VW ID.3 Fahrradträger / AHK

  • Kapiere ich hier irgendetwas nicht? Kann doch nicht gehen, wenn es seitlich so weit überragt.


    War vielleicht ein Scherz? :?:

    Entsprechend der StVO ist der Träger zulässig – in Deutschland. Holland – Österreich etc. muss ich noch recherchieren. In Deutschland ist die max. erlaubte Breite einer Ladung & Fahrradträger 2,5 m.


    Falls der Träger seitlich mehr als 40 cm über die Breite des KFZ ragt, benötigt man ein Begrenzungslicht – für entgegenkommende Fahrzeuge.


    Die Breite des Fahrzeuges misst man an der Breite der Scheinwerfer.


    Beim ID 3 sind dies 1,536 m.


    Damit gilt:


    Max – erlaubtes Überragen = 0,4 m+ 1,536 m + 0,4 m = 2,36 m


    Der Träger + Tandem haben eine Breite von 2,33 m – damit ist kein Begrenzungslicht notwendig.


    Ich hatte den Träger schon einige Mal – auch auf Langstrecke – ohne Probleme im Einsatz.

  • Vielen Dank für die ausführlichen Auskünfte, wusste ich tatsächlich noch nicht. OK. :thumbup:

    ID.3 Family mit Wärmepumpe, Winterräder 18" Stahlfelgen, Software 0564. Ab 19.2.2021 Version 0783. Ab 11.3.2021 Version 0792.

    ID Charger Connect.

  • Zurück von einem (traumhaften) Urlaub mit dem ID.3 Pro Performance - mit 2 Fahrrädern auf der AHK vom Rhein-Main-Gebiet nach Flensburg und Husum und natürlich wieder zurück. 2 Personen mit Gepäck.

    Allerdings: Mit einem derart hohen Verbrauch (bei max. 120 km/h ) hätte ich tatsächlich nicht gerechnet: zwischen 22 und 28 kWh/100 km!

    Normal durchfahren ohne Stau hatten wir auf der Hinfahrt tatsächlich in Hamburg 28 kWh/100 km auf der Uhr. Rückfahrt mit ewigem Stau vorm Elbtunnel und Stop and Go auf der A7 kamen wir auf 22 kWh/100 km. Tempomat auf 120 km/h (wo es ging).

    IMG_6198.jpgIMG_6011.jpgIMG_6010.jpg

  • Das kann ich bestätigen, alles über 100 km/h braucht sehr viel Strom.

    Das liegt bestimmt auch an der sehr hohen "Anhängekupplung".

    Da wäre ein findiger Radlträgerbauer gefragt, der die Fahrräder 30 bis 40 cm tiefer legt.

    Wäre ja auch zum beladen einfacher.

    Weiß da schon einer was?

  • Ich habe zwei e-Mountainbikes mit Rahmenakkus, wenn die gegeneinander gestellt auf dem Fahrradträger stehen, haben die schon einen enormen Windwiderstand. Ich kann den hohen Verbrauch durchaus bestätigen. Bei Landstraßentempo sieht das dann schon viel freundlicher aus. Ergo bleibe ich auch auf langen Strecken Autobahn lieber unter 100km/h, dann kommt man schneller ans Ziel.

    ID.3 pro "Nackter Hirsch" 107kW ,Softwarestand 2.3 seit 11.9., AHK und Rückfahrkamera nachgerüstet.

  • Zurück von einem (traumhaften) Urlaub mit dem ID.3 Pro Performance - mit 2 Fahrrädern auf der AHK vom Rhein-Main-Gebiet nach Flensburg und Husum und natürlich wieder zurück. 2 Personen mit Gepäck.

    Allerdings: Mit einem derart hohen Verbrauch (bei max. 120 km/h ) hätte ich tatsächlich nicht gerechnet: zwischen 22 und 28 kWh/100 km!

    Normal durchfahren ohne Stau hatten wir auf der Hinfahrt tatsächlich in Hamburg 28 kWh/100 km auf der Uhr. Rückfahrt mit ewigem Stau vorm Elbtunnel und Stop and Go auf der A7 kamen wir auf 22 kWh/100 km. Tempomat auf 120 km/h (wo es ging).

    IMG_6198.jpgIMG_6011.jpgIMG_6010.jpg

    Wow, ich wollte mir die "AHK" einbauen lassen. Jetzt hab ich Bedenken und überlege fürn Urlaub doch Räder zu leihen.

  • Wow, ich wollte mir die "AHK" einbauen lassen. Jetzt hab ich Bedenken und überlege fürn Urlaub doch Räder zu leihen.

    Was hast Du denn erwartet?


    28 kWh/100km hab ich übrigens nicht im Schnitt gehabt

    ob man mit 22kWh/100km auskommt, hängt sehr stark von der Geschwindigkeit ab

    Aber mit 24-25 kWh/100km musst Du rechnen

  • Bei 160 ist der 58er Akku nach einer Stunde leer.

    Bei 90 ist der Akku 4 h leer ...


    Den Sattel würde ich abziehen.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), Wärmepumpe, abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792

    ID. Charger Connect (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • Moin,

    ich habe zwar nicht die Monsterstrecke (insgesamt 270km, davon Autobahn ca. 200km) bei unserer Urlaubsfahrt nach Mecklenburg Vorpommern gehabt, aber mit zwei Personen, Gepäck und Fahrradträger mit zwei E Bikes bei 120 km/h lag bei mir der Durchschnittsverbrauch zwischen 21-23 kWh. War aber auch gutes Wetter und keine Bergauf- Bergabstrecke. Für mich war das in Ordnung. Auf unsere eigenen Räder möchten wir nicht verzichten im Urlaub.

    Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF

    VW ID.3 1st, Line 1, Makena-Türkis, Software 910 (2.3), Zulassung 10/2020

    PV Anlage: LG Home 6,4 kwp (jeweils 3,2 kwp Ost- und Westseite) mit 6,4 kw Speicher

    Zappi Wallbox 22kw mit HUB und HARVI zum PV Überschussladen in der Garage installiert

  • Also ich bin jetzt das zweite Mal aus Süddeutschland nach Holland gefahren. Verbrauch war bei beiden Reisen fast identisch. 2 Personen mit Gepäck sowie 2 Ebikes, Strecke ziemlich genau 700km, Deutschland Tempo 120 mit ACC und Travel Assist wo geht, Holland Tempo 100 mit ACC und Travel Assist wo geht. Bis auf die letzten ca. 80km nur Autobahn. Verbrauch nach Holland durchschnittlich 21,7kW/h, auf der Rückreise 22,8kW/h.

    ID.3 Pro TECH/ Makena Türkis/ WP/ AHK/ Bestellt 12.11.20/ seit 25.03.21 glücklich unterwegs

  • gerreg

    Die kenne ich bereits, danke für den Link.

    Es gibt auch noch eine von Brink. Beide natürlich nur für Fahrradträger.


    Im Gegensatz zur originalen "AHK", werden sie anscheidend von unten gesteckt.

    Somit ist der Fahrradträger weiter unten und die Fahrräder ragen nicht so weit über das Dach.

    Deshalb meine Frage bezüglich Erfahrungen.

    ID.3 1st Max in Gletscherweiß, am 29.09.2020 in WOB abgeholt