Was bedeutet "reduzierter Ladestrom"?

  • was bedeutet der reduzierte Ladestrom? Ich lade ganz gerne am Bahnhof, bei der ÖBB Ladesäule. Dort werden 11kW zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung gestellt, pro Minute wird abgerechnet, 11kWh kosten so gerade mal 48 Cent. Stehe dort meist 4h, also 44kWh. am Display habe ich den reduzierten Ladestrom eingeschaltet, denke der regelt bei nahezu vollständiger Ladung dann selber ab. Nur ab wann um wieviel?

    • ID.3 Einschulungsvideo ID.3 Tutorial – so funktioniert der VW!
    • 05.10.2020: Übernahme, der wohl erste ID.3 in der Wachau
    • 18.-29.01.2021: Update 0783
  • Reduzierter Ladestrom bedeutet, dass die Ladeleistung reduziert ist. Bei deinem Beispiel lädt der Akku dann ca. 8 Stunden für 44kWh.

    Diese Einstellung macht z.B. Sinn, um deine elektrische Infrastruktur im Haus zu schonen (u.a. laden über Steckdose)

    Gruß

    Henning


    Prebooker mit ZV

    ID.3 1st Max, Version 2.1 (0792), Mondstein-Grau

    Leasing seit 18.09.2020

  • Hallo


    Reduzierter Ladestrom bedeutet, dass die zur Verfügung stehende Ladeleistung halbiert wird. So an meiner WallBox. Statt 11KW wird nur mit 5,8KW geladen.


    Ich habe einen Zähler vor der WallBox, der bestätigt die Ladeleistung. Auch am Hauskraftwerk kann ich den Ladevorgang nachvollziehen. Ladeende ist der vorgegebene Soc in %. Nach vier Stunden werden somit 23,2 KWh in den Akku geladen.


    Glück Auf.....Frank 8)

    Elon Musk ist mein Held, alles dauert zwar ein wenig, aber er hält Wort und verändert mit seinen Taten die Welt :!:

    Und für unsere Nachkommen sollten wir etwas tun, dass auch Sie noch eine Lebenswerte Welt haben. :)

  • Reduzierter Ladestrom bedeutet, dass die Ladeleistung reduziert ist. Bei deinem Beispiel lädt der Akku dann ca. 8 Stunden für 44kWh.

    Diese Einstellung macht z.B. Sinn, um deine elektrische Infrastruktur im Haus zu schonen (u.a. laden über Steckdose)

    Ja der Sinn ist mir klar, nur ich hab unsere Wallbox noch nicht fertig in unser Loxone Smart Home System integrieren können, und wollt wissen, was hinter dem reduzierten Ladestrom genau steckt. Vielen Dank für deine Antwort!



    Auch dir ein herzliches Dankeschön! Mit deinen Werten kann ich sehr viel anfangen.

    • ID.3 Einschulungsvideo ID.3 Tutorial – so funktioniert der VW!
    • 05.10.2020: Übernahme, der wohl erste ID.3 in der Wachau
    • 18.-29.01.2021: Update 0783
  • Arnold

    Hat den Titel des Themas von „reduzierter Ladestrom“ zu „Was bedeutet "reduzierter Ladestrom"?“ geändert.
  • Nachdem die Bedeutung geklärt ist, stellt sich mir hier noch die Frage, ob man a) mit der Einstellung die Lebensdauer des Akkus erhöhen kann und b) die Verlustleistung beim Laden reduzieren kann? Oder ist gar das Gegenteil der Fall?

    ID.3 Pro Performance Tech, Modelljahr 2021, lfd. Nr. 23.106, Softwarestand: 792

  • Da das Laden am 230V Ladeziegel die höchste Verlustleistung hat, gehe ich davon aus, dass das halbierte Laden zu mehr Verlustleistung führt.

    Gibt es eine Kurve, die die Verlustleistung als Funktion der Ladeleistung darstellt? Also konkret für das Ladegerät im ID?

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--

    ID.3 Pro Performance 1st Plus 20er Jahrgang #3083 made in Zwickau SW 0783

    --==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==----==--==--==--==--

  • Nachdem die Bedeutung geklärt ist, stellt sich mir hier noch die Frage, ob man a) mit der Einstellung die Lebensdauer des Akkus erhöhen kann und b) die Verlustleistung beim Laden reduzieren kann? Oder ist gar das Gegenteil der Fall?

    Zu a. denke ich nicht das das die Lebensdauer des Akku messbar verlängert. Es ist in der Hauptsache dazu da dein Hausnetz zu entlasten.

    Zu b. du hast mehr Verluste bei reduzierter Ladeleistung. Warum kann dir bestimmt hier einer erklären der beruflich damit zu tun hat.

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Zu a. denke ich nicht das das die Lebensdauer des Akku messbar verlängert. Es ist in der Hauptsache dazu da dein Hausnetz zu entlasten.

    Zu b. du hast mehr Verluste bei reduzierter Ladeleistung. Warum kann dir bestimmt hier einer erklären der beruflich damit zu tun hat.

    :/ ich habe heute zum ersten Mal mit 11 kW geladen, anstatt mit 5,5. Als ich zum ID.3 kam, lief da ein energiehungrig klingender Lüfter unter der Haube. Nachdem ich den Ladestrom reduziert habe, war Ruhe. Vermutlich bringt die höher Leistung mehr Abwärme mit sich, die mechanisch abtransportiert werden muss. Das spräche dann für mehr Verluste bei 11 kW Ladung - oder? Bin mal gespannt, ob das jemand faktenbasiert auflösen kann.

    ID.3 Pro Performance Tech, Modelljahr 2021, lfd. Nr. 23.106, Softwarestand: 792

  • :/ ich habe heute zum ersten Mal mit 11 kW geladen, anstatt mit 5,5. Als ich zum ID.3 kam, lief da ein energiehungrig klingender Lüfter unter der Haube. Nachdem ich den Ladestrom reduziert habe, war Ruhe. Vermutlich bringt die höher Leistung mehr Abwärme mit sich, die mechanisch abtransportiert werden muss. Das spräche dann für mehr Verluste bei 11 kW Ladung - oder? Bin mal gespannt, ob das jemand faktenbasiert auflösen kann.

    Der Lüfter läuft über das 12 Volt-System und wird bestimmt keine großen Verluste erzeugen. Auch das AC-Laden eine Menge Abwärme erzeugt ist eher nicht das Problem. Leider bin ich kein Fachmann was die Ladeverluste angeht, aber was ich bisher darüber in Elektroforen gelesen habe sind die Verluste höher bei niedriger Ladeleistung und das sogar erheblich.

    Hab ihr ein Beispiel gefunden das es sehr gut ausdrückt: https://www.next-mobility.de/w…ermeiden-lassen-a-773799/

    Egolf 01/2020, PV-Anlage 9,53KWp mit 10 KWh Speicher und Wallbox von Senec 11/2020, Heizung Wärmepumpe 11/2020.... ID4 in Planung....

  • Der Lüfter läuft über das 12 Volt-System und wird bestimmt keine großen Verluste erzeugen. Auch das AC-Laden eine Menge Abwärme erzeugt ist eher nicht das Problem. Leider bin ich kein Fachmann was die Ladeverluste angeht, aber was ich bisher darüber in Elektroforen gelesen habe sind die Verluste höher bei niedriger Ladeleistung und das sogar erheblich.

    Hab ihr ein Beispiel gefunden das es sehr gut ausdrückt: https://www.next-mobility.de/w…ermeiden-lassen-a-773799/

    Danke für den Link. Genz überzeugt bin ich aber noch nicht ;) Denn dort steht Widersprüchliches:

    1. Eine Schnellladung mit großer Leistung über wenige Minuten beispielsweise ist in der Regel weniger effizient als das langsame Laden über mehrere Stunden.

    2.Stöpselt man das gleiche Modell an einer einfachen Haushaltssteckdose ein, steigt der angegebene Wert


    Ich bleibe also hartnäckig bei meiner Theorie, dass reduzierter Ladestrom (bei gleicher Art der Ladung) weniger Verluste mit sich bringt. Dass Laden an der Haushaltssteckdose ineffizienter ist, kann ich akzeptieren.


    Vermutlich bewegt sich das alles nicht in bahnbrechenden Dimensionen. Ich finde die Frage also primär technisch interessant.

    ID.3 Pro Performance Tech, Modelljahr 2021, lfd. Nr. 23.106, Softwarestand: 792

  • Die Ladeverluste selbst sind evtl. geringer.

    Aber um das Fahrzeug / die Steuerung und Überwachung der Ladung während der Ladung wach zu halten wir deutlich mehr Energie erforderlich sein als eventuell bei den Ladeverlusten einzusparen ist.

    11 KW hat sicher geringere Gesamtverluste als 5,5.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792


    ID. Charger Connect
    (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • was bedeutet der reduzierte Ladestrom? Ich lade ganz gerne am Bahnhof, bei der ÖBB Ladesäule. Dort werden 11kW zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung gestellt, pro Minute wird abgerechnet, 11kWh kosten so gerade mal 48 Cent. Stehe dort meist 4h, also 44kWh. am Display habe ich den reduzierten Ladestrom eingeschaltet, denke der regelt bei nahezu vollständiger Ladung dann selber ab. Nur ab wann um wieviel?

    An einer öffentlichen Säule, die 11 KW als billigsten Tarif anbietet, lohnt es sich m.E. nach nicht mit halber Leistung (reduziertem Ladestrom) zu laden. Wenn man nicht gerade lange parken muss ;) könnte im gleichen Zeitraum auch noch jemand anderes laden. m.E. nach kommt es verlustleistungsmäßig auf‘s gleiche raus.

    ID.3 Pro Performance Max "Fast Lane" mit WP
    HW: H20 / SW: 0792 / ABT HW: H55 / ABT SW: 2092 / Navi DB: 21.3

  • Hat jemand schon die neue 2.1 Software?

    Kann man den Ladestrom dann differenzierter einstellen und nicht nur zwischen „normal“ und „reduziert“ wählen?

    Nein geht mit 0792 nicht. Mir reicht die aktuelle Wahlmöglichkeit aus, da meine Wallbox dies regelt bei PV Überschussladen.

    In der App gibt es zu 0783 keinen Unterschied.

    ID.3 Pro Performance Max in Stonewashed Blue Metallic Schwarz; Softwarestand: 0792