Hilfe - warum lädt mein ID3 bei Schnellladestationen nur mit max. 50kw???

  • Bei welcher Station stehst du denn? Wenn du bei Aldi stehst kann es auch sein, dass die Säule gedrosselt ist.


    Liebe Community,


    mich brauche eure Hilfe!
    Ich lade meinen ID3 Pro S normalerweise bei 22(11)kw Ladestationen. Jetzt bin ich zum 3. Mal bei einer 150kw Station und habe bemerkt, dass er maximal mit 5kw lädt :(

    Irgendwie dachte ich, dass meine Ausführung mit 125kw laden kann?!


    stehe jetzt gerade bei einer 150kw Station und bekomme gerade mal Strom mit 42,5 kw geliefert…


    kann mir irgendwer erklären warum das so ist???

    Liebe Id3 Community, ich möchte vorausschicken dass ich Elektro-Ingenieur bin.


    Ja, ich kann bestätigen dass ich an mehreren Schnelladern leider nie über 58 KW hinauskomme.

    Ich war bei 2 EnBW Ladesäulen, als einziges Fzg angesteckt. Zurückgelegte Fahrstrecke ca 200-300 km Fahrstrecke. SOC beim Anstecken ca 26 %, beim anderen Mal 40 %

    Sehr enttäuschend. Scheinbar wir die Batterie NICHT geheizt.


    Ist mir auch bei ALLEGO passiert (wobei man da Glück haben muss, eine funktionierende Ladesäule unter all den defekten zu finden)

    Auch bei gepflegtem Volladen in der heimischen Garage an Wallbox erziele ich bei 100% Voll-Ladung nur noch 370Km reichweite, man büsst also zur WLTP Angabe von 540km ca. 30 % ein.

    Mal gespannt wie sich VW da rausredet.


    Viele Grüsse aus Oberbayern
    Id3 Pro S mit Vollausstattung, 19 Zoll ALu mit SR und WR, ABholung Okt 2021,Firmenauto, Fahrstrecke ca 30 000 km jährlich,
    war bislang von BMW 530e Hybrid in Vollausstattung verwöhnt, nun recycelte Mülltonnen im Innenraum.

  • Ich bin die letzten Tage viel Autobahn mit 130 Km/h bei diesen winterlichen Temperaturen gefahren. Die Geschwindigkeit reicht leider nicht aus um den Akku auf Temperatur zu bringen. Habe 2 mal bei ca. 15% SoC angesteckt und nur ca. 85 kw bekommen.

    Ein drittes Mal dann 10km vor der Ladestation 160 km/h gefahren und schon waren 102 kw da.

  • Aber merkwürdig ist es in der Tat. Vor allem, da es ja der Pro-S ist. Der hat ja sowieso mehr Ladeleistung. Macht es denn Eigentlich einen Unterschied für Ludwig_Id3_Pro_S , ob der Akku direkt nach einer längeren Fahrt geladen wird oder im kalten Zustand direkt nach dem losfahren? Wenn da beides gleich ist, ist das hier definitiv ein Fall für VW.

  • Ich bin die letzten Tage viel Autobahn mit 130 Km/h bei diesen winterlichen Temperaturen gefahren. Die Geschwindigkeit reicht leider nicht aus um den Akku auf Temperatur zu bringen. Habe 2 mal bei ca. 15% SoC angesteckt und nur ca. 85 kw bekommen.

    Ein drittes Mal dann 10km vor der Ladestation 160 km/h gefahren und schon waren 102 kw da.

    130 reichen (hab ich auch schon getestet) nicht aus um den Akku auf "Idealtemperatur" zu bekommen. Viel mehr als 85KW bekomm ich bei den Temperaturen auch nicht rein :)

    Beschleunigen und rekuperieren hilft - ob das die Lösung ist, naja..

  • Zitat

    4 Grad Außentemp. Vorher Autobahn mit ca 120 Kmh von Ulm kommend, in Denkendorf geladen, Batterie Temp. weiß ich nicht.

    ?thumbnail=1

    :)VW ID.3 Pro Performance 1st Plus, gletscherweiß, SW 0564, seit 13.11.2020 ,Nr. 9101 :)

    seit 09.04.2021 SW 0792 :) seit 31.10.2021 SW 0910 :)

  • Ich habe das am Samstag zwar schon in der Facebook Gruppe gepostet, aber nun auch nochmal hier. Vielleicht hilft es...


    Bin mit kaltem Akku (2,5°C Akkutemperatur, 1,5°C Außentemperatur) gestartet. Nach 43km hatte ich 20°C Akkutemperatur und konnte mit 125kW laden.

    Gefahren bin ich was erlaubt war, aber maximal 130 km/h. 10km vor dem Ziel habe ich auf 160 km/h beschleunigt und 5km vor dem Ziel mit dem Jojo-Fahren begonnen. Sprich: Fuß vom Gas (Strom) und auf 130-140 km/h rekuperiert und wieder auf 160km/h beschleunigt. Der Akku hat dadurch noch einmal in kurzer Zeit 5°C dazu bekommen.


    Das alles ist natürlich nicht optimal. Es Bedarf einer Vorkonditionierung des Akkus vor Ladestationen, aber es ist ein Workaround und vielleicht für diejenigen hilfreich, die die Ladegeschwindigkeit nicht erreichen.


    Rahmenparameter: ID.4 1st Max 77kWh mit 2.3 OTA.


    Es sei anzumerken, dass ein ID mit 2.3 ab Werk hier einen kleinen Nachteil hat, da der Akku nicht auf 10,5°C vorgeheizt wird. Obwohl das bei mir auf der Kurzstrecke ein Problem ist, ist es hier von Vorteil.

    Aber auch hier wäre eine Vorkonditionierung des Akkus vor einer Ladestation die Lösung.

  • zeitlich lohnt sich das

    ID.3 Pro Performance vom 10.9.2021 bis 8.3.2022 im 6-Monats-Abo.

    Seit 7. März 2022 jetzt für 4 Jahre im Leasing einen neuen Pro Performance.

  • Die Idee mit 160 km/h ist vor allem in jenen Ländern ideal, in denen auf Autobahnen110, 120 oder 130 km/h Höchstgeschwindigkeit gilt. Also so ca. in ganz Resteuropa ...

    Praktisch ist das Jojo-Fahren vor allem für den nachfolgenden Verkehr: so weiß man sofort, dass man ein Fahrzeug der aktuellen MEB-Plattform vor sich hat.

    Ciao Christian

  • Die Idee mit 160 km/h ist vor allem in jenen Ländern ideal, in denen auf Autobahnen110, 120 oder 130 km/h Höchstgeschwindigkeit gilt. Also so ca. in ganz Resteuropa ...

    Praktisch ist das Jojo-Fahren vor allem für den nachfolgenden Verkehr: so weiß man sofort, dass man ein Fahrzeug der aktuellen MEB-Plattform vor sich hat.

    Ciao Christian

    Ein Grund mehr für VW mal langsam Dampf zu machen. Die wollen sich sicherlich nicht lächerlich machen. ;)

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!