abetterrouteplanner app

  • Kostenpflichtige abetterrouteplanner App 79

    1. nöö hab ich nicht (56) 71%
    2. Jep hab ich (23) 29%

    Servus

    Mal wieder ne Umfrage.
    Die abetterrouteplanner App in de ID‘s ist, soweit ich weiß, im Fahrzeug genutzt kostenpflichtig. Nimmt aber auch Infos der Auslastung der Ladesäulen etc. mit in die Routenführung auf. Zum einen die Umfrage wer hat die kostenpflichtige aktiviert zum anderen teilt mal eure Erfahrungen mit.
    …übrigens Wurscht ob ID.3 oder ID.4 … big family :)

    VW ID.3 Tech scale silver met . go e-charger 22kw genehmigt… denn haben is ja bekanntlich besser als brauchen.

  • ABPR habe ich im eGolf intensiv genutzt, weil die eingebaute Ladeplanung sehr hölzern ist. Beim ID bin ich aber jetzt von ABPR abgekommen, da für mich die Navigation im ID besser funktioniert. Ich habe meine Workarounds gefunden, um mit dem Navi gut klar zu kommen. ABPR unter CarPlay läuft auch nicht wirklich schön.
    Zum Checken der Ladesäulen nutze ich die MOOVILITY App, die unter CarPlay funktioniert.

  • ABPR unter CarPlay läuft auch nicht wirklich schön.

    Genauso geht es mir auch. In der Testphase des Abos war ABRP über CarPlay keine gute Erfahrung. Und die reine Planung kann ich auch ohne Abo auf dem Handy oder Tablet machen. Mit HUD ist mir die Navigation von VW sowieso lieber. Obwohl bei der Planung noch viel Luft nach oben ist. Ich habe mal testweise im Auto eine Navigation nach Dresden, GMD, gemacht. 523 km, ein Ladestopp (soweit o.k.). Aber warum um Himmels willen an einem 50kW-Lader abseits der BAB. Die Strecke ist gespickt mit schicken HPCs von Ionity, Fastned, EnBW....... Mann, Mann....... Herr, schmeiß Hirn ra.

  • Wie heißt nochmal diese geile Anzeige bei Tesla … da siehst je nach Fahrweise mit welchen Ladestand du am Ziel bzw am SC ankommen tust. Geht das nicht auch bei der ABRP App im Fahrzeug und wenn ja funkt das gut oder nich so. Wäre übrigens ein mega Update wenn das VW auch implementieren könnte.

    VW ID.3 Tech scale silver met . go e-charger 22kw genehmigt… denn haben is ja bekanntlich besser als brauchen.

  • Ähnlich sinnvolle Ladestops wurden mir auch schon vorgeschlagen. Insgesamt kommen beim ID.4 sehr fragwürdige Routen heraus, wenn ich den Verbrauch in der App auf den Wert absenke, den ich tatsächlich verbrauche. Mit den Defaults scheint es zu besser zu klappen.

  • Eine App die mir rät mein Auto von 68 auf 79% zu laden werde ich nicht nutzen, noch nicht mal kostenlos. Niemand lädt sein E-Auto von 68 auf 79%.

    doch, habe ich gerade gestern gemacht (55 auf 65) weil es danach durch eine „Ladewüste“ ging und ich dann irgendwann an einem 7kw charger gestanden hätte.


    aber ich nutze ABRP auch nur zur Planung

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))

  • ab und an fährt der ABRP Algorithmus wirklich komisch (wahrscheinlich weil er am Anfang mal falsch abgebogen ist… 8)). Aber wenn es einem komisch vorkommt, einfach noch mal rechnen lassen. Ggf mal die nicht gewünschte Säule auf die Blacklist setzen. Oder mal schauen, ob man in den vielfältigen Einstellungen etwas „verspielt“ hat.

    aber ich nutze ABRP auch nur zur Planung

    Ich fahre auch mit VW Navi. Aber ich lasse ABRP auf dem Smartphone mitlaufen. Ich mag den Burn-down-Chart. Da hat man den Überblick, ob man über oder unter dem vorhergesagten Verbrauch liegt.

    ID.3 1st MAX; MJ 2021; ausgeliefert Okt. 2020; SW-Stand 2.3 (0910, seit 9.8.2021)

  • doch, habe ich gerade gestern gemacht (55 auf 65) weil es danach durch eine „Ladewüste“ ging und ich dann irgendwann an einem 7kw charger gestanden hätte.

    Genau sowas kann der Grund sein.


    Beispiel: Wenn du einstellst, dass du bevorzugt IONITY laden willst, den nächsten IONITY aber genau knapp nicht mit den ebenfalls eingestellten 10% Restladung erreichen kannst. Du dann bspw. die Reduktion der Geschwindigkeit nicht erlaubt hast, dann plant er halt bspw. eine kleine Zwischenladung irgendwo ein. Dadurch kann er dann den nächsten Charger (der dann den Rest der Reise wieder optimal verlaufen lässt) mit den vorgegebenen Restprozenten erreichen.

    Den Charge-Overhead und ALLE anderen Parameter sollte man halt schon richtig und sinnvoll den eigenen Vorlieben entsprechend einstellen.


    Es ist ein Nerdtool und so sollte man es auch verwenden.


    Die Vorgaben und Einstellungen des TE werden jetzt sicher nicht exakt wie in meinem Beispiel gewesen sein, aber: geschenkt.

    Ich wette wenn man die Alternativen durchrechnet dann wird man merken warum der Algorithmus das am Ende so ausgespuckt hat. Höhenprofil, Windrichtung- & geschwindigkeit, Straßenzustand, Temperatur, eingestelleter Verbrauch, eingestelltes Extragewicht - das können wir jetzt unmöglich beurteilen ob das "sinnvoll" war oder nicht, was da ausgeworfen wurde. Vielleicht hatte ABRP nach den eingestellten Vorgaben auch keine andere Wahl.


    Wenn man was einfaches will, ja dann lässt man den ID machen oder nimmt was anderes.


    Und so sinnlos finde ich das gar nicht - hab ich auch schon so gemacht. Der Overhead sind auch sicher keine 20min wie weiter oben mal geschrieben. Raus auf den Rastplatz - 2min von der Ausfahrt bis ich am Lader stehe -- maximal. Aussteigen, Kabel dran, Karte davor - lädt. Kurz die Beine vertreten, bei erreichen der Ziel-%-Zahl: abstecken, einsteigen, los --> von "Tür zu" bis "Beschleunigsstreifen" nochmal maximal 2min. Keine Ahnung was man da weitere 15min rumeiern soll?

    ID.3 Pro Performance Life
    150kW - 58kWh - WP - mondsteingrau - East-Derry (18") / Andoya (19") je nach Jahreszeit - Software: 2.3 (0910) - Laternenparker

    2 Wochen Tronity extra? - hier der Empfehlungslink

  • und am Ende kommt es dann eh anders als gedacht. Bin heute von Frankreich nach Norddeutschland gefahren. Geplant war in Kirchheim nachzuladen und dann die A7 hochzufahren. Aber wer heute Verkehrsfunk gehört hat weiß dass das da reinstes Chaos war. Habe dann vorher einfach richtig voll geladen und dann das VW navi machen lassen (bzw. Geguckt dass es trotzdem zu Ionity geht) und es hat alles geklappt.

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))