Akkutest ID.3

  • Ich hab noch keine Werbung seitens Tesla entdeckt noch waren die auf irgend einer Automesse zu sehen.


    Es könnt natürlich sein dass die Teslas derart fantastisch sind das es mit Abstand kein anderes EV gibt der denen das Wasser reichen könnte. Aber dann gande uns Gott wenn es um die zukünftige Automobilindustrie in Deutschland geht.

    Ja es ist so, Tesla betreibt keine Werbung......ich denke mal nicht weil sie es nicht Nötig haben, sondern eher aus Kostengründen die sie immer versuchen zu minimieren und sicher weil die Autos auch so wie warme Semmeln gekauft werden............es gibt Gewiss einige Dinge wo die die Anderen Tesla nicht das Wasser reichen können...dabei geht es nicht um einzelne techn. Leistungen, sondern es ist die Software und das Gesamte was ein Tesla Auto aus macht..........auch bei Apple ist es nicht die Hardware die unbedingt besser ist als andere Hersteller.....nein es ist die Software und das sich einfügen in das Gesamt-Ganze.......mit anderen Worten, es funktioniert einfach und dabei liegt die Betonung auf "Einfach"

    ID.3 Tech; MJ 2021; ausgeliefert Feb. 2021; SW-Stand 2.3

  • Ganz im Gegenteil, natürlich hat Tesla auch Werbeausgaben, z.B. der Tag der offenen Tür in Grünheide, die Battery Days, andere Fahrveranstaltungen, dies alles ist Werbung. Was sie nicht schalten sind Print und TV Werbung.


    Die AMS sehe ich auch seit Jahren kritisch, es geht nur noch darum wer hat Längsten (sorry der Ausdrucksweise), da werden vergleiche gemacht welches Auto besser driftet, in welchen Sportwagen mehr Regale vom schwedischen Möbelhaus holen kann, mit welchen Auto man näher an irgendwelche Bananenkisten heran fahren kann.

    Mit dem was der normale Autofahrer wissen muss haben Zeitung und Sendung nix mehr zu tun.

  • Ganz im Gegenteil, natürlich hat Tesla auch Werbeausgaben, z.B. der Tag der offenen Tür in Grünheide, die Battery Days, andere Fahrveranstaltungen, dies alles ist Werbung. Was sie nicht schalten sind Print und TV Werbung.

    Ja Sorry, ich meine natürlich die Print und TV Werbung...Grünheide etc. sehe ich eher als Information für das gesamte Unternehmen, als eine punktuelle Werbung für ein Fahrzeug....ich stimme Dir auch zu, dass diese " wer ist schneller, länger , größer etc " Werbung und auch YouTube Beiträge dieser Art nur reiner Kommerz sind...........im nächsten Jahr sind meine 2 Jahre Leasing für den iD.3 Tech vorbei...bisher bin ich einige e-Autos Probe gefahren die für mich in Frage kommen....jetzt am kommenden Wochenende habe ich mir bei NextMove eine Model 3 SR+ für 3 Tage ausgeliehen und werde sicherlich 600 Km damit fahren.........so werde ich dann entscheiden welches Auto und ob es ein Id.3 für mich das nächste sein wird......aber nicht beeinflusst von diesen Kommerz Testungen....das Auto muss zu mir passen und nicht ich zum Auto

    ID.3 Tech; MJ 2021; ausgeliefert Feb. 2021; SW-Stand 2.3

  • Da ich ja genau diese beiden Fahrzeuge daheim habe, schreibe ich kurz zusammen gefasst einige meiner Erfahrungen.


    Der ID.3 ist das Alltagsauto bei uns.

    Da ist er auch vom model 3 nicht zu schlagen. Sehr bequemer Einstieg, etwas größerer Sitz mit mehr Höhe von der Sitzfläche zu Fußboden. Dazu deutlich stimmigeres und komfortableres Fahrwerk. Das ACC ist feinfühliger und die Verkehrszeichenerkennung deutlich besser.


    Aber nun zur Batterie / Antrieb:

    Der Verbrauch ist wirklich nah beieinander, solange es nicht auf die AB geht. Bei 130 braucht der Tesla schon ca. 20% weniger und eignet sich so, trotz weniger Akku Kapazität besser für lange Touren. Dazu kann man bedenkenlos immer auf 100% laden (wir haben keinen Reichweitenverlust bemerkt nach 12000km heuer - wird fast immer voll geladen)

    Der Id3 rekuperiert nicht bis zum stillstand und macht immer ein leichtes Geräusch wenn man zum stillstand aus dem Rollen bremst. Das ist beim Tesla flüsterleise.

    Die Fahrleistungen sind beim Model 3 sr natürlich der Hammer - obwohl die 204ps vom id3 auch mehr als ausreichend sind.


    Alles in allem sind die beiden nicht überall vergleichbar.

    Preis/Leistung ist das Model 3 aber definitiv der bessere Kauf.

  • Da ich ja genau diese beiden Fahrzeuge daheim habe, schreibe ich kurz zusammen gefasst einige meiner Erfahrungen.

    ........

    Alles in allem sind die beiden nicht überall vergleichbar.

    Preis/Leistung ist das Model 3 aber definitiv der bessere Kauf.

    Ist zwar off-topic, aber bestätigt mich in meiner Entscheidung für den ID3. Für mein Nutzerprofil im Alltag bietet dieser halt mehr. Unser Zweitwagen ist nur ein Beetle, da möchte ich ab und an auch was Sperriges transportieren können. Langstrecke fahre ich kaum, die Autobahn zum Pendeln erlaubt selten mehr als 140km/h.


    Die Fahrzeuge sind ohnehin vom Typ her kaum vergleichbar - der Tesla ist eine Sport-Limousine Typ 3er/C-Klasse, der ID3 ist gefühlt der einzige BEV-Kompakte am Markt. Da würde ich mich über Alternativen freuen, das wäre dann ein echter Vergleich.

  • Finde den test auch etwas lachhaft bzw zeigt wo unsere Autos stehen...

    Als ob man ein Porsche mit einer Ente vergleicht und schaut wer weniger verbraucht, leider haben wir die Ente 🙈😥

  • Da ich ja genau diese beiden Fahrzeuge daheim habe, schreibe ich kurz zusammen gefasst einige meiner Erfahrungen.

    Oh da beneide ich Dich, Du kannst die Vorteile beider Autos nutzen so wie Du es gerade brauchst....nun ich werde nach dem kommenden Wochenende mehr wissen wie sich ein Model 3 für mich eignet oder nicht

    ID.3 Tech; MJ 2021; ausgeliefert Feb. 2021; SW-Stand 2.3

  • der ID3 ist gefühlt der einzige BEV-Kompakte am Markt. Da würde ich mich über Alternativen freuen, das wäre dann ein echter Vergleich.


    Die Rekueraptionsleistung beim ID.3 war deutlich höher als beim Model 3 (100 kw vs. 50 kw) Test bei Vox Automobil

    Das sehe ich auch so, der iD.3 ist als Kompakter als Einziger im e-Auto Segment und damit kaum mit anderen Autos zu vergleichen....seine Vorteile sind bei anderen Autos kaum zu finden

    ID.3 Tech; MJ 2021; ausgeliefert Feb. 2021; SW-Stand 2.3

  • Die Rekueraptionsleistung beim ID.3 war deutlich höher als beim Model 3 (100 kw vs. 50 kw) Test bei Vox Automobil


    Da wäre interessant, welche Modelle verglichen wurden.


    Und es kann ja sein, dass er noch stärker rekuperiert, wenn zusätzlich das Bremspedal betätigt wird, als nur durch Gaswegnahme im "B"-Modus. Genau das gefällt mir am Tesla aber besser, weil der ein deutlich besseres 1-Pedal-Driving ermöglicht. Gerade im ortsnahen Bereich mit vielen Kreisverkehren ist das ein echter Segen.

    Zudem nervt, dass man den Fahrtrichtungskauf doppelt betätigen muss, um nach "B" zu gelangen. Besser wäre es, wenn sich das fix einstellen ließe. Rollen brauche ich gar nicht.

  • Da wäre interessant, welche Modelle verglichen wurden.


    Und es kann ja sein, dass er noch stärker rekuperiert, wenn zusätzlich das Bremspedal betätigt wird, als nur durch Gaswegnahme im "B"-Modus. Genau das gefällt mir am Tesla aber besser, weil der ein deutlich besseres 1-Pedal-Driving ermöglicht. Gerade im ortsnahen Bereich mit vielen Kreisverkehren ist das ein echter Segen.

    Zudem nervt, dass man den Fahrtrichtungskauf doppelt betätigen muss, um nach "B" zu gelangen. Besser wäre es, wenn sich das fix einstellen ließe. Rollen brauche ich gar nicht.

    Ich brauche B nur bei Passfahrten.

    Fahre ohne Pedal, am Kreisverkehr ... bremst der ID von alleine.

    50 kW sind genügend für mich, auch an steilen Bergen. Die wirden sehr selten genutzt.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.20

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783; 30.03.21: 0792; 22.09.21: ID 2.3

    ID. Charger Connect (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz, seit 19.12.21 auf ID Charger Pro gepimpt)

  • der Eine mag N der Andere mag B.....ja das sollte zum Einstellen sein, so wie es Jeder für sich mag.....auch das er mir immer wieder die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h vor gibt nervt...auch das möchte ich für mich einstellen können....warum fährt das Auto das System runter nur weil ich aussteige ??....kann er doch beim Verschließen machen....nervt einfach nur immer wieder die selbe Prozedur, nur weil ich mal kurz ausgestiegen bin...........jetzt kommen wieder die Verbräuche von 30 Kw nur weil man mal zum Bäcker gefahren ist.....VW kapiert das einfach nicht, dass man für eine Kurzstrecke nicht immer wieder den Akku aufheizen muss......bei warmen Wetter habe ich bei gleicher Strecke 11 Kw gehabt.....das Akku-Management ist total ungünstig angelegt....und die Wärmepumpe kann man erst recht vergessen....OK habe dafür 285 € zurück bekommen, aber dennoch ist das Teil unrentabel

    ID.3 Tech; MJ 2021; ausgeliefert Feb. 2021; SW-Stand 2.3