden kann.


    Von der aktuellen Anleitung her:

    gibt es wohl diese Unterstützung noch nicht.


    => Das beste wäre es, den Support vom ID.Charger anzurufen oder anzuschreiben und dort nachzufragen ob/wann diese Funktion zur Verfügung steht.

    Vermutlich wird die Aussage "Q1 2021" sein ...


    Die Frage ist dann, wie man das einsehen/ausgeben kann, in der App alleine wäre das ja schlecht - selbst wenn es sich nur um den beworbenen "Abrechnungsservice für Dienstfahrzeuge" handelt, da dies sicherlich "eichsrechtskonform" auch manipulationssicher sein muss.

    Daher hört sich das nach einem Webseiten-Service von Elli an...

  • So, das Thema interessiert mich schon weil ich mir so auch einen zulegen möchte, in einer größeren Häusergemeinschaft mit Tiefgarage wohne und auch schon daran gedacht hatte, mir das Pro Modell mit 7,5m Kabel für den/die Nachbarstellplätze mit zu besorgen für alle Fälle ;) , habe ich mal den Thread durchgepflügt...


    Das wichtigste zuerst:

    Es gab zwar schon wichtige Updates inkl. der RFID Aktivierung, aber wie vermutet kommt die von Dir gesuchte Funktion erst im nächsten Jahr...


    sowie:

    Und jemand hat den Einrichtungsprozess nochmal gut aufgelistet - bisher ist er ja in der Bedienungsanleitung nicht dokumentiert:



    Das Herbst Update hat sich aber "verzögert" und es kommt schon "im Herbst" wie angekündigt.
    Und es wurde von einem Optimisten, der vom Nick her auch hier aktiv ist? ;) , so passend terminiert:

    Zitat

    So 8. Nov 2020, 19:32


    Aktuell kann im Webinterface Baustellen Icons anschauen...

    Laut https://cdn.emea.vwapps.io/assets/f43da ... ger_de.pdf soll EEBUS unterstützt werden, ob es auch eine einfache API oder direkt über App geht, habe ich bisher keine Info zu gesehen. In der Jahresmitte 2020 hat das ja schon mal nicht geklappt. Ich kenne nur die Aussage Herbst und die würde ich als bis zum Winteranfang verstehen

    und es später die Hotline auch "bestätigt" hat:

    Zitat

    Di 8. Dez 2020, 13:48


    Hallo ID3family - ich fand das auch erstaunlich. Ich habe heute die Hotline unter 0080043347328 angerufen und mich erkundigt, wie es mit den Softwareupdates weitergehen soll. Wann kommt welche Funktionalität, da das für mich ein Kaufargument ist. Das RFID Update hätten sie ja geliefert - auf meine Frage hin, ob das nun das berühmte Herbstupdate sei, hieß es O-Ton "Wir haben ja noch bis 21. Dezember Zeit, erst dann ist der Hebst zu Ende". Wann kommen nun nächste Updates? Darauf hin hieß es, im Frühjahr, u.a. dann das PV Update, was kostenpflichtig angeboten werden soll. Final sei das aber noch nicht entschieden.

    Was auch von der ID.charger Webseite im Modellvergleich in der Fußnote bestätigt wird:
    3) Plug & Charge (ISO 15118): Verfügbar mit der Einführung der entsprechenden Fahrzeug-Funktionalität. EEBUS-Kommunikation: Verfügbar im Laufe des Jahres 2021



    Meine Idee, das man beliebige RFID Tags nutzen kann, scheint nicht aufzugehen:

    Zitat

    Mi 2. Dez 2020, 14:48


    Mir sieht es so aus, als ob die Kartennummer , die du freigibst nichts mit der Karten-Id zu tun hat. Es wird wohl so sein, dass Elli / VW in der DB eine Zuordnung von Nr zu ID hat. Karten-Nummern, die nicht das Format von Elli / VW haben kannst du (z.Zt) in der App gar nicht freigeben.


    Ich würde mir das auch anders wünschen und versuche seit Wochen weitere Karten zu bekommen. Leider ist der Support da nicht drauf vorbereitet... Und entsprechend nicht handlungsfähig.


    So, was hab ich noch aus dem Thread mitgenommen...

  • Also bei der KfW-Förderung muss immer beachtet werden, dass diese auch eine Verpflichtung zu Öko-Strom enthält. Da muss man sich mit mehreren Mietern einig sein.


    Zum Thema Last und Teilen: Wenn durch wirklich auch mehrere E-Autos stehen würde ich da nicht nur mit 2 Wallboxen und "Umstecken" hantieren. Den Go-E-Charger kann man einfach "über die Cloud" miteinander sprechen lassen. Man stellt ein, wieviel Leistung am Anschluss insgesamt verfügbar ist und die Boxen teilen sich das dann - so kann vor einem langen Wochenende jede*r volladen.


    (Natürlich, wenn ihr als eine Einheit zwei Autos habt, könnt ihr das besser timen, aber so unter Nachbarn setzt das schon viel Kommunikation voraus ;-) )

  • Guten Morgen,


    gibt es hier schon was neues zum Abrechnen pro Ladekarte. Mein ID3 steht nun beim Händler und will, sofern es die Zulassungsstelle hinbekommt, nächste Woche von mir abgeholt werden.

    Dann müsste ich es hinbekommen, meine Ladevorgänge zu dokumentieren, da ich den Strom mit meinem Arbeitgeber abrechnen möchte.


    Vielen Dank, sollte es hierzu was neues oder irgend einen Workaround, bei dem man kein Programmierer oder Mechatroniker sein muss, geben, wäre ich sehr dankbar für einen Hinweis.


    Betse Grüße aus dem schönen Offenbach


    Denis

  • Ich habe eine Lösung die so halbwegs gut ist:

    • 2 WeCharge Karten bestellt und registiert für die Wallbox
    • Privaten Modus an der Wallbox aktiviert, damit die RFID Karte vor dem Laden abgefragt wird
    • Jetzt kann man hier - https://web-home-mobile.apps.emea.vwapps.io/ - sich einloggen und unter Ladevorgänge oben rechts auf die gewünschte Karte filtern und dann einen Screenshot oder Export (Copy & Paste) der Ladevorgänge machen & mit dem Arbeitgeber abrechnen.

    Ich hoffe, dass das im Laufe des Jahres noch optimiert/verbessert wird - man kann aktuell z.B. den Karten keine Namen geben, so muss man sich die ID der Karte merken, etc.