Wann bringt VW bidirektionales Laden

  • Ich habe gerade meine PV Anlage in Betrieb genommen und würde gerne meinen ID.3 als Stromspeicher verwenden. Weiss jemand Bescheid was VW‘s Pläne sind und auch, ob ältere Fahrzeuge nachgerüstet werden können?

  • Die ID‘s mit dem 77 kWH Akku sollen alle vorbereitet sein . Für Vehicle to Home wirst du ein HMS benötigen und eine DC Wallbox. Soweit ich weiß ist es in SW 3.0 und 3.1 noch nicht enthalten, schau mal im Wiki.

    Ansonsten wäre deine Frage auch wieder gut für den Thread kurze Frage schnelle Antwort gut gewesen. Außerdem wirst du viel über Bidirektionales Laden über die Suche finden.

  • Da bin ich auch gespannt drauf.

    In einigen YouTube-Videos ist die Funktion bei der Vorstellung von 3.1 im ID.5 zu sehen.

    Allerdings gibt es derzeit wohl noch keine passende Wallbox.

  • Zur Zeit experimentieren VW und EON an einem neuem Thema:


    Smartes statt bidirektionales Laden


    Statt den offensichtlichen Weg zu gehen, nämlich Produktionsüberschüsse ungenutzt in Elektroautos zu „lagern“, die ihn bei Bedarf wieder an das Netz abgeben können, setzt ein neues Pilotprojekt von VW-Energiemarke „Elli“ und dem regionalen Netzbetreiber Mitnetz auf „Smart Charging“. Mitnetz gehört zur Enviam-Gruppe, deren Haupteigentümer Eon heißt. Bei dem Projekt geht es darum, die Verbraucher:innen über flexible Preise zu „netzdienlichem Laden“ zu bringen. Soll heißen: Strom wird dann getankt, wenn er gerade im Überschuss zur Verfügung steht.


    https://t3n.de/news/eon-vw-sma…i-netzdienliches-1482744/

    ID.4 GTX - Mangangrau - AHK - WP - Komfortpaket "Plus" - Assispaket "Plus"

    Bestellt: 13.08.2021 - LT: soll 17.12. 21 - ist 01.06.22

    Navigationsdatenbank: 22.7

    PV-Anlage - 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch / intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Ich habe gerade meine PV Anlage in Betrieb genommen und würde gerne meinen ID.3 als Stromspeicher verwenden. Weiss jemand Bescheid was VW‘s Pläne sind und auch, ob ältere Fahrzeuge nachgerüstet werden können?

    Da bin ich gespannt wie das mit der Abrechnung gehen soll . Wir haben einen Speicher 7,5kw und wenn wir daraus Strom nehmen müssen wir dafür zahlen . Eigenenverbrauch und Gewerbe und Co.


    Die Idee ist ja cool 77 kw akku zu benutzen aber dann speist ja niemand mehr ein . Ok Geld gibt es dafür ja eh kaum noch .

  • Na mal sehen ob das auch die "alten" ID 1st können. Ich zweifle daran. Hatte mal darüber hier einen Beitrag.

    Da sie technisch quasi identisch sind zu aktuellen Fahrzeugen, vermutlich ja.

    Aber wie gesagt: Es ist erstmal nur für 77 kWh Akkus vorgesehen. Ob die kleineren auch noch kommen weiß ich nicht.

    Freundliche Grüße Simon

  • Wir haben einen Speicher 7,5kw und wenn wir daraus Strom nehmen müssen wir dafür zahlen . Eigenenverbrauch und Gewerbe und Co.

    Den Vertrag habt ihr ja selber gewählt.


    Wir nutzen unseren Speicher für Eigenverbrauch, stellen ihn für die Netzstabilisierung zur Verfügung und bezahlen im Prinzip nichts. Das Ganze läuft über die sonnenFlat, eine Pauschale, die eine Freistrommenge und die Netznutzung beinhaltet, vor allem wichtig in den WinterMonaten wo die PV-Anlage nicht immer reicht.

    ID.4 GTX - Mangangrau - AHK - WP - Komfortpaket "Plus" - Assispaket "Plus"

    Bestellt: 13.08.2021 - LT: soll 17.12. 21 - ist 01.06.22

    Navigationsdatenbank: 22.7

    PV-Anlage - 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch / intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • An diesen ganzen Konstrukten will immer noch jemand mitverdienen und das geht zu den eigenen Lasten.

    Mein Speicher ist mein Speicher, ich optimiere auf Eigenverbrauch, mit Wärmepumpe, Elektroauto und Strom und komme auf über 90% Autarkie, beziehe noch 600kWh Strom im Jahr und bekomme für zusätzliche Einspeisung >1k€.

    Da macht es keinen Sinn auch noch das Auto zu quälen und Alpha Test-DC Wallboxen zu kaufen.


    Ich habe von alle den Modellen, ob von Sonnen oder komplett fremdfinanzierten Anlagen, noch nie was gehalten und keine deren schöngerechneten Bilanzen waren am Ende für den Kunden wirklich attraktiver als eine eigene Anlage, die ausschließlich selbstkontrolliert ist.

    Das einzige, das ich noch sinnvoll einbauen würde, wäre eine geregelte Speicherfüllung in sonnenarmen Zeiten, wenn billiger Windüberschuss vorhanden ist.

  • Ich habe von alle den Modellen, ob von Sonnen oder komplett fremdfinanzierten Anlagen, noch nie was gehalten und keine deren schöngerechneten Bilanzen waren am Ende für den Kunden wirklich attraktiver als eine eigene Anlage, die ausschließlich selbstkontrolliert ist.

    Das einzige, das ich noch sinnvoll einbauen würde, wäre eine geregelte Speicherfüllung in sonnenarmen Zeiten, wenn billiger Windüberschuss vorhanden ist.

    :thumbup: :thumbup: :thumbup:

  • Den Vertrag habt ihr ja selber gewählt.


    Wir nutzen unseren Speicher für Eigenverbrauch, stellen ihn für die Netzstabilisierung zur Verfügung und bezahlen im Prinzip nichts. Das Ganze läuft über die sonnenFlat, eine Pauschale, die eine Freistrommenge und die Netznutzung beinhaltet, vor allem wichtig in den WinterMonaten wo die PV-Anlage nicht immer reicht.

    Also habt ihr die cloud . Der eingespeiste strom muss dennoch versteuert werden auch wenn ihr die abgetretten habt .


    Und den eigenen Strom über die pv bzw Speicher muss man auch versteuern wenn man die Vorsteuer gezogen hat .

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!