Grüne Umweltplakette / beheizte Frontscheibe

  • Ich ziehe meinen Hinweis auf eine blaue Plakette übrigens zurück.

    Gibt es nur für im Ausland zugelassene E-Autos:

    Zitat

    Für im Ausland zugelassene Elektrofahrzeuge wird man alternativ eine Plakette in blauer Farbe – ähnlich den Feinstaubplaketten – ausgeben, die statt einer Ziffer ein „E“ enthält. Diese blaue Plakette für ausländische E-Autos ist bei den Kfz-Zulassungsstellen erhältlich. In Deutschland zugelassene Elektrofahrzeuge erhalten keine blaue Plakette.

    Nummernschild für E-Autos | ADAC
    Für E-Autos können deren Halter ein spezielles Kennzeichen beantragen und genießt damit in einigen Kommunen besondere Privilegien.
    www.adac.de

  • Du hast laut Gesetz nur dann ein E-Auto, wenn du auch ein E-Kennzeichen hast. Ohne E-Kennzeichen bist du vor dem Gesetz ein ganz normales Auto mit Verbrennungsmotor (mit entsprechenden Konsequenzen).

    Das Ist leider nicht so.

    Vor dem Gesetz bist du ein M1 (Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz). Vor dem Gesetz brauchst du eine Umweltplakette, ob mit oder ohne E-Kennzeichen.


    Mit einem E-Kennzeichen profitiert man von Vorteilen im Straßenverkehr – Das ist alleine davon abhängig wie die einzelnen Kommunen das regeln und was sie daraus machen.

    Zitat

    Welche Vorteile mit E-Kennzeichen?

    Zu den speziellen Vorteilen für E-Autos zählen beispielsweise:

    • An bestimmten Ladesäulen und -stationen können Sie Ihr E-Auto kostenlos laden. ...
    • Auf bestimmten öffentlichen Parkplätzen können E-Fahrzeuge kostenlos parken. ...
    • Elektroautos dürfen in einigen Städten Busspuren nutzen.
    • ...

    ID.4 GTX - Mangangrau - AHK - WP - Komfortpaket "Plus" - Assispaket "Plus"

    Bestellt: 13.08.2021 - Kom.Nr.: AG6xxx - LT: soll 17.12. 21 - ist 01.06.22


    PV-Anlage - 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch / intelligente Wallbox "sonnenCharger"


    Navigationsdatenbank: 22.5

  • Irgendwie ist das schon alles typisch deutsche Bürokratie. Fakt ist wer ohne E-Kennzeichen eine öffentliche Ladestelle blockiert in dem er lädt, bekommt ein Knöllchen, was irgendwie aber hirnrissig ist wenn man sieht das ein Stecker steckt. Einzigen Nachteil im E-Kennzeichen sehe ich nur, dass dann die Zahlen-Buchstabenkombination davor eine Stelle weniger haben darf. Ansonsten sehe ich keinen wirklichen Grund darauf zu verzichten. Vielleicht hätte man besser ganz auf dieses E-Kennzeichen verzichtet und stattdessen diese blaue Plakette gleich in alle E-Fahrzeuge geklebt. Oder ein V-Kennzeichen für Verbrenner und ein H-Kennzeichen für Hybride. Was H-Kennzeichen gibt es es schon? Passt aber trotzdem, historisch sind die auch :D

    ID.3 Pro | Design | Assistenz+ | Komfort+ | Wärmepumpe | bestellt 06.08.21 | AB 10.08.21 | AG5xxx | FIN ❌ | 🚗 08/22 (Stand März) | 🕙 Polo VI ab 12.01.22

  • Irgendwie ist das schon alles typisch deutsche Bürokratie. Fakt ist wer ohne E-Kennzeichen eine öffentliche Ladestelle blockiert in dem er lädt, bekommt ein Knöllchen,

    Das stimmt so nicht! Das Knöllchen bekommt man ausschließlich für das Parken auf einem Parkplatz, der nur für Elektrofahrzeuge gemäß EmoG reserviert ist (das bekannte Auto-mit-Stecker-Symbol). Steht keine Einschränkung oder es steht der Text "Elektrofahrzeuge" bzw. "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" darf man dort auch ohne E-Kennzeichen parken.


    In Hameln werden die Parkplätze an Ladesäulen inzwischen so ausgeschildert:

    RWB-RWBA_Parkplatz.svg.png

    120px-Zusatzzeichen_1010-66_-_elektrisch_betriebene_Fahrzeuge,_StVO_2015.svg.png

    120px-Zusatzzeichen_1040-32_-_Parkscheibe_2_Stunden,_StVO_1992.svg.png

    120px-Zusatzzeichen_1026-60_-_Elektrofahrzeuge_während_des_Ladevorgangs_frei,_StVO_2011.svg.png


    Kurz: Parkplatz, der nach belieben von EMoG-Fahrzeugen (also mit E-Kennzeichen) für maximal 2h mit Parkscheibe (defacto also bis 2h29min) beparkt werden darf, egal ob das Fahrzeug lädt oder nicht. Weiterhin dürfen dort Elektrofahrzeuge beliebig lange parken, falls sie laden - dann benötigen sie auch kein E-Kennzeichen.

    ID.4 Pro Performance (bestellt) * Bestellung: 25.01.22 * AB: 02.02.22 * Lieferung: 10/22 unverbindlich * Kommissionsnr: AJ8xxx

    eGolf 300 (wird meist von der Frau gefahren, bis zur ID.4-Lieferung unser Erstfahrzeug) * Golf 7 TSI als Übergangs-Zweitwagen bis der ID.4 kommt

  • Ich lasse mir mein aktuelles Kennzeichen, welches ich mit dem Neuen dann schon über das vierte Fahrzeug mitschleppe, als E-Nummer drucken. Damit brauch ich mir keine Gedanken machen von wegen, "darf ich da ohne E-Nummer parken / laden oder nicht" Ich stell mich hin und stöpsel ein. Punkt.

    Btw: "wärend des Ladevorgangs frei" heißt ich muß kein Parkticket lösen oder doch?

    ID.3 Pro S (4-Sitzer) stonewashed-blue

    Bestellt: 20.12.2021

    Auftragsbestätigung: 27.12.2021

    Kom: AJ01xxx

    Fin: seit 27.03.2022
    unverbindliches Lieferdatum Q4/22

    Ankunft Händler 20.04.2022
    Abholung 06.05.2022

    BAFA beantragt 06.05.2022 - genehmigt 08.06.2022 - 13.06.2022 ausgezahlt

    THG /ADAC beantragt 06.05.2022 - übermittelt 31.05.2022



  • Btw: "wärend des Ladevorgangs frei" heißt ich muß kein Parkticket lösen oder doch?

    hier bedeutet das "frei", dass während des Ladevorgangs die Parkscheibenpflicht mit der Max.dauer von 2 Std nicht gilt.


    Bleibt die bekannte Frage, was "während des Ladesvorgangs" bedeutet? Stecker steckt reicht schon?

  • Danke für all die vielen Aussagen zum Thema E-Kennzeichen. Für mich war das auch immer mit dem neuen Auto verbunden gewesen. Hatte mich nur letztens schon darüber gewundert, dass jemand seinen neuen ID mit normalen Kennzeichen zugelassen hatte. Da kamen dann bei mir die Zweifel auf, ob ich nicht die alte Nummer behalten soll. Nach entsprechenden Aussagen kommt dies für mich aber jetzt nicht in Frage. Den Ärger mit den übereifrigen Ordnungshütern muss man sich nicht antun.

  • Also wird ein E-Auto erst zum E-Auto durch das E-Kennzeichen. Ohne E-Kennzeichen aber mit Stecker und E-Motor ist es dann kein E-Auto. Oh Mann, ich höre den Amtsschimmel bis hier wiehern. Deutschland Deine Bürokraten gehören alle kräftig durchgeschüttelt.

    ID.3 Pro Performance

    Gletscherweiß

    150kW

    HUD

    Panoramadach

    Fahrradträger

    Assi+ und IQ

    Memory Sitze

    Bestellt: 03.08.21

    AB: 05.08.21

    AG4xxx

    Unverb. LT: 01/22 , geändert auf Ende März/Anfang April, geändert auf September, geändert auf Dezember ;(  :cursing:

    FIN: keine

    Softwareverbund 7

    Batterie 49Ah

  • Oh Mann, ich höre den Amtsschimmel bis hier wiehern. Deutschland Deine Bürokraten gehören alle kräftig durchgeschüttelt.

    Es gibt laut Gesetz ja auch die Möglichkeit zu Parkplätzen nur für E-Autos (auch ohne Ladestation). Woran soll ohne E-Kennzeichen das Ordnungsamt erkennen, ob das ein Verbrenner oder E ist? ;)

    Sicher, keine perfekte Lösung. Aber wie so immer: Es kommt drauf an.

  • Die meisten Beschilderungen für E-Autoparkplätze sind eh nicht Regelgerecht.

    Das Ganze ist hochkomplex deutsch bis zum Chaos durchorganisiert:


    Beschilderung der Parkplätze für E-Auto Ladeplätze

    Wie bei allem Neuen kocht erst jeder sein eigenes Süppchen.


    Das Beispiel von "Alter Fritz" z. B. ist falsch da das "frei" zu viel ist. Die Beschreibung unter dem Schild zeigt ja für für wen das Schild ist, da ist das "frei" falsch da es ja die Gültigkeit des Parkens nicht mehr auf E-Auto beschränkt. Auch sind drei Ergänzungen unter einem Schild zu viel und damit das Schild anfechtbar:

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.20

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783; 30.03.21: 0792; 22.09.21: ID 2.3

    ID. Charger Connect (seit 30.12.20 läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz, seit 19.12.21 auf ID Charger Pro gepimpt)

    2 Mal editiert, zuletzt von Bercher () aus folgendem Grund: Ergänzung Beispiel

  • Das Beispiel von "Alter Fritz" z. B. ist falsch da das "frei" zu viel ist.

    Nein, das "frei" ist da vollkommen korrekt. Ohne dem dürften da Elektroautos ohne E-Kennzeichen nicht parken, da dort sonst nur Elektroautos mit E-Kennzeichen/E-Plakette (Elektrofahrzeuge nach EMoG) parken dürften. Außerdem hebt das "frei" die Zeitbeschränkung auf, d. h. solange man lädt, darf man da auch länger als zwei Stunden parken. Ergibt insofern Sinn, als dass es da nicht nur CCS/ChaDeMo gibt, sondern auch eine Typ2-Buchse. Und an der kann ich stundenlang laden und das dank dieser Ausschilderung legal.

    ID.4 Pro Performance (bestellt) * Bestellung: 25.01.22 * AB: 02.02.22 * Lieferung: 10/22 unverbindlich * Kommissionsnr: AJ8xxx

    eGolf 300 (wird meist von der Frau gefahren, bis zur ID.4-Lieferung unser Erstfahrzeug) * Golf 7 TSI als Übergangs-Zweitwagen bis der ID.4 kommt

  • Die Zusatzschilder schränken die Anwendung des Schilds ein. Wenn darunter das E-Auto steht gilt Parken nur für E-Autos.

    Wenn hingegen "E-Autos frei" dort steht wird das Schild nicht auf E-Autos beschränkt sondern dann sind E-Autos von den Einschränkungen des Schildes Ausgenommen.

    Somit beschränkt das "frei" das Parken nicht mehr auf E-Autos !


    Richtig ist es:
    Die erste Kombination entspricht wieder der Hamburger Auffassung: Parken, nur für elektrisch betriebene Fahrzeuge 24/7, aber werktags von 8-19h nur mit Parkscheibe maximal 4 Stunden. Die Zeitangabe schränkt die Parkscheibenpflicht ein, diese wiederum schränkt dann - zu den relevanten Zeiten - die Parkerlaubnis für elektrisch betriebene Fahrzeuge ein. Bei der zweiten Kombination bilden die beiden unteren Zusatzzeichen eine logische Kombination. Die vermeintliche Regelung ist: Parken für Bewohner mit Parkausweis 24/7 und zusätzlich für jedermann mit Parkscheibe zu den angegebenen Zeiten. Bei der dritten Kombination sollen sich wiederum alle drei Zusatzzeichen auf das Hauptzeichen beziehen - daher: Parken nur für Krafträder (...) und Personenkraftwagen und Wohnmobile.


    [Blockierte Grafik: http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeuge/VZ/314-3ZZ-01.jpg]

    [Blockierte Grafik: http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeuge/VZ/314-3ZZ-02.jpg]

    [Blockierte Grafik: http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeuge/VZ/314-3ZZ-03.jpg]

    Kombination 1

    Kombination 2

    Kombination 3

    1. Zusatzzeichen beziehen sich jeweils aufeinander, daher das dritte auf das zweite, das zweite auf das erste und das erste auf das Hauptzeichen

    2. Zusatzzeichen bilden logische Kombinationen, die sich wiederum einzeln auf das Hauptzeichen (oder andere Zusatzzeichen) beziehen

    3. Zusatzzeichen beziehen sich jeweils alle einzeln auf das Hauptzeichen

    Bilder müssen leider zum Anzeigen geklickt werden.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.20

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783; 30.03.21: 0792; 22.09.21: ID 2.3

    ID. Charger Connect (seit 30.12.20 läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz, seit 19.12.21 auf ID Charger Pro gepimpt)

  • Die Beschilderung ist einfach zu komplex. Bei uns gibt es seit kurzem Schnelllader in der Straße - zwischenzeitlich wurde die Beschilderung bereits 1 Mal angepasst, da ursprünglich die Beschilderung das Parken nicht derart eingeschränkt hat, dass man nur zum Laden dort Parken durfte, sondern jeder PWK dort parken durfte. Mir scheint, da blicken selbst die Betreiber der Ladestation teilweise nicht mehr durch.

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!