ID.3 lädt nie mit 22kW Ladegeschwindigkeit

  • Hallo,

    eigentlich lade ich ja zu hause, bis jetzt klappt's auch noch mit PV, da ich nicht jeden Tag irgendwohin fahre.

    Hier und da auch mal eine Ladestation getestet, bei den Kinder 110km weg, beim Sportzentrum der Enkelin oder gestern am Shoppingcenter, aber noch nie wurde mit den 22kW, die einige Ladesäulen versprachen geladen.

    Womit hängt das zusammen?

    Mit dem "einfach"-Tarif meiner Ladekarten?

    WeCharge Go , EnBW -Standardtarif und EWE (noch nicht genutzt)

    Hoffentlich hat dieser Ladekarten-Quatsch bald eine Ende!

    Grüße Christoff

    (für die richtigen großen Ausfahrten ist und bleibt der Bulli)

    07/21-01/22 ø 14,4 kWh/100km

  • Das hängt mit Deinem Auto zusammen, dass kann nur mit 11 bzw 7,4kW geladen werden.

    ID.3 pro "Nackter Hirsch" 107kW ,Softwarestand 2.4 seit 5.8.22, AHK und Rückfahrkamera nachgerüstet.

  • Achso, klar ist ja AC 8o Danke :!:

    Grüße Christoff

    (für die richtigen großen Ausfahrten ist und bleibt der Bulli)

    07/21-01/22 ø 14,4 kWh/100km

  • Denkelbei AN setzt sich gerade 11kw standard durch. Sogar bei teuren Autos wie dem Tycan gibt es 22kw nur als kostenpflichtiges extra. Für viele Autos nicht mal als Extra.


    Für die ersten Autos ohne DC Ladefahigkeit war 22kw AC wichtig. (Z.b. Zoe). Wer richtig Schnelladenkann braucht aber eigentlich kein fast schnell laden.


    22kw wallboxen kosten zwar fast nicht mehr als 11kw. Diese stellen für den Hausanschluss aber teilweise ein Problem dar. Daher müssen sie nicht nur beim Netzbetreiber angemeldet, sondern ein diesem bewilligt werden. In Deutschland werden 22kw auch nicht gefördert.

    ID 3 Pro Performance life . Scale Silver mit WP und ID Software 2.3


    Seit 04.02.2021

  • Klar werden 22kW gefördert, nur nicht in diesem seltsamen KFW Privatwallbox Programm.

    Ich habe letztes Jahr mit Progress.NRW Förderprogramm 2x22kW Wallboxen (lastgemanaged) aufbauen lassen.

  • Klar werden 22kW gefördert, nur nicht in diesem seltsamen KFW Privatwallbox Programm.

    Ich habe letztes Jahr mit Progress.NRW Förderprogramm 2x22kW Wallboxen (lastgemanaged) aufbauen lassen.

    Doch, auch 22KW Wallboxen werden mit dem Programm gefördert. Die muss nur in der Liste der Förderfähigen Boxen gelistet sein und auf 11KW gedrosselt werden. Ich selber habe mit dem Programm die 22KW Wall Box easee home gefördert bekommen.

    ID3 Pro Performance 58kwh in Kings red Metallic, Andoya 19" GJR, Design Paket, Interieur Style Plus, Assistenz Plus, Komfort Plus

    Bestellt: 18.06.21

    AB: 23.06.21
    unvb. Lieferdatum: 09/21

    FIN: 30.10.21

    Abholtermin WOB: ab 11.11.21


  • Exakt - 1 Jahr gedrosselt betrieben werden müssen die entsprechenden Wallboxen im KFW Programm, was für ein Käse.

    Das ist nur für den Käse der ein Auto mit 22kw - Lader hat....außerdem bekommst du 22KW von etlichen Netzbetreibern in Deutschland schon lange nicht mehr genehmigt!

    LG Michael


    ID 3 "City" seit dem 24.08.2021

    e-Up! seit Dezember 2020

    eGolf 300 von 07/2019-08/2021 über 42.000Km

  • Das ist für jeden Käse der eine 22kW aufbauen will, ich verstehe gar nicht wie man daran herumdiskutieren kann. Andere Förderprogramme zu Ladepunkten haben keine solche Schwachmatenregelung. Schau die Förderung für Unternehmen in NRW an. Freiheit die Lösung zu bauen die sinnvoll ist, auch 3.7kW sind möglich. 50% Förderquote bis 2000€.


    Die Netzbetreibersituation ist viel zu regional unterschiedlich um da eine Aussage zu treffen.

  • Das ist für jeden Käse der eine 22kW aufbauen will, ich verstehe gar nicht wie man daran herumdiskutieren kann. Andere Förderprogramme zu Ladepunkten haben keine solche Schwachmatenregelung. Schau die Förderung für Unternehmen in NRW an. Freiheit die Lösung zu bauen die sinnvoll ist, auch 3.7kW sind möglich. 50% Förderquote bis 2000€.


    Die Netzbetreibersituation ist viel zu regional unterschiedlich um da eine Aussage zu treffen.

    Im Moment verstehe ich deine Aufregung wirklich nicht.....in diesem Forum lädt kein Auto mit 22KW an AC, ganz im Gegenteil hat sich wohl (fast) jede Automobilfirma entschieden 11KW On-Board-Lader zu verbauen.

    Nur VW macht da die unrühmliche Ausnahme einige Modelle sogar auf 7,2 KW einzubremsen.


    Wer mag, und es genehmigt bekommt, kann sich ja auch eine 22KW Wallbox an die Wand hängen.....nur muss er dann auf die Förderung verzichten;)

    LG Michael


    ID 3 "City" seit dem 24.08.2021

    e-Up! seit Dezember 2020

    eGolf 300 von 07/2019-08/2021 über 42.000Km

  • Wer mag, und es genehmigt bekommt, kann sich ja auch eine 22KW Wallbox an die Wand hängen.....nur muss er dann auf die Förderung verzichten;)

    Wie ich bereits etwas weiter oben geschrieben habe, stimmt das so nicht. Du bekommst auch 22KW Wallboxen gefördert. Sie muss nur in der Liste der Förderfähigen Wallboxen aufgeführt sein und für 1 Jahr auf 11KW gedrosselt werden. Willst du sie nach einem Jahr auf 22KW entdrosseln, musst du natürlich erstmal einen Antrag bei deinem Netzbetreiber stellen. Ich selber habe die 22KW Easee home gefördert bekommen.

    ID3 Pro Performance 58kwh in Kings red Metallic, Andoya 19" GJR, Design Paket, Interieur Style Plus, Assistenz Plus, Komfort Plus

    Bestellt: 18.06.21

    AB: 23.06.21
    unvb. Lieferdatum: 09/21

    FIN: 30.10.21

    Abholtermin WOB: ab 11.11.21


  • Im Moment verstehe ich deine Aufregung wirklich nicht.....in diesem Forum lädt kein Auto mit 22KW an AC, ganz im Gegenteil hat sich wohl (fast) jede Automobilfirma entschieden 11KW On-Board-Lader zu verbauen.

    Nur VW macht da die unrühmliche Ausnahme einige Modelle sogar auf 7,2 KW einzubremsen.


    Wer mag, und es genehmigt bekommt, kann sich ja auch eine 22KW Wallbox an die Wand hängen.....nur muss er dann auf die Förderung verzichten;)

    Das alte E-Auto von meinem Cousin läd sogar mit 43 kW (Zoe).

    Es gibt aber kaum noch Autos die mir 22 kW angeboten werden.

    Porsche (Aufpreis) EQS ..., evtl. ein paar Kleinwagen ohne DC.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.20

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783; 30.03.21: 0792; 22.09.21: ID 2.3 26.08.2022: 0912


    ID. Charger Connect (seit 30.12.20 läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz, seit 19.12.21 auf ID Charger Pro gepimpt)

  • Das alte E-Auto von meinem Cousin läd sogar mit 43 kW (Zoe).

    aber wohl nicht AC?

    das wären ja ca. 65A im Haushalt =O da würden ja wohl schon die Hausanschlußsicherungen (ich glaube 25A oder so) aussteigen!

    Grüße Christoff

    (für die richtigen großen Ausfahrten ist und bleibt der Bulli)

    07/21-01/22 ø 14,4 kWh/100km

Jetzt mitmachen!

Drei Gründe dafür:
- Austausch mit VW ID. Fahrer
- Alles zu Versicherung & Finanzierung
- Tipps zum Fahren & Laden

Registriere Dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!