Welche Wallbox nutzt ihr?

  • Hallo zusammen,


    es gibt zwar schon einige Threads, die sich um das Thema Wallbox drehen, aber noch keinen allgemeinen, falls ich nichts übersehen habe. Ich würde mich gerne mit euch austauschen, welche Wallbox ihr nutzt und welche Erfahrungen ihr damit macht.

    Ich habe seit gestern auch endlich meine eigene Tankstelle: Eine Pulsar von wallbox.com. Meine Kriterien waren:

    • Zugriffsschutz nicht mit einem Schlüssel sondern entweder per App oder RFID
    • Fest installiertes Kabel
    • 11 kW Ladeleistung


    20201023_095911.jpg 20201023_095926.jpg 20201023-095946_Wallbox.jpg


    Die Wallbox ist schön klein und hat nach meinem Dafürhalten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, zumindest wenn man im Haus schon einen FI vorgesehen hat, den hat sie anders als viele andere Modelle nämlich nicht eingebaut.


    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit, vor allem die einfache Bedienung über die App via Bluetooth gefällt mir gut.

    Was hängt bei euch so an der Wand?


    Grüße vom Weihenstefan

    --

    Wir haben eine Verbesserung im Bereich des Nicht-mehr-Messbaren erzielt.

  • Hey


    haben den ID Charger Connect an der Wand hängen!

    Bei mir war das mit dem RFID auch ein Kriterium da sie bei uns vorm Haus im Hof hängt.

    Bis jetzt ist leider die Software noch nicht fertig aber Laden geht schonmal👍

    BMW I3s und VW ID3 1st Max

    VW ID4 Pro Perfomance 77kWh Modelljahr 2022 bestellt am 27.5.21 LT Unverbindlich 10/21

  • Ich habe zwar den ID.3 noch nicht, aber immerhin schon eine Mennekes Amtron Premium mit 11KW in der TG hängen. 😀 Wir haben in der WEG vereinbart, dass alle, die sich evtl. ein E-Auto anschaffen, eine Wallbox von Mennekes mit Laststrommanagement nehmen, das ab der 3. Box nötig wäre. Die Premium hat einen FI und vor allem einen geeichten Stromzähler, den ich für die Abrechnung als Selbstständiger brauche. So konnte ich einen separaten Stromzähler sparen. Steuerung erfolgt über RFID oder APP, daher noch der Fritz!Powerlan-Adapter.


    Fehlt halt nur noch das E-Auto.-)


    EF0783AA-F821-4537-AEB9-082B291889A9.jpeg

    ID.3 First Pro Performance Max in Gletscherweiß / Metallic Schwarz

    Bestellt: 22.06.2020, Abholung: 22.12.2020, Software ME 2.0 (0783)

    Mennekes Amtron Premium 11 C2

  • Wir haben einen mobilen go-eCharger home+ 22 kW. Derzeit nur mit 11 kW angeschlossen und bewilligt. Wir sind als Pensionisten sehr viel unterwegs. Vor allem besuchen wir unsere 3 Enkelbuben in Wien (700 km). Die Tochter hat wie wir eine große PV und eine rote Starkstromsteckdose. So können wir überall problemlos Strom tanken. Der go-eCharger ist im Haus-WLAN eingebunden und damit sehr komfortabel über die App zu steuern. Seit 8.10. haben wir unseren ID 3. Zuhause laden ist super einfach, komfortabel und günstig. Da wir ja nun nie mehr eine Tankstelle sehen werden, haben wir noch über Amazon eine el. Luftdruckpumpe besorgt.

    ID.3 1st. max, makena türkis, 58 kWh, WP, seit 06.10.2020:)

  • Hallo

    Zum Aufladen zu Hause habe ich, noch, eine TESLA WallBox, sollte es doch mal einen TESLA geben.:rolleyes: Jetzt , da es ja im November eine Förderung seitens der KFW gibt, schaffe ich eine E3/DC EasyConnect an. Da wir ein Hauskraftwerk von E3/DC ( E10 Pro ) nutzen, passt diese WallBox ins System. Da wird Überschussladen für den iD.3 genutzt. Die TESLA WallBox wandert in die Garage, oder ich verkaufe sie.


    IMG_2556.jpg


    Unsere Lieblingsladesäule ist eigentlich, siehe unten. 8o:love:


    IMG_2519.jpg


    Glück Auf.....Frank 8)

    Elon Musk ist mein Held, alles dauert zwar ein wenig, aber er hält Wort und verändert mit seinen Taten die Welt :!:

    Und für unsere Nachkommen sollten wir etwas tun, dass auch Sie noch eine Lebenswerte Welt haben. :)

  • Hallo, hab die Heidelberg home eco 11kw eingebaut. Box hat ca. 430€, Einbau ca 850€ gekostet. Hat außer ein und ausstrecken keine Funktionen und funktioniert problemlos (leider im Moment nur mit dem Auto von einem Kollegen, da du immer noch auf den tech warte). Man muss nur darauf achten dass beim Einbau die richtigen A (6-16) eingestellt werden, ich müsste meine Box nochmal aufschrauben bis ich 11kW hatte. LG Julian

  • 20181106 235 stationär mobil typ 2 laden hd.jpg              20181106 236 stationär mobil typ 2 laden hd.jpg


    Über 3J eine KEBA 11KW, Camping, Kraft 380V und 2x 230V 16A mit Silberkontakten, alle zum in- und outdoor Laden.

    Die KEBA 11KW ist u.a. mobil verwendbar (Kroatientour usw.)

    Hallo

    Alles schön in Kunststoffrohren verlegt. Saubere Arbeit ;). Bestimmt selbst gemacht:thumbup:

    So soll es sein.:S Da sieht man den Elektriker....^^


    Glück Auf.....Frank 8)

    Elon Musk ist mein Held, alles dauert zwar ein wenig, aber er hält Wort und verändert mit seinen Taten die Welt :!:

    Und für unsere Nachkommen sollten wir etwas tun, dass auch Sie noch eine Lebenswerte Welt haben. :)

  • Wir haben einen mobilen go-eCharger home+ 22 kW. Derzeit nur mit 11 kW angeschlossen und bewilligt. Wir sind als Pensionisten sehr viel unterwegs. Vor allem besuchen wir unsere 3 Enkelbuben in Wien (700 km). Die Tochter hat wie wir eine große PV und eine rote Starkstromsteckdose. So können wir überall problemlos Strom tanken. Der go-eCharger ist im Haus-WLAN eingebunden und damit sehr komfortabel über die App zu steuern. Seit 8.10. haben wir unseren ID 3. Zuhause laden ist super einfach, komfortabel und günstig. Da wir ja nun nie mehr eine Tankstelle sehen werden, haben wir noch über Amazon eine el. Luftdruckpumpe besorgt.

    Den go-eCharger HOME+ finde ich ein interessantes Produkt, weil er sehr kompakt ist und super einfach zum mitnehmen. Wie ist deine Erfahrung damit und dem ID.3? Warum habt ihr euch für die 22kw Variante entschieden. Kann man die Ladeleistung per App steuern?

    ID.3 Pro Performance Business / WP / SW 2.1 0792 / charged by 180 kWp Photovoltaik

  • Für unseren ID.3 hätte die 11 kW-Variante gereicht. Da der Preis fast gleich ist, sind wir mit der 22 kW-Variante für die Zukunft ev. besser aufgestellt. Die Ladeleistung kann in mehreren Amper-Stufen mit der App genau gesteuert werden. Ebenfalls hat die go-eCharger-App einen Ladetimer.

    Bisher sind meine Erfahrungen nur bestens. Den ID.3 beim Händler abgeholt, in den Car-Port, Ladekabel angesteckt, Lampe grün, Ladung bis 80 % - alles einfach, bequem, sauber, geruchsneutral und funktioniert perfekt

    ID.3 1st. max, makena türkis, 58 kWh, WP, seit 06.10.2020:)

  • Für unseren ID.3 hätte die 11 kW-Variante gereicht. Da der Preis fast gleich ist, sind wir mit der 22 kW-Variante für die Zukunft ev. besser aufgestellt. Die Ladeleistung kann in mehreren Amper-Stufen mit der App genau gesteuert werden. Ebenfalls hat die go-eCharger-App einen Ladetimer.

    Bisher sind meine Erfahrungen nur bestens. Den ID.3 beim Händler abgeholt, in den Car-Port, Ladekabel angesteckt, Lampe grün, Ladung bis 80 % - alles einfach, bequem, sauber, geruchsneutral und funktioniert perfekt

    Ja der go-eCharger HOME+ überzeugt mich. Da die 22 kW Variante nur 20€ mehr kostet macht es natürlich Sinn diese zu bestellen. Hab ich jetzt auch gemacht. :thumbup: Hoffe er kommt noch vorm Fahrzeug an.

    ID.3 Pro Performance Business / WP / SW 2.1 0792 / charged by 180 kWp Photovoltaik

  • Ich habe mir eine CEE32 Dose (Ladelleistung bis 22 kW) installieren lassen und mir den Juice Booster 2 gekauft, da mein Stellplatz von der Dose 12 Meter entfernt ist und daher bei mir eine fest installierte Wallbox nicht möglich ist.

    ID.3 - Pro 58 kWh - Mangangrau - ohne WP - Bestellt am 14.06.2021 - Lieferung Ende 3. Quartal

  • Hier auf smaveo.de haben wir eine Übersicht über einige gängige Wallboxen zusammengestellt:

    Wallboxen für zu Hause: Welche sind die Besten?


    ebenso:

    Informationen und Tipps rund um Mobile Ladegeräte für Elektroautos


    Im Rahmen der neuen Wallbox Förderung werden wir dies aber nochmal neu aufrollen und auch dafür einen Info-Artikel erstellen.