Reichweitenanzeige im ID.3 (Berechnungsgrundlage)

  • Hallo liebes Forum,

    vorab: Ja, ich habe die Suche bemüht! Meine Ergebnisse zeigten, dass sich lang und breit über die reale Reichweite des Fahrzeugs unterhalten wird, wie die physikalischen Zusammenhänge sind, etc.

    Hier geht es mir aber um das Display im Fahrzeug, welches mit anstelle der %-Anzeige eine Reichweite berechnet. Eine Reichweite, die zugegebenermaßen schwierig zu ermitteln ist, aber ich möchte von euch wissen, ob hier schon herausgefunden habt, wie VW diese berechnet.

    Bitte versucht nicht einfach nur zu antworten "Der Wagen nimmt den letzten Verbrauch und berechnet dann die Reichweite" Ich denke, dass das im weitesten Sinne klar sein sollte.

    Um euch zu verdeutlichen, warum ich das so interessant finde, hier eine kurze Zusammenfassung meiner Fahrten über Ostern:

    50km Landstraße (Verbrauch ca 18kWh/100km)

    400km Autobahn (Verbrauch ca 23kWh/100km)

    50km Landstraße (Verbrauch ca 18kWh/100km)

    150km cruisen inkl. Stadtverkehr

    und wieder Heimwärts

    50km Landstraße (Verbrauch ca 18kWh/100km)

    400km Autobahn (Verbrauch ca 23kWh/100km)

    50km Landstraße (Verbrauch ca 18kWh/100km)


    Nun bin ich also wieder zu Hause angekommen, und erwarte als nächste Arbeits-Pendelverkehr mit permanent <18kWh/100kmm, sprich "hohe" Reichweite. Mein Auto zeig mit jedoch bei 80% Ladung eine Reichweite von nur 200km an, schließlich ist es ja von der Autobahnraserei geblendet :-P


    Jetzt aber final die Frage: Welche letzten km werden zur Berechnung von VW genutzt? Die letzten 100km? Die letzten 200km? Oder gar die letzten 60min Betriebszeit?


    ID.3 Pro Performance Business mondsteingrau

    Bestellung 20.09.2020 - Auslieferung 23.03.2021

    Nachtlader über 11kW CEE Dose mit mobile Ladelösung

  • Jetzt aber final die Frage: Welche letzten km werden zur Berechnung von VW genutzt? Die letzten 100km? Die letzten 200km? Oder gar die letzten 60min Betriebszeit?


    Ich spekuliere jetzt einfach nur.

    Beispiel mein noch aktueller Verbrenner.


    Ich habe zwei Optionen für meine Tageskilometer. Option 1 nulle ich bei jedem volltanken, Option 2 habe ich zuletzt vor knapp drei Jahren und vor knapp 45.000 km genullt. Diese zeigt mir schon immer einen Durchschnittsverbrauch von 6.6 l/100 km. Option 1 pendelt sich auch immer Recht schnell da ein. Real verbraucht habe ich Langzeit glatt 7.0, bei den einzelnen Tankstopps immer zwischen 6.8 und 7.2 l. Je nach Fahrprofil.


    Laut den Anzeigen im Display müsste ich vollgetankt, bei einem 52 Liter Tank, eine Restreichweite von knapp 800 km haben. Er zeigt mir aber nur knapp 700 km an, eher so um die 685. Das wiederum ist nahe dran am realen Verbrauch.


    Deshalb denke ich dass bei der Anzeige Restreichweite irgendwelche Parameter voreingestellt sind die den aktuellen Ist-Verbrauch "begradigen".

    Bestellt am 26.02.2021

    "orderDate":"2021-03-22"

    Auftragsbestätigung 23.03.2021

    "deliveryDate":" 2021-08-03"

    ID.3 Pro Performance Business

    "Juppeidi"

    Gletscherweiß metallic

    Andoya 7,5 J x 19

    Anschlussgarantie 3 J. 100k km

  • ja, vermutlich kann man die Frage sowieso nur angehnähert beantworten, sprich als Fahrer muss man probieren und notieren... und notieren...

    Und da ist schwarmwissen natürlich von Vorteil :)

    ID.3 Pro Performance Business mondsteingrau

    Bestellung 20.09.2020 - Auslieferung 23.03.2021

    Nachtlader über 11kW CEE Dose mit mobile Ladelösung


  • Also bei 80% SoC zeigt Dein ID.3 jetzt 200 km an.

    D.h. bei 100% SoC wären dass dann hochgerechnet 250 km.

    100% sind 58 kWh, also ist der im Moment vom Auto verwendete Verbrauch bei ca. 23,2 kWh/100 km

    Tatsächlich etwas hoch für Deine Strecke an Ostern - liegt aber evtl. auch an deinen ca. Angaben zu SoC und km-Reichweite.


    Mein ID.3 zeigt gerade 132 km Reichweite bei 45% SoC an, also 293 bei 100% SoC = 58 kWh, was 19,8 kWh/100 km wären.

    Mein Verbrauchswert auf den letzten 200 km (2:30 h) auf der BAB war bei 20,9 kWk/100 km - passt also eigentlich!


    Ich nehme schon an intern merkt sich das Auto einen Durchschnittsverbrauch über die letzten x Tage oder x km.

    Was es definitiv nicht ist, ist der Verbrauch seit letztem Laden (das hatte ich schon mal überprüft)


    Auf der Geräteebene (via OBD2) gibt es tatsächlich verschiedene "Historieneinträge" über Verbrauchte und Rekuperierte/Geladene kWh. Leider alle bis auf den Gesamtzähler immer leer. Habe auch bisher nicht die Zähler für die Anzeigen vom Display gefunden...


    Evtl. ist das aber viel dynamischer als wir denken!

    Gestern hatte ich bei starkem Schneetreiben sogar das Gefühl die Reichweite wird auf Basis der aktuellen Navigation berechnet!?

    Der Akku-Burndown im ABRP war ziemlich nah an der Rest-km-Anzeige im Auto. Hat mich selbst überrascht...


    Zur besseren Analyse hilft nur eine detaillierte Routenaufzeichnung mit Strecke, Verbrauch und Gegencheck mit der km-Reichweiten-Hochrechnung vom Auto. Oder jemand findet die entsprechende Doku auf dem internen VW-Server?

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0792) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de ...ich warte auf ID.2.2 nein ID.2.3 über die OTA/ORU #Luftschnittstelle


  • Also mein GoM jetzt auf Grund des Wintereinbruchs auf 389 km für 100 % gefallen.

    Vorher war ich beim wltp Wert über 420 km.

    Heute früh habe ich an der Dose vorgewärmt nur 12 % für 45 km verloren.

    Gestern habe ich 32 % SOC für 90 km verloren.

    Ich kann der Reichweitenanzeige (GoM) nichts abgewinnen.

    Der Bruttoverbrauch (SOC Verlust) schwankt bei gleicher Strecke um über 50 %.


    Wie bei meinem letzten Wagen. Da ist nach 200 km erst die Startreichweite zurückgegangen.

    Typ: ID.3 Pro Performance "tech" 209*10Exp6 kg*m²/s² mit Fahrradträger, 18 Zoll Stahlfelgen (Sommer und Winter), abgeholt 23.12.

    Farbe: Makena-Türkis Metallic
    Softwarestand: 0783 30.03.21: 0792


    ID. Charger Connect
    (seit 30.12. läuft leise und ohne Probleme über LTE im Netz)

  • Ich zeichne gerade die Reichweite über die API auf um mal zu versuchen Schlüsse zu ziehen. Das erste was ich interessant finde, nach dem Aufwecken geht die Reichweite erstmal kurz hoch.

    ID.3 Life, Auslieferung Dez. 2020, SW 0792

  • Gerade wenn man mit Navi fährt könnte die Anzeige deutlich genauer sein. Da hat BMW mit dem i3 was voraus. Beim ID.3 scheint mir tatsächlich nur die Historie genutzt zu werden. D.h. bei kombinierten Strecken, erst Autobahn, dann Landstraße oder umgekehrt, ist die Reichweitenanzeige nicht zu gebrauchen. Ebenso die darauf basierenden Ladevorschläge vom Navi. Das kann BMW seit 2013 besser...

  • Was soll das Auto sonst berechnen? Entweder es wird immer ein bestimmter Wert angezeigt wie bei Tesla, oder ein Wert nach dem letzten Verbrauch.


    Wenn man wieder fährt, passt sich das Auto an und die Werte steigen oder sinken.

  • Die Reichweiten Anzeige so ist Mist. Mir ist es auch ein Rätsel wie die da was ausrechnet. Ich vermute die letzten x Kilometer und dann noch irgendwie die Aussentemperatur.


    Einige hätten ja lieber eine % Anzeige. Aber nur um dann im Kopf kurz den Dreisatz zu machen und mit einem gewissen Verbrauchswert die Reichweite abschätzen zu können.


    Die "richtige" Lösung wäre, dass der Fahrer einen festen Verbrauchswert im Menü festlegt und anhand von diesem die Reichweite bestimmt wird. Der Fahrer weiß immer noch am besten wieviel er als Worst Case annehmen kann/will. Ich würde da im Sommer 20 und im Winter 25 reinschreiben. Aber die Lösung ist ja zu kompliziert....

    ID.3 Tech - SW 0792 - (150kW/58kWh) mit WP in Makena-Türkis; 18 Zoll Reifen (Sommer/Winter); Wallbox ID. Charger

  • Und das bringt dir genau was? Die Restreichweitenanzeige errechnet sich genau nach diesem Prozess: Im Sommer ist der Verbrauch geringer, die Reichweite höher. Im Winter dann umgedreht.


    Eine statische Restreichweite basierend auf einem WLTP-Verbrauch wird dann immer höher sein und sehr schnell fallen. Die gaukelt einem nur mehr Reichweite vor, die aber nicht existiert. Die Ermittlung der Reichweite aus dem letzten Verbrauch dagegen ist real und viel näher an der Wirklichkeit.

  • heute morgen zeigt mir mein Tour bei 100% genau 431km Reichweite an. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da wesentlich wenig angezeigt seit ich auf der Autobahn vor dem DC Lader mal ein wenig "Gas" gegeben habe um die Batterie leerer und warm zu bekommen...


    Habe es auch noch nicht rausfinden können was er da berechnet...

  • Was soll das Auto sonst berechnen? Entweder es wird immer ein bestimmter Wert angezeigt wie bei Tesla, oder ein Wert nach dem letzten Verbrauch.


    Wenn man wieder fährt, passt sich das Auto an und die Werte steigen oder sinken.

    Ohne Zielführung im Navi ist eine Berechnung aufgrund historischer Daten m.E. in Ordnung aber wenn das Auto das Ziel und die Route kennt (Navi aktiv) geht das wesentlich genauer. Das sorgt zwar beim Start einer Langstrecke dafür, dass aus den >500km in der Anzeige nach Berechnung der Route wohl nur noch 300km übrig bleiben aber dafür passt die Prognose.

  • Ich finde die Anzeige einer Restreichweite sehr sinnvoll! Ist ja letztlich auch lange in der Verbrenner-Welt geübt. Nur das es dort, weil deutlich längere RW, seltener akut ist.


    Für den unbedarften Anfänger gibt es eine faire Abschätzung auf Basis des aktuellen Fahrverhaltens inkl einer Reaktion, bei einer Veränderung des Fahrverhaltens. Wer (als unbedarfter Anfänger) dann nicht rechtzeitig eine Ladesäulen ansteuert (bzw durch das Navi suchen lässt), ist schon irgendwie selbst dran schuld, wenn ihm der Akku aus geht. Zudem gibt es zusätzliche Warnungen unabhängig von der RW bei 20% und 10% SoC.


    Es wäre nett, wenn man optional auch ständig den SoC einblenden würde. Ist aber was für uns Profis, der unbedarfte Anfänger wird damit wenig anfangen können. Für ihn ist wichtig, wie weit er aktuell noch kommt und dass er gewarnt wird, wenn der Akkustand Schwellen unterschreitet.


    Ich würde es allerdings begrüßen, wenn VW (für uns Profis) transparent macht, welche Faktoren in die Berechnung der RW eingehen (welcher Zeitraum rückblickend? ist das ggf variabel? Temperaturen? Topografie wenn Routenplanung aktiv? etc). Dann kann jedeR der/ die es will selbst einschätzen, wie die angezeigte RW zu interpretieren ist und ob es sich ausgehen könnte weiter zu fahren.

  • Ich zeichne gerade die Reichweite über die API auf um mal zu versuchen Schlüsse zu ziehen. Das erste was ich interessant finde, nach dem Aufwecken geht die Reichweite erstmal kurz hoch.

    Wie machst Du das gernau?

    Kenne kein Tool was %-SoC und km-Reichweite als Log auslesen kann...

    YouTube-Kanal "Schräg" VW ID.3 1st PRO schwarz (SW 0564) - (10'2020) ohne WP (2.695 km; 19,4 kWh/100 km)
    VW ID.3 1st MAX weiß (SW 0564) - (11'20 - 02'21) mit WP (2.787 km; 22,2 kWh/100 km)
    VW ID.3 ProPerfMAX türkis (SW 0792) - (ab 02'21) DCC, WP &
    "AHK" mit 55 kg 75 kg ;)
    http://www.Zukunft42.de ...ich warte auf ID.2.2 nein ID.2.3 über die OTA/ORU #Luftschnittstelle