Software Chat - Fragen, Talk und Spekulationen für alle Versionen

  • Sowas ist doch überhaupt kein Thema für reichweitenstarke Medien.

    Was sind denn reichweitenstarke Medien? AutoBild? AutoMotorSport?


    Mir würde es ja schon mal reichen wenn so Auto-Influencer wie CarManiac das Thema endlich auch mal aufgreifen und bei VW kritisch nachhaken würden … aber die machen ja lieber nur große OTA Werbung im April und tauchen danach ab um sich Ihre Kooperationen mit den Herstellern nicht zu runieren.

  • Was sind denn reichweitenstarke Medien? AutoBild? AutoMotorSport?


    Mir würde es ja schon mal reichen wenn so Auto-Influencer wie CarManiac das Thema endlich auch mal aufgreifen und bei VW kritisch nachhaken würden … aber die machen ja lieber nur große OTA Werbung im April und tauchen danach ab um sich Ihre Kooperationen mit den Herstellern nicht zu runieren.

    Carmaniac hat die VW Software in unzähligen Videos stark kritisiert und war auch persönlich mit VW im Austausch um Verbesserungen vorzuschlagen was z.B. in einer besseren Sprachsteuerung resultiert hat (Am Bullhamm 1, Jever). Zudem hat er dann im ID.5 Video ausgiebig über die Vorteile und Verbesserungen durch Software 3.x berichtet. Da er aber vor allem über neue Autos und Weltpremieren berichtet, äußert er sich halt nicht zu den alten Autos die noch kein 3.0 bekommen. An sich wäre es aber nicht schlecht wenn er die OTA Thematik mal ansprechen würde in einem Video, er hat eine sehr große Reichweite und direkte Kontakte zu den Herstellern.

  • Sowas ist doch überhaupt kein Thema für reichweitenstarke Medien.
    Die ganze Aufregung spielt sich in einer relativ kleinen Blase ab. Mit einer noch kleineren Anzahl die sich darüber aufregt.

    Der Rest fährt sein Auto einfach. Denn das tut es nun mal wie versprochen.

    Ich glaube man muss sich wirklich eingestehen das das wohl wirklich des Pudels Kern ist. Das Elektroauto-Update ist für VW aktuell nur eine große Spielwiese. Aufgrund der geringen Kunden/Fahrzeuganzahl dosiert wohl VW hier sehr genau auch den Aufwand zu Problemlösung.


    Am aller entspanntesten von allen Beteiligten ist wohl bei diesem Thema ausschließlich VW.

    🤷🏼‍♂️

    ID.4 Pro Performance 8)

    Leistung: 150 kW (204 PS), 77 kWh

    Modelljahr: 2022

    Leasing: Privat

    Fahrzeugfarbe/Dach: Blue Dusk Metallic, Spange: schwarz

    Bereifung: SR: Narvic, WR: Hamar, Dark Graphite

    Software: 2.3 (0912) seit 26.07.2022

    Bestellt: 09.06.2021, (KW 23)

    FIN: WVGZZZE2ZNPxxxxx (seit 03.12.2021 bekannt)

    Händlerinfo: in Produktion gegangen, (KW42)

    Liefertermin: Ende Oktober -> Ende Oktober -> November -> Dezember -> Fahrzeugabholung in Wolfsburg am 16.01.2022

    Wallbox: VW Elli connect, (11kW)

  • Mir würde es ja schon mal reichen wenn so Auto-Influencer wie CarManiac das Thema endlich auch mal aufgreifen und bei VW kritisch nachhaken würden

    Heute ist ja schon fast ein Fest für Trolle!

    Wer schaut sich denn noch CarManiac an?

    Bei mir hat er es auf die Blockliste geschafft. Tendenziöse Werbung und zu wenig Fakten.


    Ich gebe mehr auf Bjørn Nyland und nextmove.

  • Ich glaube man muss sich wirklich eingestehen das das wohl wirklich des Pudels Kern ist. Das Elektroauto-Update ist für VW aktuell nur eine große Spielwiese. Aufgrund der geringen Kunden/Fahrzeuganzahl dosiert wohl VW hier sehr genau auch den Aufwand zu Problemlösung.


    Am aller entspanntesten von allen Beteiligten ist wohl bei diesem Thema ausschließlich VW.

    🤷🏼‍♂️

    das wiederum glaube ich nicht und dafür kannst du auch keiner Beweis oder Hinweis beibringen.

    Für VW ist die Sache sehr, sehr wichtig (nach eigenen und wiederholten Angaben) weil in der Elektromobilität die Zukunft des Konzerns liegt.


    Das es einfach erhebliche und teilweise unerwartete Probleme bei der Softwareentwicklung gibt - und VW sich eben mehr vorgenommen hat als die allermeisten Wettbewerber - darf einfach in den Augen der Jammertalfraktion nicht sein.


    Vor VW habe ich erheblich mehr Respekt als den Truppen von Polestar oder jetzt Renault, die einfach nur Google mehr schlecht als recht reinbasteln und gar kein vollständiges OTA als Ziel haben.

    Der einzige, der ernst zu nehmen ist, ist nunmal Tesla. Die haben auch früher angefangen und kriegen auch vieles nicht gebacken.

    Es ist alles so geworden, wie ich es mir gedacht habe.

  • Heute ist ja schon fast ein Fest für Trolle!

    Wer schaut sich denn noch CarManiac an?

    Bei mir hat er es auf die Blockliste geschafft. Tendenziöse Werbung und zu wenig Fakten.


    Ich gebe mehr auf Bjørn Nyland und nextmove.

    Nextmove hatte auch über die 3.0 OTA und auch die zwischengeschobene 2.4 berichtet. Sogar im Interview mit Silke Bagschik und Thomas Ulbrich. Aber auch von dort ist über die Probleme nichts zu erfahren.

  • Wo waren jetzt deine Beweise dafür das die Sache für VW sehr wichtig ist ? Also wenn ich z. B. die vielzitierte „Kundenkommunikation“ sehe kann ich da wenig Engagement erkennen.


    Wenn ich als Weltkonzern den Abgesang der Verbrenner anstimme und dabei gleich ankündige das ich als VW am schnellsten und die meisten Elektomodelle auf den Markt werfen will, dann muss ich das Thema Software auf Top-Plazierung meiner Aufgabenlisten setzten da ich vorher weiß das ich hier weit weit hinten dran bin.

    Vollkommen uninteressant ist dabei wie weit andere Automobilhersteller sind oder zu dem Zeitpunkt waren.

    Warum hier viele VW zugestehen (sogar Respekt haben) sich immer an den „ Schlechten“ zu orientieren und nicht den Anspruch haben selbst den neuen Elektrofahrzeug Software Standard zu setzen oder es wenigsten ein wenig besser zu machen werde ich nie verstehen.

    ID.4 Pro Performance 8)

    Leistung: 150 kW (204 PS), 77 kWh

    Modelljahr: 2022

    Leasing: Privat

    Fahrzeugfarbe/Dach: Blue Dusk Metallic, Spange: schwarz

    Bereifung: SR: Narvic, WR: Hamar, Dark Graphite

    Software: 2.3 (0912) seit 26.07.2022

    Bestellt: 09.06.2021, (KW 23)

    FIN: WVGZZZE2ZNPxxxxx (seit 03.12.2021 bekannt)

    Händlerinfo: in Produktion gegangen, (KW42)

    Liefertermin: Ende Oktober -> Ende Oktober -> November -> Dezember -> Fahrzeugabholung in Wolfsburg am 16.01.2022

    Wallbox: VW Elli connect, (11kW)

  • Bei etwas Geduld und mit Fokussierung auf die wirklichen Probleme unsere Zeit kommt das Update 3.0 unverhofft. So bei unserem id4. Heute wurde Teil 2 problemlos installiert.


    Läuft!

    VW id.4 1st Pro Performance, Mangangrau (bestellt am 06.10.2020, am 26.03.2021 in der GMD ausgeliefert bekommen)8)

    Porsche Boxster S (986) von 2004 (Saisonkennzeichen 04/10):thumbup::thumbup:

    Mercedes Benz GL 320 CDI von 2007 (CO2-Stickstoff-Königsmaschine) verkauft

  • Die ganze Aufregung spielt sich in einer relativ kleinen Blase ab. Mit einer noch kleineren Anzahl die sich darüber aufregt.

    Der Rest fährt sein Auto einfach. Denn das tut es nun mal wie versprochen.

    Bitte unterlasse die Herabwürdigung der Kunden, welche mit dem derzeitigen Softwareniveau nicht zufrieden sind und zu Recht auf zeitnahe Verbesserungen hoffen.

    Dass das Fahrzeug fährt, beschleunigt, bremst, lenkt und sich laden lässt ist ja wohl die absolute Mindestanforderung.


    Zur Vermeidung von Missverständnissen: mir ist bewusst, dass Software ein hochkomplexes Thema sein und es auch mal Probleme/Verzögerungen geben kann. Bei VW scheint es jedoch Dauerzustand zu sein, was aber auch nur dadurch auffällt, da jemand den Mund zu voll nahm und großspurige Ankündigungen zu 3.0 machte.

    Versprich nicht, was Du nicht halten kannst, alte deutsche Weisheit, die in der Ankündigungsrepublik leider immer mehr in Vergessenheit gerät.

  • Bitte unterlasse die Herabwürdigung der Kunden, welche mit dem derzeitigen Softwareniveau nicht zufrieden sind und zu Recht auf zeitnahe Verbesserungen hoffen.

    Dass das Fahrzeug fährt, beschleunigt, bremst, lenkt und sich laden lässt ist ja wohl die absolute Mindestanforderung.


    Zur Vermeidung von Missverständnissen: mir ist bewusst, dass Software ein hochkomplexes Thema sein und es auch mal Probleme/Verzögerungen geben kann. Bei VW scheint es jedoch Dauerzustand zu sein, was aber auch nur dadurch auffällt, da jemand den Mund zu voll nahm und großspurige Ankündigungen zu 3.0 machte.

    Versprich nicht, was Du nicht halten kannst, alte deutsche Weisheit, die in der Ankündigungsrepublik leider immer mehr in Vergessenheit gerät.

    Offen gesprochen sehe in der Aussage von herbert keine „Herabwürdigung von Kunden“ sondern lediglich eine Relativierung der Wahrnehmung und des Umfangs des „Problems“.

    Einmal ehrlich, ja hinsichtlich der Software geht bestimmt einiges besser in der Abwicklung und auch in der Kommunikation seitens VW, aber ich habe das Fahrzeug, dass ich bestellt habe. Softwareupdates OTA mit zusätzlichen Features wurden mir vertraglich nie zugesagt und es ist eben doch nur ein sehr kleiner Teil der Kunden, die sich so sehr darüber echauffieren, dass sie 3.0 noch nicht haben. Natürlich sind das in einem ID Forum viele, das ist aber eben gerade nicht repräsentativ für alle ID Kunden.


    Ich für meinen Teil bin mit meinem GTX auch mit 2.4 sehr zufrieden und wenn sich irgendwann dann durch 3.0 noch einmal etwas verbessert/erweitert, freue ich mich über einen zusätzlichen benefit.


    Einen guten Start in die Woche.

    Modell: ID4 GTX

    Farbe: Mangangrau

    Extras: all in, ohne 21er

    Bestellt: 21.05.2021

    Abholung AH: 30.05.2022 und sehr happy

  • Einmal ehrlich, ja hinsichtlich der Software geht bestimmt einiges besser in der Abwicklung und auch in der Kommunikation seitens VW, aber ich habe das Fahrzeug, dass ich bestellt habe.

    Ich will jetzt nicht wieder die hängende Schallplatte spielen aber nein Du hast nicht das Fahrzeug bekommen das Du bestellt hast, denn es funktionieren z.B. die Ladeorte/Scheduling, das Ziel ans Auto senden oder die ewig korrupte Navi DB nicht. In der „alten“ Welt hätte man das Auto auf den Hof des Händlers gestellt, zwei Versuche zur Nachbesserung gegeben und dann Ramba Zamba. Nur bei Software sehen hier viele darüber hinweg weil es für VW Neuland ist - das kann man machen (das sind ja quasi die zwei Lager in diesem Forum „Die Verständisvollen“ vs. „Die Motzer“) aber zu behaupten, dass man ein Fahrzeug mit allen gekauften Funktionen bekommen hat ist schlichtweg falsch.

  • Softwareupdates OTA mit zusätzlichen Features wurden mir vertraglich nie zugesagt

    Ich glaube die neuen Features sind auch gar nicht unbedingt das was die die ungeduldig sind so ungeduldig macht. Sondern eher die Bugfixes für existierende, schlecht funktionierende Features, wie die schlechte Routenplanung, die z.B. mich jedes mal ärgert, gerade jetzt wo ich weiß, dass es ja gefixt wurde und wie gut es sein könnte / werden soll.


    Ich finde es ist das normalste der Welt, dass man das was man haben könnte und was viele andere schon haben auch haben will, wenn eigentlich gar nichts richtiges dagegen spricht.


    Und ein großer Teil der User hier im Forum sind Leute, die ein 50.000 Euro Auto bestellt haben ohne es vorher jemals Probe gefahren zu haben (ich auch). Und es ist absolut unsinnig dann deren Ungeduld ins Lächerliche zu ziehen. Jeder ist wie er ist und der Ärger mit Blick auf die leeren Versprechen durch VW auch objektiv gesehen absolut nachvollziehbar und gerechtfertigt.

  • Dann lass es doch einfach einmal….. 🤷🏻‍♂️

    Schade, dass Du nicht auf das sachlich vorgetragene Argument antwortest aber kein Problem ;)


    Sondern eher die Bugfixes für existierende, schlecht funktionierende Features, wie die schlechte Routenplanung, die z.B. mich jedes mal ärgert, gerade jetzt wo ich weiß, dass es ja gefixt wurde und wie gut es sein könnte / werden soll.

    Genau das ist der Punkt :thumbup: Es geht nicht um neue Features, sondern einfach nur darum den Kram der mit gekauft wurde und eigentlich funktionieren soll endlich durch Bugfixes stabil zum Laufen zu bekommen.

    Einmal editiert, zuletzt von C_iD.4 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von C_iD.4 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich glaube die neuen Features sind auch gar nicht unbedingt das was die die ungeduldig sind so ungeduldig macht. Sondern eher die Bugfixes für existierende, schlecht funktionierende Features, wie die schlechte Routenplanung, die z.B. mich jedes mal ärgert, gerade jetzt wo ich weiß, dass es ja gefixt wurde und wie gut es sein könnte / werden soll.


    Ich finde es ist das normalste der Welt, dass man das was man haben könnte und was viele andere schon haben auch haben will, wenn eigentlich gar nichts richtiges dagegen spricht.


    Und ein großer Teil der User hier im Forum sind Leute, die ein 50.000 Euro Auto bestellt haben ohne es vorher jemals Probe gefahren zu haben (ich auch). Und es ist absolut unsinnig dann deren Ungeduld ins Lächerliche zu ziehen. Jeder ist wie er ist und der Ärger mit Blick auf die leeren Versprechen durch VW auch objektiv gesehen absolut nachvollziehbar und gerechtfertigt.

    Das denke ich auch, ab 3.1 (Verbrauchsanzeige im Tacho und nicht einfach Schwarz) wird man dann ein Gefühl haben ein Auto zu besitzen mit fertiger Software zum mindestens optisch. Danach wird es eh kaum Besserungen geben die weltbewegend sind. Wäre schön mal ein paar neue Infos zu bekommen zu den nächsten Updates, ob man direkt von 3.0 auf 3.2 geht oder wirklich nochmal ein Zwischenschritt (kostet wieder Zeit) macht.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!