Rechtslenker

  • So, ich dachte ich stelle euch mal meine “Ivy” vor. Sie ist ein Pro Performance Tech mit WP in weiß und sieht auf den ersten Blick ziemlich normal aus.


    5F33C0AA-0715-4508-B89F-69B2B69B03AE.jpeg

    Wer genau hinsieht denkt vielleicht das da ein Lenkrad fehlt aber sie ist weder ein Montagsauto noch vom Azubi falsch zusammengebaut, das Lenkrad auf der rechten Seite war so bestellt ;)


    Vor allem will ich hier aber zeigen was sonst noch so anders ist bzw. wo VW offensichtlich gespart hat und beim Wechsel auf Right hand drive (RHD) keine Veränderungen vorgenommen hat (danach freut ihr euch dann das bei euch die einzigen Sparmaßnahmen “nur” die Hartplastiktürverkleidungen sind, die mich übrigens nicht wirklich stören)


    FCF14695-2966-4D78-8FC4-008F170B6235.jpeg


    Zuerst also nochmal das offensichtliche: Das Lenkrad und die Pedale wandern nach rechts. Leider wandert auch das Bedienfeld für das Licht einfach mit und versteckt sich dann zwischen Bildschirm und Lenkrad, anstatt auf die Außenseite zu wechseln (beim Golf 8 haben sie das noch geschafft und beim ID4 dann auch wieder).


    Immerhin bleibt der Gangwahlhebel rechts und da es ein Automatik ist, haue ich hoffentlich auch nicht ständig meine Hand in die Tür, wie das sonst bei Mietwagen häufig der Fall war ;)


    26463AFF-DD0E-4BF4-9C33-BE319D2598E5.jpeg

    Der Sicherungskasten hingegen bleibt auf der linken Seite und belegt dann das halbe Handschuhfach, da bleibt also nicht viel Platz. Der Hebel zum öffnen der Fronthaube wechselt nach rechts.


    Das Lichtsymbol im Dachimmel bleibt links, und schaltet beide Lampen an. Wer nur Fahrer will muss auf die rechte Leuchte tippen.


    6055DE62-F3D4-4A45-A7B8-D1E7EFCEAB63.jpeg


    Der Zentralbildschirm dreht sich Richtung Fahrer und seit 2.0 wechselt der schwarze Balken und die Klimasteuerung nach rechts zur Fahrerseite (war bei der ersten Softwareversion noch nicht so). Distanz und Geschwindigkeit sind in Meilen und die Verbrauchsanzeige ist standardmäßig in Mi/KWh, damit kann ich persönlich aber nichts anfangen (und es ist ungenauer als kWh/100km) Das konnte man aber ändern - kWh/100mi gibt es interessanterweise nicht.


    Ein ganz großes (und aus meiner Sicht durchaus sicherheitsrelevantes) Problem das VW bekannt ist und bei dem noch nicht ganz klar ist ob das mit 2.1 vollständig gelöst ist, ist dass die pACC manchmal km/h und mph bei Verkehrszeichen verwechselt. Da wird das 30 mi Schild als “30” erkannt und angezeigt, aber dann aber nur 19mph (was ca. 30kmh entspricht) gefahren. Das muss ich nochmal weiter beobachten. Das ist evtl auch der Grund warum es in den US Modellen keine pACC gibt.


    Es gibt allerdings auch eine Sache die im UK besser ist: Hier sind immer beide Vordersitze höhenverstellbar. Erst habe ich gedacht, dass sie da links wohl einfach den Linkslenkersitz einbauen und dann rechts einen verstellbaren - aber der mittelairbag sitzt hier im Fahrersitz was irgendwie dagegen spricht? Sie scheinen also tatsächlich komplett andere Sitze zu nehmen, was bei all den anderen Sparmaßnahmen doch eher verwundert.


    Andere Sachen die es hier mehr gibt:

    • Selbst die kleinen Modelle haben hier eine Alarmanlage (Versicherung)
    • Das Ladekabel hat 32A, und nicht 16A wie in Deutschland (hat das irgendeinen Vorteil? Vermutlich ist es schwerer?)


    Außen gibt es glaub ich keinen Unterschied. Fun fact: wir haben statt E für reine Elektrofahrzeuge neuerdings einen grünen Streifen auf dem Nummernschild (da wo vorher die EU Flagge war, aber mein Händler hatte die noch nicht) und in England sieht man im Kennzeichen in der Regel das 1. Zulassungsjahr des Autos.


    Die Scheibenwischer sind leider so wie beim Linkslenker, das heißt der dreckstreifen bleibt beim Rechtslenker erstmal im Sichtfeld und der Wischer auf der Fahrerseite ist der langsamere, das ist auch nicht so cool, lässt sich aber wohl laut Aussage von VW nicht ändern.


    Spiegelabsenkung funktioniert wenn man auf „L“ stellt. Die Betriebsanleitung sagt aber „R“.


    B9BF0512-001F-4504-A7EC-6B09A16D9555.jpeg

    Auch der Ladeanschluss bleibt wo er beim Linkslenker ist. Laternenlader, so wie ich, müssen also falschrum anfahren damit der Stecker nicht in die Straße ragt. Auf der falschen Seite entgegen der Fahrtrichtung parken ist im UK allerdings erlaubt!


    Irgendwann will ich ihr natürlich auch mal Deutschland zeigen. Das Lampenabkleben was man von früher kennt wenn man von Rechts- zu Linksverkehr oder umgekehrt wechselt ist nicht mehr notwendig, weil man jetzt einfach über ein Menü wählt das man auf der anderen Seite fährt und die Lampen umgestellt werden. Ich hoffe dass ändert dann auch den Spurhalte und Travel Assistenten, aber das werde ich dann mal ausprobieren.


    Da es keine Winterreifenpflicht gibt, gab es auch keine option die mitzubestellen, da muss ich mir wenn ich nach D fahre noch welche besorgen. Ist aber gar nicht so einfach weil die hier auch so gut wie nirgends vorrätig sind. Hat aber jetzt ja erstmal noch ein bisschen Zeit.


    Bestes Feature bisher ist der Stauassisstent, der hilft im stop-and-go von London ;)

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))

  • und der Ladepark ist neu, da kostet es an jeder Säule 24p/KWh also habe ich natürlich die 350Kw genommen auch wenn es nichts bringt

    ——

    ID3 Tech mit Wärmepumpe RHD - ab März


    (Und eigentlich heiße ich Max ;))

  • Hallo Englaender,


    vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Interessiert mich besonders, weil ich etwa anderthalb Jahre meines Lebens in England zugebracht habe, früher Newcastle, heute Somerton, und da noch gute Freunde habe, die ich gerne wieder besuchen möchte, wenn das wieder geht. Ach ja, und an das Abkleben der Scheinwerfer erinnere ich mich auch noch; das ist ja jetzt viel komfortabler, stellt man einfach um, wenn man auf der Fähre ist.

    ID.3 Family mit Wärmepumpe, Winterräder 18" Stahlfelgen, Software 0564. Ab 19.2.2021 Version 0783. Ab 11.3.2021 Version 0792.

    ID Charger Connect.

  • Das Ladekabel hat 32A, und nicht 16A wie in Deutschland (hat das irgendeinen Vorteil? Vermutlich ist es schwerer?)

    Einphasig 32 A ist für Rechtslenkerländer üblicher.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792


    ID. Charger Connect
    (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • das mit dem Lichtbedienpanel ist mir schon in einem FullyCharged-Video aufgefallen - das ist wirklich irgendwie seltsam - das Problem mit dem falschrum ranfahren hab ich hier auch öfters - mit einer Ladesäule auf der linken Straßenseite in einer Einbahnstrasse ;)

    ID.3 Pro Performance Life
    150kW - 58kWh - WP - mondsteingrau - East-Derry (18") / Andoya (19") je nach Jahreszeit - Software: 0792 - Laternenparker

    2 Wochen Tronity extra? - hier der Empfehlungslink