• Hallo zusammen,


    ich habe mal eine etwas andere Frage und mache mich auf sehr unterschiedliche Reaktionen/Aussagen von euch gefasst.


    Also, ich habe eine ID.3 Life und dazu den ID. Charger Connect. Außerdem habe ich eine 9,9kwp PV-Anlage. Logischerweise möchte ich natürlich viel Strom direkt vom Dach laden. Leider kann ich mit dem ID. Charger aktuell gar nicht die Ladeleistung steuern. Mit dem ID.3 halt nur volles Rohr oder 50%. Mir ist nun kürzlich aufgefallen, dass der ID mit ~3.500wh lädt, wenn man das Ladekabel nur zu ~80% ins Auto reinsteckt. Im Display erscheint dann die Info „Zur Zeit nur Notladung. Bitte Bordbuch beachten“.

    Nun meine Frage:

    Kann man etwas kaputt machen, wenn man so lädt? Ich habe mittlerweile schon ein paar mal bewusst so geladen, bin mit dieser Umgehungslösung aber selbst nicht sehr zufrieden. Was sagt ihr? Gibt es bessere Lösungen? Ladezeit ist für mich nicht so wichtig. Am WE kann er gerne mal länger an Kabel hängen. Langfristig hoffe ich natürlich auf Updates mit Steuerung der Ladeleistung über Auto und Charger.

  • Da kriegt er dann wohl nur eine Phase. Ich würde das mit dem nicht richtig eingesteckten Stecker vermeiden. Du kannst aber von den drei Phasen vor der Wallbox eine oder zwei abschaltbar machen, für die Elektronik wird nur eine benötigt, die beiden anderen werden stumpf durchgeschaltet. Sprich mal mit nem Elektriker drüber.

    ID.3 pro "Nackter Hirsch" 107kW ,Softwarestand 2.1, AHK und Rückfahrkamera nachgerüstet.

  • Finde ich gefährlich wenn die zwei schlecht kontaktierenden Phasen gerade noch Kontakt machen. Ein erhöhter Kontaktwiderstand wird sehr heiß. Auch ein Lichtbogen könnte sich ausbilden. Beides schädigt den Stecker der Wallbox und die Buchse des Autos durch Überhitzung, was sehr teure Reparaturen nach sich ziehen kann. Die Wallbox könnte man hinter einen Nockenschalter hängen, der die zwei von der Elektronik der Wallbox nicht benötigten Phasen trennt.

    ID.3 Pro Performance Max "Fast Lane" mit WP
    HW: H20 / SW: 0792 / ABT HW: H55 / ABT SW: 2092 / Navi DB: 21.3

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal eine etwas andere Frage und mache mich auf sehr unterschiedliche Reaktionen/Aussagen von euch gefasst.


    Hallo, halb einstecken ist keine gute Idee. Wenn nicht pauschal weniger Leistung gewünscht wird durch Begrenzung der Walbox, dann würde ich zu einer Box raten die eine Steuerbare Leistung kann, oder wenn es viel weniger sein kann einfach den Ladeziegel verwenden

    Pro-S-Tour mit WP und Ganzjahresreifen, in der Autostadt am 09.03.2021 mit 0783 abgeholt.

    23.03.2021 Update 2.1 bekommen. BaFa Antrag 06.03.2021 Erstattung 19.04.2021

  • Da kriegt er dann wohl nur eine Phase. Ich würde das mit dem nicht richtig eingesteckten Stecker vermeiden. Du kannst aber von den drei Phasen vor der Wallbox eine oder zwei abschaltbar machen, für die Elektronik wird nur eine benötigt, die beiden anderen werden stumpf durchgeschaltet. Sprich mal mit nem Elektriker drüber.

    muss man da dann nicht theoretisch aufpassen bei einer geförderten Box dass man die Förderung nicht verliert?

    ID.3 Life, Auslieferung Dez. 2020, SW 0792