EM Power Europe Messe in München

  • Aktuell findet in München die EM Power Europe Messe statt.

    https://www.em-power.eu/start


    Zumindest in Deutschland noch die Leitmesse für Energiemanagement, PV, Ladeinfrastruktur usw. Also wer in der Nähe ist oder sich hierzu informieren möchte evtl. eine gute Gelegenheit.


    Fazit nach meinem Besuch einmal kurz in Stichpunkten zusammengefasst:

    • Polestar generiert wahnsinniges Interesse. Der Stand war immer gut besucht und ist so der "neue Tesla". Preis/Leistung ist, ohne den gefahren zu haben, echt Klasse!
    • Es gibt gefühlt mittlerweile 1297 Wallbox Hersteller, an Schluss können aber doch fast alle das gleiche. Hier konnte ich keine wirkliche Innovation ausmachen. Das große Thema ist vielmehr die intelligente Infrastruktur ZUR Wallbox. Also Lastmanagement, Spitzenglättung, vorhandener Kabelquerschnitt usw.
    • variable Stromtarife (in Verbindung mit Smart-Meter-Gateway) explodieren sozusagen und neben den ganzen neuen Anbietern kommen damit auch spätestens Anfang 2022 die ganzen renommierten Anbieter auf den Markt.
    • PV-Dachziegel gibts nicht mehr nur von Tesla, und vor allem langsam auch in hübsch und bezahlbar. Das steckt noch in den Kinderschuhen aber scheint auch deutlich mehr zu werden.
    • Batteriespeicher werden langsam so hübsch dass man sich diese schon fast ins Wohnzimmer stellen kann. Preislich tut sich hier aber wenig, also die Amortisation bleibt individuell und wird nicht wie erhofft (ähnlich PV) zum no brainer
    • Vehicle-to-Grid ist in aller Munde, eine fertige, marktreife Lösung hat noch niemand so wirklich. Der Ball liegt hier bei den Energieversorgern

    ID4 Pro Performance (Tech), Gletscherweiß mit WP, 20" und AHK; bestellt am 03.05.21 (LT unverb. 10 12/21) - als Ersatz für Tesla Model S90D

    LG Blackline PV + E3/DC Speicher + Tibber Stromtarif + 11kW Easee Home Wallbox


    50€ Guthaben bei Tibber

    https://invite.tibber.com/b795c639

  • Polestar hat was.

    Wenn man den eingeschränkten Innenraum (durch den Kardantunnel) und di ewenigen Ablagen aussen vor lässt ... top!

    Bin ihn in der Allradversion gefahren (vor dem ID4).

    Da ich eine Dachbox benötige (und meine Frau den Kardantunnel doof fand) habe ich zum ID4 gegriffen.

    Aber rein von der Technik (Leistung, Navi, etc.) her finde ich den top und hätte ihn dem ID4 immer vorgezogen.

  • Ich habe dieses Thema mal in den Bereich für Events & Treffen verschoben.


    Ansonsten spannende Zusammenfassung :thumbup:

    PV-Dachziegel gibts nicht mehr nur von Tesla, und vor allem langsam auch in hübsch und bezahlbar. Das steckt noch in den Kinderschuhen aber scheint auch deutlich mehr zu werden.

    Hast du hierzu irgendwelche Infos bzgl. der Effizienz und den Kosten im Vergleich zu einer "aufgesetzten" PV Anlage? Auch Herstellernamen würden mich interessieren.

  • Ich habe dieses Thema mal in den Bereich für Events & Treffen verschoben.


    Ansonsten spannende Zusammenfassung :thumbup:

    Hast du hierzu irgendwelche Infos bzgl. der Effizienz und den Kosten im Vergleich zu einer "aufgesetzten" PV Anlage? Auch Herstellernamen würden mich interessieren.

    Vielen Dank fürs verschieben.


    Als Hersteller gibt es die Firma Sunroof aus Schweden. Optisch der Benchmark....preislich leider auch ;-)

    Nelskamp bietet mit seinem Solarziegel eine "Zwischenlösung" nicht ganz Ziegel, nicht ganz Modul. Preislich und Qualitativ in Ordnung

    Autarq z.B. bietet preislich und optisch noch so den Mittelweg.


    Grundsätzlich schafft man damit auf einem EFH ca. 6-8 Kw da die Leistung nicht mit der von Modulen vergleichbar ist. Rechnen kann man das, trotz der Preisanpassungen, noch immer nicht.

    Interessant ist das für Kunden denen Design deutlich wichtiger ist als Wirtschaftlichkeit!


    Wobei hier noch anzumerken ist, dass ich auch bei den Modulen viel tut. Die werden dünner, "schwärzer" und auch die Rahmen gibts mittlerweile farbig usw.

    ID4 Pro Performance (Tech), Gletscherweiß mit WP, 20" und AHK; bestellt am 03.05.21 (LT unverb. 10 12/21) - als Ersatz für Tesla Model S90D

    LG Blackline PV + E3/DC Speicher + Tibber Stromtarif + 11kW Easee Home Wallbox


    50€ Guthaben bei Tibber

    https://invite.tibber.com/b795c639

  • Grundsätzlich schafft man damit auf einem EFH ca. 6-8 Kw da die Leistung nicht mit der von Modulen vergleichbar ist. Rechnen kann man das, trotz der Preisanpassungen, noch immer nicht.

    Interessant ist das für Kunden denen Design deutlich wichtiger ist als Wirtschaftlichkeit!

    Danke für die Info. Das ist zwar nicht die Antwort die ich hören wollte aber es ist so wie ich es erwartet habe.

  • Vielen Dank fürs verschieben.


    [...]


    Grundsätzlich schafft man damit auf einem EFH ca. 6-8 Kw da die Leistung nicht mit der von Modulen vergleichbar ist. Rechnen kann man das, trotz der Preisanpassungen, noch immer nicht.

    Interessant ist das für Kunden denen Design deutlich wichtiger ist als Wirtschaftlichkeit!

    ...oder wenn die vorhandene Dachlast zu niedrig ist wie bei mir. Ich würde liebend gerne eine PV auf das Dach meine EFH Bj. 1940 setzen. Leider hat mir da der Statiker einen Strich durch die Rechnung gemacht. :(

    Da wäre ein Solarziegel evtl. die Lösung weil das Gewicht ja nicht "on Top" drauf kommt.