Reichweitenanzeige

  • Der Wirkungsgrad eines Elektromotors für ein BEV liegt meiner Kenntnis nach bei 90%, oder sogar leicht darüber. Der Wirkungsgrad eines Verbrenners liegt bei unter 40%. Der Verbrennungsmotor wird manchmal als „Wärmemaschine, die auch für Vortrieb sorgt“ bezeichnet. Diese Verluste von ca. 10 bzw. 60% sind mehr oder weniger fix.


    Hieraus ergibt sich eine viel stärke Spreizung beim Verbrauch eines BEV, weil im Gegensatz zum Verbrenner nur 10% fix sind. Hier schlagen die Witterungsverhältnisse und das Fahrverhalten viel stärker durch!


    Bei meinen vormaligen Verbrennern hatte ich, in Abhängigkeit von den Bedingungen, ein gutes Gefühl für den zu erwartenden Verbrauch. Bei meinem ID.3 entwickelt sich dieses Gefühl erst so langsam. Ja, es braucht seine Zeit und ist gewöhnungsbedürftig. Aber so eine „Herausforderung“ bringt ja auch Spaß.


    Noch eine kleine Anmerkung: Deswegen verbrauche ich mit meinem ID.3 ca. 17-20kWh/100 und mit meinen ehemaligen Verbrennern um die 60 kWh/100.

    ID.3 Tech - Stonewashed Blue - AHK - SW 2.3 (04.10.2021) - Ausgeliefert 01/2021- ID.Charger Pro

    Einmal editiert, zuletzt von Stellingen () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Stellingen mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Mit dem Bordcomputer hielt die Reichweitenschätzung, der Momentanverbrauch und der Durchschnittsverbrauch Einzug in den Verbrenner.

    Richtig. Aber es werden nur Werte vom reinen Fahrbetrieb erfasst und in die Schätzung einbezogen. Ein Momentanverbrauch der Standheizung z.B. bleibt hier noch außen vor, dieser Verbrauch beeinflusst ausschließlich den Tankinhalt.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Richtig. Aber es werden nur Werte vom reinen Fahrbetrieb erfasst und in die Schätzung einbezogen. Ein Momentanverbrauch der Standheizung z.B. bleibt hier noch außen vor, dieser Verbrauch beeinflusst ausschließlich den Tankinhalt.

    Aber da beim E-Auto nunmal die Heizung auch den Akku-Inhalt erfasst, ist es doch nur folgerichtig, dass ein - durch Heizung momentan höherer Verbrauch - auch die Reichweite beeinflusst. Leider weiß das Auto ja (noch) nicht, dass Du nach 20min die Heizung runterdrehst….

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 2.3 (0910, seit 9.8.2021)

  • Aber da beim E-Auto nunmal die Heizung auch den Akku-Inhalt erfasst, ist es doch nur folgerichtig, dass ein - durch Heizung momentan höherer Verbrauch - auch die Reichweite beeinflusst.


    2. Leider weiß das Auto ja (noch) nicht, dass Du nach 20min die Heizung runterdrehst….

    Nein, das ist nicht folgerichtig.


    Der Akku-Inhalt ist der Tank und dass die Heizung die gesamte Reichweite des aktuellen Tankinhalt beeinflusst ist ja auch richtig, aber das der momentane höhere Verbrauch (durch die Heizung), in die Berechnung der momentan angezeigten realen Reichweite mit einbezogen wird, ist falsch, bzw. Irreführend.


    Beim Tiguan und bei meinem Passat kann ich über das MFD die aktuelle verbleibende Restreichweite, errechnet aus den momentanen Tankinhalt und dem Durchschnittsverbrauch der aktuellen Fahrt, zur Anzeige abrufen.


    Wie ich oben schon geschrieben habe, meine Standheizung holt sich seinen Brennstoff auch aus dem selben Tank wie der Motor, beeinflusst aber nicht die Berechnung des momentanen l/100km Wert.


    Zu 2. Der aktuelle Akku-Inhalt (Tankinhalt) wird doch jetzt schon erfasst und zur Anzeige gebracht. Wer den Verbrauch verursacht hat ist der Erfassung des aktuellen Akku-Inhalt ziemlich egal. Wenn noch 50% Kapazität vorhanden sind und ich seit dem losfahren durchschnittlich 18kW/h verbraucht habe, kann ich doch eine reale Restreichweite berechnen.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Der Akku-Inhalt ist der Tank und dass die Heizung die gesamte Reichweite des aktuellen Tankinhalt beeinflusst ist ja auch richtig, aber das der momentane höhere Verbrauch (durch die Heizung), in die Berechnung der momentan angezeigten realen Reichweite mit einbezogen wird, ist falsch, bzw. Irreführend.

    Akku-Inhalt = Tank xx stimme zu 100% zu

    Ich stimme allerdings nicht zu, dass der Heizungsverbrauch nicht mit bei der Reichweite einberechnet werden soll.

    Fiktives Beispiel, du hast noch 15 kWh im Akku, du fährst eine Stunde 100 km mit einen Durchnittsverbrauch von 15 kWh/ 100km. Stellen wir uns vor die entnommenen 15 kW/h sind rein die Energie die du zur Fortbewegung benötigst. Zusätzlich benötigt der ID 1 kW/h fürs Bordnetz + 2 kW/h für Heizung. Du würdest also bei 18 kW/h liegen d.h. du schaffst die 100 km nicht.


    Oder andersrum. Du hast 5 l Kraftstoff im Tank, einen Durchschnittsverbrauch von 5l/100 km, du stellst dein Auto ab und es zeigt dir noch 100 km Restreichweite an, jetzt lässt du die Standheizung 5h bei einem Verbrauch von 1l/h laufen, dann ist nach 5h der Tank leer, wenn du jetzt zum Auto kommst ist der Tank leer und die Restreichweite 0 km. Es wird also auch der Verbrauch der SH eingerechnet.


    Der Unterschied zwischen Verbrennen und BEV ist halt, dass der Verbrenner aufgrund des schlechten Wirkungsgrad für die Fortbewegung von ca. 30% auch 70% Abwärme erzeugt, diese nutzt ein Verbrenner währen der Fahrt zu. heizen, geht also nicht in den Verbrauch ein, da sie bei nicht Nutzung an die Umgebung abgegeben wird.


    Der Wirkungsgrad des BEVs liegt bei 90% für den Vortrieb, die verbleibenden 10% reichen nicht um Innenraum zu heizen es muss also während der Fahrt zusätzlich Strom für die elektrische Heizung entnommen werden, diese Energie kommt also ebenso während der Fahrt aus dem Akku.

  • Lassen wir's

    Ich habe oben ganz klar beschrieben wo der Messfehler liegt, es wird der momentane Verbrauch (Durchfluss) zur berechnung der Reichweite herangezogen und nicht die momentane reale Kapazität des Akku (Tankinhalt).


    Und das was du zitierst,

    Du hast 5 l Kraftstoff im Tank, einen Durchschnittsverbrauch von 5l/100 km, du stellst dein Auto ab und es zeigt dir noch 100 km Restreichweite an, jetzt lässt du die Standheizung 5h bei einem Verbrauch von 1l/h laufen, dann ist nach 5h der Tank leer, wenn du jetzt zum Auto kommst ist der Tank leer und die Restreichweite 0 km. Es wird also auch der Verbrauch der SH eingerechnet.

    ist genau das was ich geschrieben habe.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Lassen wir's

    Ich habe oben ganz klar beschrieben wo der Messfehler liegt, es wird der momentane Verbrauch (Durchfluss) zur berechnung der Reichweite herangezogen und nicht die momentane reale Kapazität des Akku (Tankinhalt).

    Du irrst mit beiden Aussagen.

    Der momentane SoC in kWh (Energieinhalt Akku) wird zur Berechnung der Reichweite herangezogen.

    Diese Energiemenge wird dann durch den über eine gewisse letzte Zeitspanne gemittelten - nicht den momentanen - Verbrauch pro km (also kWh/km) dividiert. Heraus kommt eine Reichweite in km.

    ID.3 Pro Performance seit 10.9.2021 im 6-Monats-Abo.

    Ab März 2022 dann für 4 Jahre im Leasing einen anderen Pro Performance.

  • Das währe ja gut so,

    aber woher kommt dann der Effekt, bzw. die Aussage die andere Poster beschrieben haben, dass nach dem Vollladen die Reichweitenanzeige nach kurzer Heizphase sprunghaft um 10 bis 15% nach unten geht?


    Ist das von den Postern dann nur ein gefühlter Effekt der durch falsche Interpretation der Anzeigen zu stande kommt, oder liegt da eventuell ein SW Fehler vor?

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"

  • Das währe ja gut so,

    aber woher kommt dann der Effekt, bzw. die Aussage die andere Poster beschrieben haben, dass nach dem Vollladen die Reichweitenanzeige nach kurzer Heizphase sprunghaft um 10 bis 15% nach unten geht?


    Ist das von den Postern dann nur ein gefühlter Effekt der durch falsche Interpretation der Anzeigen zu stande kommt, oder liegt da eventuell ein SW Fehler vor?

    Ich spekuliere:

    Könnte ein erhöhter Momentanverbrauch aufgrund von zusätzlichen Verbrauchern wie etwa Heizung additiv auf den durchschnittlichen Verbrauch dazu kommen, während ein veränderter Fahrverbrauch (durch veränderte Geschwindigkeiten uÄ) in die gleitende Durchschnittsberechnung eingeht?


    Wäre eigentliche kein unintelligenter Ansatz. Zur weiteren Diskussion... ;)

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 2.3 (0910, seit 9.8.2021)

  • Meiner macht noch ganz andere Sprünge bei der Reichweite. Er zeigt 312 km an. Ich setze mich rein, die Anzeige springt auf 365 km nach oben, ohne die Fahrbereitschaft hergestellt zu haben. Völlig unlogisch. Würde er nach dem Platznehmen nach unten gehen, könnte ja die grade gestartete Heizung dafür verantwortlich sein. Aber das er hoch geht mit der Reichweite? Morgen wird mein Fahrerdisplay getauscht, vielleicht hat der Spuk dann ja ein Ende.

    20211124_123446.jpg20211124_123433(0).jpg

    Fotos ganz aktuell von gestern

    ID3 first, EZ 23.9.20, (davor E-up style von Feb. bis Sep. 20 👍)

  • nach kurzer Heizphase sprunghaft um 10 bis 15% nach unten geht?

    Die Akku + Innenraumheizung zieht schon mal 4-5% vom Akku innerhalb 10 Min. - also durchaus realistisch!

    "Sprunghaft" würde ich dass aber nicht nennen!


    Die km-Anzeige kann man vergessen die ist auch sehr stark von der Standzeit und dem letzten Verbrauch abhängig...


    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0910) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    (Verbrauch Sommer 2021 bei 5.600 km: 17,1 kWh/100 km)
    http://www.Zukunft42.de OTA ID 2.3.0 (0910) ist komplett drauf über die #Luftschnittstelle
    ...immer Mittwochs wird bei mir auf neue OTA-Updates gecheckt!


    Einmal editiert, zuletzt von Schraeg ()

  • Das Konzept das Volkswagen zur Ermittlung der Reichweite beim ID.x anwendet ist eine falsche Interpretation des momentanen Verbrauchs und der verbleibenden Rest-Kapazität.


    Das wäre genauso als würde in meinem Tiguan für die momentane Verbrauchsanzeige l/100km, den momentanen Verbrauch meiner Standheizung mit einbeziehen.

    Die Fahrzeuge des MEB Baukasten haben eine weitaus komplexere Logik als hier dargestellt.


    Es gibt Kurzzeit (Momentanverbrauch, um z.B. erhöhte Heizenergie zu berücksichtigen) und Langzeitfaktoren (Lernwerte der letzten ich glaube 1000km), damit das Auto immer einen möglichst nahen Wert ermittelt, der mit dem aktuellen Fahrprofil übereinstimmt.

    Im Gegensatz zu den Verbrennern würde die Trägheit der Werte (damit auch die Gewichtung) angepasst, weil ein E-Auto stärker von Temperatur etc. abhängig ist.


    Es ist auch mit dem besten Algorithmus schlicht unmöglich eine "passende" Aussage zu bekommen. Da wird es immer genügend Raum für Kritik geben. Es kann auch noch ein wenig optimiert werden.


    Aber ich glaube das größte Problem ist aktuell eher, dass die Restreichweite sehr prominent dargestellt wird und nicht mehr der Tank wie beim Verbrenner. Das macht es glaube ich schwierig zu verstehen, warum plötzlich Kilometer fehlen. Aber mit Software 3.0 wird das ja auch anders sein :)


    Ich bin übrigens top zufrieden mit der Anzeige. Die passte bei mir trotz wechselhaften Fahrprofil immer ziemlich genau. Wobei mir ein Fehler von +-15% egal sind.

    ID.3 Pro Performance (MJ 22 - ausgeliefert mit Software 2.3)

    Frauchens e-Up! United (MJ 21)

  • Wobei bei mir die Anzeige des „Verbrauch seit letztem Laden“ momentan reichlich daneben liegt, Ich fahre derzeit nahezu nur Kurzstrecken unter 15 min Fahrzeit bei Temp. Um 4° C, oft zu zweit im Auto. Anzeige 22,3 KW / 100Km Verbrauch laut Zähler 6 KW / 100Km höher. Wobei wenn ich die geladenen % mit dem Zähler vergleiche stimmt das fast genau zzgl. Knapp 6% Ladeverluste.

    Somit sind für mich die Verbrauchsanzeigen und in Folge die Reichweitenanzeige des iD.3 zumindest im Winter nur sehr grobe Schätzungen während die %-Anzeige des Ladezustand genau ist.

  • Ja, da stimmen wir doch überein. Voodoo oder Kristallkugel. Das ist doch keine wie auch immer geartete nachvollziehbare oder verlässliche Aussage. Wenn ich mit meinem Golf gefahren bin konnte ich mich in der Regel auf die Reichweitenanzeige verlassen, weil mein Fahrstil sich nicht (ver-)ändert (hat). Beim ID3 habe ich im Moment das Gefühl dass je nach Softwarestand und Tageszeit etwas anderes angezeigt wird, bei vergleichbaren Bedingungen. Mein Problem ist, dass ich diese Berechnungen und den starken Mehrverbrauch meines IDs in keinster Weise nachvollziehen kann.

    Meinem Empfinden nach ist diese komische Reichweitenanzeige (diese Schwankungen) seit dem Update auf 2.3 da… vorher war das bei mir nicht so…

  • Aber mit Software 3.0 wird das ja auch anders sein.

    Wir sind alle doch Betatester, "Aber mit Software 3.0 wird das ja besser."


    Der Glaube allein kann Berge versetzen.

    Derzeit hat das nichts mit Logik zu tun, wir müssen nur lernen die Anzeige richtig schätzen zu lernen.

    ID.4 GTX - Mangangrau Metallic Schwarz - Räder Ystad 20" - AHK - WP

    Design-Paket - Komfortpaket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Winterräder auf Alu.


    Bestellt: 13.08.2021 - Komm.N.: AG6xxx

    geplanter Liefertermin Ende Dezember Januar

    seit 31.10.2021 "Fertigungsablauf Mosel" "2x Steuerung (werksintern)" und noch keine FIN


    PV-Anlage mit 19,5 kWp - 15 kWh Speicher - Eigenverbrauch - intelligente Wallbox "sonnenCharger"