Lüfter oder Akku-Klimatisierung läuft ständig

  • Oje, da kann ich ja nur hoffen, denn mein Stellplatz ist direkt an Nachbars Schlafzimmerfenster. :/

    ID.4 GTX - Kings Red Metallic - 20" - Infotainment-Paket "Plus" - Assistenzpaket "Plus" - Komfortpaket "Plus" - Design-Paket - AHK - WP - Winterräder 19" Stahl

    Bestellt: 08.06.2021 | 10/2021 Fertigungsablauf Mosel | Steuerung (werksintern) 11/2021

    Abholung WOB XX/2022 :/

  • Es gibt ja zwei Abstufungen von Geräuschen. Ein lautes dröhnendes Lüftergeräusch und ein abgeschwächtes Rauschen.


    Das lautere Geräusch hatte ich während eines gesamten 11 kW Ladevorgangs. Das abgeschwächte Rauschen hatte ich während eines gesamten 5,5 kW Ladevorgangs.


    Nach der heutigen Aktion beim Freundlichen hatte ich das abgeschwächte Rauschen während eines gesamten 11 kW Ladevorgangs.


    Dies ist zwar ein kleiner Fortschritt, allerdings erhoffe ich mir einen lautlosen Ladevorgang, wie es auch mein e-Golf immer geboten hat.

  • Ich kenne das mit dem Lüfter bei AC-Ladung bei anderen Elektroautos überhaupt nicht. Auch das war mir vorher nicht bekannt. Noch ein Negativpunkt, die langsam immer mehr werden.

  • Ob der Lüfter notwendig ist, kann nur VW wissen. Die haben auch die Funktion und den zugehörigen Temperaturfühler in das Ding hinein konstruiert.


    (Ich glaube, dass er notwendig ist - sonst gäbe es die Funktion nicht)

    ID.4 Tech, Scale Silver, WP, 20" Felgen, Bestellt 01/21, Geliefert 05/21, Software: V2.3

    Wer Tippfehler in meinen Kommentaren findet, kann sie behalten :thumbup:

  • Ich kenne das mit dem Lüfter bei AC-Ladung bei anderen Elektroautos überhaupt nicht.

    Ich schon. Bei uns auf dem Firmenparkplatz ist das im Sommer ein reinstes Lüfterkonzert verschiedenster Marken. Nur die älteren ohne Akkuthermalmanagement sind ruhig, haben dafür alle mögliche *gates: coldgate, rapidgate, ...

    Und dann pfeifen manche auch noch ganz fies.


    Ich weiß auch garnicht, ob dies beim AC-Laden nötig ist. Beim DC-Laden verstehe ich es ja.


    Ist mindestens nötig für den AC/DC Wandler im Auto.

  • Also ich kenne das von unserem Tesla Fuhrpark in der Firma auch sehr gut. Gerade das ältere Model S macht am 11 kW Lade manchmal Geräusche, da denkt man es hebt gleich ab. Und das ist keine Übertreibung. Das ist schon extrem.

  • Leider betrachten die Entwicklungsingenieure der Autohersteller Lärm nicht als Problem. Da wird dann halt "sicherheitshalber" mal der Lüfter hochgedreht.

    Es wäre technisch gesehen jedenfalls möglich, einen 11kW-Lader im Auto ohne jeglichen Lüfterlärm zu betreiben und die Abwärme in den Akku abzuführen. Zumindest gilt das für unsere Klimazone hier in D.

    Ein Lüfter müsste dann nur anlaufen, wenn der Akku zuvor heißgefahren wurde, was wohl selten der Fall ist, wenn man an AC lädt. Und selbst dann würde es genügen den Lüfter vielleicht 15 min mit hoher Drehzahl laufen zulassen, um den Akku ein paar Grad runterzukühlen, und danach könnte man den Rest des Ladevorgangs wieder ohne Lüfter absolvieren.

    ID.3 Pro Performance seit 10.9.2021 im 6-Monats-Abo.

    Ab März 2022 dann für 4 Jahre im Leasing einen anderen Pro Performance.

  • Elektroniker , dem würde ich aus folgenden Gründen widersprechen.

    1. führt die Verwendung des Lüfters zu einem erhöhten Stromverbrauch, wird dann ja auch im WLTP als Ladeverlust einfließen

    2. ist eine Zufriedenheit des Kunden auch ein Entwicklungskriterium, bevor jetzt die Diskussion sich jetzt hierbei entbrennt, ich weiß bei vielen von Euch ist es noch nicht optimal, hier werden denke ich noch Verbesserungen mit den nächsten SW-Updates kommen.

    Lt. Jens von Nextmove gibt es beim MachE die gleichen Probleme, Ford möchte das auch mit kommender SW lösen.

    Wie gesagt, bei meinem ID ist es in Ordnung, hier habe ich den Lüfter nur an sehr heißen Sommertagen gehört, an einer 20 kw DC Säule gestern war auch absolute Funkstille.


    Deshalb vermute ich einen Trigger der den Lüfter anlaufen lässt obwohl die Batterie kalt ist.

    Ach noch eines, in meinem Fall ist es häufig so, dass ich von der Arbeit komme (40 km ) Landstraße und dann den ID an die WB hänge, also Batterie schon etwas vorgewärmt und der Lüfter springt trotzdem nicht gleich an.

  • Deshalb vermute ich einen Trigger der den Lüfter anlaufen lässt obwohl die Batterie kalt ist.

    Genau das habe ich gemeint. Dieser "Trigger" wird in der Software anscheinend unnötig gesetzt, weil man das Problem "unnötiger Lärm" zu wenig beachtet.

    Wenn das auf Kundenbeschwerden hin irgendwann abgestellt wird, ist das schön, aber nicht gut. Gut wäre es, wenn man sowas von vorneherein vermeidet. Und dazu müsste eben das Problem Lärm weiter oben aufgehängt sein.

    Auch beim AVAS ist VW offenbar ein Marketing-Gag durch relativ laute Raumschiffgeräusche, die weit über das erforderliche Maß hinausschießen, wichtiger als die Vermeidung unnötigen Lärms.

    ID.3 Pro Performance seit 10.9.2021 im 6-Monats-Abo.

    Ab März 2022 dann für 4 Jahre im Leasing einen anderen Pro Performance.

  • an einer 20 kw DC Säule gestern war auch absolute Funkstille.

    [...]

    Deshalb vermute ich einen Trigger der den Lüfter anlaufen lässt obwohl die Batterie kalt ist.

    Da bei DC Ladung der AC/DC Wandler im Auto nicht genutzt wird, ist das nicht verwunderlich, solange die Batterie keine Kühlung benötigt.


    Bei AC Ladung ist der Nummer 1 Trigger die Erwärmung des AC/DC Wandlers im Auto.


    Ohne Vergleichsbasis schwierig zu sagen, was noch normal ist und wo Fehler dahinter stecken, z.B. Sensor oder Ventil defekt oder zu wenig Kühlmittel.


    Ob es bei höheren Temperaturen sinnvoll ist, die überschüssige Wärme in den Akku zu stecken, damit man ihn dann später vielleicht wieder kühlen muss? Wer hat bereits ausführliche Erfahrungen mit der Lüfter beim Laden bei Kälte?

  • Der AC/DC Wandler in dem MEB hat eine Effizienz von 94%. Das macht bei 11 kW rund 660 Watt an reiner Abwärme (das ist ziemlich viel Wärmeleistung!).

    Da der Wandler im Kühlkreislauf hängt, muss da also jetzt schon "etwas mehr" passieren (Wasserpumpe etc.). An dem Kreislauf hängt auch ein Lüfter, welcher aber recht leise sein sollte (muss ja nicht viel arbeiten) - bei mir war es auch immer sehr still beim Laden.

    Beim AC Laden wird aufgrund des geringen Ladestroms jedoch nicht so viel Wärme im Akku selbst erzeugt.


    Beim DC Laden liegt die Effizienz deutlich höher, da hier kein Wandler notwendig ist. Durch den höheren Ladestrom kommt es hier deutlich eher zur Akkuerwärmung und ab einem bestimmten Schwellenwert geht der Klimakompressor an + Pumpen. Dazu natürlich auch der Ventillator von der Klima zum Wärmetausch. Das ist dann schon eine "ordentliche" Geräuschkulisse, aber auch nicht wirklich "laut". Zumindest war bisher jeder DC Lader deutlich lauter als mein ID.3.

    ID.3 Pro Performance (MJ 22 - ausgeliefert mit Software 2.3)

    Frauchens e-Up! United (MJ 21)

  • Der AC/DC Wandler in dem MEB hat eine Effizienz von 94%. [...]

    Uff. Echt nur 94% ?

    State of the Art ist doch eher 97-98 % (siehe PV-Wechselrichter u.ä.).

    ID.3 Pro Performance seit 10.9.2021 im 6-Monats-Abo.

    Ab März 2022 dann für 4 Jahre im Leasing einen anderen Pro Performance.